ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. BMW M3 F80 ruckeln&klappern 3. Gang <1000 Umdrehungen

BMW M3 F80 ruckeln&klappern 3. Gang <1000 Umdrehungen

BMW M3 F80
Themenstarteram 3. September 2020 um 16:08

Hallo Zusammen

Ich habe bei meinem BMW M3 F80 (ca. 25Tkm) ein ruckeln wenn ich im 3. Gang vom Gas gehe und die Drehzahl unter 1000 Umdrehungen fällt. Dieses Ruckeln geht einher mit einem klappern, in den angehängten Videos sollte dies gut zu hören sein. Dabei gebe ich gar kein Gas, aber das Auto fühlt sich an als würde mann nervös auf dem Gaspedal "tänzeln". Oder wie wenn man in einem manuellen Getriebe auf der Kupplung "tänzelt". Das Problem besteht seit ich das Auto gekauft habe. Es kommt nicht drauf an ob der Motor kalt oder warm ist, das ruckeln ist ständig. Nur wenn ich auf die mittlere Getriebestufe des DKG gehe schaltet er genug früh.

Dies ist vor allem mühsam wenn man auf eine Kreuzung/Ampel zurollt und das Auto auf einmal ruckelt.

Ich habe bereits mehrmals meine Werkstatt aufgesucht. Aussage bis jetzt war immer: "Sie können nichts machen, da es sich um ein Software Problem handelt". Es wurden mehrfach die Adaptionen (wurde mir so erklärt; dies seien die Fahrprofile, in der sich das Auto an die Fahrweise anpasst und demnach die Schaltzeiten verändert) gelöscht. Danach tritt es weniger, aber immer noch spürbar und sehr gut reproduzierbar, auf. Mir wurde empfohlen in der 2. Getriebestufe zu fahren... womit ich sehr mühe habe, kann mir nicht vorstellen dass der Hersteller das so vorgesehen hat...

Die Werkstatt meint auch, dass die Drehzahl nicht so tief runter fallen sollte und er früher zurück in den 2. Gang schalten sollte. Sie identifizieren das als Ursache und können darum nichts machen, da sie keinen Einfluss auf die Schaltzeitpunkte hätten.

Aktuell bin ich etwas hilflos, da sich die Werkstatt weigert, bzw. mir sagt, sie können nur auf BMW warten bis es eine neue Software gibt (da gabs schon eine, die hat aber nicht geholfen). Das zu akzeptieren und mein Traumauto so weiter zu fahren fällt mir schwer...

Kennt jemand das Problem? Auch wenn nicht, könnt ihr mir vielleicht sonst noch einen Tipp geben?

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 4. September 2020 um 13:44

Danke für die vielen Antworten und die Beteiligung, aktuell habe ich folgende Mail an die Werkstatt gesandt:

"

Guten Tag XY

Wie bereits Ihnen, sowie XZ, persönlich bei der Abholung mitgeteilt, akzeptiere ich das jetzige Stand des Problems mit dem ruckeln nicht. Somit gebe ich Ihnen jetzt 2 Wochen Zeit zur Nachbesserung. Bitte geben Sie mir auch eine detaillierte Auflistung welche Arbeiten durchgeführt wurden um das Problem zu beseitigen, sowie eine Erklärung was genau das Problem ist.

Falls dies noch nicht gemacht wurde, würde ich gerne einen PUMA Fall eröffnet haben, sowie einen Spezialisten aus der Zentrale zur Begutachtung des Problems aufzubieten.

Sollte das Problem nicht zu beheben sein, prüfe ich die Möglichkeit einer Wandlung. Darum hier die erste Mahnung auf Nachbesserung.

Sollten Sie dies noch schriftlich haben wollen, kann ich Ihnen das gerne noch per eingeschriebenem Brief zusenden.

"

Mal schauen was sie Antworten. Ich halte werde das hier auch wieder mitteilen.

Mich wundert es, dass nur ich dieses Problem zu haben scheine, falls jemand das kennt wäre ich froh um eine Mitteilung... Kenne leider nicht viele M3 F80 Fahrer.

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten

Sage der Werkstatt das du diesen "Stand der Technik" nicht hin nimmst.

Die sollen eine "PUMA"-Fall daraus machen.

Dafür gibt es in München dann Spezialisten.Die kommen auch raus und begutachten diese Fahrzeuge.

Hast du noch Gewährleistung auf dem Fahrzeug?

Themenstarteram 3. September 2020 um 16:26

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Das Auto hat noch Gewährleistung, bzw. läuft sie gerade aus. Aber die Werkstatt meinte, dieser "Fehler" läuft weiterhin unter Gewährleistung, da es bereits, dokumentiert, in der Gewährleistungszeit aufgetreten ist.

Ich werde die Werkstatt anschreiben und das mit dem PUMA Fall versuchen.

Aber ehrlich gesagt habe ich wenig Hoffnung, da ich das letzte mal auch mit den Geschäftsführer der Werkstatt gesprochen habe und er ebenfalls mir nur gesagt hat, sie können nichts machen...

Entscheidend ist, wie du schon sagst, wann der Gewährleistungsanspruch dokumentiert wurde.

Deswegen brauchst du Dir keine Sorgen machen.

Wenn sich die Werkstatt stur anstellt kannst Du ja mal das Wort "Wandlung" benutzen.

Wie gesagt, in München gibt es Spezies welche auch mal rauskommen, bzw. sich das Fahrzeug online anschauen wenn die Werkstatt nicht weiter weiß.

Bin kein M3-Kenner, aber alter 80-er Jahre Autofahrer würde ich sagen, dass der Motor untertourig fährt und eine Diskrepanz zwischen Drehzahl und geforderter Leistung vorliegt (drücke ich mal amateurhaft aus).

Wie auch immer: bei diesem Geräusch kuppelt man einen 4-Zylinder Sauger normalerweise aus, greift schnell zum Schaltknüppel, schaltet zurück und kuppelt ein.

Deine Automatik macht das offenbar nicht - aus welchem grund auch immer (Software?). Sprich: in der Situation hätte ich ein Zurückschalten des Systems erwartet.

Jetzt ist die frage, ob es von Dir zu viel verlangt ist, selbst zurückzuschalten (falls Du Schaltwippen hast).

Selbst wenn nichts kaputt ist, und ist das Nichtzurückschalten durchaus ein Produktfehler. Solange nichts wirklich kaputt ist, könnte man das evtl. akzeptieren, und selbst schalten...

Frage: wenn Dein Erlebniswahlschalter aggressiver ist, kommt die Situation auch vor=

Wenn er erst 25tkm hat, dann hat er neben der Händlergewährleistung doch sicher zusätzlich auch noch eine Garantie von BMW direkt, oder?

Fahre doch einmal in eine andere Werkstatt, die sich mit dem F80 und dem DSG besser auskennen?!

Themenstarteram 4. September 2020 um 13:18

Zitat:

@xis schrieb am 3. September 2020 um 21:24:25 Uhr:

Bin kein M3-Kenner, aber alter 80-er Jahre Autofahrer würde ich sagen, dass der Motor untertourig fährt und eine Diskrepanz zwischen Drehzahl und geforderter Leistung vorliegt (drücke ich mal amateurhaft aus).

Wie auch immer: bei diesem Geräusch kuppelt man einen 4-Zylinder Sauger normalerweise aus, greift schnell zum Schaltknüppel, schaltet zurück und kuppelt ein.

Deine Automatik macht das offenbar nicht - aus welchem grund auch immer (Software?). Sprich: in der Situation hätte ich ein Zurückschalten des Systems erwartet.

Jetzt ist die frage, ob es von Dir zu viel verlangt ist, selbst zurückzuschalten (falls Du Schaltwippen hast).

Selbst wenn nichts kaputt ist, und ist das Nichtzurückschalten durchaus ein Produktfehler. Solange nichts wirklich kaputt ist, könnte man das evtl. akzeptieren, und selbst schalten...

Frage: wenn Dein Erlebniswahlschalter aggressiver ist, kommt die Situation auch vor=

Vielen Dank für das Teilen deiner Erfahrungen. Schalte ich auf die 2. Schaltstufe (DKG) dreht der Motor nur bis ca 1500 Umdrehungen runter und schaltet dann. Da tritt es nicht mehr auf, aber der Motor dreht jedes mal auf 3-4TUmdrehungen und man muss extrem vorsichtig fahren (reagiert stark auf Gaspedal-Stellung)

Schalte ich auf Motoreinstellung, ich glaube das meinst du mit Erlebnisschalter, Sport oder Sportplus habe ich das verhalten ebenfalls, da sich hier die Schaltzeitpunkte nicht anpassen (bei M-Modellen).

Das mit dem manuellen schalten empfinde ich als nicht praktikabel, vor allem nicht in Stau Situationen.

Besonders vor dem Hintergrund das es ein Automatik Getriebe ist.

Das soll automatisch schalten!

Störungsfrei und der Situation angepasst.

Themenstarteram 4. September 2020 um 13:44

Danke für die vielen Antworten und die Beteiligung, aktuell habe ich folgende Mail an die Werkstatt gesandt:

"

Guten Tag XY

Wie bereits Ihnen, sowie XZ, persönlich bei der Abholung mitgeteilt, akzeptiere ich das jetzige Stand des Problems mit dem ruckeln nicht. Somit gebe ich Ihnen jetzt 2 Wochen Zeit zur Nachbesserung. Bitte geben Sie mir auch eine detaillierte Auflistung welche Arbeiten durchgeführt wurden um das Problem zu beseitigen, sowie eine Erklärung was genau das Problem ist.

