Forum9000
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 9000
  6. Blinker rechte Seite ausgefallen

Blinker rechte Seite ausgefallen

Saab 9000 YS3C
Themenstarteram 29. August 2019 um 18:04

Hallo SAAB-Freunde

Es geht um einen CSE BJ 97

Wir sind gerade im Urlaub und seit heute Morgen geht die komplette rechte Blinkerseite nicht mehr. Aber nur wenn ich über den Lenkstockschalter rechts blinken will.

Beim Öffnen mit der FB gehen alle Lichter und auch die Warnblinkanlage geht, damit sind also die Birnchen schon mal als Fehler ausgeschlossen.

Bleibt nach meinem Wissen nur noch der Lenkstockschalter oder das Relais übrig.

Was kommt nach eurer Erfahrung da als häufigste Fehlerquelle in Frage und wie kann ich den Fehler vorübergehend beheben bis wir wieder zu Hause sind um dann neue Teile einzubauen?

Gruß

rpe 9000

Ähnliche Themen
12 Antworten

Hallo Roland

Kurzfristig muß die Mutti fahren und Du musst aus dem rechten Fenster feste winken. Klappte bis 1950 perfekt im VW...sollte auch im Saab gehen. :D

............................

So eine Kacke hatte ich schon einmal bei einem 9000...MY kann ich nicht mehr sagen...aber es war das Relais. :)

Da gab es eben auch die 50%-Chance. Schalter oder Relais. Zuerst den Schalter getauscht...war es nicht...dann das Relais. Und alles tutti. :D

.......................

Weiterhin einen schönen Urlaub und immer feste winken!!!... :D

Themenstarteram 29. August 2019 um 22:04

Danke dir, dann hoffe ich mal, dass ich ohne große Probleme wieder nach Hause komme, denn da liegt noch ein Ersatzrelais bereit.

Muss nur aufpassen das nicht gerade die Polizei hinter mir fährt wenn ich rechts blinken müsste. ;ö)))

Diesmal hatte ich aus reiner Vorsicht die Zündbox, Zündschlossschalter, Kurbelwellensensor und den Lichtschalter mit dabei. Aber was muss diesmahl ausfallen, das Blinkerrelais!!!

Vielleicht liegt es ja auch nur an der Temperatur, dann heute auf der Rückfahrt von einem kleinen Ausflug, da ging die rechte Seite dann am Ende wieder.

Das wird jetzt mal beobachtet und zu Hause kommt dann das andere Relais rein und das aktuelle wird mal genauer untersucht.

Ich habe ja auch schon einen Zündschlossschalter wieder zum Leben erweckt, deshalb kann ich einen neuen als Ersatz mitnehmen.

Ich würde mit einem defekten Blinker auf gar keinen Fall aus dem Urlaub nachhause fahren, nicht mal daheim rum. Denn im "Fall des (Un)-Falles" trifft dich die volle Schuld oder zumindest ein sehr großer Teil!

So wie du den Fehler schilderst, leidet dein Relais zu 99% an mindestens einer gebrochenen Lötstelle und ist leicht zu reparieren. Das ist ein altbekanntes Problem und wurde schon gefühlte 1000mal publiziert, da ist auch kein Elektronikbauteil kaputt.

An deiner Stelle würde ich mit dem Relais zu einem Radio/Fernsehgeschäft fahren und es dort nachlöten lassen oder du machst das selber, falls du des Lötens kundig bist. Und solltest du keinen Lötkolben zur Hand haben, hol dir einfach so ein Billigteil aus einem Baumarkt samt etwas Lötzinn. Es genügt, wenn du die Pins am Stecker und den Printrelais (an den kräftigen Leiterbahnen) nachlötest, denn diese sind durch den hohen Strom und die Erschütterungen am stärksten belastet.

P.S.: In meiner Wohnkiste habe ich immer ein kleines Werkzeugset liegen, und da ist selbstverständlich auch ein Lötkolben dabei. Stammt noch aus der Zeit, als die Kinder (2 Jungs) noch mit dabei waren, und an deren Spielzeug ging ja IMMER was kaputt...

Themenstarteram 30. August 2019 um 10:09

Du meinst jetzt aber, dass ich das Relais aufmache und dann innen die Bahnen nachlöte. Die Zuleitungen unten im Relaiskasten dürften da ja wohl noch in Ordnung sein.

Löten kann ich, ein Multimeter habe ich auch mit dabei, nur keinen Lötkolben, die drei liegen brav zu Hause bei meinem Elektrobasteltisch herum.

Zitat:

@rpe 9000 schrieb am 30. August 2019 um 10:09:40 Uhr:

Du meinst jetzt aber, dass ich das Relais aufmache und dann innen die Bahnen nachlöte.

Ja, das Aufmachen geht ganz leicht. Aber wie gesagt, du musst nur die Lötpins des Steckers (und auch hier nur die an den breiten Leiterbahnen. über die der Blinkerstrom fließt) und die der Printrelais nachlöten. Das dürfte dann für dich kein Problem sein.

Zitat:

@rpe 9000 schrieb am 30. August 2019 um 10:09:40 Uhr:

Die Zuleitungen unten im Relaiskasten dürften da ja wohl noch in Ordnung sein.

Wenn das Wageninnere nicht ständig feucht war, dürften die Leitungen samt ihrer Kontakte ok sein. Der 9k hat ja diesbezüglich kaum Probleme wie andere Marken. Mit italienischen habe ich da z.B. schon ganz üble Erfahrungen gemacht...

Themenstarteram 30. August 2019 um 14:29

Wir waren heute unterwegs und da gingen zum Glück wieder beide Seiten, aber ich werde das auf jeden Fall mir ansehen, wenn wir wieder zu Hause sind.

Ich habe dazu noch nicht gesucht, sollte es hier schon Bilder geben, wäre das super.

Ich selber hatte noch nie Probleme mit dem Blinker-Relais.

Liegt vermutlich daran, daß ich ein Relais für die AHK verbaut habe.

3x 9000er, und immer mit Haken . Vielleicht sind die qualitativ besser?

Aber auch zu meiner aktiven Zeit in einer Saab-Schmiede ...bis 2007...waren die Blinker-Relais eher unauffällig.

Licht und Lampenkontrolle waren laufend defekt. Das ging sogar in den 900-II, 9³und 9-5 so weiter.

Aber das sind ja keine Relais, sondern richtige Steuer-Module, die äusserlich wie Relais aussehen. :)

Wenn jetzt der Blinker wieder normal funktioniert, liegt es wirklich am Relais.

Kriegt der Roland hin!!!...da bin ich mir verdammt sicher. :D

Zitat:

@Linear Cycle schrieb am 30. August 2019 um 19:32:34 Uhr:

Ich selber hatte noch nie Probleme mit dem Blinker-Relais.

Liegt vermutlich daran, daß ich ein Relais für die AHK verbaut habe.

3x 9000er, und immer mit Haken . Vielleicht sind die qualitativ besser?

Nö, habe auch schon immer einen Haken dran samt dem entsprechenden Relais. Und ausgerechnet kurz vor dem TÜV-Termin hat das Ding gesponnen. Daher kenne ich die Stellen sehr gut, die man nachlöten muss :D

Zitat:

@Linear Cycle schrieb am 30. August 2019 um 19:32:34 Uhr:

Liegt vermutlich daran, daß ich ein Relais für die AHK verbaut habe.

3x 9000er, und immer mit Haken . Vielleicht sind die qualitativ besser?

Glaube ich nicht, denn wie schon gesagt, altern halt die Lötstellen durch die mechanisch/elektrische Belastung, und letztere ist bei Anhängerbetrieb sogar noch größer...

Hier noch ein Bild der defekten Lötstelle, habe sie rot eingekreist. Aber zugegeben, man kann das nur mit einer Lupe erkennen.

Blinkrelais mit defekter Lötstelle
Themenstarteram 30. August 2019 um 20:28

Ihr bringt mich jetzt etwas durcheinander. Der Wagen hat eine AHK, gibt es dazu jetzt noch ein weiteres Relais hinten links im Bereich der Antenne oder ist es ein extra Relais vorne im Beifahrerfußraum?

Danke dir für das Bild und die markierte Stelle zur besseren Eingrenzung. Wenn ich das Relais nächste Woche draußen habe, dann mach ich auch entsprechende Bilder und gebe euch eine Rückantwort.

