ForumA6 4F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Bremsscheiben: Original oder Zimmermann (Zubehör) - welche sind besser?

Bremsscheiben: Original oder Zimmermann (Zubehör) - welche sind besser?

Audi A6 C6/4F
Themenstarteram 28. August 2013 um 13:35

Hallo Audi-Freunde,

Ich bin hier total neu möchte aber gerne wissen, ob die Zimmermann Bremsscheiben inkl. Bremsklötze auch von Zimmermann weniger zu empfehlen sind, als die teureren Originalscheiben + Klötze; in beiden Fällen je die Sandardscheiben. Der Preisunterschied im Internet liegt etwa bei 80 EUR.

Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe,

kazan1000

Beste Antwort im Thema

Stamme auch aus der Automobilbranche und möchte mal Licht ins Dunkel bringen:

Mit etwas Branchenkenntnis kann man die Antworten auf manche Meinungsunterschiede fast schon herleiten: Was wird denn beim OEM noch selbst hergestellt? Der Wertschöpfungsanteil des OEM liegt so um die 20%, bei manchen auch noch deutlich darunter, z.B. Porsche. D.h. die Fertigung als auch bedeutende Teile der Entwicklung und Forschung findet beim Zulieferer statt, also auch bezogen auf die OEM-Teile. Zieht man jetzt noch von den 20% Wertschöpfung die Montage usw. ab bleibt da nicht mehr viel. D.h. deutlich über 80% der Bauteil-Wertschöpfung kommt vom Zulieferer.

Jeder bringt nun seine Erfahrung bei der Entwicklung eines Bauteils ein, sowohl OEM als auch Zulieferer. Und jetzt ratet mal wer mehr Ahnung von der Technologie (hier die Bremse) hat? Der OEM, der nur seine Applikationen kennt, oder der Zulieferer, der die Applikation vieler OEM's kennt? Und wenn am OEM-Teil irgend ein Fliegenschiss nicht passt, dann könnt ihr euch sicher sein, dass unmittelbar eine Rückmeldung an den Zulieferer rausgeht.

Dass die Teile nicht immer ganz gleich aussehen, kann unterschiedliche Gründe haben, die aber keinen pauschalen Rückschluss auf unterschiedliche Qualitäten zulassen:

- Die ursprüngliche Entwicklung eines Bauteils bei einem Hersteller kann vollständig oder anteilig vom OEM gezahlt worden sein. Dies ist häufig der Fall und führt dazu, dass der Zulieferer nicht einfach das gleiche Teil in Konkurrenz zum OEM-Aftermarket verkaufen kann bzw. darf. Daher kann es notwendig sein, dass der Zulieferer die Teile etwas abändert um Sie unter seinem Markennamen zu vertreiben.

- Wie oben schon angedeutet liegt das Know-How für eine Technologie heute doch eher beim Zulieferer und nicht beim OEM. Der Zulieferer hat einfach den breiteren Blickwinkel und das ist ein offenes Branchen-Geheimnis. Wenn nun beim OEM XY was seit 20 Jahren so gemacht wird (und sich bewährt hat), dann wird das eben aus Glaubensgründen so fortgesetzt, auch wenn der Zulieferer das anders machen würde (ggf. ssgar kostengünstiger und/oder besser). Wenn der Zulieferer das entsprechende Teil nun selbst vertreibt, werden ggf. eher seine Lösungen etabliert, die er für besser hält. Oder es wird entsprechendes Over Engineering eliminiert. Die Teile können dann eben auch etwas anders beschaffen sein.

Aber: Es gibt durchaus auch Einzelfälle, bei denen der OEM auf eine spezielle Ausführung besteht, die durchaus begründbar sein kann. Ob der Kunde das am Ende braucht oder nicht weiß keiner. Ich persönlich halte dies aber für die Ausnahme und nicht die Regel.

PS: Wenn alle Leute hier wüssten, was ganz konkret in Ihre "Premiumfahrzeuge" eingebaut wird, woher die Teile kommen, was das Kosten darf und wie manchmal noch technisch abgespeckt wird nur um auf einen Zielpreis zu kommen, würden manche hier ganz kleinlaut werden.

Grüße

Berti

 

50 weitere Antworten
Ähnliche Themen
50 Antworten

Eure Standpunkte sind nun klar....

Es wäre sehr freundlich von Euch wenn ihr weitere Diskusionen darüber per PN fortsetzen könntet !

Danke

Nachdem ich meine ersten Scheiben rundum nach 142tkm gewechselt habe, stellt sich für mich nicht die Frage ob Zubehör oder Original.

