ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Bronchitis durch klimaanlage?

Bronchitis durch klimaanlage?

Themenstarteram 9. Juli 2009 um 20:43

ist dies möglich (zb weil klima nicht desinfiziert wurde???!?

Ähnliche Themen
15 Antworten

Ja, kann ich mir vorstellen.

Genau aus diesem Grund mache ich die Klimaanlage erst ab 28°C Aussentemperatur an.

Ich kann mir sowas auch bei einer frisch desinfizierten Klima vorstellen.

am 9. Juli 2009 um 21:47

Bronchitis wegen Klima? Ja, aber nicht wegen Bakterien, sondern wenn man es kalt zum Körper hinblasen lässt und der Temperaturunterschied zwischen Innen- und Außentemperatur zu groß ist.

Habmal ne Regel gehört, dass man im Sommer die Innentemperatur max. 4° unter der Außentemperatur wäheln soll!?

 

Edi sagt: http://www.n-tv.de/auto/Frische-Luft-im-Auto-article403881.html

Das mit der Erkaeltung bzw. Halsschmerzen durch die Klima ist doch schon so lang bekannt, wie es Klima's im Auto gibt. Frueher, als nur die Ami's Klima's hatten, wurden die deutschen Touristen immer im Mietwagen krank, weil sie natuerlich die Klima besonders intensiv genutzt haben.

Gruss

Joe

am 10. Juli 2009 um 10:41

seit ich klimaautomatik und keine manuelle klima mehr nutze, erkälte ich mich gar nicht mehr. wie gesagt, man sollte die temperatur nicht zu niedrig einstellen. wobei ich es gerne kühl habe. wenn es draußen 35 grad hat, ist die klima trotzdem auf maximal 22.

bei den manuellen passiert das meist automatisch, dass es irgendwann viel zu kalt wird. schon beim wechsel von sonne und schatten müsste man theoretisch nachregulieren, um eine konstante temperatur zu haben.

ansonsten ist die ansicht, dass klimaanlagen gefährlich sind und man dadurch krank wird, völlig übertrieben. eine gute klimaautomatik ist so mit das beste, wenn es draußen heiß oder stickig ist. hilft nicht nur gegen hitze, sondern beugt auch kopfschmerzen, unfällen (durch konzentrationsstörungen) vor und sorgt in der innenstadt für reinere luft zum atmen.

am 10. Juli 2009 um 11:02

hey leute,

kann ich nicht bestätigen. Neulich war ein Bericht bei Auto Motor Sport im TV. Dort haben sie gezeigt, dass ein älterer Mann aufgrund eines verunreinigten Pollenfilters der Klimaanlage Heuschnupfen bekam. Kann ich mir auch sehr gut vorstellen, da das eine gute Brutstätte für Bakterien ist.

Ob man durch die Klima Bronchitis bekommt ist mir nicht bekannt, jedoch kann man sich leicht eine Erkältung holen.

MfG FBMH

am 10. Juli 2009 um 11:10

dass man eine klimaanlage auch mal warten muss, ist schon klar. wenn ich den kompletten mai schlimmsten heuschnupfen habe, ist der einzige ort an dem es mir gut geht im innenraum meines bmw's. mit leder, geschlossenen scheiben und klimaautomatik an...

Zitat:

Original geschrieben von FBMH

hey leute,

kann ich nicht bestätigen. Neulich war ein Bericht bei Auto Motor Sport im TV. Dort haben sie gezeigt, dass ein älterer Mann aufgrund eines verunreinigten Pollenfilters der Klimaanlage Heuschnupfen bekam. Kann ich mir auch sehr gut vorstellen, da das eine gute Brutstätte für Bakterien ist.

Ob man durch die Klima Bronchitis bekommt ist mir nicht bekannt, jedoch kann man sich leicht eine Erkältung holen.

MfG FBMH

Hä? Da schmeißt Du irgendwas durcheinander. Heuschnupfen hat nix mit der einer Bronchitis zu tun. Heuschnupfen ist eine allergische Reaktion des Körpers.

Wenn der Pollenfilter verstopft ist, kann er seiner Aufgabe natürlich nicht mehr gerecht werden und die Pollen dringen in den Innenraum. Dann hatte der Herr aber schon vorher auf die Pollen reagiert.

am 10. Juli 2009 um 18:33

hey,

ja klar bin mir doch bewusst, dass das 2 unterschiedliche Krankheiten sind. Es ging darum ob die Klima allgemein schädlich ist oder nicht, und zwar in dem Beitrag vor meinem Ersten.

Laut den Labortests haben genau die Bakterien die sich in dem verunreinigten Pollenfilter befunden haben den Heuschnupfen verursacht.

(Ich rede das ja auch einfach nur nach)

MfG FBMH

Das Problem mit Erkältung habe ich auch, wenn ich mehr wie 3h mit eingeschaltenen Klimaautomatik unterwegs bin. Ich halte mich auch an die Regeln, d.h. 1. ich habe max. 5° Unterschied zwischen Aussen und Innentemperatur, 2. die Luft strömt nicht direkt auf mich. Trotzdem hatte ich wiedermal Schnupfen, Schluckbeschwerden, Fieber und Gliederschmerzen.

