ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Bora 1,6/16V-Motordrehzahl

Bora 1,6/16V-Motordrehzahl

Themenstarteram 6. Februar 2003 um 22:08

Hallo Leute,

habe meinen Bora noch nicht sehr lange, z.Zt. ca 4Tkm runter.

Da ich sehr viel Stadt fahre, bin ich an einer wirtschaftlichen Fahrweise interessiert.

Bei ca. 1500 U/min. im 5.Gang läuft er noch einwandfrei rund und verbraucht am wenigsten.

Ist diese niedrige Drehzahl für den Motor schädlich?

Habe mal früher gelesen, dass eine Drehzahl unter bzw. bei 1500 U/min. auch den Öldruck abfallen lässt und dadurch kritische Schmierstellen im Motor nicht mehr optimal versorgt werden.

Ist das noch so, oder ist in den letzten Jahren da einiges verbessert worden? Fahre ja auch das Longlife-Öl 0W30, welches ja so dünn wie Wasser sei müsste.

Bin übrigens erstaunt, das er bei 1500 U/min. noch so schön rundläuft und man auch noch gemächlich beschleunigen kann, hätte dies bei einem Motor der sein max. Drehmoment bei 4600 U/min. hat nicht erwartet!

Wenn man Drehzahl braucht, dreht er auch sehr gut hoch, bin eigentlich sehr zufrieden mit dem Motor.

Allerdings fahre ich Super Plus, da er bei Super trotz Klopfsensor beim Beschleunigen aus niedrigen Drehzahlen klingelte.

Gruß Bernd

Ähnliche Themen
11 Antworten

Moin!

Moderene Motoren kann man oft bis zur Leerlaufdrehzahl fahren. Steht auch in der Betriebsanleitung, schalten sollte man, wenn er nicht mehr rund läuft und ruckelnd Gas annimt (beschleunigt).

Markus.

PS: Meinen TDI fahre ich oft um 1000 1/min

am 7. Februar 2003 um 11:54

1000 1/min? Das macht doch keinen spass.

Ich habe wenn dann 1500 nicht tiefer und wenn ich stadt fahre, bin ich gern so bei 1800 oder so, weil dann gleich bums kommt, wenn man drauf latscht

Moin!

Kolonne fahren macht nie Spass - und wenn man dabei wenigstens den Treibstoffverbrauch runter kriegt, kann man dem Gezockel immerhin einen Sinn abgewinnen.

Wenn ich irgendwo durch die Gegend rolle und keine Beschleunigung brauche, geht es halt manchmal bis 1000 1/min runter, bis ich einen Gang tiefer schalte.

Schaden tut es der Technik jedenfalls nicht.

Markus.

Ich kann das nur bestätigen. Der 1.6 16V ist wirklich ein guter Motor, wenn man weiß wie man damit umgehen muss.

Ich bin auch jemand, der "untertourig" fährt. D.h. 50 km/h im 5ten Gang usw. Das macht der Motor ohne Probleme mit und man kann trotzdem mit dem Verkehr beim beschleunigen mitschwimmen. Ich verbrauche knapp an die 7.0 Liter. Bei 50% Land- und 50% Stadtstraße. Tanke auch nur super plus. Denn bei einer Verdichtung von 11.5:1 ist das auch eigentlich notwendig, auch wenn VW sagt, man kann super tanken. Der Motor ist einfach auf Super plus ausgelegt.

Dem Motor schaden die niedrigen Drehzahlen nicht. Die Öle und Ölpumpen sind darauf ausgelegt. Und wie du schon sagst das 0W30 tut sein übriges.

Ich bin bisher alle meine Autos so gefahren. Einen 1.8 16V Golf 2 und einen 2.0 Golf 3 GTI!

Bis auf dem 2.0 Golf 3 GTI haben das jetzt alle Motoren ohne Mucken mitgemacht. Der 3er fing beim beschleunigen aus niedrigen Drehzahlen immer leicht zu bocken an. Haben ihn deshalb auch verkauft, da ich meine Fahrweise nicht ändern möchte. Vor allem, weil ich dann auch mehr Sprit verbraucht hätte.

Gruß

Frank

Themenstarteram 8. Februar 2003 um 20:09

Hallo Frank,

genau so wie Du es dargelegt hast habe ich es auch empfunden. Ich musste erst lernen mit dem 1.6/16V umzugehen. Da sein max. Drehmoment bei 4600 U/min liegt dachte ich erst, dass man ihn hochtourig fahren muss. Diesen Fehler habe ich auch die ersten Kilometer gemacht. Heute kann ich darüber nur lächeln. Es ist wirklich erstaunlich wie niedertourig er sich fahren lässt ohne träge zu wirken.

Ich hatte vorher einen Astra 1.6/75PS allerdings noch keinen 16V. Der hatte sein max. Drehmoment bei 2600 U/min.

Dieser Motor hatte aber größere Probleme beim Beschleunigen, bes. 2.Gang aus dem Drehzahlkeller wie mein Bora.

