ForumW164
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. W164
  7. Beratung: Verkaufen oder behalten?

Beratung: Verkaufen oder behalten?

Mercedes ML W164
Themenstarteram 25. Juni 2013 um 20:55

Ich bin seit einem Jahr "glücklicher" MB-Besitzer (mein erster MB). Ein paar Daten zu meinem Fahrzeug:

 

MB ML320cdi

Bj. 2007 (also vor MOPF)

100'000km

Luftfederung

Aux-Anschluss

Sitzheizung sowie Sitzkühlung

Offroad-Paket

...

 

Wie ihr im Titel lesen könnt, bin ich unschlüssig ob ich das FZ verkaufen sollte oder nicht, der Grund für mein Bedenken ist:

 

1. Steuergerät hinten rechts defekt, Wasser ist nach Angabe der Werkstatt durch die Rückleuchten eingetreten und hat einen Kurzschluss auf dem Steuergerät verursacht. Folgen: neues Steuergerät + Rückleuchte

2. Eine Woche später, an einem regnerischem Tag war wieder das gleiche Problem aufgetreten. Folgen: Spenglerarbeiten am Auto + neues Steuergerät (Wasser war doch nicht an der Rückleuchte eingetreten, ich habe also eine funktionsfähige makenlose Rückleuchte ausgetauscht!)

3. Navigationsgerät spinnt, manchmal beim Motorstart lädt es nicht selber hoch. Wenn ich es manuell anschalte, "hänkt" sich die Navigation beim Mercedes-Stern auf! Trifft sporadisch auf, Grund unbekannt.

4. Automatik spinnt, bei stärkerem Bremsen hat das Fahrzeug keine Beschleunigung, wenn ich dann bei Stillstand auf P schalte, ruckelt es gewaltig. Wenn ich das FZ neustarte, ist wieder alles i.O. Grund unbekannt.

5. Auf Autobahn bei Fahrten zwischen 110 und 120 km/h vibriert das Auto, wenn ich langsamer oder schneller fahre merke ich nichts.

6. Dichtung wurde beim Turbo wie eingezogen, deshalb ist Öl auf das Steuergerät getropft, welche die Einlasskanäle steuert. Grund: siehe Bild im Anhang

7. Dieses Wochenende (eine Woche nach der letzten Reperatur) ging die Lichtmaschine kabutt! Grund: wird ermittelt, FZ ist in der Werkstatt.

 

Vor zwei Wochen habe ich einmal Daimler angeschrieben. Bis jetzt habe ich keine Antwort erhalten.

Es kann doch nicht sein, dass Mercedes-Benz seine Kunden nicht wahrnimmt?!?!

 

Könnt ihr mich beraten, ob ich das Fahrzeug weitergeben sollte? Falls ich das Fahrzeug verkaufe, werde ich mir im Leben niemals wieder einen MB kaufen!!!

 

 

DANKE im Voraus.

Beste Antwort im Thema

Nach 20 Jahren mit einer Kilometerleistung über 40TKM im Jahr und einer Opel, VW, BMW, Audi, Mercedes Historie kann ich nur sagen......VERTRAUEN und KFZ-Werkstätten, insbesondere Marken/Vertragswerkstätten, passen nicht zusammen. Man kann einer Werkstatt n i e m a l s vertrauen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Jede Reparatur, jeder Service, ja jeder "Kontakt" muss wohlüberlegt, kritisch hinterfragt und hinterher überprüft werden. Alles andere ist naiv und man soll sich dann nicht beschweren, wenn man beschissen wird...sorry. Gleiches gilt übrigens im Gesundheitssystem....grins....

Einen W164 - oder ein anderes Premiumfahrzeug - gebraucht zu kaufen und dann ohne Garantie/-verlängerung zu fahren, ist stets ein Tanz auf der Rasierklinge. Dazu gehören dann zumindest KFZ-Grundschrauberkenntnisse und eine versierte kleine, freie Werkstatt. Am Besten, man kann einiges selber machen oder zumindest vorab prüfen und plausibilisieren.

