ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. BMW E46 328Ci Turbo umbau

BMW E46 328Ci Turbo umbau

BMW 3er E46
Themenstarteram 16. Januar 2020 um 11:27

Hallöchen liebe Leute!

Nachdem mein BMW schon seit 2 Jahren im Garten herum steht und langsam Standschäden bekommt, habe ich mich entschieden daraus ein Drift Auto zu machen. (ALSO KEINE STRASSEN ZULASSUNG). Und somit sind mir alle Ideen offen und ich kann mich an dem schönem Auto austoben.

Innenausstattung sowie Airbags usw. habe ich bereits ausgebaut und möchte dafür einen Überrollkäfig und 2 Halbschalensitze verbauen. Dazu kommt eine Hydraulische Handbremse VA HA getrennt selbst verständlich. Die Batterie werde ich auf der Hecksitzbank platzieren und den Tank möchte ich ganz weg lassen und dafür einen kleineren Tank ca.10l Alu im Kofferraum haben. Dazu eine Leistungsstärkere In-Line Pumpe weiß nur noch nicht genau wie viel die bringen muss(brauche ich da eine Benzin-Kühlung?) denn....... Der Motor soll der 328 er bleiben, wird aber auf einen Turbo umgebaut. Ich denke so an einen GT40. Ein 45er wäre natürlich auch toll aber das lasse ich noch offen. Selbstverständlich kommen auch größere Einspritzventile rein. Bin noch am überlegen ob ich eine andere Kurbelwelle verbauen werde (wenn denn welche? hat jemand Tipps?). Eventuell Schmiedekolben und eine Scharfe Nockenwelle? Das Getriebe lasse ich erst mal so aber die Kupplung wird es sicherlich nicht schaffen. Hat jemand eine gute Erfahrung mit einer Rennkupplung gemacht? Die sind ja viel härter soviel ich weiß und das würde ich gerne vermeiden. Sonst fällt mir nach 10 Minuten noch der Fuß ab.

Nun die Frage an euch!!!

Tipps?

Erfahrungen?

Wo bekomme ich sonst die Teile her? (Möchte den Turbo umbau Kit aus Amerika bestellen)

Ein Profi hat mir empfohlen den Motor aus einem E36 zu nehmen da der mehr aushalten würde. (Ich würde es trotzdem gerne mit meinem Motor zuerst probieren.

Und NEIN! Ich werde mir nicht lieber einen M3 kaufen. Und auch NEIN! Es ist nicht zu teuer und es macht auch nicht keinen Sinn!

Ich mache es aus purem Spaß und liebe zum Auto. Habe es schon immer machen wollen doch nie gemacht und jetzt ist es an der Zeit. Man lebt nur ein mal.

Bin euch für jeden Tipp dankbar !

MfG Kiri

PS: Sollte dieses Thema kein Flopp werden, werde ich mir die größte mühe geben alles zu dokumentieren und zu posten.

Ähnliche Themen
8 Antworten

Wenn du den Karren zum Driften nehmen willst, dann besorg ein 3,46er Differential (kurze Übersetzung) und schweiß es zu, setz ne Ansaugbrücke vom M54B30 drauf, günstige Fächerkrümmer dran (dann fallen auch gleich die Kats weg) und dann lässt du ihn da drauf abstimmen und den Begrenzer auf 7000 Touren anheben.

Wenn die Eingangsleistung passt, dann solltest du in dem Zustand auf über 200 PS kommen und mit kurzem geschweißten Differential reicht das locker zum Driften, wenn das Auto ausgeräumt ist.

Ich denke ein Turboumbau ist da selbst ohne Straßenzulassung ne Menge Arbeit und wird trotzdem teuer, wenn es dann auch halten soll.

Themenstarteram 16. Januar 2020 um 12:53

Zitat:

@Repsol-Bird schrieb am 16. Januar 2020 um 12:44:26 Uhr:

Wenn du den Karren zum Driften nehmen willst, dann besorg ein 3,46er Differential (kurze Übersetzung) und schweiß es zu, setz ne Ansaugbrücke vom M54B30 drauf, günstige Fächerkrümmer dran (dann fallen auch gleich die Kats weg) und dann lässt du ihn da drauf abstimmen und den Begrenzer auf 7000 Touren anheben.

Wenn die Eingangsleistung passt, dann solltest du in dem Zustand auf über 200 PS kommen und mit kurzem geschweißten Differential reicht das locker zum Driften, wenn das Auto ausgeräumt ist.

Ich denke ein Turboumbau ist da selbst ohne Straßenzulassung ne Menge Arbeit und wird trotzdem teuer, wenn es dann auch halten soll.

Geniale Tipps! Vielen Dank. Werde ich machen. Turbo umbau war schon immer mein Wunsch, drum der ganze Aufwand:).

Wo willst du mit dem Wagen denn driften? In Wettkämpfen, evtl. FIA etc? An der Lenkung wirst du auch rum tauschen müssen. Lenkwinkel von richtigen driftern sind anders als bei Straßenautos. Wenn du an Wettkämpfen teilnehmen willst, musst du gewisse Regeln beim Umbau beachten.

