ForumR8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. R8
  6. Bilstein Clubsport im R8 mit MR

Bilstein Clubsport im R8 mit MR

Audi R8 42
Themenstarteram 1. Febuar 2016 um 10:54

Hallo zusammen,

im Frühling ist es soweit - ich gehöre dann auch der R8 Gemeinde an :D

Möchte mich im Vorfeld aber schon gerne über das Eine oder Andere Informieren.

Konkret geht es um den Einbau eines Bilstein Clubsport FW in ein Fahrzeug mit MR.

Soweit ich gehört habe, zieht der Umbau einige Nacharbeiten (MR Steuergerät auscodieren, neue Niveau-Sensoren an den Achsen und direkt mit dem LWR-Steuergerät verdrahten, auch neu codieren, etc) mit sich, damit später alles korrekt funktioniert.

Wer hat Erfahrungen damit und kann Tipps dazu (speziell zum Codieren) geben ??

Besten dank und Gruß aus Nürnberg

Josh

Ähnliche Themen
11 Antworten

Wenn du es unkompliziert haben willst, nimmst du den MR-Stilllegungssatz von KW.

http://www.ebay.de/itm/261651531601?clk_rvr_id=975943364598&rmvSB=true

Wenn du es kompliziert haben willst:

1. Stillegung MR Steuergerät

2. Neuverlegung Kabel der ALWR

3. Tausch der Sensoren für die ALWR

4. Notwendige Codierungen

- STG Diagnosegateway

- STG Kombiinstrument

- STG ALWR

- STG Bremsenelektronik (ESP)

Themenstarteram 2. Febuar 2016 um 9:38

Moin Paul

und danke für die Antwort.

Ja - ich hätte es gerne kompliziert ;-)

Der KW Satz kommt definitiv nicht in Frage (ESP, etc Verschlechterung der Regelung !!).

Umbau würde ich selber machen, ist kein Problem.

VCDS ist auch vorhanden- aber welche Codes wie ändern ?

Hast Du es so schon gemacht ?

Ev ein Scan vom Codieren ?

Besten Dank !!

Ich fahre mein MR mir orig. Höhe.

Hier und da bin ich froh, daß ich die Einfahrten noch hochkomme.

Von daher habe ich in dieser Richtung noch nichts umprogrammiert.

Zitat:

@oelfuzzi schrieb am 2. Februar 2016 um 09:38:40 Uhr:

Der KW Satz kommt definitiv nicht in Frage (ESP, etc Verschlechterung der Regelung !!).

Woher hast Du diese Info?

Themenstarteram 2. Febuar 2016 um 13:39

Es geht auch nicht nur um "Tiefe", das Clubsport hat definitiv bessere Fahreigenschaften !

 

Die Regelung wird durch den KW Satz verschlechtert, da die Daten vom Federbein zur Berechnung fehlen!

Der Satz gaukelt dem Steuergerät immer nur genau 1 (!!j Wert des Fahrwerkszustand vor, obwohl zur korrekten Berechnung dauernd die veränderlichen Zustände übermittelt werden müßten.

 

Daher muß bei einem fachmännischen Umbau auch wieder eine neue Sensorik an den Achsen verbaut werden, die direkt diese Daten an die anderen Steuergeräte (ALWR, ESP) weitergeben.

 

ESP und ALWR funktionieren mit dem KW Satz zwar auch noch, aber nicht perfekt.

Und gerade im Grenzbereich (dafür ja überhaupt ein neues FW) möchte ich schon haben, dass die Sicherheitssysteme 100%ig arbeiten !m

Hi

Dumme Frage

Wenn MR nicht aktiviert ist, verhält sich der MR Stoßdämpfer wie ein

normaler Stoßdämpfer ohne MR, richtig ?

Ersetze ich den MR Stoßdämpfer durch einen normalen oder Sportstoßdämpfer, fehlt

dem MR Steuergerät der Stellsensor, der dann durch einen Vorwiederstand ersetzt wird.

Habe ich dieses nun verbaut, brauche ich ja MR nie wieder aktivieren und das

MR Steuergerät ist fehlerfrei.

Tom

Themenstarteram 2. Febuar 2016 um 15:43

Hi Tom

Theoretisch hast Du Recht.

Problem ist nur, dass beim MR nicht einfach nur zwischen "an" und "aus" unterschieden wird, sondern in beiden Zuständen trotzdem permanent der Straßen-/ Dämpferzustand per Sensor gemessen wird und der Dämpfer ständig nachgeregelt/ der Strassensituation angepasst wird.

