ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Big Blocks

Big Blocks

Themenstarteram 2. Februar 2009 um 15:27

Hi Leute mich interesiert es mal ob es auch Big blocks mit relativ wenig PS, also sagen war mal so um die 150 PS, den nirmaller weise denkt man bor das ding hatt 6 Liter und 8 Zelynder der hatt bestimmt 400PS.

Also wenn ihr ein Big Block mit weniger als 200PS kennt wäre schön wenn ihr mir sagen könntet wie diser heißt oder vllt nen Link dazu oder in welchen Autos er verbaut ist bzw. war.

Es dürfen auch ruhig Autos von vor 40 Jahren oder so sein.

Schon mal im vorraus vielen dank für eure antworten.

Ähnliche Themen
34 Antworten

Die Bezeichung Big Block und Small Block gibt es so nur von Chevy, da die über längere Zeit nur 2 Motorenfamilien haben. Alle anderen haben mehrere.

Big Block sind ca. 5cm länger, passen aber in SB-Fahrzeuge ab 58 ausser Novas

Gab es tatsächlich als Truck-Motoren welche mit 6,4L Hubraum bis 7L. Sind höher (TallDeck) und für nix zu gebrauchen.

Hubraum hat nix mit PS zu tun sondern mit Drehmoment. Direkte Klassifizierungen bei anderen gab es nicht aber viele sagen ab 7 Liter / 426 cui ist BigBlock. Kann man so hinnehmen

@ LittleRed:

Die Ford FE Motoren wurden meines Wissens nach auch offiziell als Big Blocks bezeichnet.

Dahingehend muss ich noch korrigieren, der kleinste Ford FE Big Block war der 332 cid (5,4 Liter).

Die FE Engines kamen übrigens von 1958 bis 1976 zum Einsatz.

Zitat:

The smallest big-block Ford was the 332 of 331.8 cu in (5.4 L) actual engine displacement, with a 4.0 inches (101.60 mm) bore and 3.3 inches (83.82 mm) stroke. It was used in Ford and Edsel-brand cars in 1958 and 1959. A two-barrel version produced 240 bhp (179 kW), while a Holley or Autolite four-barrel version produced 265 bhp (197.6 kW).

Grüsse

Norske

Den Nova gabs auch mit BigBlock.

@ norske, haben uns gut ergänzt würde ich sagen.

@topic, der 5,7l (352er) im 59er T-Bird meines Schwiegervaters ist so gewaltig...ich würde sagen Bigblock, aber bei Ford weiß ich mal gar nicht bescheid....

Zitat:

Original geschrieben von Chevycoupe

@ norske, haben uns gut ergänzt würde ich sagen.

@topic, der 5,7l (352er) im 59er T-Bird meines Schwiegervaters ist so gewaltig...ich würde sagen Bigblock, aber bei Ford weiß ich mal gar nicht bescheid....

Mit der Einführung der Square Birds 1958 ersetzte der oben bereits erwähnte FE Motor den vorher verwendeten Y Block Motor. In kleineren Ford Modellen löste der Windsor, bzw. der Cleveland Motor den Y-Block ab.

Grüsse

Norske

Der Motor geht auch richtig gut. hast du da ein paar daten für mich? Ich weiß dass er ziemlich genau 300 bhp hat, aber sonst....???

Grössenunterschied Chevy BB und SB

Zitat:

Original geschrieben von Chevycoupe

Der Motor geht auch richtig gut. hast du da ein paar daten für mich? Ich weiß dass er ziemlich genau 300 bhp hat, aber sonst....???

Ford FE 352cui Engine:

Bezeichnung 1958: Interceptor V-8 (2bbl) bzw. Interceptor Special V-8 (4bbl)

1959 wurden die Maschinen umbenannt in Thunderbird V-8 (2bbl) und Thunderbird Special V-8 (4bbl)

Bauart: 90° OHV V-8

Bohrung / Hub: 4,0 in. (101,6 mm) / 3,5 in. (88,9 mm)

Leistung: 208 bhp (155.1 kW) mit 2bbl Vergaser (nicht im T-Bird verwendet)

300 bhp (223.7 kW) @ 4.400 U/min mit 4bbl Vergaser

max. Drehmoment: 381 lb.-ft (516,6 Nm) @ 2.800 U/min

Verdichtung: Baujahrabhängig 10,2:1 (1958) 9,6:1 (1959 u. 1960)

Das Gewicht des Motors liegt bei ca. 290 kg

Performance (Hardtop Coupé, Daten für das Convertible liegen mir leider nicht vor): 0-60 mph (96 km/h): 12,9 sek.

¼ Mile: 17,6 sek.

Mehr konnte ich auf die Schnelle nicht zusammen bringen, ich hoffe das reicht Dir aber erst einmal.

;)

Grüsse

Norske

ja wahnsinn.... coole sache dat.

vielen Dank.

am 3. Februar 2009 um 21:33

Wirklich interessant zum Lesen, danke für die Info. Heisst das, dass man einen 400cui BB mehr aufbohren kann als ein 400 SB ? Ich mein da ist ja mehr Gusseisen drumherum?

Auf den Bilder sieht man einen BB mit seitlich angelegten Löcher auf den VDs? dachte das wär bei den BB in der Mitte?

nope, das ist immer so....evtl haben aftermarket teile ein anderes Kurbelwellenentlüftungsloch....

am 4. Februar 2009 um 20:57

Zitat:

Original geschrieben von LittleRed

Direkte Klassifizierungen bei anderen gab es nicht aber viele sagen ab 7 Liter / 426 cui ist BigBlock. Kann man so hinnehmen

GM bezeichnete damals m.W. nach alles ab 400cui (6,6 Liter) als BigBlock, deswegen gabs doch son Gewese um die ersten... GTOs? Auf alles Fälle um die ersten F-Bodies die zum schummeln nen 400er SB drin hatten wenn ich mich recht entsinne? Also Hubraum wie ein BB aber offiziell ein SB damit war die GM-Konzernleitung zufrieden.

400er SB is ausgereizt fast schon überreizt, 400er BB hat noch viel Hubraumpotenzial für boring und stroking.

Man sollte aber auch bedenken dass ein BB deutlich schwerer is als ein SB was sich bei Kurvenverhalten und Traktion bemerkbar macht.

Wird der 7 Liter Corvette Motor offiziell als SB bezeichnet? Weil der is doch m.W. ein komplett anderer Motor als die alten Chevy SB?

am 5. Februar 2009 um 15:24

CopCar, danke für das Bild... Sind beides Motoren von mir gewesen, war in Rheinböllen. Der Rote war ein 427er Mark4, der Blaue ein 327er Bj 65

Zitat:

Original geschrieben von Alf_Red_MD

 

 

Wird der 7 Liter Corvette Motor offiziell als SB bezeichnet? Weil der is doch m.W. ein komplett anderer Motor als die alten Chevy SB?

Der aktuelle in der C6 Z06? JA! Offizielle Bezeichnung ist LS7.

 

 

Zu der Big-Block / Small-Block-Angelegenheit noch was. Meines Wissens nach liegt der Unterschied vor allem auch in der Bohrgröße.

Also habe ich kurz im Internet gesucht, und laut wikipedia (zwar nicht die beste Quelle, aber doch eine) haben Big-Blocks über 4 inch Bohrung, Small-Blocks kleiner 4 inch Bohrung.

Das erklärt dann auch, wieso der gesamte Motor größer bzw. kleiner ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen