ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. BMW E39 530i vs. Volvo V70 II 2,4 T5

BMW E39 530i vs. Volvo V70 II 2,4 T5

Themenstarteram 15. September 2012 um 19:15

Hallo liebes Forum,

heute geht es um ein Auto für meinen Vater (hier bekannt unter dem Usernamen "heulgetriebe").

Sein V70 TDI läuft zwar noch super, aber man darf sich ja immer über Ersatz Gedanken machen.

Eines vorweg: Ich habe ihn von den Vorteilen eines Gasumbaus überzeugt, er wird sich keinen Diesel mehr anschaffen, denke ich. Grund dafür waren unter anderem die Videos von diversen Beschleunigungs- und Drehzahlorgien mit entsprechendem Sound, die ihn zum Nachdenken gebracht haben - kombiniert mit der Tatsache, dass ein auf Gas umgebautes Fahrzeug sowohl eine grüne Plakette bekommt als auch günstiger in der Steuer sowie der Versicherung ist.

Das Fahrprofil ist eher ländlich (Landkreis TÖL) und oft durch die Berge, was man in Oberbayern eben so macht ;)

Ab und zu auch mal eine Fernreise auf der Autobahn (Dresden, ganz selten auch Ostsee).

Mein Vater steht auf Understatement, und es muss auf jeden Fall ein Kombi sein.

Was denkt ihr?

Bayrische Qualitätsarbeit mit seidenweichem M54-Motor (einer der besten die es je gab), kombiniert mit dem Heckantrieb und leicht sportlicher Abstimmung?

Oder schwedische (mit Fordteilen versetzte) Qualität mit dem 260 PS-5-Zylinder, dem man seine bullige Kraft von außen nicht ansieht und der auf deutschen Straßen gar nicht so häufig ist?

Welcher hat eigentlich den praktischeren Laderaum? Übersichtliche und gut verarbeitete Cockpits haben sie ja beide. Auch im Unterhalt sollten sich die Fahrzeuge kaum unterscheiden, nehme ich an. Wobei es für deutsche Fabrikate natürlich eher diverse Nachbauten günstiger gibt, beim Volvo muss man da eher noch suchen.

Wie denkt ihr darüber? Selbst ich als BMW-Fan bin mir unsicher :confused:

Ähnliche Themen
104 Antworten

Praktischer ist freilich der Volvo - gerade wenn es um den Laderaum geht.

Die Sache ist aber auch: Wenn Dein Vater Volvositze gewohnt ist, wird er auch wieder Volvositze wollen ;)

Die beiden Autos sind aber so verschieden, daß Dein Vater ums Ausprobieren nicht umhin kommt. Bei der Langlebigkeit tun sie sich nicht viel.

Themenstarteram 15. September 2012 um 19:42

Zum Thema "Anforderungen an die Raumausnutzung" nur so viel:

(vor ca. 5 Minuten aufgenommen :D)

Grosse-klappe
Viel-dahinter

Für den LPG-Einsatz eignen sich die R6 Motoren im e39 hervorragend, bei dem 5-Zylinder mit Turboaufladung im Volvo könnte es schon problematischer werden.

Drehmoment ist bei beiden (300/330 Nm) vergleichbar, wird bei dem jedoch Volvo durch die Aufladung früher anstehen natürlich mit leichter Turbo-Verzögerung welche wiederum der Saug-Benziner nicht besitzt.

Was das zügige Fahren in Kurven angeht würde ich bei dem e39 die Nase vorne sehen, den Technikern ist hier bei dem Fahrwerk ein schöner Kompromiss gelungen.

Wie Meehster bereits schrieb, würde ich beide vor dem Kauf ausgiebig Probefahren.

Ps.

Schalter oder Automatik?

Zitat:

Original geschrieben von Bayernlover

Zum Thema "Anforderungen an die Raumausnutzung" nur so viel:

(vor ca. 5 Minuten aufgenommen :D)

Das Teil passt auch in den e39 Touring.;)

Themenstarteram 15. September 2012 um 19:51

Zitat:

Original geschrieben von Adi2901

Schalter oder Automatik?