Es ist also ein dynamischer Prozess, der ständig passiert, also nicht nur bei MR "an"!

Hier eine Beschreibung von der Audi HP:Audi magnetic ride

Audi magnetic ride ist die Fahrwerkstechnologie für die A3-, die TT- und die R8-Familie. Das System passt die Arbeitsweise der Stoßdämpfer kontinuierlich dem Profil der Straße und dem Stil des Fahrers an.

In den Kolben der Stoßdämpfer zirkuliert ein synthetisches Kohlenwasserstofföl, in dem mikroskopisch kleine Magnetpartikel von 3 bis 10 Tausendstel Millimeter Korngröße eingeschlossen sind – ein menschliches Haar ist zehnmal dicker. Wenn an einer Spule, die in den Dämpfer integriert ist, Spannung angelegt wird, entsteht ein Magnetfeld, in dem sich die Partikel neu ausrichten. Sie legen sich quer zur Strömungsrichtung des Öls in den Kolbenkanälen und hemmen so seinen Durchfluss. Dieser Vorgang vollzieht sich in wenigen Millisekunden.

Von einer aufwändigen Sensorik gefüttert, berechnet das Steuergerät des Systems permanent die optimalen Werte für jedes einzelne Rad. Es analysiert den Stil des Fahrers und den Zustand der Straße und passt die Arbeitsweise der Dämpfer adaptiv an. Mit der Sporttaste kann der Fahrer zwischen dem normalen Kennfeld und dem Sportmodus wechseln. Im Normalmodus – bei niedriger Viskosität des Fluids und hohem Durchfluss – rollt das Auto ausgewogen ab, im Sportmodus – bei gehemmtem Durchfluss – liegt es kompromisslos straff auf der Straße.

Zitat Ende.

Die MR Sensorik liefert die notwendigen Daten ans MR Steuergerät, welche es ins CAN-BUS System leitet, von wo sich dann ESP und ALWR daran bedienen können, um optimal zu regeln.

Werden die MR Dämpfer durch andere ersetzt, fehlt dem MR Steuergerät der Datenfluß der MR Dämpfersensorik - es kann also nichts für ESP / ALWR in den CAN BUS senden !! Egal also, ob MR "an" oder "aus" ist !!

Um es dann optimal zu gestalten, muß das MR Steuergerät raus aus dem System und eine neue Möglichkeit geschaffen werden, wie ESP und ALWR an brauchbare Regeldaten kommen.

Im Prinzip wird ja auch nur eine Konfiguration hergestellt, wie in einem R8 OHNE MR.

Dort werden die notwendigen Daten anders erfasst und direkt ans ESP-Steuergerät gesendet (daher die Neuverkabelung der neuen Sensoren zum Steuergerät).

Beim KW Satz erfolgt KEINE dynamische Messung und Weitergabe ans ESP / ALWR, sondern lediglich eine (immer gleich bleibende !)) Simulation eines einzigen Zustandes an das MR Steuergerät.

Daher resultiert dann eine falsche Berechnung beim ESP / ALWR !!!!!!!

Josh

Hi

Das ESP greift aber nur in einem "Problemfall" in die Fahrzeugstabilität ein,

ansonsten ist es ein stiller Zuschauer.

Tom

Themenstarteram 2. Febuar 2016 um 16:11

Stimmt.

Aber genau dann sollte es perfekt arbeiten und vor allem den "Problemfall" korrekt übermittelt bekommen, bzw errechnen können !

Mal an den Fred Ersteller - was hast du mit dem R8 vor? Geht es dir um die Optik, ein bestimmtes Problem im Fahrverhalten oder schnelle Rundenzeiten und was ist am Wagen sonst noch geändert?

Schon mal über die KW Gewindefedern in Verbindung mit dem MR nachgedacht?

Es gibt zwar viele Meinungen im Netz zu den GF, interessanter Weise aber sehr wenige Fahrer die wirklich selbst gestestet haben.

Viele Grüße

Hallo, wie sieht denn aus wenn man das MR Steuergerät gegen eins ohne MR verbaut?

Oder hat man garkein Steuergerät wenn die normalen Dämpfer verbaut sind?

Gruß

Stephan

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. R8
  6. Bilstein Clubsport im R8 mit MR