ForumTT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. Blow Off Ventil - Erfahrungen?!

Blow Off Ventil - Erfahrungen?!

Themenstarteram 25. Februar 2004 um 9:29

Hallo Freunde...

Nachdem ich nun zu diesem Thema einiges gelesen habe, möchte ich mir ebenfalls ein solches Ventil kaufen. Ich denke ich habe richtig verstanden dass das Blow Off Ventil die überschüssige Luft mit einem lauten Pfeifton in die Atmosphäre geleitet. Nun meine Frage:

Wo bei welchem Hersteller ( Internetsite? ) kann ich eines bestellen?! Wie sind eure erfahrungen?!

Bitte um Hilfe...

Danke im Voraus...

Gruß

Ähnliche Themen
23 Antworten

Hi,

ich habe mein Blow-Off Typ I bei Ebay bzw. bei diesem Anbieter

http://blauertacho.k-k.de/

gekauft (Beschreibung dort auf Shop klicken und dann bis Kolben Blow OFF / Pop off Ventile runtersrollen).

Dort gibt es auch zwei verschiedene Blow Off Typen (Typ I bis 1,0 Bar und Typ II bis 2,0 Bar).

Das Typ I ist für nicht gechipte TT's (egal ob 180 oder 225PS).

Und der Preis von 55,- Eur für das BOV Typ I ist immer noch sehr günstig.

Ich habe dann noch die (Teekessel-)Pfeife aus dem Trichter rausgeschraubt und bin damit voll zufrieden.

So long, Ralf - der gelbe ABT ;-)

Hey Ralf,

ist das ganze eigentlich mit TÜV?

Hi,

auf Grund der Geräuschentwicklung (je nach Fahrweise) ist dies wohl nicht ganz TÜV-konform, sowie ich unseren TÜV kenne ;-)

Aber ich glaube bei geschlossenen Pop-Off wie Forge ist eine TÜV-Abnahme auch nicht nötig bzw. nicht vorgesehen, soweit ich weis.

Zum TÜV-Termin würde ich das BOV-Teil doch lieber mal gegen das originale Teil wechseln (10 Minuten).

Sicher ist sicher ;-)

SO long, Ralf - der geleb ABT ;-)

Ich will auch so ein Ventil haben. Nur weiss ich nicht genau was man da nehmen sollte.

Stelle folgende Ansprüche:

1. Soll Motor und andere Bauteile nicht verschleissen

2. Soll den typischen Blowoff Sound erzeugen (also nicht leise)

3. Soll keine weiteren Eingriffe in die Motorkonstruktion zwingend erforderlich machen.

Bei dem Serienventil wird die Luft ja wieder in den Motor geführt. Daher auch kein Geräusch. Beim offenen Ventil wird die Luft in die Umgebung lautstark abgelassen. Hat das irgendwelche Nachteile beim Druckaufbau etc? Ich sprech hier mal gezielt das Turboloch an!

So, was nehmen?

Gruss

Themenstarteram 25. Februar 2004 um 10:38

@Fabius

Genau. Gute Argumente. Ich möcht halt auch dass es schön "zischt", aber es sollte nicht den Motor in irgendeiner Form ( Ladedruck ) beeinträchtigen.

Gruß

Dann mal los.

Forge scheidet hiermit dann schonmal aus. Ist ja eher "silent"

Was kann man denn empfehlen??

VERPEILER2003....kannst Du was empfehlen.

Sollte möglichst auch nicht gleich hunderte € kosten...

Gruss

Gibt es denn sonst was zu beachten?

Besteht die Gefahr, dass der Motor Leistungsverlust hat, wenn die Luft nach fraußen geblasen wird?

also, ich kann nur sagen: blowoff, auch wenn man es erst geil findet, kotzt einen irgendwann an. die klingen erst ab deutlich über ein bar ladedruck gut. und im alltag einfach total daneben. ich hab meins für über ein halbes jahr gefahren. jetzt liegt´s hier doof rumm.

nochwas: aufgrund der nicht zurückgeführten luft kommt es zu einem deutlich spürbaren schubruckeln beim gaswegnehmen, bedingt durch die kurze gemischüberfettung (der eigentlich hinter dem lmm zurückgeführte anteil an luft wird fest im steuergerät gerücksichtigt - fehlt mit blowoff also). das nervt auf dauer zum beispiel im stadtverkehr. das bov typ 1 verstärkt diesen effekt noch, weil es vom kammervolumen her viel zu klein ist, den überdruck also nicht schnell genug abbläst.

von forge gibt es übrigens auch ein blowoff. das sieht genauso aus wie das popoff. es fehlt nur der anschluss zum saugschlauch.

ich werde mir bald das greddy hybrid ventil holen (siehe www.eiptuning.com). das kostet 250 $, also 200 eur plus zoll und versand und, und kann offen sowie geschlossen gefahren werden.

also ich hab das bov typ II verbaut.

gekauft hab ich das für 95€ bei ebay (originalverpackt)

fahre nun damit schon seit ca. 2tsd km und konnte noch nichts negatives feststellen.

ein ruckeln wie ineednos beschrieben hat, habe ich auch nicht.

wenn ich es allerdings nicht richtig einstelle knallt es mächtig aus dem auspuff beim gas wegnehmen (das ist wohl seine beschriebene überfettung).

aber wiegesagt, das ist einstellungssache beim typ II.

zum anbau habe ich mir neue schläuche bei mft-berlin bestellt.

somit habe ich den originalen satz noch komplett zum austausch da.

man macht ausser ein paar (einmal)schellen auch nichts kaputt beim einbau.

ein turboloch habe ich noch nicht festgestellt.

geht eigentlich auch garnicht, da das ventil ja nur überschüsse vom ladedruck abgibt.

d.h. der normale ladedruck bleibt ja noch im kreislauf erhalten.

das serienventil würde den überschüssigen druck wieder in den ansaugschlauch leiten, und das bov eben ins freie.

zum thema pfeiffen...

ich habe die pfeiffe nach ein paar testfahrten auch erstmal rausgeschraubt, weil es doch ziemlich schrill und nervig war.

ohne sie hört man beim normalen fahren auch nichts.

erst bei vollgas kommt das zzzwuuussschhhh, aber irgendwie fehlte da was.

also habe ich die pfeiffe mit einer stahfeile etwas bearbeitet.

nun ist das pfeiffen leiser, trotzdem noch hörbar, aber ist echt angenehm so. :)

Zitat:

Original geschrieben von Fabius

Forge scheidet hiermit dann schonmal aus. Ist ja eher "silent"

Und ich genieße diese Ruhe... ;-)

Also ich brauche kein blow off, durch die BMC Box zischt das beim Schalten genauso !

Aber ein BOV gibt doch den entscheidenen Kick, oder nicht?

Gruss

Themenstarteram 25. Februar 2004 um 17:41

Was ist ne BMC Box?! Sowas wie ein luftfilter?! Was haltet ihr eigentlich diesem Raid Max Flow Filtersystem?! Sieht ja schick aus, aber ob der wirklich das bringt was die versprechen...?!

@der alte: ist das bov typ2 anders aufgebaut bzw größer als das 1er, oder ist nur ne stärkere feder drin? das der 1,8 T mit einem Blowoff beim lastwechsel ruckelt wurde mir so auch von MFT-Berlin bestätigt. Die haben das gleiche Problem festgestellt. Also ich kann nur bestätigen, dass das BOV Typ 1 ein übergangsruckeln verursacht und der wagen nach dem gaswegnehmen noch spürbar weiterschiebt. vor allem auf der AB bei über 200 km/h und abruptem Gaswegnehmen gibt´s nen richtigen Stoss.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. Blow Off Ventil - Erfahrungen?!