ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Brauche Tipps / Kaufberatung Reifenmontiermaschine

Brauche Tipps / Kaufberatung Reifenmontiermaschine

Themenstarteram 13. November 2012 um 18:26

Servus Mitnand,

ich benötige paar Tipps bzw. Kaufberatung zu einer Reifenmontiermaschine.

Das Teil muss nicht neu sein, gerne auch gebraucht.

Jetzt meine Frage, welche Erfahrungen habt ihr schon mit welchen Maschinen gesammtl bzw. sammeln können?

Welche würdet ihr empfehlen?

Max. Zollgröße 20 - 21 Zoll?

Habe gehört Hofmann soll gut sein? Gibt es eine Alternative dazu?

Preislich sollte es nicht der Ferrari unter den Typen sein, benötige diese recht selten, brauchen tue ich diese aber trotzdem. Also nicht für Werkstatt gebrauch gedacht, sondern nur Privat für einige Autos.

Vielen Dank vorab!

Gruß Vitali

Ähnliche Themen
75 Antworten

Ich würde in jedem Fall darauf achten, dass der Hersteller hier in Deutschland vertreten ist um evtl. Ärger bei der Ersatzteilbeschaffung bzw. Garantieleistungen zu vermeiden.

Meiner Meinung nach lieber ein neues Gerät aus Fernost mit deutschem Servicepartner (Teile günstiger) als ein 20 Jahre altes Markengerät wo dann ein defekter Druckzylinder mehr kostet als eine neue Maschine aus China.

Wie gesagt Meine Meinung.

Hallo miteinander ...

Ich möchte den Beitrag nochmal aus der Versenkung holen . Wir sind eine 5 köpfige Familie wo jeder mindestens ein Auto hat. Für die Service Arbeiten bin ich zuständig. Wir möchten jetzt zusammen legen und uns eine Reifenmontiermaschine kaufen . Runflat hat (bis jetzt) noch kein PKW von uns.

Im Netz bin ich auf folgende Maschine gestoßen , was haltet Ihr davon ? Iregndwie sehen die gleich aus .

Aber der Preisunterschied ???

http://www.hebebuehnen-kroemer.de/reifenmontiermaschine.html

http://www.twinbusch.de/product_info.php?products_id=21

Vielleicht hat auch der eine oder ander Erfahrung mit solchen Maschinen gemacht, dann lasst es mich wissen :-)

Gruß Kruemelchen

....hmm, ihr wisst schon das es mehr braucht als nur eine Montagemaschine? Was ist mit Auswuchten?

Das ganze Werkzeug und Zubehör wie zb. : Montierhebel, Montagepaste, Ventileinzieher, Gewichtezange, Ventilschrauber, Lehrgang Reifenmontage, Kompressor.

Zitat:

@clarist schrieb am 11. Oktober 2014 um 18:04:52 Uhr:

....hmm, ihr wisst schon das es mehr braucht als nur eine Montagemaschine? Was ist mit Auswuchten?

Das ganze Werkzeug und Zubehör wie zb. : Montierhebel, Montagepaste, Ventileinzieher, Gewichtezange, Ventilschrauber, Lehrgang Reifenmontage, Kompressor.

Vielen Dank für die Info :)

Ich bin gelernter KFZ`ler ... Hätte ich vielleicht erwähnen sollen.

Mir dreht es sich hier nur um eine Kaufempfehlung für die Montiermaschine , die Wuchtmaschine habe ich schon in die enge Auswahl genommen. Kraftvoller 380V Kompressor ist bereits vor Ort.

Gruß

Zu der Maschine von Krömer kann ich jetzt nichts sagen, da ich sie nicht kenne.

Ich habe die TWX-11 von Twin Busch im Einsatz und kann mich bisher nicht beklagen. Montiere überwiegen Transporter Reifen und Niederquerschnitt für PKW und das geht dank des Hilfsarmes recht gut. Ein paar Wulstniederhalter würde ich in jedem Fall noch dazu nehmen.

Einziges Manko das mir bislang aufgefallen ist, sind die Kunststoffsteckverbinder der Druckschläuche die reißen gerne mal ab. Hab die aber nicht Reklamiert sondern gleich Metallverbinder Eingesetzt und fertig.

Gruß

Ralph

Zitat:

@DonDadio schrieb am 12. Oktober 2014 um 13:43:02 Uhr:

Zu der Maschine von Krömer kann ich jetzt nichts sagen, da ich sie nicht kenne.

