ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Bremsen Golf 4

Bremsen Golf 4

Themenstarteram 3. September 2002 um 19:56

Hi Leute ,

ich brauche unbedingt eure Hilfe. Bin seit ein paar Wochen unter die Golfer (4) gegangen.Und irgendwie fangen nach ein paar Kilometern die Bremsen an zu quietschen. Nur neuerdings quietscht es auch während der Fahrt, ohne dass ich Bremse.Wenn ich dann etwas auf der Bremse stehe ist es weg.Es ist so laut, dass es einem schon peinlich ist durch die Stadt zu fahren.Die Bremsbeläge sind noch voll in Schuß. Mir wurde gesagt, dass es von der "Verglasung der Bremsklötze" sein kann.Vielleicht hatte Jemand schon das gleiche Problem und kann mir ein Tip geben.Auch die Bremssättel sind angeblich in Ordnung.Der Golf ist 4,5 Jahre alt mit ABS und hat gerade mal 40 TSD KM runter.

Gruß Thomas

Ähnliche Themen
17 Antworten

Hallo Thom.

Sind denn die Rückseiten der Beläge denn genug eingefettet? Hatte dieses Problem auch schonmal und bei mir hat das nachfetten geholfen.

 

Wenns Falsch seien sollte, dann korregiert mich.

 

Gruß an alle

Themenstarteram 4. September 2002 um 18:20

Ne habe ich ganz bestimmt nicht gemacht.Kann mir auch nicht wirklich vorstellen, dass das gesund sein kann , für den Fahrer zumindest.Ansonsten kannst du mich auch vom Gegenteil überzeugen.

@Mrbobbycar: Schon wieder so ne SINNLOSE Antwort, die keinem weiterhilft und ein wirklich guter Tipp ist, nur um die Anzahl seiner Beiträge binnen kürzester Zeit zu steigern!

@Thom: Sind es die vorderen oder die hinteren Bremsen?

Vielleicht kann ich Dir dann weiterhelfen!?

MfG

Themenstarteram 4. September 2002 um 20:34

Kann ich dir gar nicht genau sagen, ob es die hinteren oder die vorderen Bremse sind.Ich würde sagen eher die Vorderen.

Bin heute durch die Stadt gefahren und das Ding hat wieder gequietscht wie die Hölle.Habe lieber 10 Km umweg über die Autobahn in kauf genommen.Ich tippe eher auf die Vorderen.

Gerade im Stadtverkehr, wenn die Bremsen stark beansprucht werden wird es richtig schlimm.

Ist nur son Gedanke, aber bei meinem alten Seat Ibiza dachte ich auch mal, dass die Bremen quietschen. Dabei war es ein Achslager. Selbem Symtome: Beim Fahren Quietschen, beim Bremsen und beim Anfahren weg.

Beri mir hat sich jedoch die Frequenz mit zunehmender Geschwindikeit des Fahrzeugs erhöht.

Könnte natürlich auch sein, dass die Bremsbeläge Riefen aufweisen, die ein singen (quietschen) auf der Bremsscheibe verursachen, da die Beläge wohl (hat mir mal ein Werkstattheini gesagt) immer Kontakt mit der Scheibe haben.

Aber wie gesagt sind nur Einfälle. Ob das bei Dir passt weiss ich nicht.

genau das gleiche problem habe ich bei meinem golf3 auch!es quitscht manchmal und beim bremsen oder lenk einschlag ist es kurtz weck.erst kam es von der rechten seite vorne.habe den bremssattel ausgebaut und sauber gemacht,dann mit kupferpaste bestrichen!recht seite ist jetzt ok nur die linke seite macht noch probs.werde da das gleiche machen!Hoffe es ist dann ok!

Zu Deinem Problem mit den quietschenden Bremsen kann ich folgendes sagen:

es sind wahrscheinlich die vorderen Bremsbeläge schuld, die es verursachen.

War nämlich gestern mit meinem 4 Wochen alten 4-er bei VW, weil mich das Quietschen der Bremsen bei langsamen Bremsen und im Stau, wenn die Bremsen heiss sind, extrem genervt hat.

Ist laut Meister bei VW ein bekanntes Problem beim 4-er, er hat garnicht erst eine Probefahrt gemacht, deswegen werden die Beläge bei mir auf Garantie gewechselt.