Zitat:

@audifan1982 schrieb am 16. Januar 2020 um 13:07:33 Uhr:

Wo willst du mit dem Wagen denn driften? In Wettkämpfen, evtl. FIA etc? An der Lenkung wirst du auch rum tauschen müssen. Lenkwinkel von richtigen driftern sind anders als bei Straßenautos. Wenn du an Wettkämpfen teilnehmen willst, musst du gewisse Regeln beim Umbau beachten.

Gibt mittlerweile interessante Events wo man da auch als Amateur driften kann. Teilweise generell um erstmal zu üben, aber auch in Amateur Wettkämpfen. Driftkarre auf den Anhänger und los gehts. Alte Reifen besorgen (da sind die moisten Reinfenleute eh froh, wenn sie sie nicht selber entsorgen müssen) und los gehts.

Guck dich mal bei TZR um, zwecks Motorverstärkung. Sleeves findest du bei VAC, musst den Block aber aufbohren lassen dafür, logischerweise.

Rechne mal knappe 10k€ für den Motor ohne Anbauteile :)

Wenns keinen TÜV braucht, bau auf ein freiprogrammierbares Motorsteuergerät um, zwecks Turbo Komponenten und Abstimmung setz dich mal mit den Jungs von GP-Power (NICHT G-Power!) auseinander, die haben da viel Erfahrung.

Kupplung zum driften würde ich nicht mehr organisch nehmen, guck mal bei CCC-Motorsport, bei denen gibts Sintermetallkupplungen und feingewuchtete Einmassenschwungräder.

Diff kannst du schweißen oder lässt dir was mit 75% Sperrwirkung bauen, oder setzt in ein vorhandenes einen Racing-Diffs Sperrkörper ein, aber wie lange das hält bei der Beanspruchung... Probiers aus.

2. Satz Bremssättel an die HA Adaptieren für ne FlyOff Handbremse nicht vergessen, da müsste es sogar Adapterkits für geben.

Einspritzdüsen würde ich ab 600cc fahren, hab selber 630cc von Siemens Deka. Bei großen Einspritzdüsen gibts dann noch das Problem mit den Abweichungen pro Düse, meist 5%. Kauf am besten gemessene Düsen im 6er Set, die aufeinander passen (unter 1% Abweichung). Meine sind bspw von PrecisionTurbo, die verkaufen die im abgemessen Set.

Spritpumpe nimmst ne simple Walbro 450, die kosten fast nix.

etc. etc.

Themenstarteram 16. Januar 2020 um 16:44

Zitat:

@audifan1982 schrieb am 16. Januar 2020 um 13:07:33 Uhr:

Wo willst du mit dem Wagen denn driften? In Wettkämpfen, evtl. FIA etc? An der Lenkung wirst du auch rum tauschen müssen. Lenkwinkel von richtigen driftern sind anders als bei Straßenautos. Wenn du an Wettkämpfen teilnehmen willst, musst du gewisse Regeln beim Umbau beachten.

Ich werde an freien Veranstaltungen teilnehmen. Oder auch bei mir in der Gegend (lange Privatstraße). Mit der Lenkung ist klar. Ich glaube bei den BMW lässt sich der negative Sturz mit den Dreieckslenkern verändern?

Weißt du vielleicht was ich da alles beachten muss wenn ich an Wettkämpfen teilnehmen möchte?

Themenstarteram 16. Januar 2020 um 16:45

Zitat:

@usernamehere schrieb am 16. Januar 2020 um 14:47:18 Uhr:

Guck dich mal bei TZR um, zwecks Motorverstärkung. Sleeves findest du bei VAC, musst den Block aber aufbohren lassen dafür, logischerweise.

Rechne mal knappe 10k€ für den Motor ohne Anbauteile :)

Wenns keinen TÜV braucht, bau auf ein freiprogrammierbares Motorsteuergerät um, zwecks Turbo Komponenten und Abstimmung setz dich mal mit den Jungs von GP-Power (NICHT G-Power!) auseinander, die haben da viel Erfahrung.

Kupplung zum driften würde ich nicht mehr organisch nehmen, guck mal bei CCC-Motorsport, bei denen gibts Sintermetallkupplungen und feingewuchtete Einmassenschwungräder.

Diff kannst du schweißen oder lässt dir was mit 75% Sperrwirkung bauen, oder setzt in ein vorhandenes einen Racing-Diffs Sperrkörper ein, aber wie lange das hält bei der Beanspruchung... Probiers aus.

2. Satz Bremssättel an die HA Adaptieren für ne FlyOff Handbremse nicht vergessen, da müsste es sogar Adapterkits für geben.

Einspritzdüsen würde ich ab 600cc fahren, hab selber 630cc von Siemens Deka. Bei großen Einspritzdüsen gibts dann noch das Problem mit den Abweichungen pro Düse, meist 5%. Kauf am besten gemessene Düsen im 6er Set, die aufeinander passen (unter 1% Abweichung). Meine sind bspw von PrecisionTurbo, die verkaufen die im abgemessen Set.

Spritpumpe nimmst ne simple Walbro 450, die kosten fast nix.

etc. etc.

Ausgezeichnete Tipps! Vielen Dank!

Zitat:

 

Ausgezeichnete Tipps! Vielen Dank!

kannst auch gerne mal auf meinem Profil den Eintrag zum Touring lesen, musst dir halt den Kompressor wegdenken, die Motoränderungen werden bei nem Turboumbau ähnlich bis gleich sein.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. BMW E46 328Ci Turbo umbau