Forum207 & 208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. Bremse hinten muss neu

Bremse hinten muss neu

Peugeot 207 1 (W), Peugeot
Themenstarteram 12. Juli 2014 um 21:01

Hallo,

Bei mir steht Bremse hinten komplett an.

Ich würde gerne ATE Teile kaufen. Habe jetzt zwei Links auf ebay gefunden, wo HSN & TSN passen, jedoch mit erheblichen Preis Unterschied. Einmal steht dort "Bremssystem: Bosch" und einmal "Bremssystem Lucas / TRW". Ich glaube die Scheiben sind dieselben, jedoch sind die Beläge unterschiedlich.

Welches Bremssystem habe ich nun? Ist ATE generell in Ordnung?

Hier sind die beiden Links:

lucas / trw:

http://www.ebay.de/.../291178600086?...

bosch:

http://www.ebay.de/.../281316813716?...

 

Ähnliche Themen
23 Antworten

Hallo Leute,

Leider konnte ich in der Suchfunktion sowie in Google keine Infos finden.

Ich möchte beim Peugot 207 CC die hinteren Bremsen und das Radlager wechseln.

Kann mir jemand das Anzugsdrehmoment für das Radlager geben?

Wenn weitere wichtige Anzugsdrehmomente habt nur her damit. :-)

Laut meines Teiledienstes ist das Radlager schon in der Bremsscheibe verpresst.

Danke für Eure Hilfe im Voraus.

Christian

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Radlager hinten Peugot 207 CC - Anzugsdrehmoment' überführt.]

am 25. Februar 2011 um 1:12

es gibt die hinteren scheiben auch ohne alles, sprich ohne radlager und ABS ring, das die günstige variante und es gibt bremsscheiben wo schon alles dranne is, die sind dann etwas kostspieliger... das aber mal nebenbei, denn egal welche variante die mutter muss sowieso ab und auch wieder drauf, aber wegen dem richtigen anzugsmoment weiss ich leider auch nix weiter

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Radlager hinten Peugot 207 CC - Anzugsdrehmoment' überführt.]

Hi,

danke für deine Infos, ich werde dann wohl die bereits verpresste Variante im Zübehör bestellen da ich keine Presse habe.

Vieleicht findet sich ja noch jemand der wo mir das Anzugsdrehmoment nennen kann denn frei schnauze möchte ich das lager nicht anziehen.

Wo sind denn die Peugot Profis?? :-)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Radlager hinten Peugot 207 CC - Anzugsdrehmoment' überführt.]

30 +/- 3 daNm

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Radlager hinten Peugot 207 CC - Anzugsdrehmoment' überführt.]

30 Nm?

Das ist meines Erachtens viel viel zu wenig?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Radlager hinten Peugot 207 CC - Anzugsdrehmoment' überführt.]

Habe 30 daNm geschrieben.

Man kann es auch anders ausdrücken.

30 Kilo.

Zum Vergleich: Die Radschrauben beim 207 zieht man mit 11 Kilo an.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Radlager hinten Peugot 207 CC - Anzugsdrehmoment' überführt.]

Ach, das heißt also 300Nm?

Sorry mir sagte daNm nichts...

Hast du den Wert direkt von Peugeot und passen für alle 207er?

Vielen Dank schon mal...

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Radlager hinten Peugot 207 CC - Anzugsdrehmoment' überführt.]

Ja,hätte ich auch so schreiben können.

300 Nm.

Habe es halt einfach von der Liste im System abgeschrieben.

War wohl etwas Müde.

Dieses Drehmoment ist für alle 207,mit Bremsscheiben hinten.

Für Radschrauben ebenfalls alle gleich.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Radlager hinten Peugot 207 CC - Anzugsdrehmoment' überführt.]

Super, vielen Dank dann kann ich die Bremsen hinten auch machen.

Das Problem wird nur das mein Drehmoment nur bis 200Nm geht!

Arbeitest du bei Peugot? Hätte da noch mehr was mir Kopfschmerzen bereitet. :-)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Radlager hinten Peugot 207 CC - Anzugsdrehmoment' überführt.]

Kannst mir eine PN senden,und Deine Kopfschmerzenleiden mal erläutern.

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Radlager hinten Peugot 207 CC - Anzugsdrehmoment' überführt.]

am 28. April 2014 um 12:17

Hey leute,

ich fahre einen Peugeot 207 1.6 HDI (3003-ACD) und muss demnächst die hinteren Bremsscheiben wechseln lassen. Nun würde ich gerne wissen, ob ich die Radlager - welche völlig in Ordnung sind - mit auswechseln lassen soll. Es wäre angbelich empfehlenswert und auch deutlich leichter, weil die Radlager in die Bremsscheiben eingepresst sind.

Vielen Dank!

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Bremsscheiben mit oder ohne Radlager wechseln?' überführt.]

Interessiert mich auch. Meine mal gelesen zu haben, dass es zwei unterschiedliche Versionen gibt. Kann aber auch sein, dass das für 307/308 gilt und nicht für den 207.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Bremsscheiben mit oder ohne Radlager wechseln?' überführt.]

Kriegt man die Radlager überhaupt raus? Wie du schon sagtest, sind die Radlager und der ABS Ring in der Scheibe schon drin. Ich glaube nicht das sich der Aufwand lohnt die da rauszupopeln, vor allem wenn die Radlager in der neuen Scheibe eh schon mit eingepresst sind. Macht meiner Meinung nach keinen großen Sinn.

Kauf dir neue Scheiben incl. Klötze und bau die an deine Hinterachse. Allzuoft tauschen muss man die glücklicherweise eh nicht. Meine hält jetzt schon 140.000 und da kam vor kurzem erst der 2. Satz Beläge drauf.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Bremsscheiben mit oder ohne Radlager wechseln?' überführt.]

am 28. April 2014 um 13:52

Ja, die kann man mit der Presse rausmontieren. Bei den neuen Bremsscheiben ist es nicht unbedinngt drin. Mit Radlager kostets auch mehr was sich auf der anderen Seite durch die Mehrarbeitskosten relativiert.

Daher werde ich wahrscheinlich komplett wechseln.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Bremsscheiben mit oder ohne Radlager wechseln?' überführt.]

Hallo,

ich habe an meinem 207 die Bremsen hinten vor kurzem selber getauscht. Es ist auf jeden fall mehr arbeit als vorne.

1 Scheibe kostet inklu. Radlager und Sensorring 76€ von ATE bei Autoteilemann.

Beläge 37€+ 2 Scheiben und Versand ca 195€. Das bezieht sich jetzt auf mein Fahrzeug.

zur Arbeit: Rad ab, bremssattel runter sind 2 schrauben. Dann mit einer 35er Nuss die Nabenschraube abschrauben ab und Bremsscheibe abziehen.

Neue Scheibe drauf machen, mitgelieferte Narbenschraube drauf schrauben und gut fest ziehen aber nicht übertreiben. dann schraube wieder sichern mit einem hammer und einem zb schraubendreher.

Bremssattel: Beläge entfernen. Mit einer schraubzwinge und einer rohrzange Kolben zurück drücken und drehen.

das war bei mir die schwierigste arbeit, da der Kolben schon ziemlich fest war. dann neue beläge drauf zusammenbauen und fertig.

Dabei die Handbremse nicht anziehen!!!!!

Ich würde das Radlager immer mit tauschen, ist halt blöd konstruiert. Radlager ein und auspressen ist viel aufwand und kostet dadurch auch nicht weniger....

mfg

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Bremsscheiben mit oder ohne Radlager wechseln?' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen