ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Blinkerumbau und Warnblinker

Blinkerumbau und Warnblinker

Chevrolet C / K III
Themenstarteram 17. Mai 2020 um 23:31

Hi,

bei meinem Auto steht auch noch der Elektrik-Umbau an.

Ich habe schon einen Schaltplan gefunden, leider haben Sie das ganze Auto auf einmal abgebildet.

Ich will bei den Rückleuchten die Rückfahrscheinwerfer als Blinker umwidmen und dann kommt je ein Zusatzlicht für Rückfahrscheinwerfer und Nebelschlussleuchte unter die Stoßstange.

Meine eigentliche Frage ist, was nehme ich für den Warnblinker?

Hella bietet einen Schalter an, mit einem integrierten Blinkrelais und dann gibt’s noch so ein System von einer Firma Frost, über das ich allerdings noch nicht wirklich viel rausfinden konnte.

Was habt Ihr für ein System oder Schalter genommen?

Grüße

Chris

Ähnliche Themen
16 Antworten
Themenstarteram 17. Mai 2020 um 23:34

Direkt noch eine Frage, gibt es eine Vorschrift, wo Nebelschlussleuchte und Rückfahrscheinwerfer zu sitzen haben ( nebel nur Links, oder so)?

Grüße

Chris

Äh jetzt ma ganz langsam.

Die schwuchtelige Nebelschlussleuchte brauchts erst ab EZ 01.01.1991, deiner wird doch älter sein?!

Und 'nen Warnblinklichtschalter... hat der nicht schon einen rechts an der Lenksäule?!

Rückfahrscheinwerfer ist im Übrigen auch erst seit - ohne Gewähr - 01.01.1987 Pflicht... Sinn oder Unsinn erstmal aussen vor gelassen würde ich bei der Umrüstung für die Voll-/H-Abnahme erstmal nur das ABSOLUTE Minimum machen... eh schlimm genug dass man am Kabelbaum rumfrickeln muss. :'-(

Meist genügt, das gesteckte Blinkrelais gegen ein elektronisches zu tauschen, ein zusätzliches Kabel nach hinten zu legen für den Blinker, weil der ja meist mit den Bremslichtern gekoppelt ist.

Wenn man nichtmal weiss, welches Auto, welches Baujahr, kann man keine spezifischen Tipps geben, sorry.

Es sind auch die Vorschriften in jedem EU Land leicht unterschiedlich, wäre auch interessant, wo das zugelassen werden soll.

Weiterführend wäre asymetrisches Abblendlicht zu hinterfragen sowie sidemarkers und Standlicht gelb/weiss vorn.

Themenstarteram 18. Mai 2020 um 12:31

Zitat:

@v8.lover schrieb am 18. Mai 2020 um 00:08:42 Uhr:

Äh jetzt ma ganz langsam.

Die schwuchtelige Nebelschlussleuchte brauchts erst ab EZ 01.01.1991, deiner wird doch älter sein?!

Und 'nen Warnblinklichtschalter... hat der nicht schon einen rechts an der Lenksäule?!

Rückfahrscheinwerfer ist im Übrigen auch erst seit - ohne Gewähr - 01.01.1987 Pflicht... Sinn oder Unsinn erstmal aussen vor gelassen würde ich bei der Umrüstung für die Voll-/H-Abnahme erstmal nur das ABSOLUTE Minimum machen... eh schlimm genug dass man am Kabelbaum rumfrickeln muss. :'-(

Hi!

Ich klicke immer an, welches Auto und Bj. habe aber nie drauf geachtet, ob man das angezeigt bekommt.

Also, es geht um einen Chevy C10 Bj. 78.

Okay, die Nebelschlussleuchte lasse ich dann mal weg,

Aber Rückfahrscheinwerfer hat er ja aktuell, finde ich auch Praktisch, wenn ich das Ungetüm in die Garage zirkel.

Warnblinkschalter, jetzt wo du es sagst, das hatte ich vor nen Monat mal nachgelesen, wofür dieser Mini-Knubbel sein soll. War mir total entfallen, ich bin im Innenraum / Elektrik auch noch nicht angekommen. Asche auf mein Haupt :D

HerrJens: Danke auch für die Links mit den Gesetzestexten!

Mc.Drive: die Seitenmarkierungsleuchten sind wahrscheinlich nicht das Problem, die haben sich die Optiktuner zu hunderten an ihre alten BMW gefrickelt.

Den Blinker will ich vorne in die Parklichter Verlegen, Standlicht ist in den Umrüstscheinwerfern mit drin.

Ach ja, das Auto wird in Deutschland zugelassen.

Grüße

Chris

Also bei Bj. 78 könnteste doch auch Glück haben und 'nen Prüfer finden der die roten Blinker abnimmt?!

Bevor du da 'nen RIESEN Aufriss startest... würde ich erstmal paar Prüfstellen in der Gegend abtelefonieren und dann, je nach Gesprächsverlauf, die beste Station wählen.

Habe ich damals auch so gemacht mit meinem 91er Caprice, die Umrüstungen waren sehr gering, der Prüfer SEHR cool, und das Datenblatt konnte ich mir auch sparen, da der vor Ort eine "Datenrecherche" durchführen konnte... da der schon ein paar der Wagen geprüft hatte (Vollabnahme).

Bin dafür auch GERNE von Frankfurt nach Iserlohn gefahren...

Also bei unserem '79er C-10 Pickup haben die umliegenden Prüfer nicht mit sich reden lassen, da rote Blinker nur bei Fahrzeugen mit EZ vor dem 01.01.1970 möglich seien. Da war ausdiskutiert. Wir haben dann gelbe Blinker in die Kammer für die Rückfahrlichter gelegt (Kabel von vorne nach hinten gezogen) und einen kleinen Zusatzscheinwerfer für das Rückfahrlicht unter's Heck geschraubt (macht bei unserer Einfahrt Sinn).

Gruß

Themenstarteram 18. Mai 2020 um 13:56

Zitat:

@v8.lover schrieb am 18. Mai 2020 um 12:54:21 Uhr:

Also bei Bj. 78 könnteste doch auch Glück haben und 'nen Prüfer finden der die roten Blinker abnimmt?!

Bin dafür auch GERNE von Frankfurt nach Iserlohn gefahren...

Hi,

was die roten Blinker angeht, da hatte ich mich schon ein bisschen durchs Internet gelesen. Da gibt's auch ne Diskussion zu hier im Forum:https://www.motor-talk.de/.../...inker-hinten-eintragung-t5479630.html

Die Aussage, dass es letztlich die Zulassung ist, die das letzte Wort hat, veranlasst mich eher dazu, den Spaß umzubauen. Unsere Zulassung hat nicht den Ruf, laissez faire zu sein, ich bin jetzt schon gespannt, wie es mit dem kleinen Kennzeichen ausgeht. Das Formular, dass ich beim Tüv ausfüllen lassen muss, habe ich schon runtergeladen.

So, da kommst du aus der gleichen Ecke.

Was den Tüv angeht, nach Frankfurt fahre ich auch auf keinen Fall, das letzte Mal wollte mir der Prüfer schon als Mangel eintragen, das ich aus meinem Cabrio ein Sportfahrwerk rausgeworfen und durch Originalfedern ersetzt hatte, die Federn aber noch im Schein standen. Da ist er gerade noch von einem Kollegen zurückgepfiffen worden.

Grüße

Chris

Bei mir sind die Blinker auch in die Kammern für die Rückfahrscheinwerfer gewandert. Ich habe dort allerdings eine Fassung für Zweifaden-Birnen in Verbindung mit einer LED (Orange und Weiß) verbaut.

