ForumMk3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk3
  7. Bin unzufrieden mit der Lüftung

Bin unzufrieden mit der Lüftung

Ford Focus Mk3
Themenstarteram 21. November 2019 um 23:06

Bei dem derzeitigem feuchten Wetter schafft es meine Lüftung nicht, die Frontscheibe beschlagfrei zu halten. Ich muss schon mindestens auf die 4. Stufe der Klimaautomatik stellen, selbst dann bleibt im oberen Bereich der Scheibe ein leichter Beschlag. Nur dann wird es natürlich laut im Innenraum.

Ich habe eine beheizbare Frontscheibe, aber das hilft ja nur kurzfristig. Die Klima möchte ich nicht wirklich einschalten bei den Temperaturen, das halte ich für Verschwendung, nur wegen dem Beschlag einen erhöhten Verbrauch zu bekommen. Außerdem funktioniert sie ab 4 Grad sowieso nicht mehr.

Der Luftfilter wird jedes Jahr gewechselt.

Ist das bei euch auch so? Kenne ich ansonsten von anderen Autos anders.

Lässt sich da was optimieren oder muss ich damit leben?

Ähnliche Themen
14 Antworten

Klima an, da sie das Auto entfeuchtet. Auch im Winter. Beschlag innen bedeutet das das Auto innen nass ist.

Ich kenne so etwas nur, wenn man mit ner nassen Jacke einsteigt. Ist aber sofort weg wenn die Klima an ist. Wenn das für dich Verschwendung ist hmmm dann Lappen, Lappen, Lappen, wischen, wischen, wischen.... Eben wie früher.

Nur die Feuchtigkeit bekommst so nicht aus dem Wagen.

Hab auch einen mk3 Fl der ist trocken und die Scheibe nur kur beim Einsteigen angelaufen oder mit nasser Jacke kurz, ansonsten nicht.

Such mal nach Feuchtigkeit Boden Kofferraum ez. Vielleicht ist er irgendwo undicht.

Themenstarteram 21. November 2019 um 23:38

Naja, es ist halt ein ganz feiner Film, der sich über die Scheibe legt. Da bin ich empfindlich. ;)

Richtig beschlagen ist es nicht.

Aber selbst dieser Film stört mich. Das schafft die Lüfung nicht, auch diesen Film zu entfernen.

Naja, werde mal wieder richtig putzen müssen, das letzte Mal ist schon länger her.

Hab jede Menge Feuchtigkeit im Auto durch den Hund gerade bei dieser Jahreszeit. Front- und Heckscheibenheizung an, Regler auf 4 (zu Beginn, später 2), mittleren nach ganz rechts, rechten Regler ebenfalls, Klima die sich mit einschaltet aus machen und alles wird frei nach ein paar Sekunden.

Frontscheibenheizung schaltet sich automatisch aus, Heckscheibe dann eben selber aus machen wenn man den Verkehr hinten klar sehen kann. Jut is.

vFL MK3 Kombi manuelle Klima.

Zu kniesig für die Klima und dann beschweren oh man.

Eventuell Lüftung auf "Umluft"? Klima würde ich in jedem Fall auf Automatik lauufen lassen.

Grundsätzlich Klima immer an. Erzeugt keinen spürbaren Mehrverbrauch, aber Mehrkosten, da sie dann nach kürzerer Zeit undicht wird, wenn sie nicht benutzt wird.

Ich hab mit meiner Lüftung keine Probleme. Nervig ist nur, dass Auto immer so stark bläst.

Wenn Deine Scheibe stark beschlägt, würde ich eh nicht bei der Lüftung schauen, sondern mal nach Wassereinbruch unter den Matten und im Kofferraum forschen.

Früher ( in den Zeiten, als Klima noch nicht Standard war) hatten Fahrzeuge eine Zwangsentlüftung, was bedeutete, dass Luft durch die Lüftung immer durch die Fahrzeuge zirkulierte und damit die Feuchtigkeit abtransportiert wird.

Heute sind die Fahrzeuge wesentlich dichter u.a. damit die Heizung schneller wirkt und zum anderen um weniger Geräusche durch Fahrwind zu haben, da die Fahrzeuge heute auch wesentlich schneller fahren können.

Damit verbleibt aber ein erheblicher Teil der Luft im Fahrzeug und wird nicht ausgetauscht. Durch das Ausatmen und Schwitzen reichert sich diese Luft aber immer mehr mit Feuchtigkeit an. Verstärkt wird der Effekt, wenn die Umluftfunktion aktiviert ist.

