ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. BMW 318i e46 cabrio oder BMW 320i e46 cabrio?

BMW 318i e46 cabrio oder BMW 320i e46 cabrio?

BMW 3er E46
Themenstarteram 3. März 2014 um 12:36

Hallo liebe BMW Freunde,

nach drei Jahren hartem Studium verdiene ich jetzt volles Gehalt und möchte mir in 3 bis 4 Monaten ein Cabrio der e46 Baureihe kaufen. Allerdings bin ich mir noch relativ unsicher ob es ein 318i oder ein 320i werden soll (Preisrahmen bis max. 10.000 €). Ich muss dazu sagen, dass ich jedes Wochenende 350 km Autobahn fahre, unter der Woche meist Kurzstrecken im Dorf/Stadt. Es soll aber auf jedenfall eines der beiden Modelle werden.

Meine Fragen an euch:

Welche Erfahrungen habt ihr mit beiden Modellen und zu welchem würdet ihr mir eher raten?

(Besonders wichtig sind mir: Komfort!! Verbrauch, Zuverlässigkeit, Unterhaltungskosten.

Wie groß ist der Unterschied bei der Motorisierung (143 vs. 170 PS) (4 Zylinder vs. 6 Zylinder) hinsichtlich Durchzug, Verbrauchswerte (nach den Angaben des Herstellers kann man ja nicht unbedingt gehen) und Zuverlässigkeit?

Wie langliebig sind beide Motoren (Ich schaue nach Modellen bis zu 125.000 km aber mit neuem TÜV und inkl. Händlergarantie (ist das trotzdem schon zuviel hinsichtlich Verschleiß, Werkstattbesuchen )?? Habe gehört die 6 Zylinder sollen ja sehr langliebig sein, wie sieht es hier mit den 4 Zylindern aus?

Ich weiß dass für meine Fahrverhältnisse wohl ein Diesel am besten geeignet wäre, aber ich wollte schon immer so ein Cabriolet haben, da führt also kein Weg dran vorbei.

 

Danke für eure Antworten im Voraus :-)

Ictech

Ähnliche Themen
21 Antworten

Am Besten probefahren. Hier werden dir wahrscheinlich die Meisten zum 320i raten.

Ich kenne nur den 320i im Cabrio und bin damit sehr zufrieden. Der 6-Zylinder läuft sehr seidig und ist sensationell laufruhig, klingt toll und ist sehr drehfreudig. Verbrauchen tut er zwischen 9 und 10 Liter. Die Leistung reicht aus, im Cabrio sowieso, aber einen Rennwagen darfst du natürlich nicht erwarten. Der 318i dürfte etwas weniger verbrauchen und auch die sonstigen Unterhaltskosten fürften etwas niedriger sein. Ich bin den 318i zwar wie gesagt noch nie gefahren, würde aber trotzdem den 6-Zylinder empfehlen.

Zitat:

Original geschrieben von ICtech

Hallo liebe BMW Freunde,

nach drei Jahren hartem Studium verdiene ich jetzt volles Gehalt und möchte mir in 3 bis 4 Monaten ein Cabrio der e46 Baureihe kaufen. Allerdings bin ich mir noch relativ unsicher ob es ein 318i oder ein 320i werden soll (Preisrahmen bis max. 10.000 €). Ich muss dazu sagen, dass ich jedes Wochenende 350 km Autobahn fahre, unter der Woche meist Kurzstrecken im Dorf/Stadt. Es soll aber auf jedenfall eines der beiden Modelle werden.

Meine Fragen an euch:

Welche Erfahrungen habt ihr mit beiden Modellen und zu welchem würdet ihr mir eher raten?

(Besonders wichtig sind mir: Komfort!! Verbrauch, Zuverlässigkeit, Unterhaltungskosten.

Wie groß ist der Unterschied bei der Motorisierung (143 vs. 170 PS) (4 Zylinder vs. 6 Zylinder) hinsichtlich Durchzug, Verbrauchswerte (nach den Angaben des Herstellers kann man ja nicht unbedingt gehen) und Zuverlässigkeit?

Wie langliebig sind beide Motoren (Ich schaue nach Modellen bis zu 125.000 km aber mit neuem TÜV und inkl. Händlergarantie (ist das trotzdem schon zuviel hinsichtlich Verschleiß, Werkstattbesuchen )?? Habe gehört die 6 Zylinder sollen ja sehr langliebig sein, wie sieht es hier mit den 4 Zylindern aus?

Ich weiß dass für meine Fahrverhältnisse wohl ein Diesel am besten geeignet wäre, aber ich wollte schon immer so ein Cabriolet haben, da führt also kein Weg dran vorbei.

