ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. BMW x3 F25 35d Probleme/Unterhaltskosten

BMW x3 F25 35d Probleme/Unterhaltskosten

BMW X3 F25
Themenstarteram 10. Juni 2018 um 22:14

Hallo,

Ich wollte mal fragen ob jemand einen bmw x3 f25 35d hat ubd was drüber berichten kann ?

Z.b Ob die Leistung ausreichend ist ? Wie der Verbrauch ist ? Gibt es bekannte Motorprobleme die zum Motorschaden führen oder bekannte Krankheiten ? Wie sind die Unterhaltskosten ? Und meint ihr lohnt es sich noch einen zu kaufen aufgrund des Dieselfahrverbotes ?

 

Vielen Dank im Vorraus.

Ähnliche Themen
23 Antworten

Zitat:

@Zimpalazumpala schrieb am 11. Juni 2018 um 22:47:13 Uhr:

Bei meinem gibt es keine 50.000er. Aktuell lässt er mich bis 65.000 fahren. Die letzte war ( müsste nachgucken) irgendwo bei 35.000.

Durch mein Fahrprofil mit partiellen Kurzstrecken und häufigeren Starts des Autos sind die Intervalle auf ca. 25000km geschrumpft. Daher.

Zitat:

@Levi1988 schrieb am 12. Juni 2018 um 20:09:54 Uhr:

Ich denke es ist der normale Ölwechsel gemeint, bei welchem nun mal der Pollenfilter (noch mal um die 70-100€) gerechnet werden darf. Bei einer Ölfüllenge von ca 7L und einigen netten KAssenschlagern dazu könnte ich mir vorstellen durchaus da hin zu kommen.

Zudem 30€ mittlerweile wohl nicht mehr so die Grenze sind, die ist schon bei 40€ hab ich mir sagen lassen.

dazu je nach Baujahr jeden 2. oder 3. Ölwechsel Luft + Kraftstofffilter..

Korrekt.

Hallo,

 

Habe auch einen aus 2012. Bin sehr zufrieden damit. Verbrauch bei meinen Kurzstrecken ca. 10 l/100 km. Mit Wohnwagen 1700kg und 2.5 m Breite, Dachbox und Fahrrad bei ca. 105 bis 110 so ca. 13 bis 13.5 l/100 km. Grosse Inspektion 420 Euro. Kleine etwas weniger. Wenn wirklich mal etwas kaputt geht, dann gibts das meiste auf Kulanz (Lenkgetriebe, Federn und Heckklappenmotoren). Leistung in Ordnung. Versicherung knapp 1000Euro im Jahr. Würde ihn wieder nehmen oder ein 435d Cabrio.

Es wird aber nie ein Rennwagen werden. Er liegt halt nicht wie ein Coupe auf der Strasse.

 

Viele Grüße Andi

Mit adaptivem Fahrwerk im Sportmodus und den 20 Zöllern dennoch sportlicher als gedacht.

Bin einfach nur zufrieden. Läuft bislang wie ein "Schweizer Uhrwerk". 86tkm. EZ 2013. Dampf in allen Lagen. Verbrauch 7,8l/100 km (generell eher verhaltene Fahrweise). Ab 200km/h fängt er dann zum Schlucken an.

Keine Defekte bislang. Regelmäßig Service. Fahre trotz "Dieselproblematik" lustig weiter. Ein Update kommt mir nicht drauf. Fahre allerdings im ländlichen Raum.

Feines Gerät. Definitiv zu empfehlen.

am 16. Juni 2018 um 15:12

Ein Freund von mir hat einen X3 F25 35D Facelift 2014. Derzeitiger KM-Stand: 353.800km. War auch der Grund warum ich einen nahm.

Den Service machte er stets selbst. Alle 8.000-12.000km Öl und Filter wechseln (Castrol 5w-40).

Bei 140.000km und 280.000km Getriebespülung und Ölwechsel bei ZF. Bremsen alle 60.000km. Luftfilter, Kraftstofffilter etc alle 20.000km. Der Wagen hat nur V Power Diesel gesehen und geschluckt.

Wenn du diese Service Intervalle beachtest kann mit dem Wagen absolut nichts schief gehen. All zu teuer ist es auch nicht.

Habe meinen X3 f25 35D seit gut 1,5 Jahren mit 85tsd km gekauft. Mit fast alles an Ausstattung ausser head Up und abstandstempomat.

Nach mittlerweile ca. 35tsd km kann ich sagen:

1: die 3L Diesel N57 Motoren machen keinerlei Probleme.

Größere Probleme eigentlich nicht musste bei ca. 100tsd km den keilriemen wechseln weil eine spannrolle geräusche gemacht hatt. Und 1x Bremsen vorne komplett da ich bei 283km/h voll in die Eisen musste.

Was ich jedoch schon öfters gehört hab und nun leider auch selbst merke das die Scheinwerfer vorne gern dazu neigen undicht zu werden. Bei mir ist es so wenns mal stärker und über ca 2 std regnet fangen sie an von innen anzulaufen.

2: zum Thema Leistung, ich lebe in der Schweiz da ist bei 120km/h Schluss auf der Bahn.

Das drehmoment was der X3 hatt ist wirklich ok man gewöhnt sich nur leider viel zu schnell dran. Deswegen hab ich meinen einzeloptimieren lassen. Ca 375ps + 750NM und natürlich Vmax raus.

3: Thema Verbrauch. Also in der Schweiz fuhr ich im Serien Zustand mit 7-8 L auf 100km. Nach der Abstimmung brauch ich 8,7-9,2 L auf 100km. Das sind aber nur Daten die aufm bc stehen.

Falls du dich fragen solltest warum ich nach der Abstimmung mehr Verbrauch habe, ganz simpel gesagt wenn diesel gechippt wird geht das gemisch von mager auf fett. Und bei Benziner ist es von Fett auf mager.

Ach ja und oben drauf hab ich ihn vom typischen weiß in arancio orange vom lamborghini aventador umlackiert und nicht nur aussen sondern auch die Tür Falz.

Dsc_0592.jpg
Dsc_0604.jpg
Dsc_0790.jpg
am 1. September 2018 um 9:58

Guten Morgen!

Es ist halt subjektiv.

Mal eine Probefahrt mit der gewünschten

Moterisierung machen.

Es scheiden sich die Geisten:

Mir persönlich reicht das 2 L Triebwerk und die Mehrheit schwört auf 3 L.

Wenn msn sich Sorgen hinsichtlich Unterhalt (Steuern, Versicherungen, sowie Wartung und Reparaturen) machen muss, sollte evtl Fzg.-

Klasse niedriger gewählt werden!?

Schönes erholsames We

Rainer; BMW-F11-Fan

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. BMW x3 F25 35d Probleme/Unterhaltskosten