ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. BMW E46 330Ci Motorschaden?

BMW E46 330Ci Motorschaden?

BMW 3er E46
Themenstarteram 4. Mai 2014 um 17:13

Hallo

Kumpel von mir ist mir seinem 330CI E46 mit leuchtender Öllampe und ruckeldem Motor liegen geblieben.

Haben den Motor nur vorhin für 30 Sekunden gestatet um nen Eindruck zu bekommen.

Habe mal 2 Videos angehängt, was meint ihr?

PS: Ölstand passt

Defekte Ölpumpe?

PS: Fahrzeig hat 190000km gelaufen, Kein Fehler gespeichert.

Video1

Video2

Beste Antwort im Thema

ölwanne demontieren und schauen was mit der ölpumpe los ist und Lager aufschrauben.. Und den Motor nicht mehr laufen lassen..vielleicht ist die Mutter von der pumpe ab und die wird nicht mehr angetrieben 

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

Welche Farbe hat denn die Öllampe ? Gelb oder rot?

Hört sich stark nach Lagerschaden an . Fehler auslesen wäre nicht schlecht

Themenstarteram 4. Mai 2014 um 19:24

Fehler hat er keinen gespeichert.

Öllampe leuchtete Rot

ölwanne demontieren und schauen was mit der ölpumpe los ist und Lager aufschrauben.. Und den Motor nicht mehr laufen lassen..vielleicht ist die Mutter von der pumpe ab und die wird nicht mehr angetrieben 

Themenstarteram 4. Mai 2014 um 20:24

alles klar ich lege morgen mal los und berichte

Wünsch Dir viel Glück das es nur die Schraube ist...

Themenstarteram 4. Mai 2014 um 20:52

Zitat:

Original geschrieben von Andy 325i

Wünsch Dir viel Glück das es nur die Schraube ist...

Hehe meinem 323gehts sehr gut.

Wünsch meinem Kumpel glück. :-)

Hört sich eher wie ein 320d an :D

Viel Glück bei der Diagnose / Reparatur!

In welcher Situation ist das passiert?

Vollgasorgie?

Themenstarteram 5. Mai 2014 um 9:46

Zitat:

Original geschrieben von tom3012

In welcher Situation ist das passiert?

Vollgasorgie?

Er fuhr ca 120km autobahn dann gings die ausfahrt runter nach stuttgart rein und dann im ersten kleinen stau gings los, sofort rechts rangefahren

Themenstarteram 5. Mai 2014 um 20:38

So hier mal 3 Bilder nachdem ich die Ölwanne abgebaut habe.

Wo muss ich nun auf Fehlersuche gehen?

PS: Nicht wundern das alles so "bleich" wirkt habe 2 Dosen Bremsenreiniger verbraten für klare sichtverhältnisse

Bild-1
Bild-2
Bild-3

Ich hätte mir zuerst die Zündkerzen angeschaut - sehen alle ähnlich aus?

Dann hätte ich ein Endoskop in den Motor gehalten - sind Unregelmäßigkeiten von Zylinder zu Zylinder auffällig?

Sind die Ventile alle in Ordnung? Oder ist da eine Ventilfeder gebrochen? ... lässt sich unter Umständen aus dem Brennraum aus sehen. Ansonsten auch den Ventildeckel runter nehmen.. aber nun erst später.

Danach würde ich mir den Ölfilter vornehmen, den alten Filter zerlegen und schauen ob dort Metallspäne zu finden sind.

Nun haste die Ölwanne schon runter, also geht's gleich weiter mit dem Tausch der Ölpumpe. Die zerlegste und schaust ob dort massiv Verschleiß zu sehen ist.

Dann geht's drum zu erfahren was mit dem Öldruck los ist - wo isser hin?

Lag was in der Ölwanne rum? Sind die Kolbenbodenspritzdüsen noch alle drin?

Und wenn das eh schon offen ist, kannste auch gleich die Pleuellager tauschen.

Gruß, Frank

PS: Alles rein theoretische Überlegungen - das Geräusch aus dem Video kann ich keinem Defekt zuordnen.

Themenstarteram 6. Mai 2014 um 18:31

Ich hätte mir zuerst die Zündkerzen angeschaut - sehen alle ähnlich aus?

Dann hätte ich ein Endoskop in den Motor gehalten - sind Unregelmäßigkeiten von Zylinder zu Zylinder auffällig?

Sind die Ventile alle in Ordnung? Oder ist da eine Ventilfeder gebrochen? ... lässt sich unter Umständen aus dem Brennraum aus sehen. Ansonsten auch den Ventildeckel runter nehmen.. aber nun erst später.

Danach würde ich mir den Ölfilter vornehmen, den alten Filter zerlegen und schauen ob dort Metallspäne zu finden sind.

