ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Ein und dasselbe Auto bei zwei Händlern im Angebot

Ein und dasselbe Auto bei zwei Händlern im Angebot

Themenstarteram 24. Oktober 2015 um 11:15

Hallo Leute,

ich hoffe, dies ist der richtige Bereich und auch, dass es das Thema nicht schon mal gab. Habe die SuFu ergebnislos bemüht.

Und zwar habe ich die folgenden Angebote gefunden:

Ford Fiesta 1

und

Ford Fiesta 2

Nur dass es sich hierbei nicht um zwei verschiedene Fiesta handelt, sondern um ein- und denselben, wie man unschwer an den Daten und vor allem auch der Delle an der Tür erkennen kann. Außerdem sind die Texte fast identisch, Anbieter sind aber zwei verschiedene Händler.

Da ich mich grundsätzlich für das Auto interessiere, wollte ich mal fragen, ob ihr sowas schon mal gesehen habt und ob das ok ist, oder ob man davon die Finger lassen sollte.

Außerdem wird die GGG Gebrauchtwagengarantie angeboten. Durch Recherche habe ich bereits herausgefunden, dass man diese nicht dazu nehmen sollte. Wie ich das so lese, ist das reinste Abzocke.

Würdet ihr bei Händlern, die mit GGG zusammenarbeiten, kaufen? Bei Yelp sind leider beide nicht.

Wie seht ihr die/ das Angebot/e im Allgemeinen? Empfehlung oder nicht?

Vielen Dank im Voraus!

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 25. Oktober 2015 um 16:34

Ok, ich mag's nicht, wenn Threads sich so entwickeln. Ich danke Euch allen für Eure Meinung, ich denke, ich habe den Sachverhalt verstanden und kann mir nun selbst überlgen, ob ich ein eventuell vorhandenes Risiko eingehe. Ich freue mich über weitere Beratung, aber nicht über irgendwelche gegenseitigen Vorwürfe. Denkt immer dran, dass das geschriebene Wort sehr oft anders rüberkommen kann, als das Gesprochene und auch, als es gemeint ist...

41 weitere Antworten
Ähnliche Themen
41 Antworten

kann aber sein dass die Händler irgendwie zusammengehören und jeder das Auto anbietet. Würde ich jetzt nichts unerlaubtes dahinter vermuten.

Muss ja nichts Schlimmes bedeuten. Es gibt auch Händler, die mehrere Standorte besitzen oder halt auch kooperieren. Kannst ja auch mal anrufen und fragen, was dies auf sich hat und vielleicht kommt der "Asoo" Effekt.

Zitat:

@MotorAnne schrieb am 24. Oktober 2015 um 11:15:38 Uhr:

 

Da ich mich grundsätzlich für das Auto interessiere, wollte ich mal fragen, ob ihr sowas schon mal gesehen habt und ob das ok ist, oder ob man davon die Finger lassen sollte.

Außerdem wird die GGG Gebrauchtwagengarantie angeboten. Durch Recherche habe ich bereits herausgefunden, dass man diese nicht dazu nehmen sollte. Wie ich das so lese, ist das reinste Abzocke.

Würdet ihr bei Händlern, die mit GGG zusammenarbeiten, kaufen? Bei Yelp sind leider beide nicht.

Wie seht ihr die/ das Angebot/e im Allgemeinen? Empfehlung oder nicht?

Vielen Dank im Voraus!

Die Zusammenarbeit mehrerer Händler ist heutzutage nicht unüblich - das machen viele so.

Das Inserat wäre für mich sehr interessant - für einen 3 Jahre alten Fiesta nur knapp 6 Mille? - das passt.

Schau dir den Wagen in Ruhe an und fahr ihn Probe - es dürfte eigentlich nix unauffälliges auftreten. Der Fiesta ist seit 2002 ein grundsolider und sehr zuverlässiger Begleiter.

Hallole ...

... im 2. Link steht doch klar & deutlich , daß der Fiesta bei einem anderen Autohaus ... ein paar Km weiter auf dem Hof steht :eek:

= Teamwork unter verschiedenen Autohäusern ...