Die ersten Beläge waren nach 60tkm fällig. Der 2. Satz jetzt nach 142tkm.

mfg

Zitat:

Original geschrieben von s-spoke

Wenn ich müsste, könnte ich es beweisen. Muss ich nicht und darf es auch nicht.

Wenn es so wäre, dann würden wir hier massiv beschissen werden :D

Ohne Beweise keine Fakten ohne Fakten keine Argumentation ;)

@ Sentinel....für was dient der Thread? Meinungsaustausch? Fakten sammeln?

Zitat:

Original geschrieben von BossHoss82

Zitat:

Original geschrieben von s-spoke

Wenn ich müsste, könnte ich es beweisen. Muss ich nicht und darf es auch nicht.

Wenn es so wäre, dann würden wir hier massiv beschissen werden :D

Ohne Beweise keine Fakten ohne Fakten keine Argumentation ;)

@ Sentinel....für was dient der Thread? Meinungsaustausch? Fakten sammeln?

Seitenlanges Streiten bringt hier nichts ..... das war damit gemeint !

Hier kann sicher jeder seine Erfahrungen kund tun...

Ich hab hier Niemanden streiten sehen ;)

Ich handhabe das so:

Für alle Sicherheitsrelevanten Bauteile wie Reifen, Bremsen ect. nutze ich nur das Hochwertigste, was ich bekommen kann. Auch wenn es nur für das Gewissen ist....

Ob ich jetzt 500€ für die Originalteile, oder 300€ für die Teile vom Zubehörhandel bezahle, ist mir egal.

Die Bremsen halten idR so lange, da fallen die erhöhten Kosten wenig auf.

Natürlich wäre es schön, wenn Audi gelochte oder geschlitzte Bremsscheiben anbieten würde.

Machen sie aber nicht, Pech.

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

Nachdem ich meine ersten Scheiben rundum nach 142tkm gewechselt habe, stellt sich für mich nicht die Frage ob Zubehör oder Original.

Die ersten Beläge waren nach 60tkm fällig. Der 2. Satz jetzt nach 142tkm.

mfg

Fährst du nochmal 142tkm?

Zitat:

Original geschrieben von Langelaufen

Ich handhabe das so:

Für alle Sicherheitsrelevanten Bauteile wie Reifen, Bremsen ect. nutze ich nur das Hochwertigste, was ich bekommen kann. Auch wenn es nur für das Gewissen ist....

Ob ich jetzt 500€ für die Originalteile, oder 300€ für die Teile vom Zubehörhandel bezahle, ist mir egal.

Die Bremsen halten idR so lange, da fallen die erhöhten Kosten wenig auf.

Natürlich wäre es schön, wenn Audi gelochte oder geschlitzte Bremsscheiben anbieten würde.

Machen sie aber nicht, Pech.

ich kaufe die ja nicht weil die billiger sind.

sondern weil sie kaum bremsstaub produzieren

dass sie günstiger sind, ist ein toller nebeneffekt.

@bosshoss

Wer weiß...?! Aber bei Bremsen und Reifen mache ich keine Experimente, nen paar Euro hin oder her.

@Ulvhedin:

Mit einer Felgenversiegelung wie dem Finish Kare 1000 Hi-Temp Paste Wax ist der Bremsstaub problemlos mit Wäsche weg. Da braucht es nicht mal nen Felgenreiniger.

@Langelaufen:

Gelochte Scheiben will ich nicht. Ich will die Hitzerisse nicht haben, auch wenn sie bis zu einem bestimmten Maß bedenkenlos sind. Bei Mercedes werden reihenweise die Scheiben getauscht. Und die kommen im Sportpaket von Brembo.

mfg

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

@bosshoss

Wer weiß...?! Aber bei Bremsen und Reifen mache ich keine Experimente, nen paar Euro hin oder her.

@Ulvhedin:

Mit einer Felgenversiegelung wie dem Finish Kare 1000 Hi-Temp Paste Wax ist der Bremsstaub problemlos mit Wäsche weg. Da braucht es nicht mal nen Felgenreiniger.

@Langelaufen:

Gelochte Scheiben will ich nicht. Ich will die Hitzerisse nicht haben, auch wenn sie bis zu einem bestimmten Maß bedenkenlos sind. Bei Mercedes werden reihenweise die Scheiben getauscht. Und die kommen im Sportpaket von Brembo.

mfg

und wie lange hält sowas?

und wie oft muss man das auftragen?