Nun haste die Ölwanne schon runter, also geht's gleich weiter mit dem Tausch der Ölpumpe. Die zerlegste und schaust ob dort massiv Verschleiß zu sehen ist.

Dann geht's drum zu erfahren was mit dem Öldruck los ist - wo isser hin?

Lag was in der Ölwanne rum? Sind die Kolbenbodenspritzdüsen noch alle drin?

Und wenn das eh schon offen ist, kannste auch gleich die Pleuellager tauschen.

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Bilder der Zündkerzen hänge ich an. Die sind tot

Endoskop haben wir reingehalten. Sieht alles gut aus

Ventile noch nicht gecheckt denken aber das die ok sind

Ölfilter und Ölwann weissen keinerlei Späne auf.

Bilder hab ich mal wieder angehängt.

Ölpumpe sieht auch gut aus, bis das ich sie beim Ausbau zerstört habe :-( (Kommt halt ne neue rein)

 

Was soll ich jetzt machen? Die Kiste mit neuer Ölpumpe, Dichtungen und Zündkerzen wieder Zusammenschrauben und mal schauen oder wie?

Bild-1
Bild-2
Bild-3
am 7. Mai 2014 um 0:53

Zitat:

Original geschrieben von Pleasewait

Ich hätte mir zuerst die Zündkerzen angeschaut - sehen alle ähnlich aus?

Dann hätte ich ein Endoskop in den Motor gehalten - sind Unregelmäßigkeiten von Zylinder zu Zylinder auffällig?

Sind die Ventile alle in Ordnung? Oder ist da eine Ventilfeder gebrochen? ... lässt sich unter Umständen aus dem Brennraum aus sehen. Ansonsten auch den Ventildeckel runter nehmen.. aber nun erst später.

Danach würde ich mir den Ölfilter vornehmen, den alten Filter zerlegen und schauen ob dort Metallspäne zu finden sind.

Nun haste die Ölwanne schon runter, also geht's gleich weiter mit dem Tausch der Ölpumpe. Die zerlegste und schaust ob dort massiv Verschleiß zu sehen ist.

Dann geht's drum zu erfahren was mit dem Öldruck los ist - wo isser hin?

Lag was in der Ölwanne rum? Sind die Kolbenbodenspritzdüsen noch alle drin?

Und wenn das eh schon offen ist, kannste auch gleich die Pleuellager tauschen.

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Bilder der Zündkerzen hänge ich an. Die sind tot

Endoskop haben wir reingehalten. Sieht alles gut aus

Ventile noch nicht gecheckt denken aber das die ok sind

Ölfilter und Ölwann weissen keinerlei Späne auf.

Bilder hab ich mal wieder angehängt.

Ölpumpe sieht auch gut aus, bis das ich sie beim Ausbau zerstört habe :-( (Kommt halt ne neue rein)

 

Was soll ich jetzt machen? Die Kiste mit neuer Ölpumpe, Dichtungen und Zündkerzen wieder Zusammenschrauben und mal schauen oder wie?

Wenn du die Lager nicht aufmachen willst, wenigstens Spiel prüfen. Jedenfalls bei den Pleuellagern geht das eingeschränkt. Warum eingeschränkt? Wenn das Lager am fressen ist, haste auch erst mal kein Spiel.

Ich würde die Lager-Deckel abmachen und mir auch die Zapfen ansehen.

Zitat:

Original geschrieben von Pleasewait

Bilder der Zündkerzen hänge ich an. Die sind tot

Woraus schließt Du die Aussage "Die sind tot"?

Zitat:

Original geschrieben von Pleasewait

Ventile noch nicht gecheckt denken aber das die ok sind

Warum "denkst" Du, dass die ok sind?

Zitat:

Original geschrieben von Pleasewait

Was soll ich jetzt machen? Die Kiste mit neuer Ölpumpe, Dichtungen und Zündkerzen wieder Zusammenschrauben und mal schauen oder wie?

Weder Kerzen noch die Ventile sind für nicht vorhandenen Öldruck verantwortlich.

Du musst nun die Ursache finden wieso der Öldruck nicht aufgebaut werden konnte. Entweder findest Du einen Defekt an der Ölpumpe oder am Kettentrieb oder am Überdruckventil oder an anderen Stellen über die der Öldruck verloren gehen konnte, dazu gehören auch die Pleuellager - wenn die verschlissen sind ist der Öldruck jedoch erstmal im Leerlauf sporadisch zu niedrig.

Wenn der Öldruck "plötzlich" weg war, dann muss es auch eine entsprechend heftige Ursache gegeben haben.

Weitersuchen.

Gruß, Frank

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. BMW E46 330Ci Motorschaden?