Für alles andere, insbesondere wenn man zum "umgarnten" Zielkunden werden möchte, gehört eine sehr sehr sehr dicke Brieftasche oder ein Full-Service-Leasingvertrag.......;-))

@Sladi88 Erst einmal musst Du die Werkstatt wechseln, entweder eine kleine MB Niederlassung oder eine gute freie Werkstatt, habt Ihr eine Taxiwerkstatt in der Nähe? Die vielfältigen Elektronikprobleme hören sich nicht gut an. Da kann vieles kommen, muss aber nicht. Hochwertige Fahrzeuge, egal ob Audi, BMW oder Mercedes, sollte man nicht von Privat ohne Garantie kaufen. Da ist meist etwas im Argen. Ich würde die Zubehörteile zurückbauen, den ML in Zahlung geben und einen ML (Mopf) mit Garantie wiederkaufen. Dann kannst Du alles wiederverwenden - und ein tolles Auto ist der ML!!!!!!!!!!!!

Ein BMW X5 hat viel größere Elektronikprobleme, der Touareg hat neben Licht auch viel Schatten, zudem sind die Verrechnungssätze beim Touareg nicht günstiger. Das Image des ML ist unübertroffen. Alle anderen Alternativen kannste knicken....Japaner, Koreaner, ehemalige Engländer.... würg. Einzige Ausnahme ist der gute alte DEFENDER, ja, ja ,ja, den sollten echte Männer als Viert-Fahrzeug auf dem Resthof stehen haben...zum rumkutschieren mit der perönlichen Pferdepflegerin.....

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten
Themenstarteram 28. Juni 2013 um 0:56

Zitat:

Original geschrieben von w124frank

Auf jeden Fall behalten! Such Dir einen Boschdienst, dort wird nach meinen Erfahrungen

(Langenfeld Rhld ) sehr gute Arbeit bei bezahlbaren Preisen abgeliefert.

Und nett sind die auch !!!

Gruß

Frank

Ich habe mich entschieden keinen Cent in dieses FZ mehr zu stecken, aber trotzdem besten Dank für deinen Tipp.

Gruss

Zitat:

Original geschrieben von Sladi88

Zitat:

Original geschrieben von w124frank

Auf jeden Fall behalten! Such Dir einen Boschdienst, dort wird nach meinen Erfahrungen

(Langenfeld Rhld ) sehr gute Arbeit bei bezahlbaren Preisen abgeliefert.

Und nett sind die auch !!!

Gruß

Frank

Ich habe mich entschieden keinen Cent in dieses FZ mehr zu stecken, aber trotzdem besten Dank für deinen Tipp.

Gruss

Du kannst dich ja mal bei mir melden was die Händler dir bieten.

Ich suche noch nach einen ML mit Offroad Paket.

Zitat:

Original geschrieben von Sladi88

 

Ich habe mich entschieden keinen Cent in dieses FZ mehr zu stecken, aber trotzdem besten Dank für deinen Tipp.

Gruss

....und warum dann dieser Thread?:confused:

Themenstarteram 28. Juni 2013 um 14:07

Zitat:

Original geschrieben von QQ 777

Zitat:

Original geschrieben von Sladi88

 

Ich habe mich entschieden keinen Cent in dieses FZ mehr zu stecken, aber trotzdem besten Dank für deinen Tipp.

Gruss

....und warum dann dieser Thread?:confused:

Ich war mir unsicher und wollte eure Argumente mir anhören, diese Argumente haben mich jedoch nicht überzeugt.

Ich möchte mich bei allen Poster hier für eure Mithilfe danken.

 

Gruss

Sladi88

@ThomasV6TDI:

Bei mir steht in Kürze die Abgabe meines ML420CDI, Bauj. 3/2008 an.

Austattung: Farbe Obsidianschwarz metallic, Airmatic, Off Road und vieles mehr.

Bei Interesse: ml420cdi@t-online.de

Gruß Snapfix

Zitat:

Original geschrieben von Sladi88

Ich habe mich entschieden keinen Cent in dieses FZ mehr zu stecken, aber trotzdem besten Dank für deinen Tipp.

Ja, ist ein Fehler. Du kannst Dich umgucken wo Du willst... ML, X5, Touareg, Q7, Cayenne etc. Die haben alle ihre Macken. Wenn Du nichts investieren willst, musst Du Dir einen Neuwagen zulegen.

