ForumArosa & Mii
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Arosa & Mii
  6. Bremslichtschalter P0571 Seat Arosa

Bremslichtschalter P0571 Seat Arosa

Seat Arosa 6HS
Themenstarteram 27. Mai 2019 um 21:40

Hallo,

Habe momentan das Problem bei dem Auto meiner Freundin das die EPC Lampe an ist.

Laut VAG Tester sollte es der Bremslichtschalter sein(Bremslichtschalter unplausibles Signal statisch).

Die Bremslichter Funktionierten zwar normal, jedoch habe ich den Schalter dann gewechselt, leider erfolglos.

Kaum vom Hof schon ist die EPC Lampe wieder an. Habe jetzt auch die Sicherungen kontrolliert und auf Durchgang geprüft, alles okay. Was mich jetzt nur stutzig macht ist, das wenn ich die Sicherung ziehe und auf die Bremse trete das, das Bremslicht trotzdem an geht.

Laut Sicherungsplan soll es SB15 sein.

Nur dann verstehe ich nicht warum die Bremslichter ohne Sicherung gehen.

Vielleicht kann mir ja jemand weiter helfen.

 

Daten zum Auto

Seat Arosa

Bj. 2001

MKB AUD

1.4l

Den Neuen Schalter habe ich in Ruheposition des Pedals verbaut.

F5f98f9c-8f1a-4fcd-a781-0f13736abe3a
Ähnliche Themen
13 Antworten

Welchen Schalter hast du denn gewechselt ?

Ist der blaue Schalter korrekt eingestellt ?

Themenstarteram 27. Mai 2019 um 23:04

Zitat:

@AudiJunge schrieb am 27. Mai 2019 um 21:54:50 Uhr:

Welchen Schalter hast du denn gewechselt ?

Ist der blaue Schalter korrekt eingestellt ?

Den Blauen schalter (1H0907343) habe ich auf druchgang geprüft und wieder eingebaut so das er wenn das Pedal getreten wird öffnet.

Den Unteren Schalter habe ich gewechselt.

Der blaue Bremspedalschalter (1H0 907 343) wird im Ersatzteilkatalog übrigens als Belüftungsventil bezeichnet und nur bis FIN 6H-2-009 068 in Kombination mit dem 2-poligen Bremslichtschalter (191 945 515 B) verbaut.

Ab FIN 6H-2-009 069 gibt es dann nur noch ausschließlich den 4-poligen Bremslichtschalter (7L6 945 511).

Was mir überhaupt nicht einleuchtet, ist das Funktionieren der Bremsleuchten ohne eingesetzte Sicherung 15.

Könntest Du mal ein Bild vom gesamten Sicherungsträger mit der gekennzeichneten SB15 posten.

Allerdings muss gesagt werden, dass der blaue Bremspedalschalter über Sicherung 24 abgesichert ist und beim Öffnen die Spannungs-Verbindung zum Pin 51 des Motorsteuergerätes unterbricht.

Themenstarteram 5. Juni 2019 um 17:33

Zitat:

Der blaue Bremspedalschalter (1H0 907 343) wird im Ersatzteilkatalog übrigens als Belüftungsventil bezeichnet und nur bis FIN 6H-2-009 068 in Kombination mit dem 2-poligen Bremslichtschalter (191 945 515 B) verbaut.

Ab FIN 6H-2-009 069 gibt es dann nur noch ausschließlich den 4-poligen Bremslichtschalter (7L6 945 511).

 

Was mir überhaupt nicht einleuchtet, ist das Funktionieren der Bremsleuchten ohne eingesetzte Sicherung 15.

Könntest Du mal ein Bild vom gesamten Sicherungsträger mit der gekennzeichneten SB15 posten.

Allerdings muss gesagt werden, dass der blaue Bremspedalschalter über Sicherung 24 abgesichert ist und beim Öffnen die Spannungs-Verbindung zum Pin 51 des Motorsteuergerätes unterbricht.

Nach dem ich die Sicherungen alle gereinigt habe funktioniert das Bremslicht nicht mehr ohne Sicherung keine Ahnung warum, der EPC Fehler bleibt aber leider mit dem Fehlercode Bremslichtschlater

Themenstarteram 7. Juni 2019 um 17:28

Hallo,

Ich hatte vor ein paar Wochen schon mal einen Post verfasst, habe nur leider immer noch keine zielführende Lösung gefunden.

Seit ein paar Wochen habe ich das Problem das die EPC Lampe nicht aus geht. Mit einem VAG Tester wird angezeigt dass, der Bremslichtschalter defekt sei, obwohl das Bremslicht normal funktioniert. Habe den Schalter (2 Polig) dann ausgewechselt. Der Fehler bleibt. Alle Sicherungen sind geprüft und gesäubert.