Baujahr ist Mitte 1970 und rote Blinker waren nicht durchzusetzen. Stichtag ist Stichtag :-(

Themenstarteram 18. Mai 2020 um 17:26

Zitat:

@skylark71 schrieb am 18. Mai 2020 um 15:43:39 Uhr:

Bei mir sind die Blinker auch in die Kammern für die Rückfahrscheinwerfer gewandert. Ich habe dort allerdings eine Fassung für Zweifaden-Birnen in Verbindung mit einer LED (Orange und Weiß) verbaut.

Baujahr ist Mitte 1970 und rote Blinker waren nicht durchzusetzen. Stichtag ist Stichtag :-(

Hi,

das finde ich interessant, Blinker und Rückfahrscheinwerfer in einem Feld.

Wenn man jetzt beim Rückwärts fahren blinkt, sieht man das ja eher schlecht, oder?

Grüße

Chris

Hi

1979 ist doch H kennzeichen ?

Hatte einen 1985 c 20. Ausser warnblinker, km Tacho war keine Änderung notwendig.

Check das doch nochmals. Original sind rote Blinker. H kennzeichen bedeutet das alles original ist. Also auch die roten Blinker. ?? hatte das h Gutachten über Berlin motors beim Import.

Gruss aus bayern

Themenstarteram 18. Mai 2020 um 22:55

Zitat:

@Norpow schrieb am 18. Mai 2020 um 21:42:08 Uhr:

Hi

1979 ist doch H kennzeichen ?

Hatte einen 1985 c 20. Ausser warnblinker, km Tacho war keine Änderung notwendig.

Check das doch nochmals. Original sind rote Blinker. H kennzeichen bedeutet das alles original ist. Also auch die roten Blinker. ?? hatte das h Gutachten über Berlin motors beim Import.

Gruss aus bayern

Hi,

Ist auch ein interessantes Argument :D

Wenn die schon drauf rumreiten, wenn das Radio nicht aus der Zeit ist,

sollte das ja auch so sein ;)

Grüße

Chris

Das Radio ist wohl nicht so relevant - oder ist das denen Ihr Ernst ????

Blinker sind eine Veränderung am Fahrzeug. Ein Retro Radio wenn das eingebaut ist - ist wohl nicht das ausschlaggebende.

Das H-Kennzeichen wird für Dich auch sehr wichtig werden - Versicherung Billig - wenig KFZ Steuer !!!!!

Also lass alles soweit Original wie es geht und lass Dir bei der Dekra, GTÜ oder TÜV ein H-Gutachten machen - wenn am Fahrzeug alles Original ist bzw. max 10 jahre nach der ersten Zulassung eingebaut wurde - spricht Austauschmotor etc.. Lass Dich nicht unterkriegen - und keine gelben Blinker - schaut voll bescheiden aus. !!!

Gruß

Zitat:

@chrisd75 schrieb am 18. Mai 2020 um 17:26:58 Uhr:

Zitat:

 

Hi,

das finde ich interessant, Blinker und Rückfahrscheinwerfer in einem Feld.

Wenn man jetzt beim Rückwärts fahren blinkt, sieht man das ja eher schlecht, oder?

Grüße

Chris

Habe folgende Leuchtmittel:

1157 Switchback LED Bulb - Dual Function 60 SMD LED Tower - A Type - BAY15D Bulb

Sobald der Blinker aktiviert wird, geht das weisse Licht aus, und es blinkt nur noch in Orange. Für mich ist das OK, da in dem Fall ja immer noch auf einer Seite der Rückfahrscheinwerfer leuchtet. Mit Warnblinker setzte ich nicht so oft zurück, und wenn, sollten die anderen Verkehrsteilnehmer schon aufgrund des Warnblinkers auf "Achtung" umschalten :-).

Du mußt aber ein zusätzliches Kabel legen, da serienmäßig Bremse und Blinker mit dem gleichen Kabel angesteuert werden. Die meisten "Umrüster" kapern deshalb die eigentliche Leitung für den Rückwärtsgang (Rückfahrscheinwerfer wird nicht mehr angeschlossen) als Signal für die Bremsleuchten.

Blinken rechts
Nur Rückfahrscheinwerfer
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Blinkerumbau und Warnblinker