Themenstarteram 24. Oktober 2015 um 19:11

Vielen Dank Euch. Hab zwar noch ein paar andere im Auge, der ist aber in der engeren Wahl :)

Themenstarteram 24. Oktober 2015 um 19:13

Zitat:

@Hermy66 schrieb am 24. Oktober 2015 um 19:10:30 Uhr:

Hallole ...

... im 2. Link steht doch klar & deutlich , daß der Fiesta bei einem anderen Autohaus ... ein paar Km weiter auf dem Hof steht :eek:

= Teamwork unter verschiedenen Autohäusern ...

Wat?? Und ich dachte, ich lese die Beschreibung immer sorgfältig. Man wundert sich schon über sich selbst... Danke!

naja, das ist doch eindeutig. der eine händler hat 2 autos auf dem hof stehen / im angebot der andere 26.

Der eine schlüpft bei dem anderen mit unter.

Vielleicht fängt er gerade erst an oder so..

Ich würde Abstand nehmen.

Was ist das denn für eine hirnrissige Theorie???

Nur weil ein Händler nicht eine bestimmte Anzahl Fahrzeuge vorzuweisen hat, wird er gleich aussortiert?

Ich z.B. hab im Normalfall 5-7 Fahrzeuge, im Moment ist es aber eher so, dass alles was reinkommt, irgendwie gleich wieder rausgeht. Es gab Tage, da hatte ich nur 1 Fahrzeug in den Börsen online.

Und das bedeutet jetzt, bei mir sollte man nichts kaufen?

Warum, weshalb?

Zitat:

@phaetoninteressent schrieb am 24. Oktober 2015 um 19:35:43 Uhr:

naja, das ist doch eindeutig. der eine händler hat 2 autos auf dem hof stehen / im angebot der andere 26.

Der eine schlüpft bei dem anderen mit unter.

Vielleicht fängt er gerade erst an oder so..

Ich würde Abstand nehmen.

keine theorie - logisch abgeleiteter schluss.

tja, du siehst das aus händlerperspektive. dir mag die schlussfolgerung daher nicht gefallen. sieht man auch an deiner etwas unsachlichen reaktion.

das ist mir aber herzlich egal. mir geht es um die TE!

und für eben diese ist maßgeblich, wenn sie von einem händler kauft, ob die Gewährleistungsansprüche, die sich hat, durchsetzbar sind und ob die Abwicklung seriös erfolgt.

Die Durchsetzbarkeit hängt von der VFE-Lage des Händlers ab. Und wenn man nur wenig Autos auf dem Hof stehen hat, ist das weder ein Indiz für Erfolg noch für Vermögen. Erfolgreichen Händler haben ja nicht um sonst ein paar hundert Autos auf dem Hof stehen. Die Durchsetzbarkeit eines möglichen Anspruchs aus der Sachmangelhaftung ist somit fraglich!

Zudem korrelliert die Händlergröße meiner beruflichen Erfahrung nach (HuH-Versicherung) mit der Seriösität der Abwicklung (die man als Käufer natürlich mitbezahlen bereit zu sein vermag).

Insofern bleibe ich bei meinen nachvollziehbaren Schluss: Finger von solchen Händlern.

Meine Frage hast Du nicht im geringsten beantwortet.

Eine neue kommt hinzu: Wo habe ich unsachlich argumentiert?

Händler, die hundert(e) Autos herumstehen haben, sind Deiner Meinung nach vermögend und erfolgreich?

Komm mal in die Realität zurück.

Diese Händler hängen an einem seidenen Faden der finanzierenden Bank. Wenn da Restwerte falsch beechnet wurden, sind die binnen 3 Monaten insolvent.

ich denke Du solltest erstmal lernen,

  • die Posts richtig zu lesen, dann siehst Du auch die Antwort auf Deine Fragen:
  • sachlich zu bleiben und
  • die Meinung anderer zu akzeptieren.

zu deinen monierten Punkten:

Zitat:

@rudi333 schrieb am 25. Oktober 2015 um 16:03:51 Uhr:

Eine neue kommt hinzu: Wo habe ich unsachlich argumentiert?

ich habe Dir nicht vorgeworfen und sachlich zu argumentieren sondern zu reagieren und das tatest für mein Empfinden hier:

Zitat:

@rudi333 schrieb am 25. Oktober 2015 um 15:42:23 Uhr:

Was ist das denn für eine hirnrissige Theorie???