Auf jeden Fall wieder Schalter, habe ich vergessen, sorry ;)

Themenstarteram 15. September 2012 um 19:51

Zitat:

Original geschrieben von Adi2901

Das Teil passt aich in den e39 Touring.;)

Das sind zwei, unter der Decke liegt noch meins :D

Zitat:

Original geschrieben von Bayernlover

Zitat:

Original geschrieben von Adi2901

Schalter oder Automatik?

Auf jeden Fall wieder Schalter, habe ich vergessen, sorry ;)

was kommt für einen liebhaber bayrischer motorenbaukunst wohl nur in frage?

:p

Zitat:

Original geschrieben von Kawaman1974

Zitat:

Original geschrieben von Bayernlover

 

Auf jeden Fall wieder Schalter, habe ich vergessen, sorry ;)

was kommt für einen liebhaber bayrischer motorenbaukunst wohl nur in frage?

:p

Der 530-er ist eigentlich groß genug für den Automatikbetrieb und mit seiner Steptronik-5 Gang-Automatik auch schön zu fahren.

Zitat:

Original geschrieben von Bayernlover

Zitat:

Original geschrieben von Adi2901

Das Teil passt aich in den e39 Touring.;)

Das sind zwei, unter der Decke liegt noch meins :D

Der e39 liegt was den Kofferraum angeht bestimmt nicht in den Regionen einer E-Klasse oder eines Opel Omega aber für das übliche wie die Fahrräder reicht er auch.

Themenstarteram 15. September 2012 um 21:02

Zitat:

Original geschrieben von Adi2901

Der e39 liegt was den Kofferraum angeht bestimmt nicht in den Regionen einer E-Klasse oder eines Opel Omega aber für das übliche wie die Fahrräder reicht er auch.

Die Frage ist halt: Kommt er an den V70 ran ;)

Beide als Kombi:

V70 - 1641 L.

e39 - 1525 L.

Dabei kommt die gerade abfallende Heckklappe dem v70 natürlich entgegen.

Die Überschrift des Threads könnte eigentlich von mir sein, habe ev. auch ein Autotausch ins Auge gefasst und diese von dir oben genannten Kombis würde in Frage kommen.

Bei dem e39 ev. dann doch lieber als 540i, da es eher Automatikfahrzeug (Einsatzgebiet auch als Zugfahrzeug) werden soll obwohl das 6-Gang Schaltgetriebe im 540i nicht zu verachten wäre.

Nachteil im V70, diesen gibt es nur mit 4-Gang Automatik (einzige Ausnahme der R als Allrad) oder 5-Gang Schaltgetriebe.

Den V70 gibts auch mit 5 Gang Automatik bzw als Geartronic (Tiptronik) die ersten Jahrgänge hatten die 4 Gang Automatik ;) (V70I)

Richtig,

die V70 I hatten abgesehen von den beiden Einstiegssaugbenzinern nur 4 Gang Automaten, der V70 II fährt mit den 5-Gang-Automatikgetrieben vor. Der R und T5 hatte ebenfalls eine 6-Gang Schaltbox.

Was die vom TE angesprochene Motorisierung angeht, dann würde ich den T5 (260Ps) aus der 2-ten Generation eher zw. einem 530i und 540i ansiedeln.

Themenstarteram 16. September 2012 um 22:32

Ich weiß nicht wie das normalerweise ist, aber ich bin heute den V70 I TDI meines Vaters gefahren, und der liegt dermaßen weich auf der Straße (Fahrwerk ist erneuert, TÜV auch frisch, das muss wohl so sein ;)), dass es auf Landstraßen keinen Spaß macht in die Kurven zu gehen.

Ist das beim V70 II auch so? Weil dann wäre der BMW weit vorn, denn der hat dann definitiv das bessere Fahrwerk. Die Sitze im V70 gefallen übrigens weder mir noch meinem Vater, denn die bieten so gut wie keinen Seitenhalt (hab das mit meinem BMW E36 verglichen, da fliegt das Auto aus der Kurve bevor ich ausm Sitz falle).

Die paar Liter kleinerer Kofferraum beim 5er wären dann zu verschmerzen, dafür hat man einen sahnigen 6-Zylinder (231 PS reichen, 8 Zylinder sind dann ja auch wieder teurer).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. BMW E39 530i vs. Volvo V70 II 2,4 T5