ForumCorsa D
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa D
  7. Bremspedal hart, Stottern beim Bremsen

Bremspedal hart, Stottern beim Bremsen

Opel Corsa D
Themenstarteram 5. Februar 2021 um 20:43

Hallo zusammen,

der Opel Corsa D meiner Tochter (0035/AFQ, BJ 2008, 12,l / 59 KW) hat plötzlich ein Problem mit dem Bremsen.

Ist schwierig zu beschreiben. Das Premspedal ist plötzlich steinhart, also es bewegt sich kaum und man muss schon ziemlich viel Kraft aufwenden, dass es bremst.

Und dann rattert bzw stottert es ziemlich stark, also wie beim ABS.

Es ist auch nicht so, dass es nur in bestimmten Situationen so ist, sondern es ist ein Dauerzustand.

Es ist wohl so, seit dem sie vor 1 bis 2 Wochen im Schnee gefahren ist und da das ABS öfters mal aktiv war. Ob das ein Zusammenhang ist, weiß ich nicht. Aber da ist es ihr erstmals aufgefallen. Aber das das Premspedal so hart ist und es jetzt dauernd stottert beim Bremsen ist neu.

Ich kann morgen bei einem Kollegen in die SchrauberWerkstatt. Könnt ihr mir sagen, was das sein könnte? Oder ein paar Tipps zur Fehlersuche geben?

Gruß

Murph

Ähnliche Themen
36 Antworten

Hört sich für mich nach Bremskraftverstärker oder ABS Block an.

ABS-Block (Hydroaggregat) wäre auch mein 1. Kandidat. Ausgefallener Bremskraftverstärker passt zwar zu "hartem Pedal mit hohem Kraftaufwand" ... dann aber nicht mit zu "stottern wie ABS" ... ich denke das Geld für eine Fehlerdiagnose in einer Werkstatt ist einzuplanen.

Nachtrag, wenn das ABS-feeling kommt, wird dann das Pedal in dem moment vielleicht wieder weicher/normaler? Dann ist es evtl. doch der Bremskraftverstärker.

Leuchtet die ABS-Kontrolle im Kombiinstrument?

Themenstarteram 6. Februar 2021 um 13:28

Nein, Pedal bleibt hart, auch wenn ABS kommt.

Im Auto leuchtet nichts, hab es eben nochmal probiert.

Themenstarteram 6. Februar 2021 um 13:53

Also, Kollege meinte auch grad, der Bremskraftverstärker ist ohne Funktion. Aber ist er es jetzt, oder was anderes?

Haben die Leitung abgemacht und mal mit dem Finger geschlossen. Unterdruck ist da, da pfeift auch nirgends was raus.

Wie würdet ihr jetzt weiter vorgehen?

Fehlerspeicher noch in der Werkstatt auslesen lassen? Können das auch freie Werkstätten?

Ich kann leider nur meinen Audi auslesen.

Und dann evtl. den Bremskraftverstärker tauschen. Hab gesehen, die kosten wohl 120 Euro rum.

Kann mir jemand sagen, wie man da am besten ran kommt? Evtl. mit einer kurzen Anleitung.

Hab hier mal ein Bild davon, ist ja ziemlich zugebaut.

Motorraum

Lass erstmal vernünftig Fehlercode auslesen.

Da musste zum FOH.

Themenstarteram 6. Februar 2021 um 16:50

Zitat:

@BlackyST170 schrieb am 6. Februar 2021 um 16:32:41 Uhr:

Lass erstmal vernünftig Fehlercode auslesen.

Da musste zum FOH.

Das kann nur der FOH?

Ist besser.

Bei ner freien bezahlst Du und der erzählt Dir die Geschichte, dass nix im Speicher war.

In Wahrheit ist er garnicht ins ABS-MODUL reingekommen.

Oder Du kriegst nen Ausdruck mit 5 unbekannten Fehlern.

Und er schickt Dich zum FOH.

Da sparst Du garnix am Ende.

Aber ein angezeigter Fehler kann schneller der Schaden behoben werden.

Themenstarteram 8. Februar 2021 um 15:28

Hab eben die Meldung bekommen, dass sie mit dem Opel beim FOH war, eigentlicher Auftrag Fehlerspeicher auslesen (laut Telefon 30 Euro).

Nach einer Fahrt das Ergebnis: Bremse hart, zieht beim Bremsen leicht nach rechts, ABS spricht immer an.

Er glaubt nicht, dass es der Bremskraftverstärker ist. Er hat etwas von Hydraulikaggregat gesagt und das er noch tiefer in die Fehlerdiagnose muss.

Auto steht noch dort und er meldet sich morgen mit einem Kostenvoranschlag.

Könnt ihr dem ganzen Folgen?

Klar, morgen weiß ich mehr, aber irgendwie dachte ich, der Fehler ist klarer.

Nee.

Ohne Fehlercode ist nix klar.

Lass mal sauber Fehlercode auslesen bevor irgendwelche Teile umsonst getauscht werden.

An defekten BKV glaub ich auch nicht.

Der soll erstmal den Stecker vom ABS-MODUL abziehen.

Da ist oft voll der Knaster und Matsch drin durch eingedrungenes Spritzwasser.

Die Kontakte korrodieren dann.

Themenstarteram 8. Februar 2021 um 16:22

Zitat:

@BlackyST170 schrieb am 8. Februar 2021 um 15:31:04 Uhr:

Nee.

Ohne Fehlercode ist nix klar.

Ich versteh auch nicht ganz, warum er das nicht gleich gemacht hat und warum er dafür das Auto bis morgen braucht!? Bin beim Abholen leider nicht dabei, daher hoffe ich, dass da dann trotzdem alles klar ist. Das Protokoll vom Fehlerspeicher bekommt man normal nicht mit, oder?

Ich versteh das aber schon.

Der spielt auf Zeit.

Das Protokoll sollte im Preis mitdrin sein.

Wenn nicht, dann anfordern unter Nachdruck.

Wenn Du schon bezahlst für das Fehler auslesen, dann sollte auch ein Stück Papier dabei sein.

Wenn er mauert oder blöd kommt, dann fahr zu nem anderen FOH.

Aber nix freie Werkstatt.

Die doktern nur rum.

BOSCH-DIENST wäre noch ne Option.

Und wie so ein Schadensbild aussieht, kannst Du auf den Bildern sehen.

Die Bilder sprechen für sich.

Da sind sogar einzelne Kontakte einfach weggerostet.

War anscheinend genug Zeit.

Halt die Bilder doch mal dem Meister beim FOH unter die Nase.

Mal sehen was er zu sagen hat.

Corsa d abs-modulstecker 1
Corsa d abs-modulstecker 2
Corsa d abs-modulstecker 3
Themenstarteram 8. Februar 2021 um 18:57

Danke, du hast mich überzeugt, ich bin morgen bei der Abholung dabei! Morgen weiß ich mehr.

Wieder so richtig typisch. Da fährt man zum FOH mit dem Auftrag "Fehlerspeicher auslesen" und die machen eine Probefahrtum einem genau das zu sagen,was man sowieso schon weiss, gnarf....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa D
  7. Bremspedal hart, Stottern beim Bremsen