Forum1er E81, E82, E87 & E88
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er E81, E82, E87 & E88
  7. BMW E88, ruckelt & zuckt im Kaltstart, nach diversen Fehlerauslesen keine Lösung bitte um Hilfe! :-

BMW E88, ruckelt & zuckt im Kaltstart, nach diversen Fehlerauslesen keine Lösung bitte um Hilfe! :-

BMW 1er E88 (Cabrio)
Themenstarteram 22. Februar 2018 um 21:49

Guten Tag liebe Community,

ich bin seid knapp 1 Woche Besitzer eines Bmw Cabrios & an sich total zufrieden, der Wagen hat knapp 120tkm gelaufen ist ein 118i aus dem Baujahr 2009, der Wagen hat an sich keine Probleme habe ihn vor 1 Woche privat erstanden, der Vorbesitzer hat die Kette sowie die Nockenwelle Einlass Auslass alles vor kurzem machen lassen, nun folgenes Problem, seid 2 Tagen zittert der Motor im Kaltstart man merkt es in den Sitten, auch beim los fahren die ersten 700-800m ruckelt er und zittert er Leistung ist aber voll da, nach knapp 1 km fährt der Wagen ohne Probleme, er war jetzt mehr in der Werkstatt als ich ihn fahren konnte...

Der Wagen zeigt keine Fehler an, ich habe den Wagen in 3 verschiedene Werkstätte auslesen lassen, eine hatte ihn sogar über Nacht & könnten auch nichts finden.. sobald ich den Wagen 800m gefahren bin läuft er total super, zittert nicht nichts, ohne Probleme, ich weiß nicht ob es damit was zu tun hat, aber manchmal wenn ich auf der Autobahn stark Bremse und die Kupplung trete fällt die Drehzahl minimal ab, im warmen Zustand sonst hat der Wagen keine Einschränkungen, er wurde neu angelernt & die drosselklappe wurde gereinigt ohne Erfolg.

Ich bin am verzweifeln, habe ich jetzt einen total Müll gekauft? Ich habe sehr lange dafür gespart um mir diesen Traum zu erfüllen ... habt ihr irgendwelche Vorschläge? :-(

Danke vom ganzen Herzen!!

Ähnliche Themen
22 Antworten

Hallo, welchen Motor hast du denn? Ich vermute den N43.

 

Das kann von Injektoren über HD Pumpe bis zu den Zündkerzen oder Zündspulen alles sein. Schwierig wenn er keinen Fehler ablegt.

 

Ich hatte einmal genau das selbe Problem mit dem Ruckeln beim Kaltstart. War aber nicht immer und nur im Leerlauf bis zum Losfahren.

Da ich die Injektoren in Verdacht hatte, habe ich mir ein Benzin Additiv zum Reinigen der Injektoren besorgt und bin einige Tankfüllungen damit gefahren. Seitdem ist es nicht wieder aufgetreten.

 

Es wäre zumindest erstmal ein kostengünstiger Versuch.

 

Ist das problem auch, wenn Du den Stecker vom LMM ziehst?

Statt Fehler auslesen hätten die Livewerte ausgelesen werden müssen.

Also kraftstoffdruck, welche temperatur wird der DME gemeldet, Lambdasondenwerte, usw.

Vielleicht solltest Du Dir einen Codierer suchen, der Ahnung hat.

Die Werkstätten sind die falschen Ansprechpartner, die können nur Teile tauschen.

Wie stark ist denn dein Phänomen? Ich habe das auch hin und wieder mal, besonders als ich den Wagen gekauft habe, aber nur einen leichten kurzen Abfall. Ich habe dann auch den Injektorenreiniger genutzt und nach tausend km war es dann deutlich besser. Generell läuft er bei mir dann mit Klimanlage besser, weil die Leerlaufdrehzahl dann etwas erhöht ist.

Themenstarteram 23. Februar 2018 um 12:12

Zitat:

@h123o schrieb am 23. Februar 2018 um 11:22:27 Uhr:

Wie stark ist denn dein Phänomen? Ich habe das auch hin und wieder mal, besonders als ich den Wagen gekauft habe, aber nur einen leichten kurzen Abfall. Ich habe dann auch den Injektorenreiniger genutzt und nach tausend km war es dann deutlich besser. Generell läuft er bei mir dann mit Klimanlage besser, weil die Leerlaufdrehzahl dann etwas erhöht ist.

Also er zittert im Kaltstart, ich fahre 1 km dann ist es weg, während diesem Km zittert er im Pedal minimal & er schaukelt minimal wenn man das so sagen kann, im Stand merkt man es auch im Sitz & am Pedal.. Habe alles checken lassen keine Fehler.. das Phänomen ist nicht sehr stark stört aber da ich vom 3er Facelift komme ohne Probleme...

Hat denn keiner einen Vorschlag? :(

Wenn der Wagen einen Kilometer nach dem Kaltstart wirklich perfekt läuft wird es sich wohl nicht rentieren da jetzt größere Reperaturversuche durchzuführen die möglicherweise nichts bringen.

Wenns dich so sehr stört erst mal die Leerlaufdrehzahl erhöhen und Injektorreiniger dem Kraftstoff zusetzen,keine Wunder würde ich mir aber davon auch nicht erwarten.

Gruß

KawaHeizer

Zitat:

 

Hat denn keiner einen Vorschlag? :(

Wer lesen kann ist klar im Vorteil!!

Wie kann man denn dauerhaft die Leerlaufdrehzahl erhöhen? Über entsprechende Software kenne ich dies nur für die Dauer, mit der man mit der Software arbeitet.