Der Schalter wurde in Ruheposition verbaut ( Stift voll rausgezogen ). Der Blaue Schalter(Belüftungsventil) wurde auf Durchgang geprüft.

Jetzt bin ich mit meinem Latein am Ende. ??

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'P0571 Bremslichtschalter unplausibles signal' überführt.]

4b32b193-1578-4900-bf1a-a4d13b3350f6

Hast Du es schon mal mit Abklemmen der Batterie für einige Minuten versucht ?

Ansonsten hilft evtl. folgendes Procedere, das zwar eigentlich für den Fall gedacht ist, dass die EPC Lampe nach einem Schaltertausch nicht ausgeht und kein Fehler mehr abgespeichert ist, aber vielleicht funktioniert es ja auch in deinem Fall.

1. Zündung einschalten

2. Plus-Anschluss der Bremsleuchte durch Hilfsleitung mit 12 V Batteriespannung verbinden.

3. 10 x Bremse für 3 Sekunden treten, dazwischen jeweils 3 Sekunden Pause einhalten!

4. Hilfsleitung von der Bremsleuchte entfernen

5. 1 x Bremse für 3 Sekunden treten. Im Steuergerät kann nun ein sporadischer Eintrag gespeichert sein.

6. Fehlereintrag löschen

7. Die Zündung ausschalten

8. 2 Minuten warten

9. Die Zündung einschalten, die EPC-Lampe ist nun nicht mehr aktiviert!

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'P0571 Bremslichtschalter unplausibles signal' überführt.]

Themenstarteram 16. Juni 2019 um 16:13

Habe das versucht mit dem Kabel, leider ohne Erfolg. Habe mir heute noch einmal die Leuchtmittel angeschaut und mir ist aufgefallen das 2 p5/21w Lampen verbaut sind, jedoch beim betätigen der Bremse und Licht ein, nur 3 von 4 Faden leuchten. Somit frage ich mich ist der vierte Faden überflüssig?

Image

Da ist nichts überflüssig. Bei Licht an und Bremsen müssen auch alle Fäden leuchten.

Vor allem ist darauf zu achten, dass die Lampen mit ihren asymetrisch angeordneten Sockelstiften auch so in der Fassung sitzen, dass der richtige Glühfaden leuchtet.

Themenstarteram 16. Juni 2019 um 17:34

Zitat:

@Talker1111 schrieb am 16. Juni 2019 um 16:59:15 Uhr:

Da ist nichts überflüssig. Bei Licht an und Bremsen müssen auch alle Fäden leuchten.

Vor allem ist darauf zu achten, dass die Lampen mit ihren asymetrisch angeordneten Sockelstiften auch so in der Fassung sitzen, dass der richtige Glühfaden leuchtet.

Leider gehen links wie rechts auch nach durchtauschen der Leuchtmitteln nur 3 Faden auch nach Einsatz von kontaktspray kein Erfolg

Nach folgendem Bestückungsplan stecken in beiden Fassungen Doppelfadenlampen.

https://nemigaparts.com/de/cat_spares/etka/seat/ar/232/945100/ (Teil 6)

Die würden wohl kaum Lampen mit halber Funktion vorschreiben.

Aber Du kannst das ja anhand der vorhandenen Zuleitungen in Verbindung mit den Leiterbahnen auf dem Lampenträger überprüfen, ob und an welchen Kontakten der jeweiligen Fassung Strom ankommt.

Themenstarteram 17. Juni 2019 um 16:50

Zitat:

@Talker1111 schrieb am 16. Juni 2019 um 18:18:36 Uhr:

Nach folgendem Bestückungsplan stecken in beiden Fassungen Doppelfadenlampen.

https://nemigaparts.com/de/cat_spares/etka/seat/ar/232/945100/ (Teil 6)

Die würden wohl kaum Lampen mit halber Funktion vorschreiben.

Aber Du kannst das ja anhand der vorhandenen Zuleitungen in Verbindung mit den Leiterbahnen auf dem Lampenträger überprüfen, ob und an welchen Kontakten der jeweiligen Fassung Strom ankommt.

Hier habe ich mal die Fassungen der Lampen links und rechts fotografiert und jeweils ein Anschluss ist nicht belegt ??

Rechts
Links

Tatsächlich reicht der Kontakt für den Bremslichtfaden der unteren Lampe nicht bis zum 6-fach Stecker. (Sowas gibts wohl auch nur bei SEAT.)

Rücklicht (rechts)
Themenstarteram 18. Juni 2019 um 8:09

Da jetzt der TÜV vor der Tür steht, werde ich wohl die EPC Lampe anderweitig deaktivieren müssen.

 

Werde noch das Dritte Bremslicht Wechseln vielleicht hilft das. Sonst wird die Lampe deaktiviert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Arosa & Mii
  6. Bremslichtschalter P0571 Seat Arosa