(nachdem die felgen sauber sind, gehei ch von aus, ja?)

und vor allem, wie trägst du es auf? das ist ja wax, richtig? ist das nicht total schmierig?

Ich habe seit mittlerweile 14000km die ATE und Ceramic drauf und kann nur sagen nie wieder!

Den ersten Satz Scheiben vorne nach 4000km reklamiert wegen vibrationen ab 160km/h beim Bremsen. Bei den Austauschscheiben das selbe Spiel nach 6000km. Die jetzigen haben jetzt wieder 4000km runter, mal sehen wie lange die nach halten. Geld bekam ich jedesmal von ATE erstettet, aber halt nervig. Dazu kommt noch das die ATE Scheiben rosten wie die Hölle. Sehen nach nem 1/2 JAhr schlimmer aus als die alten nach 100000km.

Zitat:

Original geschrieben von Maverick78de

Ich habe seit mittlerweile 14000km die ATE und Ceramic drauf und kann nur sagen nie wieder!

Den ersten Satz Scheiben vorne nach 4000km reklamiert wegen vibrationen ab 160km/h beim Bremsen. Bei den Austauschscheiben das selbe Spiel nach 6000km. Die jetzigen haben jetzt wieder 4000km runter, mal sehen wie lange die nach halten. Geld bekam ich jedesmal von ATE erstettet, aber halt nervig. Dazu kommt noch das die ATE Scheiben rosten wie die Hölle. Sehen nach nem 1/2 JAhr schlimmer aus als die alten nach 100000km.

wir harsch bremst du denn?

Zitat:

Original geschrieben von Ulvhedin

und wie lange hält sowas?

und wie oft muss man das auftragen?

(nachdem die felgen sauber sind, gehei ch von aus, ja?)

und vor allem, wie trägst du es auf? das ist ja wax, richtig? ist das nicht total schmierig?

Servus,

die Standzeiten sind abhängig vom Fahrprofil. Sicherlich ist ein Taxi etwas anderes als ein Vertreterwagen der fast nur die Bahn sieht.

Ich habe ca. 30tkm p.a. von denen 80% Autobahn sind. Standzeit ca. 4 Monate bei mir.

Vorgehensweise:

Felgen reinigen (Aluteufel grün ), wenn nötig Felgen kneten (Magic Blue ). Dann mit einem Applikatorpad hauchdünn(!!) das Finish Kare auftragen. Nach ca. 10 min mit einem Microfasertuch abwischen. Fertig. Kostet sicherlich anfangs etwas Zeit, da die ordentliche Felgenreinigung nicht in 2 min gemach ist. Aber da schmiert nix. Damit hat man den bekannten Lotus-Effekt auch auf der Felge.

Nachteil: Der Napf hat 412g Inhalt. Damit kannst du diese Dose an die Urenkel vererben. Selbst wenn du den kompletten Lack ebenfalls damit wachst, hält diese Dose ca. 19 Jahre (bei einem Verbrauch von ca. 10g für Lack und Felgen und 3 mal im Jahr wachsen!)!!! Die 56g Dose ist nicht mehr erhältlich, leider.

Am besten arbeitet es sich, wenn der Radwechsel erfolgt und die Felgen im Demontierten Zustand bearbeitet werden. Lesestoff . Da wird alles gezeigt.

mfg

Zitat:

Original geschrieben von Ulvhedin

Zitat:

Original geschrieben von Maverick78de

Ich habe seit mittlerweile 14000km die ATE und Ceramic drauf und kann nur sagen nie wieder!

Den ersten Satz Scheiben vorne nach 4000km reklamiert wegen vibrationen ab 160km/h beim Bremsen. Bei den Austauschscheiben das selbe Spiel nach 6000km. Die jetzigen haben jetzt wieder 4000km runter, mal sehen wie lange die nach halten. Geld bekam ich jedesmal von ATE erstettet, aber halt nervig. Dazu kommt noch das die ATE Scheiben rosten wie die Hölle. Sehen nach nem 1/2 JAhr schlimmer aus als die alten nach 100000km.

wir harsch bremst du denn?

Nicht anders als mit den originalen Bremsen und die haben 100000km gehalten.

Zum hochgelobten Bremsstaub der Ceramic Beläge mach ich nachher mal ein Foto. Ich seh zumindest keinen Unterschied zu herkömmlichen Belägen. Die Felgen sehen nach 1000km Autobahn genauso aus wie mit den originalen Belägen. lässt sich aber leichter abwaschen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Bremsscheiben: Original oder Zimmermann (Zubehör) - welche sind besser?