ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. BMW N53 - Worstcase Hilferuf.

BMW N53 - Worstcase Hilferuf.

BMW 3er E90
Themenstarteram 4. Oktober 2020 um 3:41

Hallo hab das Forum schon eine weile Verfolgt und muss mich jetzt im ersten Beitrag gleich mit einem Hilferuf äußern.

Zum Problem, ich fahre ein BMW E90 N53 - wer fährt sowas schon freiwillig...

Ich habe seit geraumer Zeit in der Kaltstartphase einen Drehzahlabsacker, sprich er springt ganz Normal an drehzahl geht langsam runter er hält die dann 5-10 Sekunden auf 700 Umdrehungen und dann sackt er einmal bis ca. 400-450 Umdrehungen ab und dann fängt er sich wieder.

Erstmal nicht beachtet, einmal ist es bei dem Absacker nicht geblieben und er hat dann bestimmt 1-2 Minuten stark geruckelt. Habe anschließend den Fehlerspeicher ausgelesen alles Top!

Okey habe dann die Zündkerzen getauscht, das war auch dringend Nötig die wären nicht mehr lange gelaufen. Erstmal alles wieder in Ordnung bis auf die Drehzahlabsacker die sind geblieben.

Jetzt am Freitag, nach der Arbeit den Motor gestartet, sofort einen sehr Unrunden lauf das ganze Auto hat gewackelt ich dachte er fliegt gleich auseinander - Motorkontrollleuchte an. Gleich ausgemacht und Ausgelesen Verbrennungsaussetzer Zylinder 5-6. Fehler gelöscht und wieder Gestartet alles in Ordnung, hat am anfang etwas geruckelt und hab eine weiße Wolke hinter mir her gezogen. Sobald er ein wenig warm war alles in Ordnung.

Also hab ich mir gedacht versuchst du es mal mit Zündspulen habe mir erstmal 2 Stück gekauft. Eingebaut auf Zylinder 5-6. Heute Morgen dann Motor gestartet wieder Drehzahlabsacker aber diesmal nicht so heftig, jedoch leichter Unrunder leerlauf, also wenn man die Hand auf dem Motor hält merkt man so ganz rund läuft die Kiste nicht.

Jetzt am Montag wollte ich nochmal die restlichen 4 Zündspulen tauschen und mal sehen ob es eine besserung gibt was ich mir nicht vorstellen kann da Zylinder 5-6 bereits getauscht wurden.

Zündkerzen sind keine 5tkm alt. Das Fahrzeug hat 90.000km runter.

Ich habe vom Händler noch eine Garantie auf Injektoren, nur wie soll ich beweisen das es die Injektoren sind wenn ich keine Fehlerspeicher einträge mehr kriege?

Und die nächste Frage ist, schade ich jetzt mein Motor damit. Ich fahre mit dem Fahrzeug täglich, und ich möchte dadurch jetzt keinen Motorschaden kriegen weil der Zylinder heiß läuft.

Was würdet ihr als nächsten Schritt vorschlagen?

Danke im voraus!

Ähnliche Themen
16 Antworten
Themenstarteram 4. Oktober 2020 um 3:50

Hab vergessen die Fehlercodes zu schreiben:

1. Verbrennungsaussetzer Zylinder 5 (0029D1)

2. Verbrennungsaussetzer Zylinder 6 (0029D1)

3. Verbrennungsaussetzer mehrere Zylinder (0029CC)

BMW Händler? Wenn nicht fahr doch zu einem BMW Händler lass es prüfen und dir belegen, dass es die Injektoren sind.

Themenstarteram 4. Oktober 2020 um 9:45

Also nicht direkt BMW Händler sondern eher ein normaler Gebrauchtwagenhändler. Ja aber die Diagnose bei denen Kostet bestimmt 200-300€. War schonmal zum kleinen Fahrzeugcheck da hat ganze 300€ gekostet, nur um zuschauen ob soweit alles i.o ist.

Themenstarteram 4. Oktober 2020 um 9:45

Also nicht direkt BMW Händler sondern eher ein normaler Gebrauchtwagenhändler. Ja aber die Diagnose bei denen Kostet bestimmt 200-300€. War schonmal zum kleinen Fahrzeugcheck da hat ganze 300€ gekostet, nur um zuschauen ob soweit alles i.o ist. Kann man so erstmal weiterfahren bis wieder ein Fehlerspeicher kommt?