Themenstarteram 23. Februar 2018 um 19:42

Zitat:

@X6fahrer schrieb am 23. Februar 2018 um 08:16:47 Uhr:

Ist das problem auch, wenn Du den Stecker vom LMM ziehst?

Statt Fehler auslesen hätten die Livewerte ausgelesen werden müssen.

Also kraftstoffdruck, welche temperatur wird der DME gemeldet, Lambdasondenwerte, usw.

Vielleicht solltest Du Dir einen Codierer suchen, der Ahnung hat.

Die Werkstätten sind die falschen Ansprechpartner, die können nur Teile tauschen.

Habe heute den Luftmassenmesser abgeklemmt, alles gesäubert nochmals, nach dem abmachen ruckelte er komplett und spielte komplett mit der Drehzahl also deutliche Verschlechterung..

Logisch wenn der Stecker vom Lmm ab ist das er dann sehr schlecht läuft.

 

Bestell mal das hier und tu pro Tankfüllung 2 Flaschen in den Tank kippen:

 

 

https://m.ebay.de/.../182689884554?...

 

 

Wie schon erwähnt hat es bei mir geholfen.

Themenstarteram 23. Februar 2018 um 21:23

Zitat:

@e36driver89 schrieb am 23. Februar 2018 um 20:32:57 Uhr:

Logisch wenn der Stecker vom Lmm ab ist das er dann sehr schlecht läuft.

Bestell mal das hier und tu pro Tankfüllung 2 Flaschen in den Tank kippen:

 

https://m.ebay.de/.../182689884554?...

 

Wie schon erwähnt hat es bei mir geholfen.

Okay werde ich morgen machen, hatte den Verdacht das der Lmm defekt ist, dann würde es ja keine Veränderung geben falls man ihn abklemmt..

ich berichte dann mal, eine andere Werkstatt hat heute auf Zündkerzen & spulen getippt..

LG

Ja versuch es mal. Gib bitte Rückmeldung, ob es was gebracht hat und wie es weitergeht/weiterging.

Themenstarteram 27. Februar 2018 um 22:50

Zitat:

@e36driver89 schrieb am 23. Februar 2018 um 21:36:28 Uhr:

Ja versuch es mal. Gib bitte Rückmeldung, ob es was gebracht hat und wie es weitergeht/weiterging.

Bin jetzt knapp 700km gefahren, mit den Reiniger für den Tank, keine Besserung, heute habe ich den Wagen nach 2 Tagen Standzeit gestartet er Stande aber über Nacht in der Garage folgendes Phänomen ich machte den Wagen an und direkt viel die Drehzahl und spielte verrückt er hat komplett geruckelt und er zeigte aber keine Motorlampe, er ist fast ausgegangen.. Drehzahl lag ganze Zeit zwischen 400-800 Umdrehungen..

Bin nach wie vor ratlos nach viel Gas beim

Losfahren war es sofort weg.. nun steht er in einer neuen Werkstatt wo die morgen mal alles nachschauen werden..

Berichte dann mal falls erwünscht wie es nun weiter geht..

Zitat:

 

Berichte dann mal falls erwünscht wie es nun weiter geht..

Ja klar berichte bitte weiter.

Ob das wirklich so eine gute Idee ist immer wieder die Werkstatt zu wechseln :confused:

 

Themenstarteram 12. März 2018 um 18:38

Hallo liebe Motortalk Community,

ich habe vor 4 Wochen einen Gebrauchtwagen erworben einen 118i 2009er Cabrio, ich bin eigentlich mit dem Wagen super zufrieden er hat 127tkm gelaufen und alles eigentlich Takko, laut Vorbesitzer wurde die Steuerkette sowie die Vanos gewechselt, laut einem Bekannten ist es auch der Fall.

Nun folgendes Problem, wenn ich den Wagen für einen Tag abstelle und neu starte ruckelt er und zittert er minimal dies macht er die ersten 500m bis 1km, danach läuft der Wagen einwandfrei und super, nun zum Phänomen wenn ich den Wagen 2 Tage stehen lassen ruckelt er stärker und hat massive Drehzahlschwankungen und geht fast aus.

Jetzt habe ich den 3 mal in einer Werkstatt gehabt, es konnte kein Fehler gefunden werden, es würde trotzdem die Ansaugbrücke alles mal abgebaut und gereinigt, Kerzen sind auch noch gut, Drosselklappe auch gereinigt.

Gestern war ich nochmal beim auslesen nun zeigt er Fehler - Tankentlüftungsventil, aber was macht stützig macht er zeigt Fehler VANOS Einlass & Auslass ,Ansteuerung‘ die VANOS wurde aber vor 1000km laut Vorbesitzer gemacht? Kann das ruckeln damit zusammen hängen?

Im Kaltstart wenn man Gasstösse gibt schüttelt er auch leicht bei 1,800 Umdrehungen ca.

Wie soll ich nun vorgehen? Brauche ich eine neue VANOS? Ich hatte nicht vor Teile zu tauschen, da ich auch knapp bei Kasse bin.. ich hoffe ihr könntet mir helfen bin echt am Ende mit den Nerven, ich habe schon Angst den Wagen mal 1 Woche stehen zu lassen was passiert dann? Wenn er nach 2 Tagen schon total am ruckeln ist.

Gestern wurde mit Icarly ausgelesen vorher immer mit boschgeräten, ich zeige euch mal die Fehler..

Danke im Voraus!

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '118i Cabrio ruckelt und zuckt im Kaltstart, massive Probleme bitte Helfen!' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er E81, E82, E87 & E88
  7. BMW E88, ruckelt & zuckt im Kaltstart, nach diversen Fehlerauslesen keine Lösung bitte um Hilfe! :-