ForumSuperb 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Superb
  6. Superb 3
  7. Bremsprobleme nach langer Standzeit

Bremsprobleme nach langer Standzeit

Skoda Superb 3 (3V)
Themenstarteram 17. Februar 2019 um 14:40

Hab gedacht ich frage hier mal ob jemand auch mal das Problem hatte, was ich heute festgestellt habe.

Mein Dicker stand jetzt 3 Wochen lang stimm ohne bewegt zu werden, heute wollte ich dann losfahren, hat direkt ein Schlag getan, als ob die Bremsen festgeklebt hätten, hat auch ein Ruck getan wie wenn die Handbremse angezogen wäre (was sie nicht war!). Dann konnte ich losfahren.

Aber seitdem bei jedem Bremsen rüttelt mein Lenkrad ziemlich arg und auch das Bremspedal vibriert enorm beim Bremsen und man hört es deutlich wenn man bremst als ob etwas schleift oder halt unrund ist beim Bremsen. Dachte vielleicht es ist Flugrost oder so aber auch nach 50km fahren ist es jetzt nicht besser geworden.

Jemand ne Ahnung was das sein kann?

Ansonsten muss ich die Tage beim Händler den Wagen abgeben zum Checken. So kann es nicht bleiben.

Bremsleistung ist aber in Ordnung.

18 Antworten

Ist seit 2016 mit Style 190 Ps vorhanden. Nach einer Woche Standzeit wummert die Bremse was dann nach häufiger Betätigung besser wird. Der Händler könnte sicher über die Ursache mehr mitteilen bzw. beheben,bekommt aber meiner Ansicht nach keine Unterstützung über den Importeur/ Werk. Ich fahre jetzt den 2 Skoda Superb Diesel 4x4 ... es ist der letzte, da der Service/Kundendienst unfreundlich bis nicht kompetent ist.

Themenstarteram 17. Februar 2019 um 18:13

Zitat:

@klepperkutsche schrieb am 17. Februar 2019 um 15:28:00 Uhr:

Ist seit 2016 mit Style 190 Ps vorhanden. Nach einer Woche Standzeit wummert die Bremse was dann nach häufiger Betätigung besser wird. Der Händler könnte sicher über die Ursache mehr mitteilen bzw. beheben,bekommt aber meiner Ansicht nach keine Unterstützung über den Importeur/ Werk. Ich fahre jetzt den 2 Skoda Superb Diesel 4x4 ... es ist der letzte, da der Service/Kundendienst unfreundlich bis nicht kompetent ist.

Also bin jetzt rund 100km gefahren nach heute Mittag, keine Besserung des Wummerns bzw vibrierens, mein Kollege meinte eventuell sei die Bremsscheibe in Mitleidenschaft gezogen worden, also verformt, werde morgen in der Werkstatt anrufen, wann ich den Wagen vorbeibringen kann.

Bitte um Ergebnisse..Verformung ist für mich nicht nachvollziehbar. Brems-Anordnung ( Qualität) ist meiner Ansicht dafür verantwortlich

Themenstarteram 17. Februar 2019 um 19:11

Zitat:

@klepperkutsche schrieb am 17. Februar 2019 um 18:33:09 Uhr:

Bitte um Ergebnisse..Verformung ist für mich nicht nachvollziehbar. Brems-Anordnung ( Qualität) ist meiner Ansicht dafür verantwortlich

Werde berichten, also wenn es wirklich eine Verformung sein sollte, dann war es auch der letzte Wagen aus dem VW Konzern, an den Autos ist ständig was anderes, hatte jetzt ein Golf 7 GTI für 6 Monate wo ich 3 mal in der Werkstatt war, weil ständig die Elektronik abgestürzt ist nach 9000km abgegeben, dann Umstieg auf den Polo GTI (AW), hier war die Spur verstellt ab Werk, die Automatik rukelt wie in einem Dacia und zuguter letzt durfte man nur noch mit 4 Leuten im Auto fahren, da VW den Mittelsitz hinten verboten hat zu belegen wegen Gurtproblemen, nach 7 Monaten abgegeben. Jetzt der Skoda Supber aktuell knapp 4 Monate, war bis dato alles gut, jetzt das.

Das was mich am meisten ärgert ist das man nicht zugibt das es eine bekannte Situation ist und dafür geradesteht. Nicht mehr fahren bzw. kaufen muss die Antwort sein.

das ist Rost, der sich inzwischen irreparabel in die Bremsscheibe gefressen hat. Nach drei Wochen Standzeit kann das schon passieren, vor allem wenn man das Auto mit nassen Bremsen und auf salziger Straße abgestellt hat. Die Kosten wird Skoda nicht übernehmen.

Zitat:

@Kai R. schrieb am 18. Februar 2019 um 09:35:07 Uhr:

das ist Rost, der sich inzwischen irreparabel in die Bremsscheibe gefressen hat. Nach drei Wochen Standzeit kann das schon passieren, vor allem wenn man das Auto mit nassen Bremsen und auf salziger Straße abgestellt hat. Die Kosten wird Skoda nicht übernehmen.

Kokolores ...wie ich meine. Der Austausch der Original-Scheiben gegen Qualität-Scheiben und Dein Auto darf auch.... wie andere , auf gestreuten Wegen fahren und 3 Wochen im Regen stehen. Eine Scheibe die mit Salzwasser in Berührung kommt muss das aushalten.

Hinweis:

Wenn du aber einen Hund hast der jeden Tag gegen die Räder/Rad sein Bein hebt , dafür kann Skoda nicht in Regress genommen werden.

 

 

 

 

 

Themenstarteram 19. Februar 2019 um 20:20

Zitat:

@Kai R. schrieb am 18. Februar 2019 um 09:35:07 Uhr:

das ist Rost, der sich inzwischen irreparabel in die Bremsscheibe gefressen hat. Nach drei Wochen Standzeit kann das schon passieren, vor allem wenn man das Auto mit nassen Bremsen und auf salziger Straße abgestellt hat. Die Kosten wird Skoda nicht übernehmen.

Das wäre wohl ein Witz wenn die es nicht übernehmen würden! Wenn das schon so anfängt muss ich ja auch annehmen bei der Qualität das der Wagen in 2 Jahren durchgerostet ist.

Aber inzwischen (da ich natürlich keinen Termin mehr die Woche bekommen habe) wird das Rubbeln und Wummern weniger, also denke mal es fährt sich mit der Zeit ab. (Hoffe ich einfach mal)

Zitat:

@florian_20 schrieb am 19. Februar 2019 um 20:20:59 Uhr:

Zitat:

@Kai R. schrieb am 18. Februar 2019 um 09:35:07 Uhr:

das ist Rost, der sich inzwischen irreparabel in die Bremsscheibe gefressen hat. Nach drei Wochen Standzeit kann das schon passieren, vor allem wenn man das Auto mit nassen Bremsen und auf salziger Straße abgestellt hat. Die Kosten wird Skoda nicht übernehmen.

Das wäre wohl ein Witz wenn die es nicht übernehmen würden! Wenn das schon so anfängt muss ich ja auch annehmen bei der Qualität das der Wagen in 2 Jahren durchgerostet ist.

Aber inzwischen (da ich natürlich keinen Termin mehr die Woche bekommen habe) wird das Rubbeln und Wummern weniger, also denke mal es fährt sich mit der Zeit ab. (Hoffe ich einfach mal)

Good look ...meine Erfahrung ist eine andere

Themenstarteram 23. Februar 2019 um 22:31

War heute spontan bei einem sehr hilfsbereiten Händler der auch Samstags Service anbietet.

Ohne das ich den Wagen da gekauft habe ist der Serviceberater direkt mit mir ans Auto und hat eine kurze Probfahrt gemacht, hat die Bremsscheiben mit Taschenlampe begutachtet und meinte ich solle ein paar Mal auf nem Platz oder Geländer wo kein Verkehr ist die Handbremse ziehen, sodass der Rostbelag sich besser löst.

Es wäre nur hartnäckiger Rost. Habe ich gemacht und es ist jetzt auch nahezu weg. Das Problem ist aber wohl bekannt.

Jetzt bin ich schlauer... ich habe das doch früher tatsächlich auf der unbefahrenen Landstraße mit Fuß auf der Bremse gemacht. Manche Dinge sind halt einfacher...