Musst mal schauen jeder halbwegs gute Tester kann eine Laufruhen Messung der Injektoren durchführen hier wird das Einspritzverhalten der Injektoren gemessen

Aber hat der N53 Motor nicht öfters Probleme mit der DISA Klappe?! Würde hierzu mal paar Foren Beiträge durchsuchen

Hatte so ein Problem schonmal als die Kurbelgehäuseentlüftung defekt war, sitzt leider fest in der Zylinderkopfhaube, muss also der ganze Deckel neu. Man kann aber auch eine neue Membran verkleben, müsstest dann aber selbst machen.

 

Kann aber selbstverständlich auch ein anderes Problem sein.

Und was ist das für ein Händler? Der nur auf die Injektoren Garantie gibt. Bei fehl Zündung können auch die neuesten Zündkerzen aussehen als wären sie 10 Jahre alt. Nach meiner Erfahrung sind frei Werkstätten was das Thema N53 angeht meist überfordert. Nox Sensor, Disa, Injektoren, KGE, DME und vieles mehr können für diesen Fehler zuständig sein. Eine BMW Werkstatt, kostet natürlich mehr aber habe bisher nur gute Erfahrungen mit meiner gemacht.

Themenstarteram 4. Oktober 2020 um 14:42

Ein normaler Gebrauchtwagenhändler er hatte eine Normal 3 G garantie gegeben wie jeder weiß ist das ja keine wirkliche Garantie. Also hab ich gefragt wie es mit Injektoren aussieht die hat er von sich aus dann als Garantie geltend gemacht.

Werde Montag nochmal die restlichen 4 Spulen tauschen nutze die von NGK verbaut waren Delphi. Werde dann in gleichen Zug im Zylinder 6-5-1 die Zündkerzen ausbauen und vergleichen vielleicht sagen die ja was aus. Wenn der fehler bleibt muss ich zu BMW einen Injektortest machen lassen, werde weiter berichten!

Danke erstmal!

Eine Frage hab ich noch hab mal ein Bild vom Injektor im eingebauten zustand kann man da den Index erkennen?

Dieser wäre z.B Index 11

Asset.JPG

Zitat:

@isidor1990 schrieb am 4. Oktober 2020 um 09:53:27 Uhr:

Musst mal schauen jeder halbwegs gute Tester kann eine Laufruhen Messung der Injektoren durchführen hier wird das Einspritzverhalten der Injektoren gemessen

Im verbauten Zustand kann das Einspritzverhalten der Injektoren nicht direkt gemessen werden. Auch die Laufunruhe bringt da rein gar nix bei solchen sporadischen Fehlern. Und das ist ja auch genau das Problem, da es nicht gemessen werden kann ob der Injektor 1mg oder 2mg einspitzt steht auch sowas nie im Fehlerspeicher, sondern Folgeerscheinungen: Fehlzündungen, Lambdasonde nach Kat, Gemisch zu mager / fett etc. Leider können, wie Montey bereits geschrieben hatm, auch viele andere Ursachen zu den Fehlermeldungen führen. Da die alten INjektoren aber bekanntlich anfällig sind, sollte man die definitiv prüfen.

Im verbauten Zustand ist die Beschriftung der Injektoren nicht wirklich zu erkennen.

 

 

Themenstarteram 5. Oktober 2020 um 22:43

Hab heute mal die Injektoren mit denen im Steuergerät verglichen stimmen alle überein.

Und alle haben den Index 11

 

Habe dann mal geschaut wo zündaussetzer gezählt wurden.

 

Zylinder 1 = 0

Zylinder 2 = 1

zylinder 3 = 4

Zylinder 4=5

Zylinder 5= 8

Zylinder 6 = 0

 

Verbrennungsaussetzer waren aber auf 5-6?

Themenstarteram 6. Oktober 2020 um 15:28

Was mir auch noch aufgefallen ist ab und zu riecht im Stand die Lüftung sehr verbrannt hab aber kein messbaren Ölverbauch ein wenig als wenn Wasser verdampft.

Zudem ist der Nox Kat Veraltert reicht da ein neuer NOXEM?

Da würde ich erstmal eine Reinigungsfahrt durchgeführten.

Themenstarteram 6. Oktober 2020 um 15:50

Und wie funktioniert das?

Wenn du den Kat meinst das wirde gemacht 130km/h ca 70-80km mit vollem Tank keine besserung

Wurde auch angesteuert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen