ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Betrug Pfusch US Oldtimer Werkstatt

Betrug Pfusch US Oldtimer Werkstatt

Themenstarteram 24. Februar 2021 um 11:37

Hallo ihr Lieben,

brauche euren Rat. Gerade US Ami Import aus einer Schwerpunkt US Car Oldtimer Werkstatt abgeholt und festgestellt, dass sämtliche Reparaturarbeiten mangelhaft/pfuschermäßig ausgeführt wurden bzw fraglich, ob die ganzen Arbeiten überhaupt gemacht wurden. Zudem jetzt noch fesgestellt, dass zur Krönung auch noch ein Schaden von der Werkstatt verursacht wurde während der Zeit wo der Wagen dort zur Instandsetzung war und das Ganze wurde verschwiegen und auf dem Niveau dieser Werkstatt repariert. Termin Gutachter haben wir heute. Meine Frage: welches Vorgehen würdet ihr empfehlen? Irgendwelche Ratschläge oder Tipps? Sind neben der Kohle, die wir dort gelassen haben natürlich menschlich sehr enttäuscht, da wir eigentlich eine gutes Gefühl hatten und die einen guten Eindruck gemacht haben: und jetzt das.......kommen uns so blöd/naiv vor, dass wir auf deren Masche reingefallen ist.

Ähnliche Themen
15 Antworten

Zitat:

Judith.Berger schrieb am 24. Februar 2021 um 11:37:30 Uhr:

Sind neben der Kohle, die wir dort gelassen haben natürlich menschlich sehr enttäuscht, da wir eigentlich eine gutes Gefühl hatten und die einen guten Eindruck gemacht haben: und jetzt das.......kommen uns so blöd/naiv vor, dass wir auf deren Masche reingefallen ist.

Willkommen in der "wahren" US-Car-Welt. Kein schöner Einstieg (?!) aber das haben die meisten von uns schon so oder so ähnlich hinter uns. Ich und meine Eltern sind auch schon mal übel reingefallen und haben massiv Lehrgeld bezahlt. Seitdem wird alles selbst geschraubt...

Zum Vorgehen melden sich sicher/hoffentlich noch andere Leute.

Deine Angaben sind ziemlich dünn. Ohne Information darüber, was für ein Auto, was war beauftragt, was wurde gemacht, warum ist es mangelhaft, wie groß ist der entstandene Schaden ... was soll man da raten?

Was ist denn euer Ziel? Demnächst / dieses Jahr mit dem neuen/alten Ami gutgelaunt durch die Lande fahren? Habt ihr Zeit und Lust auf eine potenziell langwierige juristische Auseinandersetzung, an deren Ende immer noch kein fertiges Auto steht? Es ist euch klar, dass die Werkstatt erstmal ein Recht auf Nachbesserung hat? Wieviel Lehrgeld könnt ihr / wollt ihr euch leisten? Was sagt die Werkstatt, gibt es da ein Entgegenkommen / Kompromissbereitschaft / Bereitschaft, einem Schiedsspruch zuzustimmen?

Das Kind ist in den Brunnen gefallen. Was die _für Euch_ beste Lösung ist, wisst ihr nur selber. Ich hatte einen Arbeitskollegen, der sich ein Womo privat gekauft hatte. Nach kurzer Zeit stellte er einen größeren Wasserschaden fest. Die gerichtliche Auseinandersetzung dauerte drei Jahre, in denen die Familie nicht mit dem Womo weggefahren ist (stand unter einer Plane im Hof). Die verlorene Zeit hat ihm niemand ersetzt...

Es wurde schon geschrieben, Du musst denen die Chance geben nachzubesser. Ich habe nicht im Kopf wie oft, aber ich hoffe, Du hast alles schriftlich usw. ansonsten sagt dir sogar ein Anwalt und was soll ich da jetzt machen?

