Forum6er, 7er, 8er
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 6er, 7er, 8er
  6. BMW 750i im Notlauf Programm

BMW 750i im Notlauf Programm

BMW 7er F01
Themenstarteram 9. Juli 2019 um 21:33

Guten Abend,

habe folgendes Problem mit meinem 750i Bj 2010.

 

Das Fahrzeug befindet sich im Notlauf und wurde vom System gedrosselt.

Laut BMW Fehler Diagnose hatte der Zylinder 5 und 7 Fehlzündungen, also wurden bei allen 8 Zylindern die Zündkerzen getauscht und bei Zylinder 5 und 7 die Zündspulen. Die Zündkerzen vom Motorraum aus gesehen linken seite waren alle sehr gut Reh Braun. Auf der Rechten seite waren 2x Weiß, Bräunlich, 1x Schwarz, und 1x Rehbraun.

Nachdem Tausch wurde der Fehlerspeicher gelöscht und für 500 Meter war alles weg. Jetzt habe ich den Fehlerausgelesen es kam: P0025 und P13B7. Habe beide Notiert und gelöscht P0025 ist verschwunden P13B7 bleibt weiterhin Motorkontrollleuchte ist an!.

 

Außerdem verliert er Kühlwasser, seit dem durch BMW die Wasserpumpe und einige Schläuche ersetzt wurde.

Habe gestern 1 Liter Öl nachgefüllt, heute kam die Meldung wieder 1 Liter, habe ich getan dann war heute ruhe. Eventuell habe ich zu wenig eingefüllt.

Nachdem Abstellen des Motors Klackert circa 3 Minuten lang der Ausgleichsbehälter der Ladeluftkühler.

 

Hat einer einen Tipp?.

Danke...

Ähnliche Themen
15 Antworten

Seit mehrere Jahren fahre ich Bmw, aber noch nie habe mein Auto zu den freundlichen gebracht. Die machen mehr kaputt als sonst.

 

Jetzt zu den 750i.

Ölverbrauch hmm, schau bitte genauer an ob der Sensor ausgelöst hat, kann doch nicht sein das so viel Öl verbraucht und das du ständig nur am kippen bist.

 

Wasserverlust, ok; fährst du mehr Kurzstrecken oder Langstrecken, und wie sieht unter dem Auto aus ob da irgendwo tropft.

 

Wann haben Sie die Wasserpumpe gewechselt, am Anfang verliert ein bisschen Wasser bis zum entstand, danach sollte aber keine Wasserverlust haben.

 

Ich würde Ihre Auto wo anderes zu Reparatur bringen, aber bitte doch nicht zu BMW-Freunde.

 

Eine Werkstatt in Bochum ist spezialisier für BMW-s mit über 35 Jahre Erfahrung. Ich weiß nicht wie weit das von dir ist.

Themenstarteram 9. Juli 2019 um 22:09

Fahre sehr viel Kurzstrecke und circa alle 3 Monate Langstrecke 2000 KM ins Ausland.

Die Wasserpumpe wurde vor circa 2 Wochen gewechselt. Ich sag es mal so ich bekomme die Meldung Kühlflüssigkeit Nachfüllen, mache es bis zu Max voll nach 5 Km kommt die Meldung wieder.

Ich gehe auch nicht mehr zu BMW das ist mir zu teuer und Probleme bestehen weiterhin.

Bochum ist ein Stück entfernt komme aus der Nähe von 74889 Sinsheim.

Hat du mal den Ausgleichsbehälter von der Kühlflüssigkeit nach Rissen kontrolliert.. Und einmal die Schläuche am besten kontrollieren ob die eventuell keine Risse haben..

Da dein Kühlwasserverlust zeitlich sehr eng mit der Reparatur von Kühlmittelschläuchen und Wasserpumpe zusammenfällt, liegt der Verdacht nahe, dass bei der Reparatur ein Fehler passiert ist. Dein BMW-Partner ist deshalb in der Gewährleistungspflicht und muss auf seine Kosten nachbessern, es sei denn, er kann dir zweifelfrei beweisen, dass seit der Reparatur ein weiterer Fehler im Kühlsystem hinzugekommen ist. Deshalb würde ich vorab höflich aber bestimmt fordern und auf dem Rep-Auftrag schriftlich vereinbaren, dass dir die ggfs zusätzlich defekten Teile nach der Reparatur gezeigt werden.

