ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. welcher Block?

welcher Block?

Themenstarteram 4. März 2003 um 16:32

was meint ihr?

welch block ist eurer favorit.

small oder big block?

wenn small block ,bin ich entgegen der mehrheit(350) für den

327 ci 5,4L.

er ist sparsamer, aber man kann leistungsmäßig mehr aus ihm rausholen. den gabs serienmäßig schon mit 375 PS.

wenn 350ci dann schon den lt1 von 1970.

aber ich würde, wenn es ein neuer small block mal sein muß,

den 327 vorziehen.

er ist dankbar im serienzustand und erziehlt im tuning die besten ergebnisse.

tja-und big block?

wenn nicht gerade original im auto vorhanden und vorgesehen, bin ich nicht so begeistert.

wenn aber doch dann find ich den 454 oder ein 502 neueren datums gut.

mich schrecken immer bei den nachträglich verbauten die thermischen, gewichts,und am ende doch dürftigen leistungsausbeute -probleme ab.mit ausbeute mein ich, man merkt oft nich viel.hört sich zwar immer von manchen super an--6 -8 L un PS ohne ende, aber selten merkt man davon etwas auf der straße.

am ende hatt man n haufen Liter-ps-verbrauch und das wars.

höchstens noch die professionellen verbauten/getunten von namenhaften firmen.OK

aber für den garagengebrauch-naja.

was meint ihr?

small oder big?

wenn SB welcher?

wenn BB welcher?

lohnt sich eurer meinung nach der wechsel von SB zu BB?

die erfahrungen fänd ich interessant.;)

Ähnliche Themen
16 Antworten
am 4. März 2003 um 17:42

LT 1 aus der corvette 344 ps , den hätt ich gern....

am 4. März 2003 um 17:58

Was soll ich sagen

 

Ich bin absoluter Fan von Cadillac Big Blocks der Reihe 368-425-472-500!!!

Aber ansonsten auch Chevy 305 & 350 als TBI Version für den daily driver....

Wenn small block, dann sowas wie wir dem Jürgen2 ständig "zureden" wollen ;)

350 mit strocker-Kit auf 383cui und dazu Diplo-Köpfe.

Dann hat er nen "BigBlock" im SmallBlock. Und das Ding geht garantiert wie Hölle...

kommt drauf an

 

moin,

ich persönlich gebe dem claus recht, einen 350mit stroker kit wäre mein faforit.

die leistung die man aus so einem teil rausholen kann ist schon gewaltig, außerdem ist das drehmoment bei einem 383er so hoch wie von einen 454er bb, und das ohne große verrenkungen.

aber ich denke das der einsatzbereich des motors doch ausschlaggebend ist. ich möchte dem claus seinen coronet nicht mit einem sb fahren, in so einem fullsize muscle muss ein bb rein.

in einem pony car würde ich wegen der kopflastigkeit keinen bb fahren wollen. das handling mit, ich schätze mal ca.70kg mehr für'n bb, ist äußerst bescheiden.

die hersteller bieten außerdem sehr gute crate motoren an, auch hier werden mitlerweile stroker angeboten.

ich möchte mir zb. in meinen barracuda aus einem 318er einen 408er stroker bauen, mal sehen wie der wird. :D

Themenstarteram 5. März 2003 um 11:51

stimmt-da habt ihr recht.

stroker-motoren hatt was.

http://www.us-cars.net/motoren.html

@all

Stroker-Kit ist interessant und bringt wohl echten Dampf im Ärmel :-), weil wohl längere Kurbelwellenzapfen, längerer

Hub und etwas erhöhte Verdichtung doch einen beachtlichen Drehmomentzuwachs bringen dürfte. :)

Ansonsten höre ich immer wieder von Temperaturproblemen

beim Chevy BB.

Hat schon mal irgendwer von Stroker Kits für Pontiac-Motoren gehört? ...oder vielleicht 'nen 455 RamAirIV im Lager liegen? :)

Hallo,

diejenigen, die stroker Kits gut finden, müßten doch auch die BB gut finden, da so ein Kit doch nur auf Hubraumvergrößerung rausläuft. Der Nachteil sind natürlich die stark ansteigende mittlere Kolbengeschwindigkeit.

Man kann natürlich die Leistung eines BB aus einem SB rausholen. Grundsätzlich dürft Ihr jedoch nicht einen getunten SB mit einem originalen BB neuerer Generation vergleichen.

Ich finde der alte Spruch "Hubraum ist durch Nichts zu ersetzen außer...." gilt immer noch.

Wenn ein BB in einen zu engen Motorraum gezwängt wird, gibt`s natürlich thermische Probleme aufgrund des fehlenden Luftaustausches.