Zitat:

@florian_20 schrieb am 23. Februar 2019 um 22:31:46 Uhr:

War heute spontan bei einem sehr hilfsbereiten Händler der auch Samstags Service anbietet.

Ohne das ich den Wagen da gekauft habe ist der Serviceberater direkt mit mir ans Auto und hat eine kurze Probfahrt gemacht, hat die Bremsscheiben mit Taschenlampe begutachtet und meinte ich solle ein paar Mal auf nem Platz oder Geländer wo kein Verkehr ist die Handbremse ziehen, sodass der Rostbelag sich besser löst.

Es wäre nur hartnäckiger Rost. Habe ich gemacht und es ist jetzt auch nahezu weg. Das Problem ist aber wohl bekannt.

Bei dem Wagen meiner Frau mit manueller Handbremse zieh ich auch ab und zu mal sanft die Handbremse um den Flugrost auf den Scheiben etwas los zu werden....

Aber wie verhält sich das bei der elektrischen Feststellbremse?

Wie fest zieht die denn an?

Blockieren dann die Räder oder was passiert denn dann?

Beispielsweise bei 30 Km/h?

Ich nutze beispielsweise verstärkt ACC dann sollte es auch weniger Rost auf den Scheiben geben.

Nachteil: Erhöhter Verschleiß der Beläge und der Scheiben.

Handbremse heißt es betrifft nur/hauptsächlich die Hinterräder, oder?

Das kommt mir sehr bekannt vor von meinen VW/Audi Zeiten. uahhh...

 

Mir immer noch rätselhaft wie man seine Kunden mit billigen Bremsscheiben so verärgern kann. Quasi „After-Sales Negativ-Marketing“. Kein guter Plan.

 

Fahre seit fast 12 Jahren einen 5er Touring. Dem hab ich nach 10 Jahren neue Bremsscheiben gegönnt. Wäre aber laut TÜV noch nicht nötig gewesen...

 

In Summe über 12 Jahre scheint der BMW günstiger zu sein trotz deutlich höherem Kaufpreis. Bisher nur 3 altersbedingte Reparaturen. Hat aber auch erst 110tkm da Zweitwagen.

 

Edi

 

P.S. Hab hier reingeschaut wegen Nachfolgersuche für den 5er. Muss ein großer Hund reinpassen plus Gepäck. Und ich will keinen SUV Laster oder Kasten-Van.

Themenstarteram 24. Februar 2019 um 16:16

Zitat:

@Tomi4711 schrieb am 24. Februar 2019 um 09:03:17 Uhr:

Zitat:

@florian_20 schrieb am 23. Februar 2019 um 22:31:46 Uhr:

War heute spontan bei einem sehr hilfsbereiten Händler der auch Samstags Service anbietet.

Ohne das ich den Wagen da gekauft habe ist der Serviceberater direkt mit mir ans Auto und hat eine kurze Probfahrt gemacht, hat die Bremsscheiben mit Taschenlampe begutachtet und meinte ich solle ein paar Mal auf nem Platz oder Geländer wo kein Verkehr ist die Handbremse ziehen, sodass der Rostbelag sich besser löst.

Es wäre nur hartnäckiger Rost. Habe ich gemacht und es ist jetzt auch nahezu weg. Das Problem ist aber wohl bekannt.

Bei dem Wagen meiner Frau mit manueller Handbremse zieh ich auch ab und zu mal sanft die Handbremse um den Flugrost auf den Scheiben etwas los zu werden....

Aber wie verhält sich das bei der elektrischen Feststellbremse?

Wie fest zieht die denn an?

Blockieren dann die Räder oder was passiert denn dann?

Beispielsweise bei 30 Km/h?

Ich nutze beispielsweise verstärkt ACC dann sollte es auch weniger Rost auf den Scheiben geben.

Nachteil: Erhöhter Verschleiß der Beläge und der Scheiben.

Du kannst den Bremsknopf leicht nach oben ziehen und immer nur kurz, macht man es lange blockieren die Räder, ging ganz gut paar Mal hintereinander kurz gezogen ist jetzt fast weg das Ruckeln beim normalen Bremsen.

Aber bei BMW hatte ich das Problem noch nie! Auch nach längeren Standzeiten nicht.

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Superb
  6. Superb 3
  7. Bremsprobleme nach langer Standzeit