Dem entgegen wird die Klimanalage, an deren Wärmetauscher (Luftkühler) die Luftfeuchtigkeit kondensiert und zum Teil sogar anfriert (kann man beobachten in Form von Tropfen aus dem Wärmetauscher nach langer Fahrt, wenn man das Fahrzeug abstellt )

Also: eigentlich immer, zumindest aber bei feuchtem Wetter immer mit Klima fahren und Umluft-Schaltung vermeinden (eigentlich nur für Fahrten im Tunnel vorgesehen). Die Motoren haben heute soviel Momentenreserve, dass der Antrieb des Klima-Kompressors kaum ins Gewicht fällt. (unterer 1stelliger Prozentbereich) Auch ist die Effizienz der Kompressoren heute wesentlich besser als vor 10 Jahren.

Wenn die Klima nur selten läuft, dann sitzt die Feuchtigkeit auch im Innenraumfilter. Wie man zu geizig sein kann, wegen 0,2 Liter Mehrverbrauch(meine Schätzung), die Klima laufen zu lassen erschließt sich mir auch nicht. Und das dann so zu posten, wenn die Scheibe länger nicht von innen gereinigt wurde, das verstehe ich auch nicht.

Gruß

Agassizi

Zitat:

@agassizi schrieb am 22. November 2019 um 11:21:09 Uhr:

Wenn die Klima nur selten läuft, dann sitzt die Feuchtigkeit auch im Innenraumfilter. Wie man zu geizig sein kann, wegen 0,2 Liter Mehrverbrauch(meine Schätzung), die Klima laufen zu lassen erschließt sich mir auch nicht. Und das dann so zu posten, wenn die Scheibe länger nicht von innen gereinigt wurde, das verstehe ich auch nicht.

Gruß

Agassizi

Mal abgesehen von dem Schaden wenn die Klima 10 Monate im Jahr nicht läuft. Schadet der Lebensdauer mehr als es hilft.

Themenstarteram 23. November 2019 um 11:25

Wenn ich einige Antworten so lese, dann frage ich mich gerade, wie die Leute früher ohne Frontscheibenheizung und Klima gefahren sind.... :rolleyes:

Fakt ist, in anderen Autos funktioniert die Lüftung wesentlich besser, schon auf unterer Stufe.

Könnt ihr nicht einfach so hinnehmen, dass ich Sprit spare und so weit es mir möglich ist ökologisch fahren möchte?

Und: macht euch mal keine Sorgen, mir ist noch nie eine Klima kaputt gegangen. Sie wird regelmäßig genutzt und gewartet, inkl. aller Filter. :rolleyes::p

Aber einigen scheinen nicht zu kapieren, dass die Klima ab 4 Grad nicht arbeitet. Der Feuchtigkeit ist das egal.

Und um einige Legenden aufzuräumen:

Zitat:

Die Motoren haben heute soviel Momentenreserve, dass der Antrieb des Klima-Kompressors kaum ins Gewicht fällt. (unterer 1stelliger Prozentbereich)

Das ist falsch. Ich spüre das sehr. Kommt wie immer darauf an, was für einen Motor man fährt. Somit kann man das nicht paschalisieren.

Zitat:

Wenn die Klima nur selten läuft, dann sitzt die Feuchtigkeit auch im Innenraumfilter.

Der Innenraumfilter sitzt vor dem Verdampfer, nicht dahinter.

 

Fakt ist das die Dichtungen und Lager nicht geschmiert werden in Klimakreislauf ist auch Öl enthalten. Das zirkulieren sollte auch im Winter ein mal Monatlich ein schalten. Mein Focus 1.5 Diesel hat ein Drehmoment von 300Nm um das Auszunutzen bräuchte ich einen Anhänger mit ca 3 -4 Tonnen, zum Vergleich ein Mercedes 124 Diesel lag damals 120Nm und 2,5 l Motor...

Möge der TE doch bitte in Betracht ziehen dass die Leistung und Funktion der Heizung auf den Betrieb mit Klimaanlage dimensioniert wurde.

Es ist eben ein Unterschied ob ein Auto eine Klimaanlage hat oder nicht wenn man eine hat dann...

https://www.autozeitung.de/klimaanlage-winter-einschalten-105447.html#

Oft wird dem ja mehr geglaubt als den Schreiberlingen hier im Forum.

Natürlich kannst du deine Klima aus lassen, es zwingt dich niemand. Nur dann sollte man nicht über die Lüftung schimpfen die im klimasystem integriert ist und darauf abgestimmt ist.

VG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk3
  7. Bin unzufrieden mit der Lüftung