Ich habe die TWX-11 von Twin Busch im Einsatz und kann mich bisher nicht beklagen. Montiere überwiegen Transporter Reifen und Niederquerschnitt für PKW und das geht dank des Hilfsarmes recht gut. Ein paar Wulstniederhalter würde ich in jedem Fall noch dazu nehmen.

Einziges Manko das mir bislang aufgefallen ist, sind die Kunststoffsteckverbinder der Druckschläuche die reißen gerne mal ab. Hab die aber nicht Reklamiert sondern gleich Metallverbinder Eingesetzt und fertig.

Gruß

Ralph

Vielen Dank für Info . Ich werde noch etwas überlegen und Mitte Dezember "zuschlagen" :-)

Gruß

 

Zitat:

@DonDadio schrieb am 24. Juni 2014 um 23:03:09 Uhr:

Ich würde in jedem Fall darauf achten, dass der Hersteller hier in Deutschland vertreten ist um evtl. Ärger bei der Ersatzteilbeschaffung bzw. Garantieleistungen zu vermeiden.

Meiner Meinung nach lieber ein neues Gerät aus Fernost mit deutschem Servicepartner (Teile günstiger) als ein 20 Jahre altes Markengerät wo dann ein defekter Druckzylinder mehr kostet als eine neue Maschine aus China.

Wie gesagt Meine Meinung.

Ich hol das noch einmal nach vorne

Was wäre denn ein Gerät aus Fernost mit deutschem Servicepartner?

Vielleicht hat jemand einen Link noch dazu.

Ich brauche das Gerät in der Hauptsache für Motorradreifen.

Hallo coolermaster,

dazu fallen mir spontan DEMA, Stabilo und TwinBusch ein, gibt bestimmt noch ein paar mehr.

TwinBusch hat zumindest in Bensheim ein großes Auslieferungs und Ersatzteillager für seine Maschinen.

Gruß

Ralph

Hallo ihr , brauche mal Erfahrungen und Erlebnisse zu Wolf Geräten , hat jemand etwas ? Dank und Gruß

Hallo, mir geht's auch so, will mir ne Maschine kaufen und bin auf ne Dem gestoßen. 1500€ und der Hilfsarm . Wäre ein Super Preis, aber hat jemand Erfahrungen damit? Ich kenne bisher nur Corghi und Hoffmann und mit denen Hatte ich noch nie Probleme aber dema sagt mir so spontan nicht.

Wir haben uns auch lange mit der Entscheidung gequält eine Billiglösung aus China oder eine Markenmaschine fürs Dreifache.

Am Ende war die Überlegung, dass wir die Maschine die nächsten 20+ Jahre nutzen wollen weil wir eben kein Gewerbe haben sondern nur hobbymäßig montieren. Das heißt, auch in 10 oder 15 Jahren möchte ich noch Ersatzteile kaufen können wenn nötig. Und nebenbei erwarte ich einfach von einer Markenmaschine, dass sie mehr aushält und der Bedarf für Ersatzteile gegen null geht.

Aus diesem Grund wurde es dann bei uns eine Markenmaschine. Aber das muss natürlich jeder selbst entscheiden.

ghm

Nie wieder Hofmann, nur Ärger.

Hallo. Wir haben seit ca zwei Wochen Montiergerät und Wuchtgerät von Hofmann. Durch die Bank weg sind alle Monteure bei uns mit den Maschinen unzufrieden. Aber schlimmer ist das das Reifenmontiergerät Monty nach zwei Wochen so kaputt ist das der Monteur kommen mußte. Das in der Haupt Zeit zum Räder wechseln.

Das ist ein extrem informativer Beitrag von dir....

Durch die Bank weg alle Monteure hört sich nach ner großen Firma an. Wo habt Ihr denn die Geräte gekauft?

Was genau ging denn an der Monty kaputt? Ich kenne die Dinger als extrem stabil, hier war über 20 Jahre eine im Einsatz, die dann nur wegen der maximal 18" verkauft wurde und heute bei einem Spediteur immer noch gute Dienste leistet, ohne dass jemals auch nur ein einziges Teil getauscht werden musste. Und bei uns wurde das Ding auch nur benutzt und so gut wie nie gepflegt, ab und zu mal abgeblasen und ein bissel Öl auf die beweglichen Teile, das wars.

