ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Betterie, Lichtmaschine oder Anlasser?

Betterie, Lichtmaschine oder Anlasser?

Themenstarteram 13. November 2012 um 21:34

Hallo Leute, wo es jetzt wieder kälter wird fängt mein Vectra an nicht mehr so einfach zu starten.

Tirtt erst seit ein paar Tagen auf... Spannung wenn alles aus ist 12,6 Volt.

Wenn Motor läuft inkl. Lüftung auf kleiner Stufe und Licht dann sind es ca 13,5Volt im leerlauf...während der fahrt noch etwas mehr.

Lima scheint demnach zu Laden - richtig?

Dennoch startet er sehr sperrlich... heute hat er 5 Umdrehungen gebraucht und die liefen langsam ab und man merkte das er sich schwer getan hat.

Jetzt ist die Frage ob es am Anlasser liegt oder an der Batterie? Rein Spannungtechnisch müsste sie ja noch Ok sein... oder sagt das nicht immer alles aus?

Der Anlasser läuft auch bei kalten Motor etwas nach. Bei warmen Motor springt er eigentlich immer sofort an... nur bei kaltem Motor tut er sich schwer.

Lebenszeit hätte sie eigentlich erreicht... ist noch die erste und der Wagen wird im Dezember genau 7 Jahre alt...

Auf Verdacht wollte ich aber auch nicht wechseln.

Edit: Ich habe vor einigen Tagen den Motor ca 10-12x hintereinander neu gestartet ohne Fahr zwischendrin wegen einem Fehlercode.

Ich glaube fast die Batterie hat dadruch Schaden genommen bzw ihr den Rest gegeben... kann das sein?

Beste Antwort im Thema

Hallo Christian

 

Du könntest ja deine Batterie mal in einer Werkstatt / ADAC testen lassen.

Machen die oft kostenlos, vorher aber fragen.

 

Oder du stellst den Wagen mal bergab hin,

drehst ne halbe Std. das Licht auf,

wenn der Motor dann noch ordentlich startet,

sollte die Batterie in Ordnung sein.

Das ist aber nur eine grobe Überprüfung!

 

Springt der Motor nicht mehr an, bzw. nur sehr widerwillig,

dann kannst du den Wagen, durch "anrennen" starten,

da du ja Bergab stehst.

 

Viktor

53 weitere Antworten
Ähnliche Themen
53 Antworten

10V sind schon grenzwertig für eine intakte batterie.

wenn die batterie stöpsel hat, würde ich die säuredichte prüfen.

oft weicht dann eine zelle von den anderen ab

Themenstarteram 13. November 2012 um 23:26

War wie gesagt nur während der Anlasser eben gedreht hat. Fand es aber dennoch sehr sehr niedrig und man hat es ja an der Tachobeleuchtung auch gemerkt.

Mit Säure ist da leider nichts... ist eine Wartungsfreie Batterie.

Hab da erst letztens beim Getriebeölwechsel gesehen das es eben noch die erste ist von GM aus dem seliben BJ wie mein Auto selbst und groß drauf "Maintenance free" :)

manche überkleben die stöpsel auch einfach.

hatte ich letztens bei einer wartungsfreien Banner.....

spannung war i.o., bei manchen zellen war es zeit wasser nachzufüllen.

Themenstarteram 13. November 2012 um 23:42

Werd ich morgen mal schauen, hatte aber bis auf den GM Aufkleber nicht viel mehr an der Batterie gesehen.

Man kann ihr ja nicht verübelt das sie nach 7 Jahren den Geist aufgibt...

batterien halten zwischen 1,5 und 12 jahren. da sind 7jahre nicht schlecht.

kommt eben neben der batterie selbst auch darauf an, wie das fahrprofil aussieht d.h. ob die batterie regelmäßig geladen wird.

gerade bei zweitwagen die häufig nicht täglich und/oder im kurzstreckenverkehr eingesetzt werden ist das meistens nicht der fall.

wenn die batterie stöpsel hat, sollte regelmäßig der füllstand kontrolliert werden.

Themenstarteram 13. November 2012 um 23:57

Der Wagen wurde vom Erstbesitzer überwiegend Langstrecke gefahren und von mit fast ausschließlich Langstrecke... hatte mir eh schon gedacht das die demnächst den Geist aufgibt bei dem Alter.

langsteckenfahrzeuge haben weniger verschleiß, aber das verstehen die wenigsten....

Zitat:

Original geschrieben von Chris492

Naja Lüftung usw schalte ich erst ein nachdem der Motor läuft...bzw die läuft da erst mit an und beim Starten schaltet mein Vecci eh alle Verbraucher ab.

Hatte aber während dem Starten einen Spannungabfall auf 10.0 Volt

Das ist normal, wenn er sich damit schwer tut kann es auch der Starter bzw schlechte Verbindungen zum Starter sein.

Im Zweifelsfall immer alles tauschen. ;)

 

Gruss, Pete

Zitat:

Original geschrieben von Reachstacker

Zitat:

Original geschrieben von Chris492

Naja Lüftung usw schalte ich erst ein nachdem der Motor läuft...bzw die läuft da erst mit an und beim Starten schaltet mein Vecci eh alle Verbraucher ab.

Hatte aber während dem Starten einen Spannungabfall auf 10.0 Volt

Das ist normal, wenn er sich damit schwer tut kann es auch der Strter bzw schlechte Verbindungen zum Starter sein.

Im Zweifelsfall immer alles tauschen. ;)

 

Gruss, Pete

bei einer firma, wo ausfall teurer kommt als im zweifelsfall alles zu tauschen mag das durchaus sinnvoll sein...

Themenstarteram 14. November 2012 um 0:41

Ich schau mir jetzt morgen vor dem losfahren nochmals die Kontakte an der Batteria an ob alles ordentlich sitzt.

Sollte da nichts zu finden rein kommt eine neue Batterie rein und spätestens übermorgen wenn ich Frühdienst hab und um 4:30 im Auto sitze weis ich mehr. :)

Zitat:

Original geschrieben von Chris492

Ich schau mir jetzt morgen vor dem losfahren nochmals die Kontakte an der Batteria an ob alles ordentlich sitzt.

Sollte da nichts zu finden rein kommt eine neue Batterie rein und spätestens übermorgen wenn ich Frühdienst hab und um 4:30 im Auto sitze weis ich mehr. :)

denke auch, daß es nur an der batterie liegt.

ist ja ein opel und kein franzose......:D

Themenstarteram 14. November 2012 um 1:13

*grins* Was wäre es denn beim Franzosen?

Bin eh gespannt wann jetzt mal der Turbolader daherkommt...das ist der erste... 7 Jahre alt und 165000km gelaufen jetzt. Macht aber immernoch Druck ohne Ende. Wird ja auch immer schön warm und kalt gefahren und bei jedem Tanken gibts lecker 2Takt-Öl. :D

Zitat:

Original geschrieben von Chris492

*grins* Was wäre es denn beim Franzosen?

totalschaden!:D

Bin eh gespannt wann jetzt mal der Turbolader daherkommt...das ist der erste... 7 Jahre alt und 165000km gelaufen jetzt. Macht aber immernoch Druck ohne Ende. Wird ja auch immer schön warm und kalt gefahren und bei jedem Tanken gibts lecker 2Takt-Öl. :D

um den turbo platt zu machen habe ich hier ein paar tips:

-im kalten zustand sofort vollgas mit abregeldrehzahl über die autobahn!

-heizen bis der krümmer glüht -dann sofort motor aus!

-nur das billigste öl verwenden und nie wechseln!

-luftfilter auch nie wechseln oder am besten das ding komplett rausschmeißen!

dann hält der turbo garantiert nicht mehr lange!!!

notfalls noch eine handvoll feinen sand in den luftfilterkasten rein....

Themenstarteram 14. November 2012 um 1:35

Ich prügel ihn ja eh schon regelmäßig Vollgas über die AB wenn ich nahhause will. :D

Allerdings warmgefahren. *g*

Ich mach einfach weiter wie bisher und wenn der Turbo die 200 000 knackt dann bin ich stolz. :D

Zitat:

Original geschrieben von Chris492

Ich prügel ihn ja eh schon regelmäßig Vollgas über die AB wenn ich nahhause will. :D

Allerdings warmgefahren. *g*

Ich mach einfach weiter wie bisher und wenn der Turbo die 200 000 knackt dann bin ich stolz. :D

wenn er warm ist, dann macht es dem turbo nix aus.

wenn er danach kalt gefahren wird, auch nicht.

also so bekommst du ihn nicht kaputt.....

bei meinem toledo hat der turbo auch seine 265tkm gehalten-auch getreten wenn warm.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Betterie, Lichtmaschine oder Anlasser?