M.E. sind die Maengel beim W164 (relativ!) leicht durchzureparieren. Vor dem Getriebe als solchem musst Du auch keine Angst haben, sondern lediglich vor der EHS... (Reparatursatz ~400-500 EUR inkl. Einbau). Bei den anderen Kandidaten erwarten Dich im Zweifelsfall ganz andere (bzw. wesentlich heftigere) Folge-Erkrankungen.

Ich kann das sagen, weil ich mich eben mit den typischen Wehwehchen des W164 konfrontiert gesehen habe, sie repariert habe... und seitdem ist Ruhe.

Aber wenn Dir der Wagen allg. nicht mehr gefaellt, dann ist es vllt. doch die richtige Entscheidung.

am 3. Juli 2013 um 16:37

Es ist ohne Dein Fahrzeug zu kennen, natürlich schwierig Dir einen Rat zu geben. Eines steht allerdings fest, der W164 ist gerade in Verbindung mit der Airmatic ein kostenintensives Fahrzeug, jedoch stellt sich, wie aus den vorhergehenden Posts herausgeht, die Frage, was ist die Alternative?

Ich habe im Unternehmen schon zwei W166 problemlos laufen, meinen W164 ML320cdi (Offroad Paket / Comand / Leder / iridiumsilber / Carlsson CD32 / Delta 10x18 285/60/18), den ich in 2006 neu gekauft habe, habe ich allerdings behalten, weil mir der W166 nicht gefällt und ich die z.T. sinnlosen elektronischen Gimmicks nicht haben möchte.

Interessehalber habe ich trotzdem mal die außertürlichen Reparaturkosten (keine Verschleißteile / Service ö.ä.) von Mitte 2009 bis Mitte 2013 ausgehoben und da sind in 4 Jahren gut 23 tsd Euro angelaufen (EHS / Airmatic ...). Mir war es das wert - das Fahrzeug wurde stets durchrepariert - Türen sowieso von Daimler getauscht, da bis dato scheckheftgepflegt.

Nichtsdestotrotz werde ich mich doch bald um ein neues Fahrzeug umsehen müssen, da der W164 schon 195´km auf dem Zähler hat. Ist am Neumarkt gar nicht so einfach entsprechende Alternativen zu finden.

 

LG Volker

Zitat:

Original geschrieben von itecvaw

Es ist ohne Dein Fahrzeug zu kennen, natürlich schwierig Dir einen Rat zu geben. Eines steht allerdings fest, der W164 ist gerade in Verbindung mit der Airmatic ein kostenintensives Fahrzeug, jedoch stellt sich, wie aus den vorhergehenden Posts herausgeht, die Frage, was ist die Alternative?

Ich habe im Unternehmen schon zwei W166 problemlos laufen, meinen W164 ML320cdi (Offroad Paket / Comand / Leder / iridiumsilber / Carlsson CD32 / Delta 10x18 285/60/18), den ich in 2006 neu gekauft habe, habe ich allerdings behalten, weil mir der W166 nicht gefällt und ich die z.T. sinnlosen elektronischen Gimmicks nicht haben möchte.

Interessehalber habe ich trotzdem mal die außertürlichen Reparaturkosten (keine Verschleißteile / Service ö.ä.) von Mitte 2009 bis Mitte 2013 ausgehoben und da sind in 4 Jahren gut 23 tsd Euro angelaufen (EHS / Airmatic ...). Mir war es das wert - das Fahrzeug wurde stets durchrepariert - Türen sowieso von Daimler getauscht, da bis dato scheckheftgepflegt.

Nichtsdestotrotz werde ich mich doch bald um ein neues Fahrzeug umsehen müssen, da der W164 schon 195´km auf dem Zähler hat. Ist am Neumarkt gar nicht so einfach entsprechende Alternativen zu finden.

 

LG Volker

23.000euro (in Dreiundzwanzigtausendeuro) da fehlen mir die Worte.

