ForumE60 & E61
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E60 & E61
  7. BMW E61 530D DPF TOOL32

BMW E61 530D DPF TOOL32

BMW
Themenstarteram 4. Januar 2019 um 15:20

Guten Tag,

da mein Thermostat kaputt ist und keine Regeneration eingeleitet wird, wollte ich mal nachschauen, seit wann die letzte Regeneration war. Könnte mir jemand mit den Daten helfen, die mir To**32 ausgibt? Ich verstehe die Werte nämlich nicht ganz und benutze es auch zum ersten mal.

Danke!

Dpf
Ähnliche Themen
14 Antworten

Vor 327 Litern verbrauchten Diesel.

Vor 328 Litern (also kurz davor) hat jemand den Filtertausch per Diagnose ausgeführt, kann das sein?

Hat das Auto ca. 270tkm?

Themenstarteram 4. Januar 2019 um 15:59

Zitat:

@X5-Baby schrieb am 4. Januar 2019 um 15:58:14 Uhr:

Vor 327 Litern verbrauchten Diesel.

Vor 328 Litern (also kurz davor) hat jemand den Filtertausch per Diagnose ausgeführt, kann das sein?

Hat das Auto ca. 270tkm?

Ich habe den Wagen mit 190.000 gekauft... Wurde da also geschraubt?

Gute Frage... Wenn du nicht 80tkm gefahren bist, könnte es sein. Oh je...

Themenstarteram 4. Januar 2019 um 16:04

Zitat:

@X5-Baby schrieb am 4. Januar 2019 um 15:58:14 Uhr:

Vor 327 Litern verbrauchten Diesel.

Vor 328 Litern (also kurz davor) hat jemand den Filtertausch per Diagnose ausgeführt, kann das sein?

Hat das Auto ca. 270tkm?

Was heißt, dass vor 328 Litern ein Filtertausch stattgefunden hat? Woher sehe ich das? Also ein DPF Tausch ganz oder wie?

Bei angenommen ca 8L/100km Verbrauch, wurde vor ca 4000km das letzte mal regeneriert und auch der Filtertausch ausgeführt.

Hast Du das gemacht? Bist seit Kauf schon so weit gefahren?

Themenstarteram 4. Januar 2019 um 16:09

Zitat:

@X5-Baby schrieb am 4. Januar 2019 um 16:05:02 Uhr:

Bei angenommen ca 8L/100km Verbrauch, wurde vor ca 4000km das letzte mal regeneriert und auch der Filtertausch ausgeführt.

Hast Du das gemacht? Bist seit Kauf schon so weit gefahren?

Nein bin ich nicht, ich bin bestimmt so um die 1000 oder mehr gefahren aber nicht 4000! Ist Filtertausch der DPF tausch ganz?

Filtertausch per Diagnose ist nur einfach den Zähler zurück zu drehen. Dabei wird der QFLTOT Wert wieder auf 0 zurück gesetzt.

Das hat funktional keine Auswirkung und macht man nur, wenn man den DPF getauscht oder gereinigt hat.

Ein anderer Grund dies zu tun ist, wenn man die km zurück dreht. Denn anhand diesem Wert kann man sehr gut die Laufleistung vom Auto abschätzen (falls der DPF nicht davor mal getauscht und somit der Wert schon zurück gesetzt wurde).

Ob er tatsächlich ca 270tkm hat, läßt sich nicht sicher sagen. Der LSUM Wert soll eigentlich nur immer die Strecke seit letzter Reg anzeigen, aber ich habe schon einige Datenstände gesehen, da entsprach es in etwa der tatsächlichen Laufleistung.

Themenstarteram 4. Januar 2019 um 16:46

Zitat:

@X5-Baby schrieb am 4. Januar 2019 um 16:42:27 Uhr:

Filtertausch per Diagnose ist nur einfach den Zähler zurück zu drehen. Dabei wird der QFLTOT Wert wieder auf 0 zurück gesetzt.

Das hat funktional keine Auswirkung und macht man nur, wenn man den DPF getauscht oder gereinigt hat.

Ein anderer Grund dies zu tun ist, wenn man die km zurück dreht. Denn anhand diesem Wert kann man sehr gut die Laufleistung vom Auto abschätzen (falls der DPF nicht davor mal getauscht und somit der Wert schon zurück gesetzt wurde).

Ob er tatsächlich ca 270tkm hat, läßt sich nicht sicher sagen. Der LSUM Wert soll eigentlich nur immer die Strecke seit letzter Reg anzeigen, aber ich habe schon einige Datenstände gesehen, da entsprach es in etwa der tatsächlichen Laufleistung.

Kennst du eine Möglichkeit, genau rauszufinden ob der Wagen wirklich 270.000 gelaufen hat? Gibt es da irgendwie ein Weg mit T**32 oder I*PA ?

Ich kenne keine weitere Größe in der DDE, mit der man das sicher herausfinden kann, wie über die Liter.

Du kannst mal alle Fehlerspeicher auslesen, aber jemand der "dreht" und dabei noch den DPF zurück setzt, wird sicher damals auch alle Fehler gelöscht haben. Alle die danach auftreten, haben den neuen Stand.

Evtl sieht man im Checkin / Strasserskript (unter Inpa - Funktionale Jobs) vom gesamten Auto etwas.

Manchmal (wenn der bmw Händler nen guten Tag hat) findet man auch über die Reparaturen bei BMW Unstimmigkeiten. Aber halt nur, wenn der Wagen auch immer wieder mal bei BMW war.

Was hat der letzte TÜV Bericht für einen km Stand?

Themenstarteram 4. Januar 2019 um 18:22

Zitat:

@X5-Baby schrieb am 4. Januar 2019 um 17:32:51 Uhr:

Ich kenne keine weitere Größe in der DDE, mit der man das sicher herausfinden kann, wie über die Liter.

Du kannst mal alle Fehlerspeicher auslesen, aber jemand der "dreht" und dabei noch den DPF zurück setzt, wird sicher damals auch alle Fehler gelöscht haben. Alle die danach auftreten, haben den neuen Stand.

Evtl sieht man im Checkin / Strasserskript (unter Inpa - Funktionale Jobs) vom gesamten Auto etwas.

Manchmal (wenn der bmw Händler nen guten Tag hat) findet man auch über die Reparaturen bei BMW Unstimmigkeiten. Aber halt nur, wenn der Wagen auch immer wieder mal bei BMW war.

Was hat der letzte TÜV Bericht für einen km Stand?

TÜV Bericht gab es nicht dazu.

Ich weiß auch nicht warum die Leute hier alle so überzeugt beim Händler

kaufen wg. den vermeintlichen Garantien.

Die kann man sich im Zweifel in die Haare schmieren. Der Schaden muss dann

schon sehr offensichtlich sein, sonst kann man eh streiten mit denen.

Viel wichtiger ist, sich den Vorbesitzer anzusehen und sich so viel wie

möglich belegen und nachweisen zu lassen!

Bei einer BMW-NL oder vielleicht noch einem BMW-Fachhändler würde ich

im Einzelfall zwar auch noch kaufen, aber niemals bei einem reinen

Auto-Dealer oder solche die alle möglichen Kisten verkaufen.

Warum? Reine BMW-NLs oder BMW-Autohäuser können sich die ganz

dicken Grobheiten - wie Tacho-Manipulationen etc. - nicht leisten

aber reine Händler oder Autohäuser die alles daherbringen und ohne

Neuwagen-Verkauf und professioneller Werkstatt, sondern nur Gebrauchtwagen,

da würde ich nie kaufen!

Die leben doch praktisch vom Beschiss d.h. möglichst günstig einkaufen,

billig auf Blender trimmen und möglichst teuer verkaufen.

