ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Beste Sommerreifen 225/45/R17 zum Spritsparen

Beste Sommerreifen 225/45/R17 zum Spritsparen

Themenstarteram 16. Juli 2018 um 22:03

Hallo zusammen, ich muss mir neue Sommerreifen holen für meinen Golf 7 in 225 / 45 / R17 und schwanke momentan zwischen dem Pirelli Cinturato P7 Blue mit den Eigenschaften A / A / 71 db

oder dem

Goodyear

225/45 R17 94W Efficientgrip Performance FP XL mit den Eigenschaften B / A / 69 db

Es geht mir insbesondere um einen Spritsparenden Reifen mit einem guten Comfort und einfach einem guten Fahrgefühl.

Hatte da bisher eher so No Name Reifen drauf, wollte jetzt aber mal was gutes haben.

Welche der 2 genannten würdet Ihr mir empfehlen ?

Beim Goodyear mit dem XL bin ich mir etwas unsicher, habe gelesen XL soll sich sehr sehr hart fahren, aber mit den guten Eigenschaften bei diesem Reifen gibt es den nur in XL.

Vielleicht kann ja jemand was dazu sagen.

Preislich ist der Pirelli ungefähr 6 Euro teurer pro Reifen, also nicht die Welt.

Vielen Dank vorab

Ähnliche Themen
36 Antworten

Zitat:

@Stern2014 schrieb am 16. Juli 2018 um 22:03:03 Uhr:

 

Beim Goodyear mit dem XL bin ich mir etwas unsicher, habe gelesen XL soll sich sehr sehr hart fahren, aber mit den guten Eigenschaften bei diesem Reifen gibt es den nur in XL.

Wer behauptet er würde den Unterschied zwischen XL und normalem Lastindex erspüren können, dem glaube ich nicht.

Wenn du meinst du kannst über die Reifenmarke Sprit Sparen, muss ich dich enttäuschen. Die Rollwiderstände der Reifen sind zwar Messbar, aber ich habe noch nie einen wirklichen Unterschied beim Verbrauch feststellen können.

Wenns dir auf den letzten Milliliter ankommt solltest du eher die kleinste Reifengröße fahren die zugelassen ist. Beim Golf 7 195/65/15 ?(Fahrzeuge ohne DCC) oder normal der 205 55 R16, passen leider nicht auf deine 17 Zöller.

Ansonsten würde ich persönlich den Goodyear nehmen, wenns einer der Beiden werden soll.

ich würde von den beiden auch den goodyear nehmen.

ich hatte bei meunem vorhergehenden auto den vergleich zwischen 195/65R15, 205/55R16 und 225/45R17. mit den 195er ging unter 4,8 bis 4,9 l im alltag über eine tankfüllung. 205er 5,0 bis 5,1 l und mit den 225er waren es 5,3 bis 5,6.

Wie wäre der Michelin Primacy 4?

Ist der neueste Reifen und man liest viel gutes.

Habe mir die in der 205‘er Größe für den Golf 7 gekauft und bin sehr zufrieden. Extrem leise, sehr guter Geradeauslauf und er rollt sehr leicht ab.

Der Pirelli Cinturato P7 Blue war im Gute Fahrt Reifentest dieses Jahr (auch Golf 7) und hat mit „sehr gut“ abgeschnitten.

Mit wieviel Luftdruck fährst Du und wie ist Dein Fahrprofil?

Wie ist die Felgengrösse? 7x17?

Moin!

Sprit kann man deutlich sparen, wenn man seinen Fahrverhalten ändert. (...) mit der Reifenmarke ist das unwesentlich.

G

HJü

Zitat:

@hjluecke schrieb am 17. Juli 2018 um 09:32:17 Uhr:

Moin!

Sprit kann man deutlich sparen, wenn man seinen Fahrverhalten ändert. (...) mit der Reifenmarke ist das unwesentlich.

G

HJü

ganz genau,dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

Würde ich nicht ganz so unterschreiben. Der Reifen kann schon was ausmachen.

 

Ein 225 45 17 ist weder für Komfort noch für Spritsparen geeignet. Dort wäre ein 205 55 16 besser.