Das zweimalige Ölnachfüllen könnte durch Kurzstrecke und damit verbundenen Kondenswasser- und Kraftstoffeintrag ins Öl zustande kommen. Nimm an, dein Öl ist bereits mit einem Liter Kraftstoff und Wasser verdünnt und der Ölstand sinkt durch natürlichen Ölverbrauch auf Minimum. Du füllst einen Liter auf (hast aber immer noch einen Liter Wasser/Benzin im Öl), gehst dann auf eine lange Strecke in der Wasser und Benzin aus dem Öl "herauskochen" und schwupps fehlt dir kurz danach schon wieder ein Liter. Ich sage könnte--- kann natürlich auch andere Ursachen haben wie z.b. erheblicher Ölverbrauch, Leckagen, etc. Dafür sollte es wenn es so massiv ist, allerdings auch Symptome geben.

Zu deinen Fehlermeldungen: P13B7 ist eine Überschreitung des Korrekturwinkels der Auslassnockenwelle. Inwieweit der P0025 (Nockenwellensensor) davon ein Folgefehler ist, oder umgekehrt der NWS der Verursacher und der Korrekturwinkel der Folgefehler ist, lässt sich schwer sagen.

Im ersten Fall würde man als erstes mal das entsprechende VANOS Steuerungsventil wechseln.

Im zweiten Fall natürlich den entsprechenden NWS

und danach sehen ob der Fehler weg ist.

ghm

Zitat:

@alamci59 schrieb am 9. Juli 2019 um 22:09:19 Uhr:

Fahre sehr viel Kurzstrecke und circa alle 3 Monate Langstrecke 2000 KM ins Ausland.

Die Wasserpumpe wurde vor circa 2 Wochen gewechselt. Ich sag es mal so ich bekomme die Meldung Kühlflüssigkeit Nachfüllen, mache es bis zu Max voll nach 5 Km kommt die Meldung wieder.

Ich gehe auch nicht mehr zu BMW das ist mir zu teuer und Probleme bestehen weiterhin.

Bochum ist ein Stück entfernt komme aus der Nähe von 74889 Sinsheim.

Wegen der Wasserpumpe gehe nochmal zu BMW und Reklamiere das ganze, die müssen das Problem aufheben weil die selber dran waren. Die kosten las die doofen nicht auf dich zu kommen.

Was bedeuten die beiden Fehler, die noch drin sind?

Wegen Ölverlust musst Du die VSD (Ventilschaftdichtungen) wechseln, aber nicht bei BMW.

Kühlwasserverlust liegt am Wasserrohr, da gibt es genug Beiträge.

Schau, ob oben, zwischen den Zylindern in der Mitte am kleinen Loch Kalkspuren vom Wasser zu sehen sind.

Zitat:

@X6fahrer schrieb am 10. Juli 2019 um 08:27:01 Uhr:

Was bedeuten die beiden Fehler, die noch drin sind?

Hatte ich doch geschrieben in meinem Beitrag.

Zitat:

@X6fahrer schrieb am 10. Juli 2019 um 08:27:01 Uhr:

Wegen Ölverlust musst Du die VSD (Ventilschaftdichtungen) wechseln, aber nicht bei BMW.

1 Liter Öl innerhalb weniger Tage wegen der VSDs? Halte ich für sehr unwahrscheinlich. Da müssten dann ordentlich schwarze Rauchfahnen am Endrohr hängen.

Zitat:

@X6fahrer schrieb am 10. Juli 2019 um 08:27:01 Uhr:

Kühlwasserverlust liegt am Wasserrohr, da gibt es genug Beiträge.

Schau, ob oben, zwischen den Zylindern in der Mitte am kleinen Loch Kalkspuren vom Wasser zu sehen sind.

Auch das wäre ziemlicher Zufall, dass das Wasserrohr gerade 2 Wochen nach der Wasserpumpenaktion bei BMW undicht wird.

Die Frage ist auch ob die ganze Fehlern nachdem wechseln von Wasserpumpe aufgetreten sind oder waren die schon vorher. Wenn nicht, dann haben die „Profis“ bei BMW misst gebaut.

Der scheinbar hohe Ölverbrauch und die Fehlermeldungen, die beide im Bereich Ventiltrieb/Nockenwelle angesiedelt sind, sind schwerlich mit dem Wechsel der Wasserpumpe in Verbindung zu bringen.

Themenstarteram 10. Juli 2019 um 14:33

War heute in der Freien Werkstatt und habe ein Zylinderkopf Dichtungstest machen lassen, die Zylinderkopfdichtung ist scheint ok (Zum Glück) Wurde mit Überdruck getestet (Zündkerzen etc. raus) Es kam keine Fllüssigkeit.

Außerdem wurde festgestellt das die Wasserpumpe defekt ist und war auch im Fehlerspeicher ersichtlich. Desweiteren war ziemlich unten ein Kühler schlauch kaputt (Kleines Loch). Die weiterfahrt wurde nicht empfohlen.

Haben jetzt ein neuen Kühlerschlauch, Nockenwellensensoren und Magnetventile bestellt. Die Wasserpumpe lasse ich von BMW richten da diese definitiv nicht in dieser Zeit kaputt gehen sollte.

Der Mann konnte mir aber nicht Garantieren das es danach wieder rund läuft. Er meinte auch das Wasser im Ausgleichsbehälter kocht er meint es kann dennoch die Zylinderkopfdichtung sein. Ich denke könnte auch daran liegen das Luft im System ist!? :/

Themenstarteram 11. Juli 2019 um 3:41

Hatte gestern noch mit BMW telefoniert nach Erläuterung der Symptome möchten die alle Injektoren tauschen (250 € Stk). Auch wenn diese kaputt wären würde ich eine Überholung bevorzugen.

Ich würde jetzt erst mal eins nach dem anderen machen:

NWS Sensor und Vanos-Steuerventil tauschen - dann sieht man schon mal ob die gelbe Lampe ausbleibt.

Wasserpumpenpfusch auf Garantie nachreparieren lassen.

Das ungleiche Kerzenbild auf der rechten Bank könnte natürlich was mit den Injektoren zu tun haben - aber so lange die Ventilsteuerung nicht richtig funktioniert ist die Gemischbildung eh im Eimer.

Alle Injektoren würde ich aber eh nicht tauschen, sondern wenn dann nur die drei in denen das Kerzenbild auffällig ist (1x schwarz und 2 x weiß).

Hochdruckinjektoren überholen... ich glaube das wird von manchen Firmen angeboten, ist aber umstritten was Präzision und Standzeit angeht.

Hallo!

Und sollte das alles nichts bringen (was ich befürchte), dann ist letzten Endes die DME schuld und darf getauscht werden (gebrauchte DME wäre da günstiger, geht aber nur, wenn man weiß wie). Gerade die VANOS Fehler kommen oft von einer defekten Endstufe in der DME und da kann man dann Injektoren, Zündspulen etc. tauschen bis man schwarz wird.

CU Oliver

Themenstarteram 12. Juli 2019 um 13:29

Das DME kostet bei eBay für mein Fahrzeug 449 € gg. Aufpreis mit Programmierung und Einbau. Ein Preis womit ich leben könnte wenn ich die Gewissheit hätte das es dann funzt.

Die Defekte Wasserpumpe wurde getauscht, ein Kühler schlauch war Undicht ebenfalls getauscht. Heute kommen die Nockenwellensensoren drauf. Anschließend folgen die Magnetventile.

Hoffe nur das ich nicht den bei diesem Motor bekannten Motorschaden habe:/

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 6er, 7er, 8er
  6. BMW 750i im Notlauf Programm