Ich bin wirklich sehr zufrieden mit meiner Entscheidung auf VW und diesn Motor umzusteigen, trotz der vielen Probleme die hier im Forum angesprochen werden.

Hatte auch schon handfeste Probleme, z.B. Getriebetausch nach 3200 KM weil der 3.Gang beim runterschalten öfters nicht rein ging.

Das neue Getriebe hakelte dann mächtig, nach einer Einstellung bin ich jetzt ganz zufrieden, obwohl es meiner Meinung nach sich noch leichter und weicher schalten lassen sollte, bes. wenn man sparsam fahren will und deshalb öfter im Getriebe rührt.

Mit Deinem niedrigen Verbrauch kann ich nicht mithalten, da ich fast nur in der Stadt unterwegs bin. Aber bei einer Strecke so ab 10Km zeigt dann die MFA einen Verbrauch von 9- min. 8,1L/100Km an, was schon für diese Leistung und auch für das Gewicht des Wagens recht gut sein dürfte. Mein Opel war trotz seiner 75PS und des geringeren Gewichtes nicht sparsamer, jedoch konnte ich ihn wie schon erwähnt nicht ganz so niedertourig fahren.

Also kurzum, ich finde es ist wirklich ein guter Motor, obwohl ich mich schon ein bischen geärgert habe, dass ich nicht den FSI genommen habe, da der in der Stadt bei ruhiger Fahrweise 1,4l/100Km sparsamer sein soll.

Bernd

Du sagst es, sein soll. Laut einerm Test in der Autobild lag der Verbrauch des FSI nur 0.1 Liter unter dem des "normalen" 16V´s! Darüberhinaus ist der FSI etwas träger, da der 5te Gang länger übersetzt ist.

Also diesen Verbrauch glaubt mir auch kaum jemand. Es ist aber so, ich protokolliere das seit dem ich das Auto habe, mit dem PC. Minimalverbrauch bei 20 mal Tanken lag dabei bei 6.48 Liter und maximal bei 7.82 Liter auf 100 km. Also über 8 bin ich noch nie gekommen.

Im Moment habe ich trotzdem etwas Probleme mit dem Motor. Es gibt drei verschiedene Versionen von diesem Motor. Zwei mit Doppelfunkenzündspule und einen mit Stabzündspule (MKB. AZD)! Ich habe den mit Stabzünspule und genau einen Tag bevor von VW angegeben wurde das es diesbezüglich bald eine Rückrufaktion geben würdem, ging eine kaputt.

Und das bei 20.000 km!

Das einzige was mich bei diesem Motor stört, ist die Geräuschkulisse an 130 km/h! Finde da wird der etwas laut. Das ist aber auch der einzige Kritikpunkt an dem Motor.

Gruß

Frank

Themenstarteram 9. Februar 2003 um 15:21

Hallo Frank,

das mit den 1,6l/16V- Motoren ist ja interessant. Ich habe mich auch schon gefragt, ob ich von der Rückrufaktion betroffen bin, weil ein Bekannter mit einem 1,6l/16V auch schon Probleme mit der Zündspule hatte.

Ich habe gleich mal in meinen Fahrzeugdaten nachgeschaut, werde aber nicht recht schlau.

Ich hänge sie mal als Anhang dran, vielleicht kannst Du sie oder ein anderer auswerten.

Vielen Dank im voraus.

Gruß

Bernd

Also so wie aussieht ist dein Motor nicht betroffen. Da du nicht den Motorkennbuchstaben AZD sondern BCB hast, bin mir aber trotzdem nicht 100% sicher ob der nicht auch schon Stabzündspulen hat.

Wenn du ganz sicher gehen möchtest, rate ich dir einfach mal die Motorhaube zu öffnen und zu schauen ob du noch Zündkabel hast.

Gruß

Frank

Themenstarteram 9. Februar 2003 um 17:58

Hi Frank,

Zündkabel konnte ich nicht entdecken, wenn sie nicht unter der Motorabdeckung sind.

Jedenfalls sind auf dem ersten flüchtigen Blick keine zu sehen.

Was bedeutet dies?

Geht aus Deiner Antwort nicht klar hervor!

Gruß

Bernd

Also wenn du eine durchgehende Abdeckung für den Motor hast, wirst du auch diese Stabzündspulen habe.

Also wird dein Motor von diesem Problem wohl auch betroffen sein. Leider hat das VW irgendwie noch nicht gemerkt. Denn in den Presseberichten werden nur die 1.8T, V5, V6 und der W8 Motoren erwähnt. Meinerseits liegt gerade eine schriftliche Anfrage bei VW vor. Habe aber noch kein Ergebnis. Ich kenne jemanden der im VW Werk arbeitet. Dieser wird mir in den nächsten Tagen dazu auch noch ein paar Infos zukommen lassen.

Gruß

Frank

Themenstarteram 9. Februar 2003 um 18:57

Danke Frank,

halt mich bitte auf dem Laufenden.

Notfalls über E-Mail.

Danke

Bernd

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Bora 1,6/16V-Motordrehzahl