Auch ich habe es erlebt, dass man mir Fahrzeuge kaputt repariert hat. Ich fahre heute nicht umsonst 56km zu Werkstatt und die sind dann zu bis unters Dach, da sie eben sehr gute Arbeit liefern.

Ich würde auch schon einen, da geht's wieder los, guten Anwalt für KFZ suchen und der Bude schon schriftlich mitteilen.

Das ist passiert, vereinbart war xyz. Der Wagen kommt dann und dann zurück und ihr habt (Fristsetzung) Zeit bis die benannten Mängel abzustellen.

Ach..das passiert auch altgedienten..eine US Car Werkstatt im Nachbarort (ich sag nicht welchen..aber wir wohnen in Kretz) hat 2 Autos von uns gemacht...wie sagte mein Lackierer? Das war keine Karosseriearbeit das war Sachbeschädigung.....und den Bus den die TÜV -fertig amchen sollten musste anschliessend 3 Wochenenden nacgearbeitet werden...das der Mustang statt vereinbarten 2.000 dann bei 5.500 landete..geschenkt...plus 1500 für die Arbeiten richten lassen...was alles noch kaputt war oder fehlte..mag ich nicht nachdenken.:Problem: War (!) ein Kumpel...Auftrag per Whatsapp gegeben...jetzt könnten wir klagen aber da haben wir kein Bock drauf..wir können nur hoffen für alle anderen das er pleite geht...langer Rede wenig Sinn: Wenn es einen auftrag gibt habt ihr Erfüllungsrecht..er aber Nachbesserungsrecht. Ausser das Vertrauensverhältnis Kunde Werkstatt ist nachhaltig zerrüttet (so heisst das wohl)

Themenstarteram 24. Februar 2021 um 13:51

Haben heute einen Termin beim Gutachter, der sich das Anschauen wird. Daher habe ich auch (noch) nicht mehr geschrieben. Wollten abwarten was er sagt. Geht eben auch darum, um man Nachweisen kann, dass der Schaden von denen verursacht wurde. Entscheiden dann, ob weitere Schritte lohnen oder nicht.

Dort abgeben zum Nachbessern werden wir den Wagen bestimmt nicht (die dürfen sogar 2x Nachbessern) sonst müsste ja ein Gutachter direkt 1:1 überwachen was die da machen ????

Öha, das ist dann weit, sehr sehr weit.

Themenstarteram 25. Februar 2021 um 11:29

Gutachter hat die Pfuschereien bestätigt. Auch das Teile, die uns berechnet wurden, nicht eingebaut wurden. Zudem hat er bestätigt, dass der Wagen während der Zeit, in der er in der Werkstatt war, einen Schaden erlitten hat, der auch nur verpfuscht behoben wurde. Nur so, dass man das bei Abholung nicht direkt bemerkt. Die wussten ja, dass wir denen vertrauen. Wir werden die Werkstatt damit konfrontieren und schauen mal was die sagen und ob Interesse an einer außergerichtlichen Einigung besteht. Falls die abblocken geht‘s zum Anwalt etc. . Die ganze Masche, die die abgezogen haben werden wir so nicht auf sich beruhen lassen!!! Der Laden müsste dicht gemacht werden. Rechtsschutzversicherung ist Gott sei Dank vorhanden:-). Vielleicht bekommen wir kein Geld zurück, aber die Hoffnung bleibt, dass man andere davor bewahren kann, dass denen das Gleiche dort passiert.

Nah ich drücke die Daumen. Das Problem ist ja die Justiz, ewiges Verhandeln und erwartete ich hier nicht, Gutachten jagd Gutachten.

Dann schreibe irgendwann mal den Ausgang, ich drücke die Daumen.

Zitat:

@Jeepmorris schrieb am 25. Februar 2021 um 12:15:39 Uhr:

...

Das Problem ist ja die Justiz, ewiges Verhandeln und erwartete ich hier nicht, Gutachten jagd Gutachten.

...

Precisely. Das erste, was jeder Richter machen wird, ist festzustellen, daß er das auch nicht beurteilen kann und ein eigenes Gutachten in Auftrag geben. Was verständlich ist.

Und am Ende des Tages läuft es sowieso auf einen Kompromiss hinaus, solche Prozesse gehen nur seltenst 100 : 0 aus. Kannst Dir schon jetzt mal überlegen, wo Deine Schmerzgrenze liegen könnte. Und d.h. auch, daß Du entsprechend anteilig auf den Anwalts- und Gerichtskosten sitzen bleiben wirst.

Wäre das zumindest als Versuch noch eine Option ?

Warum glaube ich dem Te nicht so richtig im Sachverhalt ?

Seine Aussagen waren oder sind nur Polemik ohne tech.Details.

Nach 12 Stunden schon ein Gutachten ?

Ein Gutachter bestätigt keinen "Pfusch,er bestätigt nur den Istzustand und eventuell den Sollzustand.

Stelle doch mal das Gutachten hier rein,könnte wette da kommt jetzt nichts .

AEG

Themenstarteram 26. Februar 2021 um 20:57

Hä- wie kommst du auf 12Std??? Komisch, aber is mir auch egal.

Aktuell is ja klar, dass ich nichts konkreteres Schreiben werde, da ja jemand aus der betreffenden Werkstatt mitlesen könnte. Vielleicht bist du ja auch ein Mitarbeiter der Werkstatt ????

Das kann ich verstehen, auch wenn die und andere dieser Art, eine Antenne dafür haben. Wahrscheinlich haben sie längst verstanden , das ist der X mit dem Karren y.

Oder sie rätseln welcher von den x Kunden die sie über's Ohr gehauen haben hier schreibt.

Wenn meine Haus und Hofwerkstatt das liest, nah der geht ab wie Pommes.

Zitat und wir können dann so eine Sch... wieder ausbügeln und müssen dem armen Kunden erklären, dass er nen neuen Motor usw. braucht.

Letzte Woche noch angerufen, hey wann ist der Merc dran, wir warten schon 3 Monate..

Oh da ging"s ab, Motorbauer , retten eines Chrysler der kaputtrepariert wurde. 80iger Jahre Buick Station mit verpfuschten Getriebe, usw.

Er meinte, das wird immer schlimmer. Wenn ich dann noch Kollegen mit ihren ganz normalen Kias, Fords VW und Skoda, ist wohl ganz schlimm, höre, nah da fällt es schwer zu widersprechen.

Meine Frau und ich drücken die Daumen. Die Schiedsstelle , die hier jemand benannt hat, gute Idee. Leider muss ich sagen, hier habe ich auch schon eine negative Erfahrung gemacht. Der Schiedmann war wohl ein guter Bekannter des Händlers.

Aber das muss ja nicht zwangsläufig immer so sein.

Viel Glück.

Setzt euch nochmal zusammen und versucht auf jeden Fall, das Thema ohne Gericht aus der Welt zu bekommen. Denn das wird dann nicht nur teuer, sondern auch zeitraubend (Dank C dauert das alles 3x so lange wie sonst, und auch da haben die Gerichte nicht den Ruf die Schnellsten zu sein....) - und das Ergebnis kann hinterher alle überraschen. Kann was mit recht zu tun haben, muss aber nicht.

Zitat:

@Jeepmorris schrieb am 26. Februar 2021 um 21:26:45 Uhr:

...

Die Schiedsstelle , die hier jemand benannt hat, gute Idee. Leider muss ich sagen, hier habe ich auch schon eine negative Erfahrung gemacht. Der Schiedmann war wohl ein guter Bekannter des Händlers.

Aber das muss ja nicht zwangsläufig immer so sein.

...

Möglich. Ist ja auch nur ein Versuch, wenn das Ergebnis nicht von beiden Seiten akzeptiert wird, war es das eben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Betrug Pfusch US Oldtimer Werkstatt