 

Danke für eure Antworten im Voraus :-)

Ictech

Kauf Dir den 320 Ci. Meiner hat 266.000 runter da ist der erst mal eingefahren. Läuft klasse der Wagen sehr ruhiger Motor den hört man fast gar nicht und dreht wie ne Turbine und hat den typischen BMW 6 Zylinder Sound.

Das Auto ist sehr wertig gebaut, beim Motor gibt es so 2-3 Dinge wo man drauf achten muss KGE, Ventildeckeldichtung, ggf die DISA. Alles keine großen Sachen. Immer gutes Öl fahren, ich habe mit Mobil New Live 0-W40 sehr gute Erfahrungen gemacht. Fahre den mit 9,3 Litern Super plus. Kauf Dir auf keinen Fall einen 4 Zylinder im Cabrio, Du wirst es bereuen. Der zieht kein Hering vom Teller und hört sich bescheiden an.

Den E46 gab es ab 2003 auch als Diesel mit dem 320 und dem 330 Motor. Aber Diesel ist beim Cabrio nix.

Themenstarteram 6. März 2014 um 15:04

Ist der Wagen denn viel teurer im Unterhalt als der 318er? (Steuern,Versicherung,Spritverbrauch) ?

Am meisten Wert lege ich eigentlich auf den Verbrauch und den Komfort also es kommt mir nicht unbedingt auf die PS an will ja eher cruisen anstatt zu rasen und ich glaube gegen meinen derzeiten 85 ps Astra G kommen mir die 143 PS doch sicher flott vor oder :D.... Weiß halt nur nicht wie langliebig die Vierzylinder Motoren sind also wie gesagt würde wenn einen holen mit 100 - 125 000 km .... Hab ich dann noch lange Spaß damit?

Vorallem die Facelift-4Zylinder sind doch anfällig wie Sau, liest man auch hier ständig. Glaube Steuerkette etc. ist da das Problem. Hab nen 316i gefahren (noch mit 105 PS) und jetzt nen 323ci (170 PS), und würd nie wieder nen 4Zylinder fahren - das Fahrgefühl und der Sound sind einfach göttlich, wenn man die beiden vergleicht. Und da das Cabrio selbst auch noch mal schwerer ist als alle anderen, brauchst da auch etwas Schub nach vorn. Der Verbrauchsunterschied ist gar nicht so krass wie man sich die 2 Zylinder mehr vielleicht vorstellen mag - ich bin den 316er mit gut 8L, den 323er mit gut 9,5L gefahren - also ist das nahezu ident. Rechnetst die Reparaturkosten für Steuerkette u. co. weg, hast in etwa das selbe ausgegeben, und um einiges mehr Fahrspaß - nichts geht über nen Reihen-6er von BMW ;-)

Bei Fragen übers Cabrio... Meiner steht vor der Tür, kann dir gern alles nachsehen wennst fragen hast. :P

Themenstarteram 6. März 2014 um 16:02

Ja das sind halt die Dinge die einen verunsichern... Man liest viel negatives über den N42 4 Zylinder aber auf der anderen Seite stellt sich die Frage sind das Einzelfälle oder repräsentative Mängel??? Mal eine andere Sache fahrt ihr die Wagen eigtl. ganzjährig bzw. stellt das Stoffverdeck im Winter ein Problem dar falls der Wagen mal draußen stehen sollte? Denke mal das ist alles eine Sache der guten Pflege oder :-)

Scheinbar hat BMW beim 4Zylinder "was ausprobiert", und das lief wohl eher schief. :D

Zwecks Winter:

Da es mein einziges Auto ist, wirds natürlich auch im Winter bewegt. Hatte aber den Winter ein Hardtop oben, also nix mit Stoffdach im Winter. :D Aber meines sieht aus wie neu, natürlich hängts viel von der Pflege ab... Gibt auch viele hier, die mit Stoffdach im Winter rumfahren, und die sehen auch nicht abgefuckt aus.

Themenstarteram 6. März 2014 um 16:29

Das einzige was mich halt als Langstreckenfahrer bzw. Vielfahrer noch abschreckt ist der Verbrauch beim 320er ;D ... Vom Motor an sich hört man ja nur Gutes ich glaube da könnte man auch einen mit einer höheren Laufleistung kaufen ein Bekannter meint immer "die BMW 6Zylinder bekommst du nicht klein" ist da was dran ? Habe leider (wie ihr vllt schon gemerkt habt) momentan noch keine eigene BMW Erfahtung gemacht aber das soll sich ja ändern....

