ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Blitzerdaten im Comand-online.

Blitzerdaten im Comand-online.

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 14. November 2013 um 17:12

Vorige Woche habe ich Blitzerdaten in das Comand-Online eingelesen. Funktioniert sehr zufriedenstellend.

Einfach Daten im PC laden, auf die SD Speicherkarte (kann auch schon Musik drauf sein) übertragen, in den Slot schieben und die Daten ins Comand einlesen. Fertig. Bei einem jährlichen Preis, mit ständiger Aktualisierung, von € 9,95 bei scbd.info auch noch erschwinglich. OK es ist mir bekannt, in der STvO ist das nicht vorgesehen. Dennoch kann das sehr hilfreich sein.

Grüsse

genesis427

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 14. November 2013 um 17:12

Vorige Woche habe ich Blitzerdaten in das Comand-Online eingelesen. Funktioniert sehr zufriedenstellend.

Einfach Daten im PC laden, auf die SD Speicherkarte (kann auch schon Musik drauf sein) übertragen, in den Slot schieben und die Daten ins Comand einlesen. Fertig. Bei einem jährlichen Preis, mit ständiger Aktualisierung, von € 9,95 bei scbd.info auch noch erschwinglich. OK es ist mir bekannt, in der STvO ist das nicht vorgesehen. Dennoch kann das sehr hilfreich sein.

Grüsse

genesis427

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

Hi,

ich hab auch das comand online, hab aber ehrlich gesagt, etwas Respekt, die software aufzuspielen und mir damit ggf. das comand zu "zerschießen". Läuft das bei Dir einwandfrei-ohne Aussetzter oder Ruckler? Wenn ja, welche software hast Du im comand online drauf (Kartenmaterial)?

Viele Grüße

Ralf

Hallo ins Forum,

die Gefahr, das Gerät zu zerschießen, besteht nicht. Die importierst lediglich persönliche POI mit deren Koordinaten und die POI sind weg, wenn die Karte raus ist. Am Comand änderst Du nix (da würdest Du per SD-Karte ohnehin gar nicht hinkommen).

Wenn die POI eingelesen sind (dauert beim ersten Mal bzw. nach Aktualisierung ein paar Minuten je nach Umfang), ruckelt da nichts.

Viele Grüße

Peter

Zitat:

Original geschrieben von 212059

Hallo ins Forum,

die Gefahr, das Gerät zu zerschießen, besteht nicht. Die importierst lediglich persönliche POI mit deren Koordinaten und die POI sind weg, wenn die Karte raus ist. Am Comand änderst Du nix (da würdest Du per SD-Karte ohnehin gar nicht hinkommen).

Wenn die POI eingelesen sind (dauert beim ersten Mal bzw. nach Aktualisierung ein paar Minuten je nach Umfang), ruckelt da nichts.

Viele Grüße

Peter

Danke für die Info! Bedeutet das, dass ich die SD-Karte während der Fahrt dauern im slot haben muss, damit die POI geladen/nachgeladen werden? Dann wäre es ja wirklich völlig unproblematisch. Ich denke, I test the west!

Viele Grüße

Ralf

Mich würde interessieren, ob mobile Blitzer während der Fahrt aktualisiert werden können, bzw. sich selbst aktualisieren.

Anderenfalls würde ich einer gescheiten Smartphones -App den Vorzug geben.

Hallo ins Forum,

Zitat:

Original geschrieben von roadrunner0366

Bedeutet das, dass ich die SD-Karte während der Fahrt dauern im slot haben muss, damit die POI geladen/nachgeladen werden?

ja für die Anzeige persönlicher POI (egal ob importiert oder vom COMAND aus abgespeichert) muss die SD-Karte eingelegt sein. Ist sie draußen, werden keine POI angezeigt. Der Unterschied ist nur das erste Einlesen neuer oder geänderter Daten. Da dauert's länger. Ansonsten ist die Anzeige eine Sekundensache nach Einlegen der Karte.

Automatisch nachgeladen wird übrigens nix. Die POI sind statische Koordinatenangaben, wobei m.W. nur die stationären Blitzer auf einschlägigen Seiten gelistet sind. Die mobilen Blitzer würden daher nicht angezeigt.