Für MB lohnt sich sowas natürlich. TOP

am 3. Juli 2013 um 21:07

Ja, 23000 Euro sind schon ne Hausnummer .... Ich hab auch mal geschluckt als ich die Konten wegen diesen Threads auswerten liess. Das würde ich mir Privat nicht geben :)

Kommerziell absolut sinnfrei - De facto ist es sinnvoller die Fahrzeuge wie sonst bei uns üblich nach 3 Jahren abzustossen .... Aber ich mag den W164 halt :)

LG Volker

Zitat:

Original geschrieben von itecvaw

Ja, 23000 Euro sind schon ne Hausnummer .... Ich hab auch mal geschluckt als ich die Konten wegen diesen Threads auswerten liess. Das würde ich mir Privat nicht geben :)

Kommerziell absolut sinnfrei - De facto ist es sinnvoller die Fahrzeuge wie sonst bei uns üblich nach 3 Jahren abzustossen .... Aber ich mag den W164 halt :)

LG Volker

Ja manchmal ist so ein Fahrzeug schon eine Herzensfrage, wenn es für dich OK ist dann ist es OK. ;-)

Themenstarteram 1. September 2013 um 13:20

Hallo liebe Forum-Freunde

Ich wollte euch nur über den weiteren Verlauf informieren:

Seit der letzten Panne (Lichtmaschine defekt) wollte ich den Dicken verkaufen, leider erfolglos. Seit dieser Reperatur bin ich ungefähr 40 km gefahren, die Folgen: Luftfederung defekt!!! Der "Stossdämpfer" vorne links zischt und verliert Luft, so wie ich es gesehen hane ist ein Loch im Gummibalg.

Frage: kann man nur den Gummibalg am Stossdämpfer wechseln? Falls ja, gibt es eine Anleitung und woher bekommt man so etwas her?

 

Im Voraus besten Dank für eure Antworten.

am 1. September 2013 um 16:00

Meiner zischt auch an und zu wen z.B Tür zu machst dann zischt es vorne links.

Aber der steht immer gerade :)

Zitat:

Original geschrieben von Sladi88

Hallo liebe Forum-Freunde

Ich wollte euch nur über den weiteren Verlauf informieren:

Seit der letzten Panne (Lichtmaschine defekt) wollte ich den Dicken verkaufen, leider erfolglos. Seit dieser Reperatur bin ich ungefähr 40 km gefahren, die Folgen: Luftfederung defekt!!! Der "Stossdämpfer" vorne links zischt und verliert Luft, so wie ich es gesehen hane ist ein Loch im Gummibalg.

Frage: kann man nur den Gummibalg am Stossdämpfer wechseln? Falls ja, gibt es eine Anleitung und woher bekommt man so etwas her?

 

Im Voraus besten Dank für eure Antworten.

Von wo bist du? Ja kann man einzeln kaufen.

Aber nicht in deutschland

Themenstarteram 2. September 2013 um 1:37

Zitat:

Original geschrieben von Mercedes-Kevin 1

Meiner zischt auch an und zu wen z.B Tür zu machst dann zischt es vorne links.

Aber der steht immer gerade :)

Halo

Meiner hat auch immer gezischt als ich die Tür geschlossen habe, dass aber nur eine kurze Zeit. Jetzt zischt er die ganze Zeit, bis wann der Kompressor aufhört (dann kommt auch die Störmeldung). Er ist vorne links abgeneigt, sieht echt beschissen aus. Hab wohl nen ML-Lowrider erwischt-.-

Themenstarteram 2. September 2013 um 1:39

Zitat:

Original geschrieben von ThomasV6TDI

Zitat:

Original geschrieben von Sladi88

Hallo liebe Forum-Freunde

Ich wollte euch nur über den weiteren Verlauf informieren:

Seit der letzten Panne (Lichtmaschine defekt) wollte ich den Dicken verkaufen, leider erfolglos. Seit dieser Reperatur bin ich ungefähr 40 km gefahren, die Folgen: Luftfederung defekt!!! Der "Stossdämpfer" vorne links zischt und verliert Luft, so wie ich es gesehen hane ist ein Loch im Gummibalg.

Frage: kann man nur den Gummibalg am Stossdämpfer wechseln? Falls ja, gibt es eine Anleitung und woher bekommt man so etwas her?

 

Im Voraus besten Dank für eure Antworten.

Von wo bist du? Ja kann man einzeln kaufen.

Aber nicht in deutschland

Hallo

Komme aus der Schweiz. Wo kann man diese den besorgen? Kann man den Gummibalg selber austauschen?

Danke.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. W164
  7. Beratung: Verkaufen oder behalten?