 

Ich würde dir aber auch eher zum Goodyear raten. Mein Verhältnis zu Pirelli ist seit meiner Mercedes Lehre nicht wirklich gut.

Zu dem Thema kann ich meine Erfahrungen beitragen. Mein C-Klasse T-Modell ist ab Werk mit 7,7 l/100 km kombiniertem Verbrauch angegeben. Es sind Reifen im Format 225/45 R 17 montiert.

Zunächst waren für etwa 20.000 km Michelin Primacy HP MO mit der Effizienzklasse E montiert, also vermeintlich schlecht. Der errechnete Verbrauch lag mit diesen Reifen bei 7,2 l/100 km.

Nachdem die Reifen abgefahren waren, bin ich auf Toyo NanoEnergy 02 mit der Effizienzklasse A umgestiegen. Ich habe mir davon eine Einsparung erhofft. Was soll ich sagen, meine Erwartungen wurden enttäuscht. Der errechnete Verbrauch über derzeit 33.000 km liegt bei 7,3 l/100 km.

Da sich weder mein Fahrstil noch das Einsatzgebiet im Laufe der Zeit geändert haben, kann ich sagen, dass das Reifenlabel zumindest in meinem Fall keinerlei Aussagekraft besitzt. Dementsprechend werde ich beim Reifenkauf nicht mehr besonders darauf achten und nach anderen Kriterien entscheiden.

Zitat:

@nanimarc schrieb am 16. Juli 2018 um 22:14:54 Uhr:

Zitat:

@Stern2014 schrieb am 16. Juli 2018 um 22:03:03 Uhr:

 

Beim Goodyear mit dem XL bin ich mir etwas unsicher, habe gelesen XL soll sich sehr sehr hart fahren, aber mit den guten Eigenschaften bei diesem Reifen gibt es den nur in XL.

Wer behauptet er würde den Unterschied zwischen XL und normalem Lastindex erspüren können, dem glaube ich nicht.

Würde ich direkt blind unterschreiben.

Zitat:

Wenn du meinst du kannst über die Reifenmarke Sprit Sparen, muss ich dich enttäuschen. Die Rollwiderstände der Reifen sind zwar Messbar, aber ich habe noch nie einen wirklichen Unterschied beim Verbrauch feststellen können.

Sie sind sogar spürbar - ansonsten stimme ich aber zu: Einen wirklich messbaren Minderverbrauch wirst du nicht feststellen können, montiere entweder eine wesentlich kleinere Dimension (wenn möglich) oder aber ändere vor allem das Fahrverhalten.

Ein guter und tatsächlich leiser Reifen, der einen guten Komfort bietet (sofern man das überhaupt bei der Größe noch von der Größe an sich abhängig machen kann) ist der FULDA SportControl2.

Er bringt sie Labelwerte C/A/67dB. Günstig ist der auch noch mit 67€, wobei du an Sicherheit nicht sparst...

Spritsparen kannst du aber zwingendermaßen mit deiner Fahrweise. Oder aber nur dann über den Reifen, wenn du schon spritsparend fahren kannst/willst. Mehr als 0,5l/100km halte ich da aber bei der identischen Reifengröße für unrealistisch. Eher bringen die 0,3-0,4bar mehr Reifendruck etwas als ein anderer Reifen.

Ich halte schon 0,5 Liter für absolut utopisch ;)

Kann bisher nur gutes sagen und berichten über den Falken FK510.

Sehr leise, keine Abrollgeräusche bisher zu hören und Komfort in der 45 Flankenhöhe ist vorhanden.

Wie gesagt. Ein 225 45 17 ist schon sportlich. Komfortabel ist erst 16 und 15 Zoll.

Zitat:

@JacquesClio schrieb am 17. Juli 2018 um 23:39:27 Uhr:

Ich halte schon 0,5 Liter für absolut utopisch ??

Die 0,5l/100km (errechnet über mehr als 35.000km je Reifen)hatte ich mal ganz knapp als Differenz zwischen einem Continental und einem Eco-Reifen einer anderen Marke, daher bezog ich mich auf diesen Wert.

Da das aber schon ne gute Weile her ist, kann es gut sein, dass die Reifen insgesamt näher beieinander liegen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Beste Sommerreifen 225/45/R17 zum Spritsparen