Das ist deren Geschäft und sonst gar nichts, wenn sie nicht gleich zur Mafia

gehören und noch nebenbei auf Drogen machen.

Vielleicht etwas übertrieben aber im Grundsatz stimmt es!

Meine Erfahrung mit I**Pa und TOOL, die Werte kann man getrost bis auf die Differenzdruckwerte für den DPF alle vergessen!

Aschewert bei mir seit 60.000 km sowohl mit Tool als auch mit RG stolze 4,51 Kilogramm! Seit letzter Regeneration immer 176.000 ändert sich auch nicht.

BMW hat die Programme von Praktikanten oder in einer Behindertenwerkstatt schreiben lassen.

Auch die Mitarbeiter in den Werkstätten kommen mit den Diagnoseprogrammen sehr schlecht zurecht wenn ihnen jemand der sich mit der Sache befasst hat über die Schulter schaut, brechen sie die Diagnose sehr schnell ab, wenn man ihre Unsicherheit bemerkt.

Ich will keine Werbung für Carly und deren unverschämte Aufpreispolitik machen aber für den Gelegenheitsnutzer ist Carly viel besser. Auch manchem BMW Meister würde ich Carly empfehlen...Das würde er wenigstens verstehen

Zitat:

@GerhHue schrieb am 4. Januar 2019 um 19:03:39 Uhr:

Ich weiß auch nicht warum die Leute hier alle so überzeugt beim Händler

kaufen wg. den vermeintlichen Garantien.

Die kann man sich im Zweifel in die Haare schmieren. Der Schaden muss dann

schon sehr offensichtlich sein, sonst kann man eh streiten mit denen.

Viel wichtiger ist, sich den Vorbesitzer anzusehen und sich so viel wie

möglich belegen und nachweisen zu lassen!

Bei einer BMW-NL oder vielleicht noch einem BMW-Fachhändler würde ich

im Einzelfall zwar auch noch kaufen, aber niemals bei einem reinen

Auto-Dealer oder solche die alle möglichen Kisten verkaufen.

Warum? Reine BMW-NLs oder BMW-Autohäuser können sich die ganz

dicken Grobheiten - wie Tacho-Manipulationen etc. - nicht leisten

aber reine Händler oder Autohäuser die alles daherbringen und ohne

Neuwagen-Verkauf und professioneller Werkstatt, sondern nur Gebrauchtwagen,

da würde ich nie kaufen!

Die leben doch praktisch vom Beschiss d.h. möglichst günstig einkaufen,

billig auf Blender trimmen und möglichst teuer verkaufen.

Das ist deren Geschäft und sonst gar nichts, wenn sie nicht gleich zur Mafia

gehören und noch nebenbei auf Drogen machen.

Vielleicht etwas übertrieben aber im Grundsatz stimmt es!

Die können sich die Manipulationen nicht leisten?

Mein Freund hat nicht schlecht gestaunt als er den 535d seines Vaters mit 135.000 statt 175.000 beim BMW Händler gesehen hat. Und die machen auch das Scheckheft passend, kein Problem für die. Meinen schlechtesten Gebrauchtwagen habe ich vor 35 Jahren bei der BMW Niederlassung Bonn gekauft, nicht bei einem "Fähnchenhändler"

Zitat:

@Hannes99 schrieb am 5. Januar 2019 um 01:40:46 Uhr:

Meine Erfahrung mit I**Pa und TOOL, die Werte kann man getrost bis auf die Differenzdruckwerte für den DPF alle vergessen!

Ich will keine Werbung für Carly und deren unverschämte Aufpreispolitik machen aber für den Gelegenheitsnutzer ist Carly viel besser. Auch manchem BMW Meister würde ich Carly empfehlen...Das würde er wenigstens verstehen

Ne, das kann ich so gar nicht bestätigen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E60 & E61
  7. BMW E61 530D DPF TOOL32