Zitat:

@rpe 9000 schrieb am 30. August 2019 um 20:28:34 Uhr:

Ihr bringt mich jetzt etwas durcheinander. Der Wagen hat eine AHK, gibt es dazu jetzt noch ein weiteres Relais hinten links im Bereich der Antenne oder ist es ein extra Relais vorne im Beifahrerfußraum?

Nein, es gibt nur ein einziges Blinkrelais, und das sitzt unter dem Handschuhfach bzw. dem Airbag. Es gibt übrigens auch kein spezielles für den Hängerbetrieb, das ist genau dasselbe mit der Nummer 40 69 985.

Der weiße Kasten neben der Antenne beinhaltet eine Elektronikschaltung, die der Erkenung (und Anzeige auf dem Piktogramm) einer ausgefallenen Glühbirne von Rücklicht, Bremse oder Blinker dient und hat mit der Anhängerkupplung rein gar nichts zu tun.

Themenstarteram 6. September 2019 um 13:03

So Freunde wir sind wieder zurück.

Wie versprochen kommt hier eine kurze Rückmeldung, leider aber ohne Bilder, denn ich habe jetzt einen tiefentladenen Akku im Handy ....... läuft mal wieder ;ö((((

Aber eine Wichtige Info für alle, falls ihr mal ein vergleichbares Problem bekommt.

Ich hatte ja geschrieben, dass der Rechte Blinker nicht ging, dafür aber die komplette Warnblinkanlage. Dafür müssen aber auch die beiden Relais für jede Seite anziehen, also lag das Problem bei mir irgendwie dazwischen.

Solange die Temperatur kalt war ging auch die Rechte Seite, aber alles über 25 Grad da war nichts, also habe ich ein bisschen herumgespielt und folgendes festgestellt.

Blinker rechts gesetzt und stehen lassen. Dann kurz die Warnblinkanlage dazu für einmal Blinken und wieder abgewählt, aber auf magische Weise blieb jetzt der rechte Blinker an, solange der Hebel auf Rechts stand.

Dazu um es auch zu verstehen, muss man sich aber mal den Schaltplan ansehen. Über Pin 30 liegen 12V über die Sicherung 22 direkt am Relais für den Warnblinker an. Von der Sicherung 22 kommen dann weitere 12 Volt direkt zum Lenkstockschalter. Über die Anwahl Links/Rechts gehen diese 12 Volt wieder zurück zum Relais über die Pins 49L / 49R und dann in das jeweilige Seitenrelais. Dort wird der Schaltimpuls generiert und weiter geht es über die Leitungen L / R direkt zu den Birnchen.

Mein Problem waren gebrochene Lötstellen direkt am Übergang von den Steckpins auf die Platine, die man aber auch nur mit einer stärkeren Lupe (x30) erkennen konnte.

Natürlich wurden alle anderen Punkte auch gleich mit nachgelötet, dazu war aber ein sehr schmaler Micro Lötkolben notwendig, jetzt geht die Blankanlage wieder wie am ersten Tag.

Eine andere Info hätte ich aber noch. Dieses Relais wurde nicht nur für Saab sondern auch bei Fiat und BMW eingebaut. Und da gibt es eine weit größere Auswahl wenn man nach der BMW Ersatzteilnummer 1388533 oder 6136 1388533 sucht.

@Saab9000-Fan

Wenn es nur EIN Relais gibt, egal ob mit oder ohne AHK, wo kommt dann dass Signal für die Kontroll-Leuchte des Blinkers der AHK her???

Und wieso hat die Firma Brink ein extra Relais für die AHK im Paket???

VIELLEICHT sollten wir mal unterscheiden zwischen Modelljahre und AHK-Anlagen. :)

In beiden Fällen sind die Relais in der Farbe grün. :)...was einem Farbenblinden auch nicht hilft.

Aber für die AHK gibt es einen Pin mehr.

MY1991, MY93, MY94...so sind meine 9000er gewesen oder sind es heute noch.

Im 900tu16S vom MY90 gab es ein ähnliches Relais. Eigentlich identisch, bis auf die Farbe. Da war das Ding schwarz.

UND in diesem Auto hatte ich ein ähnliches Problem. Da ging der Warnblinker nur einseitig. :D

Letztendlich sind wir uns alle einig, es liegt am Blinkrelais. :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 9000
  6. Blinker rechte Seite ausgefallen