Viele Grüße

Peter

Themenstarteram 18. November 2013 um 23:08

Ja, es ist auch möglich über das gleiche System mobile Blitzerdaten einzulesen. Aber wie (fast) jeder von den Smartphone App's kennt, muss der User diese Daten ständig selbst aktualisieren. Diese Daten zu melden und auch zu deaktivieren ist das Problem. Bei den von mir getesteten App's wurden ständig auf "Gefahren" mit Gepiepse aufmerksam gemacht die evtl. uralt und daher nicht mehr existent waren.

Ich halte mich in der Regel in etwa (+10-20kmh) an Geschwindigkeits-Beschränkungen jedoch ist man schnell ungewollt ein wenig schneller. Daher finde ich es übreraus nützlich gewarnt zu werden.

Ich stehe voll dahinter, auch wenn........

Grüße genesis427

Ja damit ist ja wohl deutlich geworden, dass Blitzerdaten im Comand nur begrenzt von Vorteil sind und wer sich vom Piepsen in einer Blitzer App gestört fühlt, darf gerne den Ton abstellen;-)

Habe eben den Testlauf absolviert: funktioniert gut: erkennt auf Anhieb 3 Blitzer in den benachbarten Straßen. Zieht man die SD Karte raus, gehen die POIS automatisch "vorübergehend" verloren--wenn man also in eine Kontrolle kommen sollte,,,,

Zitat:

Original geschrieben von roadrunner0366

Habe eben den Testlauf absolviert: funktioniert gut: erkennt auf Anhieb 3 Blitzer in den benachbarten Straßen. Zieht man die SD Karte raus, gehen die POIS automatisch "vorübergehend" verloren--wenn man also in eine Kontrolle kommen sollte,,,,

Wenn nun noch der mobile Blitzer auf der Straße die Du gerade befährst angezeigt würde, machte das ja auch Sinn;-)

Für Nutzer die immer wieder auf neuen Wegen unterwegs sind, mag ich ja noch einen Nutzen erkennen. Der überwiegende Teil der Verkehrsteilnehmer fährt jedoch immer wieder auf vertrauten Strecken.

Ich könnte leicht ca. 30 stationäre Blitzer aus dem Gedächtnis aufrufen, ganz im Gegensatz zu den "Mobilen", mit denen macht man immer wieder eine neue Bekanntschaft.

Das neue "Live-Traffic" von MB währe technisch leicht in der Lage via Comand online die gewünschten Informationen zu kommunizieren; so weit dürfte es aber nicht kommen, denke ich;-)

 

Zitat:

Original geschrieben von autogene

Zitat:

Original geschrieben von roadrunner0366

Habe eben den Testlauf absolviert: funktioniert gut: erkennt auf Anhieb 3 Blitzer in den benachbarten Straßen. Zieht man die SD Karte raus, gehen die POIS automatisch "vorübergehend" verloren--wenn man also in eine Kontrolle kommen sollte,,,,

Wenn nun noch der mobile Blitzer auf der Straße die Du gerade befährst angezeigt würde, machte das ja auch Sinn;-)

Für Nutzer die immer wieder auf neuen Wegen unterwegs sind, mag ich ja noch einen Nutzen erkennen. Der überwiegende Teil der Verkehrsteilnehmer fährt jedoch immer wieder auf vertrauten Strecken.

Ich könnte leicht ca. 30 stationäre Blitzer aus dem Gedächtnis aufrufen, ganz im Gegensatz zu den "Mobilen", mit denen macht man immer wieder eine neue Bekanntschaft.

Das neue "Live-Traffic" von MB währe technisch leicht in der Lage via Comand online die gewünschten Informationen zu kommunizieren; so weit dürfte es aber nicht kommen, denke ich;-)

Natürlich wäre eine Ergänzung um die mobilen Blitzer sinnvoll, ist aber leider nicht..zumindest z.Zt. noch nicht. Ich vermute, dass wird sich ändern, wenn es offiziell auch in unserm Land erlaubt wird, die Software zu nutzen. Dann wäre durch ein update vom:D alles drauf-stationär wie auch mobil.

Für alle die noch Generation 1 haben und keine akustische Warnung, gibt es die Lösung.

Im 212er Forum schon ausgiebig diskutiert.

Auch in meinem Blog nachzulesen.

Das Comand kann von Version 1 zu 2 geflasht werden.

Image
Image
Deine Antwort
Ähnliche Themen