Falls dies noch nicht gemacht wurde, würde ich gerne einen PUMA Fall eröffnet haben, sowie einen Spezialisten aus der Zentrale zur Begutachtung des Problems aufzubieten.

Sollte das Problem nicht zu beheben sein, prüfe ich die Möglichkeit einer Wandlung. Darum hier die erste Mahnung auf Nachbesserung.

Sollten Sie dies noch schriftlich haben wollen, kann ich Ihnen das gerne noch per eingeschriebenem Brief zusenden.

"

Mal schauen was sie Antworten. Ich halte werde das hier auch wieder mitteilen.

Mich wundert es, dass nur ich dieses Problem zu haben scheine, falls jemand das kennt wäre ich froh um eine Mitteilung... Kenne leider nicht viele M3 F80 Fahrer.

Themenstarteram 3. Oktober 2020 um 18:05

Hallo Zusammen

ich wollte noch ein Update geben bezüglich meines Problems. BMW kann keine Lösung bieten für das Problem, ein entsprechender TSARA (Ablöse von PUMA) wurde eröffnet und aus der Zentrale kam die Antwort, dass dies kein zu behebender Fehler sei.

Mir wurde versichert, dass Probleme oder Defekte die aus diesem Ruckeln allenfalls resultieren auf Garantie gehen, da ich das Problem ja während der Garantie bereits hatte gemeldet habe (alles ist dokumentiert).

Ich habe mal testweise für 2 Wochen meine Fahrweise angepasst auf eine sehr sportliche. Mir wurde ja quasi unterstellt, dass ich eine zu defensive Fahrweise habe für einen M3... :) dies habe ich zwar nicht das Gefühl gehabt und Mitfahrer haben eher das Gegenteil gesagt.

Fazit: Ruckeln wurde deutlich stärker und jetzt manchmal auch im 4 Gang spürbar. + Verbrauch um 2 Liter erhöht auf 13-14l/100km

Dies ist natürlich für mich trotzdem nicht ganz befriedigend, da ich jetzt immer noch rumfahre (wieder normal) und denke es ist was nicht in Ordnung.

Darum nochmal die nachfrage, ob es nicht jemanden gibt der dasselbe Problem hat?

Mein Getriebe schaltet völlig ruckelfrei und auch früh genug zurück. Diesen Zustand würde ich definitiv nicht akzeptieren. Das ist ja peinlich und unkomfortabel ohne Ende. Zumal der Motor fast abgewürgt wird. Das kann auf Dauer nicht gesund sein.

Die Ausrede, du würdest nicht sportlich genug fahren, ist ja mal genial. Wenn man mit einem M nur sportlich fahren dürfte, sollten sie die effizienten Programme nicht anbieten... da es die aber gibt, sollten sie wohl auch störungsfrei funktionieren.

Neuigkeiten?

Themenstarteram 7. Dezember 2020 um 0:21

Das Problem besteht weiterhin. Es tritt (vor allem/deutlich) auf, wenn die Motoreinstellung Sport eingestellt ist. Ich konnte mitlerweile jemanden finden, der auch einen M3 fährt. Bei ihm ists ebenfalls, jedoch nur ganz leicht, spürbar(nur im Sport Modus, Efficient gar nicht).

Ich habe das Auto jetzt über den Winter ausgelöst und fahre ihn nicht. Denke aber darüber nach das Auto einzutauschen...

Ich staune einfach noch immer, warum keiner das hat ausser mir und dem einen...

Konnte das sonst niemand nachvollziehen?

Also das man die Schaltvorgänge etwas bemerkt kann man denke ich als normal betrachten. Ich bin auch DKG gefahren und auch bei Wandlern merke ich die Schaltvorgänge etwas.

 

Das was du aber beschreibst liest sich für mich so, als stimmt etwas mit der Mechatronik nicht. Ich kenne es von einer anderen Marke, da hat das DKG auch nicht runtergeschaltet und dieses geklappere ist auch dabei aufgetreten.

 

Vielleicht kann man bei BMW das Getriebe per einmaliger Adaptionsfahrt wieder neu einstellen lassen?

 

Bei manchen DKGs hilft das.

 

MfG

Halo zusammen ,

Ich habe das selbe Problem und weiß nicht mehr weiter. Habe nichts im fehlerspeicher. Fahrzeug hat noch Garantie aber der freundliche meint das ist stand der Technik und wenn mich das stört soll ich im M modus fahren???

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. BMW M3 F80 ruckeln&klappern 3. Gang <1000 Umdrehungen