ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Bitte um Beurteilung eines konkreten Angebotes

Bitte um Beurteilung eines konkreten Angebotes

Themenstarteram 8. Oktober 2016 um 21:45

Hallo,

ich suche ein Auto für eine tägliche Pendelstrecke von rund 70-80 KM Hin und Rückweg zur Arbeit. (80% Land, 20% Stadt).

Also ingesamt werden es bestimmt 25T KM im Jahr.Somit also eher einen Diesel.

Ich habe mich auf den 1er eingeschossen und sondiere rund seit 1-2 Jahren den Markt.

Nun bin ich kurz davor zuzuschlagen. Es geht um folgendes Angebot:

116d

47T KM

EZ: 2013

Navi Business

Leichtmetalfelgen

Klima

Farbe: schwarz

Service/Tüv Neu

Leasingrückläufer

Preis: 14999

Wie findet ihr das Angebot? Das Auto steht technisch/optisch wie neu da.Er hat ganz leichte Schönheitsfehler, die er noch aufbereiten will.

Die nackten 1er aus 13 mit der Laufleisteung fangen bei 14K(bundesweit bei mobile und ich wohne in einer eher teueren Gegend) an und der hat zumindest ein Navi, sonst aber relativ normal ausgestattet. Normale Sitze, kein Xenon, keine Klimaautomatik, Tempomant usw.

Das brauche ich alles nicht und die Austattung und der Motor reichen mir.

Da der Händler jedoch nicht einen Cent runtergehen will, frage ich euch ob der Preis passt?

Er will sogar die Kohle für Winterreifen (auf Alu) und den Service extra berechnet haben?

Er kriegt natürlich beides günstiger.

Am Ende komme ich dann auf rund 15,6 K.

Ist das nicht ein wenig viel?

Das Auto gefällt mir. Der Händler macht einen guten Eindruck. Ich bin kurz davor zuzuschlagen.

Was meint ihr? Generell gutes Angebot oder doch zu teuer? Was könnte ich nich rausschlagen?

Bei Interesse schicke ich gerne den Link per PM.

Vielen Dank.

Beste Antwort im Thema

Da du keine 70 tkm im Jahr mit Geschwindigkeiten von über 200km/h fährst, wäre ein Diesel der größte Fehler den du machen kannst. Ich empfehle ein Toyota prius oder auris hybrid oder alternativ Einen Ford Focus 1.0 ecoboost und immer mit 70-80 km/h im windschatten von lkw zu fahren. Dann verbrauchen sie auch nicht so viel. :D

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Da du keine 70 tkm im Jahr mit Geschwindigkeiten von über 200km/h fährst, wäre ein Diesel der größte Fehler den du machen kannst. Ich empfehle ein Toyota prius oder auris hybrid oder alternativ Einen Ford Focus 1.0 ecoboost und immer mit 70-80 km/h im windschatten von lkw zu fahren. Dann verbrauchen sie auch nicht so viel. :D

Der Händler ist sich sicher das sein Opfer auf dem Punkt steht zu zu schlagen.

Deswegen geht er kein Cent runter

Themenstarteram 8. Oktober 2016 um 23:10

Werden hier immer so hilfreiche Kommentare abgegeben?Naja, ich habe jetzt mal direkt bei BMW geguckt und da schienen ähnlich ausgestattet bei 17K loszugehen. Da sind 15K wohl ganz ok.

Und ja, ich denke wenn ich den nicht hole, kommt einfach der nächste und dewegen muss er da nicht so viel runter.

Zitat:

@Cui86 schrieb am 8. Oktober 2016 um 23:10:26 Uhr:

Werden hier immer so hilfreiche Kommentare abgegeben?Naja, ich habe jetzt mal direkt bei BMW geguckt und da schienen ähnlich ausgestattet bei 17K loszugehen. Da sind 15K wohl ganz ok.

Und ja, ich denke wenn ich den nicht hole, kommt einfach der nächste und dewegen muss er da nicht so viel runter.

Ist ja Klartekst. Nur gut lesen könnte hilfreich sein.

Themenstarteram 8. Oktober 2016 um 23:18

Ich habe nach einer Beurteilung gefragt. Dein Beitrag macht Null Sinn. Der zweite noch weniger. Also bitte entweder konstruktiv einen Beitrag leusten oder einen anderen für deine unklugen Ergüsse suchen.Danke.

Zitat:

@Cui86 schrieb am 8. Oktober 2016 um 23:18:57 Uhr:

Ich habe nach einer Beurteilung gefragt. Dein Beitrag macht Null Sinn. Der zweite noch weniger. Also bitte entweder konstruktiv einen Beitrag leusten oder einen anderen für deine unklugen Ergüsse suchen.Danke.

Es wird nur erklärt warum der Händler kein Cent runtergeht. No less no more.

Zitat:

@Cui86 schrieb am 8. Oktober 2016 um 23:18:57 Uhr:

Ich habe nach einer Beurteilung gefragt. Dein Beitrag macht Null Sinn. Der zweite noch weniger. Also bitte entweder konstruktiv einen Beitrag leusten oder einen anderen für deine unklugen Ergüsse suchen.Danke.

Das Angebot scheint gut zu sein , sogar sehr gut wenn der Wagen unfallfrei ist. Das mit Service und Winterreiffen versuchen die Händler halt immer, aber wenn am Ende alles stimmt und du sagst dem Händler zu falls er den Service und Winterreifen drauf packt, wird er sicherlich nicht Nein sagen.