Komisch ist nur, daß mit meinem 318i VFL ich nie Probleme mit Gesundheit hatte und da hatte ich auch Klimaautomatik.

Deswegen werde ich meine Klima warten und desinfizieren lassen und dann werde ich wieder mal berichten, ob es was gebracht hat.

Hatte noch nie solche Probleme mit ner Klimaanlage. Manche Leute sind da wohl etwas empfindlich.

Das kommt wahrscheinlich wesentlich öfter vor, als das allgemein erwartet wird. Die Abwehrkräfte sind womöglich mit Dämpfen und mit Staub beschäftigt, der Mikroorganismen trägt, wodurch sich Infektionen in den Atemwegen ergeben, vor allem, wenn Kälte durch die reduzierte Funktion der Abwehrkräfte lokale Bereiche der oberen Atemwege (Nase und Bronchien) besonders verwundbar machen. Ein Schnupfen ist letztlich auch nur der Befall von Schleimhautzellen durch Viren, was diese Zellen in letzter Konsequenz zerstört. Wenn der Körper wiederholt mit denselben Reizen für sein Immunsystem konfrontiert ist, dann kann sich durchaus eine Allergie für andere Gifte oder Kleinteilchen wie Pollen oder Staub einstellen - diese wurde damit also ausgelöst. Wenn eine allergische Reaktion vorliegt, dann können wiederum Mikroorganismen und Viren opportunistisch die exponierten Gewebe befallen... Es ergibt sich also eine wechselseitige Abwehrreaktion, die man unterbrechen muß, indem man etwas nachdenkt und handelt.

Grüße,

Roman.

Themenstarteram 11. Juli 2009 um 18:06

äm was hat der pollenfilter mit der klima zu tun? die luft geht auch im winter durch den pollenfilter,dann müsste ich da auch krank werden *GG*

Ist mir auch schon passiert.

Ist unabhängig davon ob Klimaautomatik oder normale Klimaaanlage.

Ich schalte seitdem (jetzt bei Klimaautomatik) nur noch die Klima ein, wenn ich sie brauche (Sobald die eingestellte Temperatur ca 2° über der Aussentemperatur ist). Zum Runterkühlen ist die kalte Luft zwar gut, aber wenn es angenehm temperiert ist, dreh ich das Rädchen an der Lüftung auf die Mittel Stellung und wenn das nicht reicht, stelle ich die Düsen weg vom Kopf ein.

Seitdem bin ich nur noch im Winter erkältet ;)

Aus Wikipedia:

Ein hochwertiger Innenraumfilter ist in der Lage Schadstoffe fast jeder Art aus der Luft zu entfernen bzw. zu reduzieren. Insbesondere bei extremen Wetterlagen (Wintersmog, Sommersmog), während der Pollenflugzeit, in dichtem Verkehr, im Tunnel, in Abschnitten mit Baustellenbetrieb oder auch im Stau beinhaltet die Luft sehr viele Verunreinigungen und genau dann zeigt ein Innenraumfilter seine volle Wirkung gegenüber Aerosolen und Gasen. Selbst in genannten Situationen erlaubt der Innenraumfilter ein komfortables Reisen.

Die Leistungsfähigkeit eines Kabinenluftfilters lässt allerdings mit der Zeit nach. Mit steigender Staubbeladung setzt sich der Filter langsam zu, es bildet sich der so genannte Filterkuchen. Konsequenzen daraus sind:

* Der Druckabfall steigt und es wird weniger Luft gefördert

* Das Partikelfiltervlies verliert mit steigender Beladung seine elektrostatischen Eigenschaften und dadurch Staubfilterleistung

* Durch die Abgasbeladung des Kombifilters wird seine Gasfiltration und Schadstoffminderung schwächer

* Stark beladene Filter werden auf Dauer zur Last für Mensch und Klimaanlage

Aus den genannten Gründen ist es wichtig, den Filter regelmäßig zu wechseln. Die Vorgaben der Hersteller im Service-Heft unterscheiden sich hier. Gesundheitsbewusste Fahrer achten unabhängig von diesen Vorgabe darauf, dass der Pollenfilter ein Mal im Jahr erneuert wird.

Der Pollenfilter ist vor die Klimaanlage geschaltet. Dur wirst also nicht durch den Pollenfilter krank, er ist aber direkt mit der Klimaanlage verbunden - also hat der Pollenfilter auch was mit der Klimaanlage zu tun.

Die Klimaanlage trocknet aber die Luft bzw. entzieht ihr die Feuchtigkeit, damit wird auch Deine Schleimhaut "ausgetrocknet". Du bekommst leichter Halsschmerzen, wirst anfälliger für Erkältungen. Das macht Dich erst krank.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Bronchitis durch klimaanlage?