Abschließend muß ich gestehen, daß alles was ich hier schreibe theoretisch ist, da ich noch nicht das Vergnügen hatte, einen SB in vergleichbarem Zustand wie mein BB als Beifahrer zu erleben.

Wem die gleiche Erfahrung nur umgekehrt fehlt, den fordere ich hiermit auf , wenn er mich (blauer `69er el Camino 396 SS) irgendwo sieht, sofort anzusprechen und eine Testfahrt auf dem Beifahrersitz einzufordern.

Gruß Helmut

am 5. März 2003 um 16:21

Wieso stroker-kit in einen 350er Block einbauen? Warum nicht gleich in den vorhandenen 400er? Und statt Diplo-köpfe dann Edelbrock Alu-zylinderköpfe? DANN geht es RICHTIG ab!

Und was ist mit BB-strokern?

Mir ist aufgefallen, dass die GM-freaks oft auf die (getunten)SB abfahren, während Mopar-fans auf BB schwören (HEMI und 440)! Ist da was dran?

@moparisti

Also - ich für meinen Teil möchte keinen SmallBlock in meinem Coronet sehen!!! Mein 440er schiebt ordentlich an und das will ich nicht missen, wenn der Dodge wieder zusammengeschraubt ist...

Aber wie Uwe (´67barracuda) weiter oben schon schreibt:

In einem "kleinen" Auto wie z.B. Camaro oder auch Barracuda äme für mich auch eher ein gestrokter SB in Frage.

Gewicht, Fahrverhalten, Und nicht zuletzt sieht so ein SB so schön "unscheinbar" aus. Ich hatte dain der Schweiz mal ein Erlebnis in einem 67er Barracuda, das ich nicht si schnell vergessen werde! Das war ein echter Sleeper - sah völlig original aus, sogar Stahlfelgen mit Radkappen, aber als er in schnurren lies war sofort klar, daß das ein Wolf im Schafspelz ist. Er hat dann eine ausgiebige Runde mit mir gedreht - UNBESCHREIBLICH - SB mit 419cui (so wurd es mir gesagt...)!! Eine GTS-Viper kann sihc erst über 180 km/h an ihm vorbeischieben und das will was heißen...

am 5. März 2003 um 19:28

@coronet

Hinsichtlich des 440: Eben - kann ich verstehen. Ich wollte auch immer einen Mopar BB haben - bin aber bei chevy SB gelandet.

Von aufgemotzten Mopar SB hört man auch kaum was - aufgemotzte Chevy BB sind aber auch selten.

Also wenn Chevy, dann SB und wenn Mopar, dann BB?

am 5. März 2003 um 19:31

@Barracuda:

Ich sehe, dass du immer "moin" schreibst: Aus welcher Gegend kommst du?

würd ich so nicht sagen..

Wenn "kleines" Auto (A/C-Body-MOPAR) bzw "Pony", dann SB

Wenn "großes" Auto (B-body - MOPAR) oder groß Chevy, dann BB - so würde ich das sehen.

nun und ich denke in die Muscle-Cars gehört auch "muscle" rein. (Das war jetzt eigentlich für Jürgen2! ;) )

67-barracuda-Uwe ist aus Ingolstadt (wie ich auch)

am 5. März 2003 um 19:48

Moin!

Ingolstadt? Ist n bissen weit weg(?). Ich komme aus dem hohen Norden. Hier sagt man auch moin! In Dänemark auch: mojn - allerdings sagt man es in DK zum Abschied und nicht zur Begrüßung

Dies hat zwar alles nix mit US-cars zu tun - aber:

Mojn!

Og fortsat en god dag!

SB oder BB

 

Hallo!

Ich weiß nicht ob die Vergleiche zwischen getunten SB und originalen BB so gerechtfertigt sind, genauso wie "wenn chevy dann SB" und "wenn Mopar dann BB!?!

Ich meine, daß es wichtig ist welcher Motor zu welchem Fahrzeugtyp paßt, zudem was ich von meinem Motor (Fahrzeug) erwarte.

Ich könnte mit auf jeden Fall einen BB mit Stroker-Kit und vielleicht noch einem Paxton Supercharger ganz gut vorstellen.

Wäre bestimmt auch ein nettes Teil!

Zudem denke ich auch:

Hubraum ist durch nichts zu ersetzen!

Habe selber einen W200 mit nem 318cui SB gefahren, und kann nur sagen, daß der im "fast" original Zustand recht träge war ,hingegen mein jetziger 454 doch richtig Feuer hat. Gut, keine Rennmaschine aber Kraft satt!

Gruß

GMCcruiser

Deine Antwort
Ähnliche Themen