ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. BMW 316i E46, erneut Elektronikprobleme. Batterielampe leuchtet beim Fahren auf.

BMW 316i E46, erneut Elektronikprobleme. Batterielampe leuchtet beim Fahren auf.

BMW 3er E46
Themenstarteram 8. Mai 2020 um 15:14

Hallo zusammen,

bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen 316i, E46, N42/B18A. Erstzulassung: November 2002

Aktuell 137.000 km.

Das Problem aktuell besteht aus dem Aufleuchten des Batterielämpchens während der Fahrt, dies in Kombination mit kurzzeitig absackender Drehzahl (Gasannahme in dieser Zeit auch nicht möglich)

und einem Einbruch der Spannung von 14,2/14,3V auf 13/13,3V.

Der Fehler tritt sporadisch auf, egal bei welcher Geschwindigkeit, wo oder bei welchen Straßen-/Wetterverhältnissen. Das ganze dauert ca. 1-2 Sekunden.

Leider bin ich nach auftreten des Fehlers schon liegen geblieben, da hatte sich aber vermutlich das Steuergerät komplett aufgehängt. Nach ca. 10 min lief er wieder normal.

Kurz zu vorherigen Problemen.

Das Auto hatte ca 3-4Wochen nach dem Kauf von Privat immer wieder Elektronik Probleme.

Es leuchteten sporadisch DSC, Brems- und Airbagleuchte, sowie die Batterlieleuchte.

Bin auch mehrfach liegen geblieben, Lima konnte Batterie nicht laden und die Batterie wurde ca. 3mal getauscht.

Letztendlich war der Laderegler der Lima defekt und brachte 18V. Es hatte einige Birnen, etc. geschossen.

Regler wurde getauscht, jedoch danach immernoch Probleme mit der Lima. Trotz vorhandener Ladespannung leuchtete die Batterielampe.

Das ganze wurde im Januar diesen Jahres in ner Werkstatt "behoben", in dem man einfach den Stecker von der Lima runtergezogen hatte. TÜV wurde auch in genannter Werkstatt gemacht.

Das Fahrzeug war jetzt auch schon in 3 verschiedenen freien Werkstätten und einmal anfangs bei BMW. Bei BMW wurde der Lenkwinkelsensor getauscht, bezüglich des DSC, etc. Problems. Soll angeblich defekt gewesen sein, Fehler waren danach aber immernoch da und auf nachfrage der Elektrikprobleme beim Werkstattleiter ging dieser einfach Wortlos durch die Türe und verschwand.

Auch in den freien Werkstätten, konnte mir niemand erklären wie die Batterielampe zur Lima geschalten ist, irgendwie traurig.

Ich vermute sie läuft über die Erregerspannung oder? Da auch jemand zu mir meinte sie würde definitiv über Kennbus laufen.

Aufjedenfall lief das Auto mit abgezogenem Stecker von der Lima jetzt 3-4 Monate ohne Probleme, dann trat das aktuelle Problem wieder auf.

Habe jetzt auf Verdacht die Lima komplett getauscht, es ist jetzt ein neues Austauschgerät (von Hella, 90/110A. Zuvor Valeo 90/110A) drin.

Lima lädt aufjedenfall und funktioniert.

Nach dem Tausch lief wieder für 3 Tage alles ohne Fehler, dann trat der Fehler mit der sporadischen Batterielampe auf. Ich hab alle Kontaktstellen/Stecker überprüft und mit Kontaktspray neu verbunden.

Dann hatte sich herausgestellt, dass die Batterie (wurde im Dezember erneuert) stark entladen war.

Hab sie ans Ladegerät gehängt, trotzdem nach ca. 5 min Fahrt wieder derselbe Fehler.

Radio und Klima waren übrigens permanent aus. Sitzheizung oder ieinen Schnickschnack hab ich gar nicht erst.

Ich hoffe ihr könnt mir vllt weiterhelfen. Wenn möglich würde ich den Fehler gerne selbst beheben oder zumindest mal finden, da ich vermute, dass es nur ein Kontaktproblem oder vllt iein Sensor ist.

In der Werkstatt kann man das ja offensichtlich vergessen und ich möchte ungern wieder nen Tausender liegen lassen, damit auf Verdacht iwelche Teile getauscht werden.

Leider hab ich bisher auch im Internet nicht viel finden können, öfter hat sich nach mehrfachem getausche anscheinend rausgestellt, es solle der Kurbelwellengeber sein?

Meine Frage wäre noch, wird während der Fahrt bei iwelchen Parametern die Lima angesteuert oder gibt es iwas, dass versucht die Drehzahl bei der Fahrt zu regulieren?

Ich habe iwie das Gefühl, dass über ein Steuergerät versucht wird, aufgrund eines Sensorwertes, ein anderes Bauteil anzusteuern. Dies funktioniert nicht, weil entweder Sensor defekt oder verbindung zur Batterie/Lima defekt(vllt doch schlechte Iso oder Kurzschluss an nem Kabel) und somit keine Leistung.

Ich werde nachher, soweit mir als Laie möglich noch ne Strom und Widerstandsmessung durchführen um mal zu schauen, ob nicht vllt doch iein defekter Verbraucher oder ein defektes Kabel schuld ist.

Ich werde mich dann nochmal melden.

Möchte mich noch im Vorraus für eure Antworten bedanken und nehmt bitte ein bisschen Rücksicht, bin wie gesagt nur Laie der die Grundkenntnisse der Elektronik versteht :D.

Ähnliche Themen
7 Antworten

Hallo

 

Da hast du ja tolle Werkstätten :D

 

Das Problem ist typisch für den N42 und sollte bekannt sein ;)

Dein Kurbelwellensensor ist defekt und setzt sporadisch die Signale aus. Dadurch hast du den Leistungsverlust und in dem Moment wo kein Drehzahlsignal zum Motorsteuergerät kommt, geht es von einem ausgeschalteten, stehenden Motor aus und schaltet die Ladekontrolleuchte im Tacho an ;)

 

Wechsel den Kurbelwellensensor und am besten auch die beiden Nockenwellensensoren, dann läuft dein Motor wieder richtig und ohne rote Lampen ;)

 

Gruß Stormy

Hej,,

der Kw- Sensor, wenn auch sporadisch wie hier beschrieben, aussetzt, wird doch das im FSP abgelegt?

Das wäre dann auslesbar!

Zumindest bei BMW, ist das möglich!

Frage: was hat der TE da in Auftrag gegeben?

Sporadisch aussetzender KWS..... leider nicht unbedingt im FS!!!

Ein Hoch auf die tolle Technik.

Auch wenn es fast in den Bereich " blinder Teiletausch" geht..... beim KWS macht es Sinn.

Und: Finger weg von tollen Qualitätssensoren mit wohlklingenden Namen.

I.d.R. original..... oder Hella, nix anderes

und Werkstätten..... Hust.... da könnt ich auch ein paar unlustige, nervende und saugefährliche Dinge aus mehreren Werkstätten berichten.

Auch die sind oft "hilflos" oder noch schlimmer.

Ein defekter KWS steht nur im Fehlerspeicher, wenn elektrisch defekt wie Kurzschluss oder Unterbrechung ;)

 

Bei einem aussetzenden Signal vom KWS stehen meist die NWS mit "Position unplausiebel" im Fehlerspeicher.........

 

Viele Werkstätten sind auch mit der Komplexität des N42 überfordert und damit, das BMW eigene Fehlercodes hat und dadurch universelle Auslesegeräte nur Grütze anzeigen.......

Themenstarteram 9. Mai 2020 um 2:27

OK danke euch, werde mich dann ran machen.

Könnt ihr mir evtl raussuchen oder wisst ihr welche sensoren zum austausch geeignet sind?

Hab da übern Teilekatalog bezüglich der Lichtmaschine und dem Regler sehr schlechte Erfahrungen gemacht.

Und erst Ausbauen, Teilenummern anschauen, wieder zusammenbauen und das ganze dann nochmal, möcht ich mir nicht unbedingt antun.

Bezüglich Fehlerauslese, als ich ihn vor ner Woche ca. beim Auslesen hatte, war im Speicher alles voll.

War aber definitiv "NWS unplausibel" wie oben beschrieben mit dabei.

schau zB bei Leebmann24.de

.... da findest die richtigen Teile/ Artikelnummern... zur Kontrolle auch mit Fin

ja. diverse "Teilekataloge".... besser links liegen lassen. ;-)

bei Problemen, wenn lange nix im FS gemacht, erst mal löschen ( ggfs notieren/ausdrucken )

.... nach Problem "neu" auslesen

.... ansonsten hat man ggfs zu viele Antiquitäten dabei.

Bin ich froh, dass meine Karre sowas nicht braucht ;-)

Themenstarteram 18. Mai 2020 um 19:09

Also, habe direkt nen Tag später den Kurbelwellensensor und die beiden Nockenwellensensoren getauscht.

Bin jetzt ca. 800 km gefahren und das Problem ist endlich beseitigt.

Vielen vielen dank für die super schnellen Antworten :)

Nur kurz noch, für die vordere Schraube an der Ansaugbrücke, die ein paar Zentimeter hinter dem Plus der Lichtmaschine sitzt. Gibt es dafür Spezialwerkzeug?

Ich bin nur von oben dran gekommen und erst nachdem ich mir die haut bis fast auf den Knochen abgescharbt hatte, konnte ich sie mit der Ratsche lösen :D

Danach gings dann nochmal 30 min weiter mit drehen per Hand und gleichzeitigem ruckeln an der Brücke, da die Ratsche vom Winkel her nicht mehr draufging.

Falls es Spezialwerkzeug gibt, wäre super falls das selbe Problem nochmal jemand haben sollte und mit Glück diesen Beitrag findet, dann muss er nicht verzweifelnd und blutend, nach 45min anfangen zu fluchen :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. BMW 316i E46, erneut Elektronikprobleme. Batterielampe leuchtet beim Fahren auf.