ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Bremsscheiben Polo 6r

Bremsscheiben Polo 6r

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 30. Mai 2013 um 22:25

Nabend zusammen,

Da bei unserem Polo 1,2 tsi 105 ps die Bremsscheiben nach knapp 40000 km hinüber sind wollte ich nun neue bestellen. Bei diversen Internetshops gibt's für vorne einmal welche in der Größe 256 mm und einmal 288 mm. Hinten die sind klar.

Welche sind nun für vorne richtig? Fahrzeug wie oben geschrieben 1,2TSI 105 PS EZ 05/10

Danke für eure Hilfe, Gruss, Markus

Beste Antwort im Thema

Falls noch mal jemand das Problem hat ...

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Passende Bremsen anhand der Fahrgestellnummer? -> Kein PR-Code vorhanden' überführt.]

85 weitere Antworten
Ähnliche Themen
85 Antworten

Wenn Du Deine Fahrzeug-Schlüssel-Nr. bei der Bestellung angiebst, erhältst Du die richtige Ausführung. 

Themenstarteram 30. Mai 2013 um 22:34

Zitat:

Original geschrieben von Gummihoeker

Wenn Du Deine Fahrzeug-Schlüssel-Nr. bei der Bestellung angiebst, erhältst Du die richtige Ausführung. 

Hallo, das habe ich gemacht, trotzdem werden mir beide angezeigt!?:confused:

Damit funktioniert es:

 

http://www.ate.de/.../info_prnummern_de.html

 

 

 

 

Themenstarteram 30. Mai 2013 um 22:54

Prima, danke, muss ich dann morgen mal sehen. Auto ist gerade unterwegs.

man könnte auch selbst mal schnell messen...wenn bei Dir im fahrzeugschein als kleinste größe der reifen 185/65/15 drin stehen sind es 288mm scheiben vorn...bei 14 zoll die 256er...

am 31. Mai 2013 um 22:52

Stand vor Kurzem vor der gleichen Frage.

Habe hierzu folgendes gefunden, sofern es noch relevant ist (es steht in den Beiträgen weiter unten auf dieser Seite):

http://www.motor-talk.de/.../...-fahrer-bitte-melden-t2484995.html?...

Themenstarteram 1. Juni 2013 um 0:13

Danke euch für die Hilfe, er hat vorn die Scheiben in der Größe 256 mm.

Find es im übrigen auch nicht normal das die Scheiben samt Beläge hinüber sind. Materialstärke ist noch fast wie neu, nur Riefen ohne Ende. Ist damit nicht durch den Tüv gekommen.

Gruß, Markus

Zitat:

Original geschrieben von carloblau

 

Find es im übrigen auch nicht normal das die Scheiben samt Beläge hinüber sind. Materialstärke ist noch fast wie neu, nur Riefen ohne Ende. Ist damit nicht durch den Tüv gekommen.

Und ich dachte schon es wundert sich niemand über defekte Bremsscheiben bei 40.000km...

Also ich habe jetzt nicht die größte Ahnung, aber wenn du Riefen ohne Ende hast würde ich empfehlen die Klötze auch zu wechseln. Die jetzigen müssten wegen der Riefen ja auch unregelmäßig abgelaufen sein. Ich meine man sagt generell das man neue Klötze zur neuen Scheibe nimmt.

Selber wechseln ist auch so eine Sache, an der Hinterachse ist es ohne Rückstellwerkzeug schon recht kompliziert da man den Zylinder nicht einfach zurück pressen kann. War zumindest beim 9n der Fall.

Die Qualität der Bremsscheiben ist beim Polio mit Abstand das schlechteste was ich bisher hatte, hab einen Touran mit exakt gleicher Laufleistung und Fahrprofil in der Garage daneben stehen und der Unterschied ist dramatisch. Bei meinem Passat hatte ich die Bremsscheiben erst nach 90tkm gewechselt, beim Polo schaff ich es höchstens bis zum nächsten TÜV der nach 3 Jahren mal fällig werden wird. 

Bisher hatte ich immer VW Original Bremsscheiben wieder reingebaut da die in der Vergangenheit mal richtig gut waren, den Müll den VW da momentan verbaut werd ich mir garantiert nicht mehr antun. Hätte ich Stehlfelgen mit Radkappen dann müsste ich mir das Elend nicht laufend anschauen :cool:

Kann jemand eine noch richtig gute Marke empfehlen (normal wird hier ja immer nur nach billig gefragt) ?

Ich würde immer wieder zu ATE greifen. Preis-Leistung Top. ggf. Ferodo.

original waren glaube TRW Lucas verbaut, derzeit im Polo.

Vielleicht ab und zu mal kräftiger bremsen, damit die Scheiben gereinigt werden:).

daran liegt es nicht, sind wirklich schlechte Qualität beim Polo. Schnell Riefen und verstärkter Verschleiß

Komisch wieso sehen dann unsere Bremsen nach 80.000 km immer noch super gut aus ?

Die Scheibe und die Klötze alles super , :) meinte die halten bestimmt bis 120.000 km dann noch.

Vielleicht wurde ab einem bestimmten Modelljahr weiter an der Qualität gespart, aufgrund starken Kostendrucks?

Die Ware wird immer teurer, mit gleichzeitig schnellerem Verschleiß, armes Deutschland:).

Deine Antwort
Ähnliche Themen