Forum5er F07 (GT), F10 & F11
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er F07 (GT), F10 & F11
  7. BMW ohne xDrive sind in der Schweiz rar, könnte xDelete die Lösung sein?

BMW ohne xDrive sind in der Schweiz rar, könnte xDelete die Lösung sein?

BMW 5er F11
Themenstarteram 20. Juni 2021 um 22:26

Hallo BMW Fahrer

Ich fahre einen 530i mit Handschalter und Heckantrieb, also den N53 R6 Motor. Ich bin bis auf die Injektoren/HD Pumpe mit dem Auto sehr zufrieden, haltbar und mit Standheizung auch im Winter gut bedient. Mittlerweile habe ich mit Baujahr 2008 bald 200 000 km auf der Uhr. Ich fahre meine Autos bisher immer bis zum bitteren Ende, daher meist eine teue Reparatur oder Motorschaden......

Ab und zu schaue ich mir ein paar Online Angebote an, mir würde als nächster BMW ein 530d freude machen, also ein F11, Jahrgang heute noch unklar. Leider finde ich diese Modelle kaum mehr ohne Xdrive und schon gar nicht mehr als Handschalter.

Ok die 8-Gang Getriebeautomatik soll ja haltbar sein, mehr als 300 000Km hatte ich noch mit keinem Auto erreicht, die gingen voher zum Teileverwerter.

Wenn ich hier lese, dass ich Sterngestempelte Reifen benötige und die Kulanz ab 100 000Km sowieso nicht mehr greift gibt mir das schon etwas zu denken, da ich so ein Auto erst mit ca.

100 000Km kaufe.

Nun habe ich mir auch schon überlegt ob einfach die Kardanwelle zur Vorderachse entfertn werden könnte, sobald das VGT Probleme bereitet, so etwas habe ich hier bei meinen Recherechen auch gelesen.

Noch interessanter finde ich Xdelete, das ich ebenfalls heute gefunden habe. Das müsste ja ähnlich wie Carly zum bedienen sein, damit konnte ich schon oft Fehler finden und löschen, sowie Fehleranalyse betreiben.

Ich stelle mir vor, um das VGT zu schonen könnte für 2-3 Jahreszeiten die Xdrive Funktion deaktiviert werden und während 1-2 Jahreszeit wieder aktiviert werden. Ich wohne und arbeite teilweise im Gebirge und bei frischem Schneefall gehe ich halt bis heute nicht Skifahren da eine Heckschleuder nicht so geeignet ist auf schmalen, schneebedeckten Bergstrassen.

Somit könnte der Verchleiss des VGT verringert werden und sollte dennoch eine teure Reparatur,

(neben regelmässigem Ölwechsel) anstehen, könnte ich mit Xdelete, Xdrive dauerhaft deaktiveren und käme so um eine Reparatur herum. Ich gehe davon aus dass hier einfach eine Kupplung offen bleibt und so voller Schlupf gewährleistet ist, und die Antriebskomponenten vorne nur noch locker und leer mitdrehen, oder?

Somit wäre meine Autoauswahl mit Xdrive viel grösser und ich könnte X drive nutzen bis sich teure Reparaturen ankünden und dann würde ich halt mit Xdelete Xdrive deaktivieren und wie jetzt mit einem Heckantrieb durch die Gegend fahren.

Mache ich hier einen Denkfehler, oder wären hier meine Bedenken betreffend einem 530d mit/ohne Xdrive vom Tisch???

Der mehr/minderverbrauch an Treibstoff und Reifenverschleiss belastet mich nicht speziell, kaufe die Reifen beim Online Discounter, aber sicher nicht mit BMW*, die kosten ja in der Schweiz das doppelte.

Danke Eure Erfahrungen mit Xdelete und VTG's.

Gute Fahrt

Chris

Ähnliche Themen
39 Antworten

Hallo!!

XDelete kannst aber erst ab 2012er

Reifen mit * nur wegen Kulanz,aber wenn du 4 gleiche nimmst wie 245/40/19 rundherum kannst auch normale Reifen montieren (XL verstärkte wären ok)

Bei xdrive hast viel mehr Freude und Komfort und bei F11 solltest bei 19 Zoll sowieso 4 gleiche Breite montieren 4x 8,5x19 245/40

Mischbereifung erst ab 20 zoll aber ab eine gewisse km funktioniert es auch mit * markierung nicht!!

Ich fahre seit Jahren (in der Schweiz) nur x-Modelle. Beim E61 wurde mir von BMW einmal mit ca. 139t km oder so und 6 Jahren ein neues VTG spendiert. Soviel zu 100t km. Sonst bisher keine Probleme mit dem VTG trotz aktuell 20 Zoll Mischbereifung, die hier von einigen immer wieder verteufelt wird. Genau so wie die Vorwürfe, man dürfe keine 2 mm Profilfifferenz haben. Meine Bereifung hat ab Werk mehr Differenz! Sternreifen waren übrigens beim E61 VTG-Problem kein Thema, obwohl ich damals keine drauf hatte.

 

Beim jetztigen F11 LCI werde ich bei nun gut 150t km dem VTG noch etwas frisches Öl gönnen. Der Automat hat dies schon bekommen.

 

Also ich bin kein Anhänger von x-Delete usw., da mein Auto im Winterhalbjahr regelmässig Schnee sieht und damit auch sonst eindeutig stabiler fährt. Einfach vernünftig fahren und pflegen.

 

Aber jedem das Seine. Du musst das für dich entscheiden.

 

Themenstarteram 21. Juni 2021 um 10:51

Ich bin kein Feind von Xdrive, im Gegenteil, aber wenn ich für ein defektes VTG mehrere Tausend CHF ausgeben müsste, würde ich mir schon vorher überlegen ob ich es mit Xdelete deaktiveren kann und diese Kosten an z.B. einem 10 jährigen Auto mit 180 000 Km einsparen kann, das ist die Überlegung. Ja, der regelmässige Ölwechsel scheint auch eine gute Vorbeugemassnahme zu sein. Und Mischbereifung würde ich nicht benötigen, ausser die Felgen sind schon entsprechend drauf...Mittlerweile werden die VTG anscheinend auch repariert, wie es in der Schweiz aussieht ist mir nicht bekannt.

Gruss

Chris

Wenn du den xdrive abschaltest, hast du halt einige Nachteile ggü. einem 5er mit Hinterradantrieb, ohne gleichzeitig den Vorteil (Allrad) nutzen zu können:

- das Auto ist schwerer

- das Auto hat eine hydraulische Lenkung, was bedeutet du hast keinen aktiven Spurhaltessistenten und keinen Parkassistenten

- du hast, soweit ich weiß, einen größeren Wendekreis, obwohl ich hierüber beim F10/11 noch nichts gefunden habe. Grundsätzlich ist aber einer der großen Vorteile von Autos mit Hinterradantrieb, dass die Vorderräder mechanisch bedingt stärker einschlagen können.

- es gibt keine Integral-Aktivlenkung bei XDrives

- soweit ich weiß laufen fast alle mechanischen Komponenten weiterhin mit, d.h. der Verschleiß müsste weiterhin da sein, aber an der Stelle bin ich mir nicht sicher, wo genau der Antriebstrang von xdelete getrennt wird.

Du musst auch Forenaussagen zum Thema Empfindlichkeit von Bauteilen immer mit Vorsicht genießen, da hier eine nicht-repräsentative Minderheit postet. Den F10 gibt es nun seit ca 10 Jahren in großer Stückzahl, und es ist nie zu einem großen Skandal bzgl. fehleranfälligem Allrad gekommen.

Aber die Nachteile sind da unabhängig davon, ob x-delete eingesetzt wird oder nicht.

Ich für mich sehe das anders. Habe einen xdrive und den weiß ich zu schätzen aber nur im Winter. Im Sommer brauch ich ihn nicht. Also gibt 2 Optionen. 1. Ich fahre weiter und wenn mein xdrive kaputt geht entscheide ich ob ihn reparieren lasse oder kaufe ich x-delete und fahre ohne xdrive weiter. 2. Ich deaktiviere xdrive jetzt im Sommer, mit Winterreifen wird es wieder aktiviert. Damit theoretisch verdopple ich xdrive Lebenszeit. Also wenn ich ca 100kkm habe und mein xdrive so oder so bis 200kkm aushalten sollte, hält er jetzt bis 300kkm. Klar kann ich auch pech haben und in 20kkm geht mein xdrive kaputt, aber auch dann kann ich die Option 1 anwenden.

Wie gesagt ist das meine Ansicht, das kann jeder für sich anders sehen. Viel zu x-delete kann ich noch nicht sagen, bis jetzt nur ca 5kkm damit gemacht. Probleme gab es noch keine.

Themenstarteram 21. Juni 2021 um 22:08

Besten Dank Euch beiden für Eure Posts. Ich möchte sowieso nicht allzu viel Optionen wie Integrallenkung und ev. Spurhalteassistent, ich bin mir nicht sicher ob es den bei BMW nur mit Abstandsradar gibt. Bin das schon testgefahren in einem BMW, man muss sich daran gewöhnen, das ist sicher ein Sicherheitsgewinn, besonders wer oft und viel fährt.

Ich würde den Ansatz von Kurdtkuei verfolgen und finde diese Möglichkeit einfach top, somit werde ich mit Xdrive eine viel grössere Auswahl möglicher Occasionen haben und kann dennoch das Xdrive nach belieben nur in der Winterzeit fahren und bei einem teuren defekt des VGT könnte ich dieses deaktivieren und noch beliebig lange weiterfahren. Natürlich ist Xdrive eine feine Sache, aber wer eben seinen BMW erst mit 100 000Km kauft, der achtet mehr auf Robustheit und möchte mit 200 000Km nicht noch tausende von Euros für ein neues VGT ausgeben und hier sehe ich in Xdelete eine gute Lösung. Und meistens kommen noch genug andere Reparaturen.

Dennoch macht mein E61 530i immer noch eine gute Figur, auch wenn die nächsten Injektoren schon bestellt sind und heute auch der linke Coronaring/Tagfahrlich den Geist aufgegeben hat. Ist wahrscheinlich die erste Lampe seit meinen 110 000 Km die ich den BMW LCI von 2008 seither gefahren bin.

Zitat:

@kurdtkuei schrieb am 21. Juni 2021 um 21:29:12 Uhr:

Aber die Nachteile sind da unabhängig davon, ob x-delete eingesetzt wird oder nicht.

Ich für mich sehe das anders. Habe einen xdrive und den weiß ich zu schätzen aber nur im Winter. Im Sommer brauch ich ihn nicht. Also gibt 2 Optionen. 1. Ich fahre weiter und wenn mein xdrive kaputt geht entscheide ich ob ihn reparieren lasse oder kaufe ich x-delete und fahre ohne xdrive weiter. 2. Ich deaktiviere xdrive jetzt im Sommer, mit Winterreifen wird es wieder aktiviert. Damit theoretisch verdopple ich xdrive Lebenszeit. Also wenn ich ca 100kkm habe und mein xdrive so oder so bis 200kkm aushalten sollte, hält er jetzt bis 300kkm. Klar kann ich auch pech haben und in 20kkm geht mein xdrive kaputt, aber auch dann kann ich die Option 1 anwenden.

Wie gesagt ist das meine Ansicht, das kann jeder für sich anders sehen. Viel zu x-delete kann ich noch nicht sagen, bis jetzt nur ca 5kkm damit gemacht. Probleme gab es noch keine.

Das ist halt die große Frage, ob du wirklich die Lebensdauer verlängerst. Soviel ich weiß (bitte korrigiert mich, wenn es anders ist), öffnet Xdelete die Kupplung. Der ganze Strang bis zur Kupplung (in meiner naiven Welt der Teil vom Hinterachsdifferential bis zum VTG) wird also schonmal angetrieben. Der vordere Teil, der vom VTG bis zu den Vorderrädern geht, wird wiederum nun passiv von den Rädern mitgeschleppt, denn von diesen ist ja nichts getrennt. Das bedeutet, alles dreht sich weiterhin, oder? Findet dann wirklich weniger Verschleiß statt?

Themenstarteram 21. Juni 2021 um 22:54

Ich denke schon, da hier das Drehmoment komlett weg fällt. Klar kann auch mal das Differentialöl gewechselt werden, ebenso eine Defekte antriebsmanschette. Aber die Kegelräder müssen keine Kraft übertragen. Zudem kann es keine Verspannungen durch unterschiedliche Raddurchmesser, sprich Reifenverschleiss kommen, was ja auch ein Grund für die VGT Defekte sein wird. Zudem kann ich bei Reifendirekt meine Reifen beziehen, ohne auf die teuren * Reifen zurückgreifen zu müssen.

Für mich ist die Angelegenheit eine theoretische, aber so kann ich mir rechtzeitig meine Gedanken machen.

Gruss

Chris

Klar, Verschleiß an anderen Teilen als die Kupplung wird minimal oder sogar gar nicht reduziert werden. Seien wir aber ehrlich, wie viele von 10 vtg Problemen betreffen die kupplung? 9?

Man könnte sich aber vorstellen, dass der Verschleiß bei hinteren Antriebswelle größer ist, ist die aber anders als beim reinen hinterradantrieb? Weiß ich selbst nicht.

Weil ich grad Schaltgetriebe lese....bei Interesse hätte (m)einen 530d F11 mit Schaltgetriebe zu verkaufen :) Hoffentlich stört mein Post nicht. Es ist aus 2011, Carbonschwarz mit M-Paket, Komfortsitze, Adaptive Drive, Aktivlenkung, Keyless, Pano Dach, 147.000km.

Viele Grüße aus München

Vlad

Wenn ich Angst davor hätte, dass das VTG die Grätsche macht bei einem "alten" Auto mit höherer Laufleistung und dann die Reparatur unverhältnismässig hoch ist, würde ich mich bei den Mittbewerbern umsehen, die kennen das Problem nicht.

Infos aus dem Netz sind schön und gut, aber wie jemand oben schreibt, sollte man das relativeren, da wird viel aufgebauscht.

Themenstarteram 22. Juni 2021 um 23:22

Ich komme aus der Audi Ecke, Audi Coupe, A4, A6, aber immer Frontantrieb, hier finde ich auch Probleme mit dem Allrad. Aber wie gesagt, solange es problemlos funktioniert sicher eine gute und sichere Sache. Aber jetzt fühle ich mich bei BMW näher, fahre auch eine BMW K1300R ein feines Motorrad. mit Heckantrieb und Fussschaltung :-)

Habe lange auch einen 5er ohne xdrive gesucht. Ohne xdrive suchen und warten oder eine andere Marke kaufen! Alles andere ist Gebastel.

 

Das VTG kommt schneller als man denkt! Wie die Missernte :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er F07 (GT), F10 & F11
  7. BMW ohne xDrive sind in der Schweiz rar, könnte xDelete die Lösung sein?