Es sollen vorne die gleichen drauf wie hinten, sind wohl unterschiedlich!

Die Erklärung dafür ist laut seiner Aussage genau die gleiche wie Holger 25 vom Werkstattheini bekommen hat:

die Beläge singen, weil sie immer Kontakt haben und in meinem Fall über irgendeine Abkanntung verfügen!

Check das mal,

Gruß, André

War gestern mit meinem 4er-Golf (Bj. 1999) wegen dem gleichen Problem in der Werkstatt. Der Meister meinte, die hinteren Bremsbeläge wären verhärtet und die Bremsscheiben waren am äußeren Rand nicht mehr richtig glatt. Daher das Quietschen. Er meinte, um die Bremsscheiben sauber zu halten, müsste man des öfteren kräftig bremsen !? Von der gesamten Bremskraft würden 70% auf die vorderen, 30% auf die hinteren Bremsen entfallen. Aufgrund dieser geringeren Bremskraft auf die Hinterbremsen wären diese anfälliger für das angesprochene Problem.

Ich habe bisher so wenig wie möglich gebremst (Treibstoffverbrauch). Dass das schlecht für meine Bremsen ist, hätte ich nicht gedacht.

@Neu 4-er,habe das problem auch erst seit ich mir neue bremsBeläge +scheiben drauf gemacht habe!Waren aber auch keine original teile von vw!Am anfang wo die neu waren war alles ok,nur nach ca 2 monaten ging es dann damit los!

ja so richtig habe ich es noch nicht weck bekommen!ab und zu quitsch die bremse,obwohl ich nicht bremse!

Themenstarteram 6. September 2002 um 19:55

Danke für die ganzen Antworten !!!

War gestern in der Werkstatt ,kein Händler.Der sagte mir auch, dass die Bremsscheiben etwas eingelaufen wären aber das sei nicht weiter tragisch!Stattdessen hat er die Bremssättel gangbar gemacht und die Bremsklötze um zwei Zehntel abgeschliffen und mit Ani-Quitsch-Paste eingerieben.War ja ein super-Erfolg.Heute morgen war das Problem wieder da.Werde wohl doch die Bremsen neu belegen lassen.Hoffe nur, dass das auch wirklich was nutzt.Das ist schon komisch, dass das erst nach vier Jahren auftritt.Angeblich sind die Belege doch nicht "verglasst".Frage mich nur, warum das auch gerne in den Kurven ohne die Bremse zu betätigen auftritt.

@Mr Bobbycar.Du solltest echt mit deinem Bobbycar fahren .Ich glaube nicht, dass ich dir mit deinem Auto begnenen will.

Jo echt komisches problem,werde mir auch nochmal neue klötze holen.das ist ja nicht zum aushalten!

Themenstarteram 8. September 2002 um 17:13

Habe nun die Bremsen vorne neu belegen lassen und neue Backen aufgezogen.War für einen Tag gut.Jetzt geht es schon wieder los.Langsam aber sicher habe ich keine Lust mehr!!! Bin schon am verzweifeln.

Bremsen Golf4

 

Das Quietschen der Bremsen wird meist durch Schwingungen der Bremsbeläge im Bremssattel über die Radschüssel (Felge) übertragen. Gehe davon aus, das die Rückstellung der Kolbenringe nicht mehr ausreichend ist und diese ausgetauscht werden muss. (Gelesen in der "Guten Fahrt")

Gruss von Simon

P.S. Hoffe ich konnte Dir etwas helfen !?

Hi,

Wichtig ist auch, was für Beläge hast du drin ?

VW hat extra wegen sowas mal andere Beläge rausgebracht (meine aber für hinten) die an den enden angeschrägt wurden !

Ausserdem ist ein Nachrüstsatz mit der Teilenummer : 1J0 698 998 für 112 Euros bei VW erhältlich welcher gegen quieztschen der hinteren Bremse helfen soll, besteht aus 2 seilführungen, schrauben und irgendwie tilgergewichten oder so.

Werd mich morgen noch etwas schlaub machen ob jemand was bekanntes weiss.

Was für nen Baujahr habt ihr denn ? Und was für ne Motorisierung ? Da es beim 4er recht viele Bremsen gibt !

Chrisi

Deine Antwort
Ähnliche Themen