Unsere Wuchtmaschine von Hofmann hielt ca. 20 Jahre, wir haben sie dann weggegeben, weil die Elektronik nicht mehr wollte und neuere Maschinen mehr Features haben, aber vom Zustand der mechanik her hätte die sicher nochmal so lange gehalten, man sieht ja genug davon bei Ebay gebraucht im Angebot.

Also erzähl doch mal genaueres....

Zitat:

@Mattes100 schrieb am 25. November 2018 um 14:43:40 Uhr:

Hallo. Wir haben seit ca zwei Wochen Montiergerät und Wuchtgerät von Hofmann. Durch die Bank weg sind alle Monteure bei uns mit den Maschinen unzufrieden. Aber schlimmer ist das das Reifenmontiergerät Monty nach zwei Wochen so kaputt ist das der Monteur kommen mußte. Das in der Haupt Zeit zum Räder wechseln.

Jetzt muss ich mich auch mal einklinken.

Solch Aussagen sind m.M nach totaler Müll!

Kurz zu mir, gelernter Kfz-Mechaniker und jahrelanger Außendienstmitarbeiter in der selbigen Branche.

Fakt ist doch, dass die meisten Firmen und/oder Monteure gar keine Ahnung haben was die da eigentlichen machen oder machen könnten.

Ich erlebe das so oft, dass Markenmaschinen für jeweils über 3000Euro, wenn nicht sogar über 5000Euro, gekauft werden und dann spart man an der richtigen Installation und vorallem Einweisung - die wohlbemerkt gerade mal 200-300euro kostet!

Viele Monteure und sogenante KFZ-Meister kennen nicht einmal Wulstniederhalter oder andere Montagehilfen.

 

Generell zu der Frage "Welche Maschine, China oder doch Europäisch"

Ich stehe gerade vor der selben Entscheidung und bin zu dem Entschluß gekommen, dass Preis-Leistungstechnisch keine China Montage- bzw. Wuchmaschine ins Haus kommt.

Gründe dafür sind:

- Ersatzteilversorgung

- Langlebigkeit

- Angaben der technischen Daten die meist geschönt sind, oder zuminest in der Praxis nicht stimmen (Bsp. Twinbusch TW-X36 Abpressdruck 2500Kg, die Hofmann hat genauso viel Kraft, kann diese aber besser umsetzten und kann somit Reifen abdrücken die die TB nicht schafft - Praxiserfahrung / selber Reifen!) ((Nichts gegen Twinbusch - besitze selber eine Scherenbühne und bin Preis-Leistungstechnisch zufrieden)), der Preisunterschied muss ja irgendwo spürbar sein. Twinbusch 2300Euro, Hofmann ~3500Euro.

- WIEDERVERKAUFSWERT - für mich eines der wichtigsten Punkte, da ich die selber nur Privat nutzen werde. 10-15 Jahre alte Profimaschinen kosten immer noch mehr als neue China Maschinen wie z.B. Alwo, TB etc.

Daher bin ich zu dem Standpunkt gekommen eine Montier- und Wuchtmaschine entweder von Hofmann, Beissbarth (Bosch) oder Ravaglioli zu kaufen.

Eins sollte man vielleicht auch nicht vergessen, gerade jetzt kommen immer mehr Fahrzeuge mit Runflat und Niederquerschnitreifen auf den Markt. Daher denkt nicht nur bis 2020, sondern vielleicht 5-10-15 Jahre weiter. Dann wird jeder einen Runflat-,Niederquerschnittsreifen fahren und ich möchte meine Maschinen schon 10 Jahre oder länger behalten.

Ich liebeugel z.B mit der Ravaglioli G7441.XX bzw. G7641D, oder Hofmann Monty 3300 Racing. Die Maschinen kosten 2800-4100Euro.

Wuchtmaschinen gibt es viele, da ist wirklich die Frage wie "schnell" man sein will oder muss. Einfache Maschinen machen es auch, man muss nur alles händisch eingeben. Kostenpunkt neu 1300-2000Euro - Modell G2.116R oder G2.119RMF oder Geodyma 7100 o.ä.

Andere Profimaschinen bieten z.B. Würth und Co. an. Sind aber meist teurer undman muss, soweit ich weiß, ein Gewerbe haben um an diese ranzukommen.

 

Falls die Frage aufkommt, NEIN, ich arbeite nicht für einen der genannten Hersteller ;)!

Viel Spaß beim montieren!

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Brauche Tipps / Kaufberatung Reifenmontiermaschine