Paar Kleinigkeiten hat mein BMW immer mal, aber nix gröberes, und bin zufrieden damit. Auf der Autobahn brauch ich bei 130 etwa 7-8L, also so heftig find ich das nicht. Der 316er hatte auf der Autobahn nen ähnlichen Verbrauch soweit ich mich erinnern kann - also vorallem auf der AB schenken sich die beiden wirklich wenig... Ich fahr auch um die 30-40kkm pro Jahr (is in Ö wohl viel :D), und mich schreckt der Benzinverbrauch nicht wirklich.

Themenstarteram 6. März 2014 um 16:47

Durchaus i.O. 8 Liter .... Da kann man nicht meckern. Wie siehts innerorts aus ?? Und ansonsten Kosten für Steuern/Versicherung jährlich :-) ?

Innerorts kommts extrem auf dein Fahrprofil an. Wenn ich Audis jage, gut und gerne 13 Liter. Wenn ich ihn sparsam rumschubse im Ort, bleibt er bei gut 10... oder ein wenig darunter. Geb ich ihm laufend die Sporen sind auch super Werte wie 15L drin. :D Aber nix wildes - der 1.8 Audi von nem Kollegen säuft ähnliches, und der hat 2 Zylinder weniger. :P

Zwecks Versicherungen etc. hab ich bei euch keine Ahnung, komm ausm Bergland (Österreich), da hält's sich in Grenzen ^^

Gerade für Langstrecken und AB sind die 6-Zylinder hervorragend geeignet, und bringen durch mehr Laufruhe auch mehr Komfort. Nachdem sich der 4-Zyl. für 150 Km/h aufwärts auch mehr anstrengen muss, wird der Verbrauchsunterschied auf Langstrecke wohl bei 1-1,5l liegen.

Wie verbreitet die Probleme mit den Steuerketten wirklich sind, ist schwierig einzuschätzen. Grundsätzlich hätte ich aber ob der Km-Anzahl von 100-120k keine Bedenken beim 4-Zyl.

Versicherung und Steuer kann sich sicher im Inet auch ausrechnen lassen, ist ja auch individuell ;).

Wenn du studiert hast und nun Vollzeit arbeitest, werden dich die Mehrkosten ggü. einem 318 sicher nicht umbringen ;).

Innerorts kommt man eig. nicht wirklich unter 10l.

@ iB4sH

Lol hast du schonmal gesehen was man in DE so zahlt an Steuern? Das ist nichts im Vergleich zu uns...

ich würde dir auch den 320i empfehlen!

gerade wenn du viel überland & autobahn unterwegs bist, hast du noch ein wenig kraftreserven um beispielsweise zu einem überholmanöver anzusetzen. desweiteren wirst du deinen fahrzeug-sound bei offenem verdeck lieben, glaubs mir ;-)

die vierzylinder haben defintiv auch ihre vorzüge, in bezug auf auf zweitwagen (trifft beim cabrio öfter zu) oder stadtfahrzeug

Ich verstehe sehr gut, daß der eine oder andere 6-ender Fahrer mit den 4-zyle Motoren nicht tauschen mag, aber im normalen Leben einschließlich fahren auf der Bahn (eigentlich gerade da) finde ich den 318i mit 150 PS (ist ja wohl schon ein update zum N42 mit 143 PS) absolut ausreichen. Wer viel in den Bergen Landstasse fährt, das ist im Cabrio ja auch durchaus nett, der wird sich manchmal den "Boost" wünschen.

Der 318i wird hier im Forum oft mal als Problemmotor genannt, Steuerkettenspanner, Kurbelgehäuseentlüftung sind sicher Problemzonen, aber die kann man u.U. für kleines Geld ausmerzen wenn der Wagen gepflegt, gewartet und noch keine Vorschäden hat. Unser 318i aus erster Hand war da bishe runauffällig. Wir hgaben aber auch sofort den Kettenspanner tauschen lassen. Es sind auch keine Rasselgeräusche bisher aufgefallen (Klopf auf Holz). KGE werden wir diesen Sommer machen.

Der Wagen hat jetzt 97 k KM gelaufen, Ölverbrauch null, Startverhalten makellos, Verbrauch 9,5 L/Stadt.

Alle anderen mögliche Malässen teilen sich ja die E46 Modelle gemeinsan, wie Federn, Nockenwellensensoren, Spurstangen, Motorlager).

Im Anschaffungspreis dürfte der 6chser sicher 2 k KM über den 4er liegen. Da hätte man ja noch was auf der hohen Kante, was sicher bei einem Auto das 100 k KM und 8-10 Jahre alt sein dürfte nicht so schlecht ist.

Gruß aus EN

Mir persönlich würde es bei diesem Vergleich weniger um die Leistung gehen. Mich fasziniert beim 320i vor allem die Laufruhe und der schöne Klang. Leistungstechnisch sollte auch der 318i ausreichen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. BMW 318i e46 cabrio oder BMW 320i e46 cabrio?