ForumHybrid & Elektro
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Hybrid & Elektro
  5. Biomethan schlägt Elektromobilität

Biomethan schlägt Elektromobilität

Themenstarteram 9. November 2018 um 12:33

Moin!

Gerade aus dem Netz gefischt.

https://www.br.de/.../...-biomethan-schlaegt-elektromobilitaet,R8q8Kik

Allen schon bekannt. Steckt viel Wahrheit drin.

Danke und Gruß

der "Stevie"

Ähnliche Themen
157 Antworten

Zitat:

@Friesel schrieb am 19. Juni 2019 um 08:28:42 Uhr:

Moin

Es sind halt immer die gleichen die sich an solchen Themen überhaupt beteiligen. Aber es ist schon witzig das Falschbehauptungen immer wieder stehen gelassen werden, während bei Korrekturen dieser, ebenfalls Themenfernen Aussagen, auf das OT hingewiesen wird.

In der Tat, auch der Moderation fällt auf, dass sich immer die gleichen User an solchen Threads beteiligen, hier aktuell wieder 3 der üblich Verdächtigen unterwegs sind, die, obwohl sie es eigentlich wissen sollten, sich maximal bemühen, im Thread nicht zum Thema zu diskutieren.

Im Übrigen ist es nicht die Aufgabe der Moderation Falschbehauptungen zu moderieren.

Wird auf OT hingewiesen gilt das immer für das Gesamtpaket. Würde nur eine OT „Falschbehauptung“ im Thread stehen, ohne weitere Kommentare, wäre diese leicht zu entfernen. So aber muss man eher zig Seiten löschen, was meiste den Threadverlauf komplett zerstört.

Im Topic geht es NICHT um den Vergleich Verbrenner / E Fahrzeuge, es geht um Biomethan betriebene Busse im Vergleich zu Elektrobussen.

Wer es nicht schafft sich in diese Diskussion einzubringen, sollte

Zitat:

@Alubremslicht schrieb am 19. Juni 2019 um 09:12:34 Uhr:

@ Skodadriver0815: Großteils gebe ich dir recht - aber leider kann ich nicht weiter darauf eingehen weil der Moderator das nicht gerne sieht. Sorry. Ich klink mich dann mal aus.

diesem Beispiel folgen.

Ich habe die erneuten, direkt nach der entsprechenden Moderation geposteten OT Beiträge entfernt.

Gruß

Zimpalazumpala, MT-Moderator

Gut, dann kommen wir mal wieder zu Thema zurück. Es geht ja um Busse der Stadtwerke Augburg, die mit Biomethan betrieben werden und eben nicht elektrisch. Offensichtlich scheint des für diesen Fall günstiger zu sein.

1. kosten die Biomethanbusse wohl nur die Hälfte von Elektrobussen

2. benötigen sie keine Ladeinfrastruktur

3. haben sie eine höhere Reichweite

Sie sind zwar CO2 neutral und haben geringe Abgaswerte, dennoch wird das wohl nicht die Massenlösung werden. Letztendlich haben wir das selbe Problem wie bei Ethanol. Man benötigt Anbaufläche. Der Abfall reicht nicht aus.

Zitat:

@DaimlerDriver schrieb am 19. Juni 2019 um 18:13:17 Uhr:

Man benötigt Anbaufläche.

Nicht zwingend und ausschließlich.

Methan fällt z.B. in Kläranlagen an, logischerweise in der Landwirtschaft und es kann sogar künstlich erzeugt werden, wobei letzteres gegenüber Strom nur bei bestimmten Bedingungen sinnvoll ist.

Biogas ist btw eine super Ergänzung zu PtG da das Biogas CO2 lieferant ist und das Biogas quasi Verlusfrei zu Biomethan aufbereitet wird. Damit ließe sich dann schon ne ansehnliche Flotte betreiben.

Biomethan sorgt für unübersehbare Maisfelder, das ist auf die Dauer keine Alternative. H2 bei geringer Stromnachfrage produziert ist Grundstoff für Diesel und Methan.

Unser Stromüberschuß beträgt aktuell bei 50 TW den wir unter Preis ins Ausland verkaufen. Das alles nur, das die Kohlemeiler weiterlaufen können (Lausitz/NRW).

ganz so einfach ist das nicht, die 50TWh kommen ja eher dadurch zustande das man es "vergessen" hat, das Wind und PV volatil und die Kohlekraftwerke träge sind, der Strom wird sicher nicht freiwillig verschenkt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Hybrid & Elektro
  5. Biomethan schlägt Elektromobilität