Mein erster Beitrag war nicht ernst gemeint und sollte den meisten Mitglieder hier , die den bösen Diesel verteufeln, ihre blöden Argumente abnehmen. :D

zum Vergleich... ich habe mal einen 118d gekauft, mit diesen Eckdaten, vielleicht kannst Du hier den Preis herannehmen:

E87 zum Zeitpunkt des Kaufs 38 Monate alt, aus erster privater Hand von deutschen BMW-Händler mit einem Jahr Garantie und 69800km drauf, der Wagen war allerdings rel. gut ausgestattet, jedoch wird nicht jede Option mit in den Kaufpreis eingerechnet, bzw. bewertet:

- Xenon, Sportsitze, Navi, Klimaautomatik... das war´s meiner Meinung nach mit der bewertbaren Ausstattung. Dazu kamen noch

- Komfortzugang, Regensensor, Radio Prof, Teilleder, irgendwelche Pakete, Sitzheizung, abblendbare Spiegel und lauter anderes Zeug.

gekostet hatte er lt Auszeichnung 17700, bezahlt habe ich letztlich 17250,-

Deinen Preis finde ich OK, es kommt vielleicht beim Händler drauf an, was er sonst noch am Hof stehen hat, wie lange der 1er überhaupt selbst schon steht, wie die letzten Verkäufe waren (Deckung), wie die allgemeine Resonanz auf dieses Angebot schon war... viele Faktoren. Zu guter Letzt muss Dir der 1er der aufgerufene Betrag wert sein, weder uns hier, noch dem Nachbarn.

Was wäre Dir denn am 1er wirklich wichtig und wo wohnst Du (PLZ), vielleicht kann man hier ja gemeinsam nach einer Alternative suchen.

Hm... das richtige Angebot zu Deinem Eingangspost zu finden war jetzt nicht schwierig... Wenn ich habe jetzt mal 100km um Dachau herum gesucht und wenn man NAVI aus den Vorgabeoptionen raus nimmt erhöht sich die Trefferzahl von 5 auf 36 Fahrzeuge. Schu mal diese Fahrzeuge hier an, auf den ersten Blick erscheinen die mind. gleichwertig:

116d Navi SPORT aus erster Hand

116d Automatik in rot

116d Automatik 3-türig weiß

Auf ein Modelljahr / Baujahr rauf oder runter kommt es doch hier nicht an, auch wären 10000km + X mehr kein Thema, ich gehe ja davon aus, dass Du den Wagen eine Zeitlang fahren möchtest.

Themenstarteram 9. Oktober 2016 um 8:14

Hi,

vielen Dank für die Antworten.

Da du ja das konkrete Angebot kennst, könntest du mit vllt, sagen ob es OK ist?

Deine genannten 3 Alternativen sind ja preislich ungefähr gleich ,aber ich habe vergessen, dass ich in jeden Fall einen 5 Türer will und definitiv keine Automatik.

Zudem will ich eig. ein schwarzes Auto.Dunkelgrau und weiß würden noch gehen.

Navi ist mir in Gegensatz zu Leder, Xenon etc. PP. sehr wichtig.

Zuletzt will ich ungern ein Auto aus der Bodenseestraße kaufen.Die Händler dort haben jetzt nicht den besten Ruf.

So langsam habe ich den Eindruck , dass das schon passt so.Der Wagen sieht aus wie neu und fährt sich wie neu.Klar, man will immer irgendwie handeln, aber gut ich will den halt echt 5-7 Jahre fahren und da ist es doch eig. Wurst ob man am Anfang jetzt 500€ mehr oder weniger gezahlt halt.

Scheinbar ist es mittlerweile einfach so,dass bei einigen Angebot kein Spielraum mehr drin ist oder der VK sich den K aussuchen kann.

hier mal ein paar Vergleichsfahrzeuge

http://fahrzeuge.autoscout24.de/?...

Zitat:

@Cui86 schrieb am 9. Oktober 2016 um 08:14:31 Uhr:

Zuletzt will ich ungern ein Auto aus der Bodenseestraße kaufen.Die Händler dort haben jetzt nicht den besten Ruf.

Der verkaufende Händler hat doch den Wagen gar nicht gefahren, Du musst den Wagen ins Auge nehmen, nicht den VK.

Themenstarteram 9. Oktober 2016 um 9:15

Im Eingangspost sollen es natürlich 1-2 Monate heißen und nicht Jahre.

Ich finde, der Händler spielt beim Kauf eine Rolle.Geh mal nach München in die Bodenseestr. und dann können wir noch mal quatschen.Am liebsten würde ich direkt bei BMW einen holen ,aber da zahlt mindestens 2K Aufpreis.

Je mehr ich nach Alternativen gucke, desto eher bin ich der Ansicht, dass ich nichts falsch mache.

Vllt. kann ich am Ende versuchen die WR und den Service bezahlt zu bekommen.600€ wären rund 4%.Aber ich glaub mal nicht, dass er die noch runtergeht.

Mal aus Sicht eines Händlers:

Wenn ich das Fahrzeug im Verhältnis zu gleichwertigen Fahrzeugen in meiner Umgebung (ich schau da max.100 km) zu einem fairen Preis auspreise (so scheint es ja hier zu sein), dann gibt es keinen Verhandlungsspielraum. Wenn der Kunde nett ist und nicht nervig irgendwas fordert, dann vielleicht noch ne Tankfüllung oder die Zulassung. Wenn WR zum Fahrzeug gehörten, dann gibt es die auch ohne Aufpreis oder im Sommerhalbjahr für einen fairen Preis dazu. War die Inspektion fällig, wird sie gemacht ohne Extrakosten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Bitte um Beurteilung eines konkreten Angebotes