Es ist eine Deinerseits schon von Anfang an Herabwürdigung meiner Ansicht ohne dies bis dahin begründet zu haben. In der Regel macht man das mangels Fähigkeitkeit der objektiven Gegenargumentation.

Zitat:

@rudi333 schrieb am 25. Oktober 2015 um 15:42:23 Uhr:

Und das bedeutet jetzt, bei mir sollte man nichts kaufen?

Warum, weshalb?

hier die Antwort

Zitat:

@phaetoninteressent schrieb am 25. Oktober 2015 um 15:52:23 Uhr:

mir geht es um die TE!

und für eben diese ist maßgeblich, wenn sie von einem händler kauft, ob die Gewährleistungsansprüche, die sich hat, durchsetzbar sind und ob die Abwicklung seriös erfolgt.

Die Durchsetzbarkeit hängt von der VFE-Lage des Händlers ab. Und wenn man nur wenig Autos auf dem Hof stehen hat, ist das weder ein Indiz für Erfolg noch für Vermögen. Erfolgreichen Händler haben ja nicht um sonst ein paar hundert Autos auf dem Hof stehen. Die Durchsetzbarkeit eines möglichen Anspruchs aus der Sachmangelhaftung ist somit fraglich!

Zudem korrelliert die Händlergröße meiner beruflichen Erfahrung nach (HuH-Versicherung) mit der Seriösität der Abwicklung (die man als Käufer natürlich mitbezahlen bereit zu sein vermag).

Insofern bleibe ich bei meinen nachvollziehbaren Schluss: Finger von solchen Händlern.

du solltest aufhören das auf dich zu beziehen sondern eben vielmehr als meine meinung zu akzeptieren, die sich aus meiner langfristigen beruflichen Erfahrungen gebildet hat, was sie nicht zwingenderweise zum Non-Plus-Ultra macht.

 

Zitat:

@rudi333 schrieb am 25. Oktober 2015 um 16:03:51 Uhr:

Händler, die hundert(e) Autos herumstehen haben, sind Deiner Meinung nach vermögend und erfolgreich?

Lassen wir Fakten sprechen; Forderungsausfälle sind bei großen Autohäusern selten. Fähnlich handeln neigen zum an- und abmelden des Gewerbes.

Gruß und nichts für ungut.

Weitere Antworten kommen nur, wenn Du sachlich antwortest!

Themenstarteram 25. Oktober 2015 um 16:34

Ok, ich mag's nicht, wenn Threads sich so entwickeln. Ich danke Euch allen für Eure Meinung, ich denke, ich habe den Sachverhalt verstanden und kann mir nun selbst überlgen, ob ich ein eventuell vorhandenes Risiko eingehe. Ich freue mich über weitere Beratung, aber nicht über irgendwelche gegenseitigen Vorwürfe. Denkt immer dran, dass das geschriebene Wort sehr oft anders rüberkommen kann, als das Gesprochene und auch, als es gemeint ist...

Auf solche Vorurteile wie sie "phaetoninteresse" hier kund tut, hab ich persönlich keine Lust.

Leider werden dadurch Vorurteile einiger zum Vorurteil vieler, wenn man es in einem solchen Forum kundtut.

war ja klar das es darauf jetzt keine raisonable Antwort mehr gibt.

stattdessen: stereotypisches verunglimpfen anderer Meinungen / Erfahrungen mangels Fähigkeit vernüftiger objektiv tragbarer Gegenargumentation.

schade: bin immer für eine sachliche diskussion offen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Ein und dasselbe Auto bei zwei Händlern im Angebot