ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. BMW 335d (313PS) vs. Golf GTI (230PS)

BMW 335d (313PS) vs. Golf GTI (230PS)

BMW 3er F31
Themenstarteram 16. Oktober 2016 um 2:32

Guten Abend,

ich hatte die Gelegenheit einen BMW 335d (313 PS) mit einem Golf GTI, entweder der normale oder "Performance" (max. 230 PS) zu testen.

Der Clubsport mit 265-290 PS war es wahrscheinlich nicht.

Jedoch war das Kennzeichen WOB-XYZ (kann auch was anderes unter der Haube gewesen sein)

http://www.volkswagen.de/de/models/golf-gti/trimlevel-overview.html

Kurz und knapp:

BMW 335d vs Golf GTI XYZ, im Bereich von 170-248 (nach GPS)-mehrmals duchbeschleunigt, sind sie genau gleich schnell.

Ich war in Sport/Sport-Modus und Kickdown.

XDrive, Automatik, Gewicht, breitere Reifen machen am Ende 100 PS aus.

Der GTI war nicht schneller, trotzdem bin ich von der Leistung des 335d enttäuscht.

Wie ist eure Meinung dazu?

Ähnliche Themen
75 Antworten

Zitat:

@BMW335d-2016 schrieb am 16. Oktober 2016 um 02:32:46 Uhr:

Wie ist eure Meinung dazu?

Du weißt ja nicht genau mit welchem Golf du unterwegs warst. Ein Resümee aus deinen Vergleichsfahrten zu ziehen ist daher schwierig.

Kannst du es noch in Erfahrung bringen, mit welchem du gefahren bist?

Was mal wieder auffällt ist aber, dass ein Fahrzeug mit Vorderradantrieb die Kraft gar nicht auf Straße bringt.

Selbst der Club-Sport braucht von 0 auf 100 km/h 6,3 Sekunden. Der BMW hingegen braucht dafür 1,5 Sekunden weniger Zeit. Das bei trockner Straße, wie sieht es dann erst bei Nässe aus? Der BMW lässt auch dann eine sehr zügige Beschleunigung zu und beim Golf wird wahrscheinlich selbst noch im 3 Gang die Leistung runtergeregelt. Da geht jeder Spaßfaktor verloren.

Klar, der Nachteil des Allradantriebs ist, dass er Leistung kostet. Daher nimmt man dann ja auch einen Motor eine Leistungsklasse höher. Ich glaube aber nicht, dass es in Summe 100 PS sind, daher bist du vielleicht doch den Club-Sport gefahren.

 

Gruß

Uwe

Das war garantiert kein Original GTI oder dein Auto ist kaputt. Gerade bei hohen Geschwindigkeiten spielt das Gewicht nicht die entscheidende Rolle.

Zitat:

@BMW335d-2016 schrieb am 16. Oktober 2016 um 02:32:46 Uhr:

Guten Abend,

ich hatte die Gelegenheit einen BMW 335d (313 PS) mit einem Golf GTI, entweder der normale oder "Performance" (max. 230 PS) zu testen.

Der Clubsport mit 265-290 PS war es wahrscheinlich nicht.

Jedoch war das Kennzeichen WOB-XYZ (kann auch was anderes unter der Haube gewesen sein)

http://www.volkswagen.de/de/models/golf-gti/trimlevel-overview.html

Kurz und knapp:

BMW 335d vs Golf GTI XYZ, im Bereich von 170-248 (nach GPS)-mehrmals duchbeschleunigt, sind sie genau gleich schnell.

Ich war in Sport/Sport-Modus und Kickdown.

XDrive, Automatik, Gewicht, breitere Reifen machen am Ende 100 PS aus.

Der GTI war nicht schneller, trotzdem bin ich von der Leistung des 335d enttäuscht.

Wie ist eure Meinung dazu?

Ich habe den ClubSport sogar kurz rechnen lassen im Vergleich zu meinem Dreier, war am Reifenwechsel beim Freundlichen. Der VW ist mit weniger Leistung, anderer Klasse und einem zu hohen Preis ausgestattet. Lohnt sich also sicher nicht. Frontantrieb kommt noch hinzu, das macht das ganze unschöner.

Sind auch viele GTI's mit anderer Software unterwegs. Die haben dann auch mal 100 PS + an Leistung.

Wollte ich auch schreiben: Es muss ja kein original GTI gewesen sein. Die werden gerne etwas "aufgeblasen". Gerade von solchen die sich dann öfter mit "großen" Autos anlegen und sich einen Spaß daraus machen. Evtl so einer hat es gerade so beim TE erreicht :)

Der Allrad frisst im oberen Bereich zuviel Leistung und der Golf war mit Sicherheit nicht mehr Serie! Den Clubsport erkennt man ja relativ gut an den Äußerlichkeiten und der wäre dir wahrscheinlich auch davon gefahren!

Zitat:

@Uwe Mettmann schrieb am 16. Oktober 2016 um 06:03:54 Uhr:

Klar, der Nachteil des Allradantriebs ist, dass er Leistung kostet. Daher nimmt man dann ja auch einen Motor eine Leistungsklasse höher. Ich glaube aber nicht, dass es in Summe 100 PS sind, daher bist du vielleicht doch den Club-Sport gefahren.

Gruß

Uwe

Der 335d ist ja nicht gerade untermotorisiert. Da sollte das x-Drive nicht Ballast sein, sondern helfen, die Power auf die Straße zu bringen. Jedenfalls bei meinem ist die Beschleunigung bei 0 auf 100 mit x-Drive besser, als ohne.

Ansonsten ist klar: Bei der höherer Leistung bringt ein Fronttriebler seine PS kaum maximal auf die Straße. Musste mal den Leasingvertrag eines Ex-Kollegen mit einem A4 Fronttriebler zuendenutzen: Katastrophe.

JooJooo

Bei 170-258 hat der Allrad keinen Vorteil mehr!

Deshalb habe ich extra "von 0 auf 100" dazugeschrieben! Musst du alles verraten? ;)

Aber auf meinen vielen Bundesstraßen in den Bergen: Genial!

JooJooo

Zitat:

@JooJooo schrieb am 16. Oktober 2016 um 10:56:21 Uhr:

Deshalb habe ich extra "von 0 auf 100" dazugeschrieben! Musst du alles verraten? ;)

Aber auf meinen vielen Bundesstraßen in den Bergen: Genial!

JooJooo

Das ist natürlich was anderes - erst Recht bei etwas gripärmeren Fahrbahnverhältnissen:)

Themenstarteram 16. Oktober 2016 um 11:12

Es war der aktuelle Golf mit roten GTI Buchstaben ohne Clubsportbeklebung an der Seite.

Ob er auch den längeren Dachspoiler hatte, konnte ich nicht erkennen, es war dunkel und bei den Geschwindigkeiten halte ich gerne den nötigen Abstand ein.

Wahrscheinlich war es einer mit anderer Software (hoffe ich....)

Hat jemand die Zahlen 0-250 und 100-200 für den 335d?

Wäre der Clubsport wirklich schneller gewesen?

Ich dachte xDrive ist oberhalb 160kmh nicht mehr aktiv?

Aufgrund der Mehr-PS sollte ab 200 km/h der 335d langsam wegziehen. Letztens bin ich aber in einem F10 535xd mitgefahren und der brauchte im Gegensatz zu meinem 340er Ewigkeiten, bis er mal im Limiter bei 250 km/h war. Der 535xd kam mir obenrum sehr zäh vor.

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. BMW 335d (313PS) vs. Golf GTI (230PS)