ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Benzinschlauch undicht - wie flicken? Was ist der beste Ersatz?

Benzinschlauch undicht - wie flicken? Was ist der beste Ersatz?

Themenstarteram 7. Oktober 2017 um 9:04

Hallo liebe Gemeinde,

ich restauriere einen BMW E21 323i von 1981, ein Langzeitprojekt. Damit das Auto keine Standschäden bekommt oder z.B. die Bremsen fest gehen, lasse ich ab und an den Motor warmlaufen und bewege das Auto etwas auf dem hier angrenzenden privaten Parkplatz. Das funktioniert eigentlich ganz gut.

Vor gut 2 Jahren war das Auto mal in einer Werkstatt. Dort wurden u.a. Benzinpumpe, Benzinfilter, Druckspeicher und ein Benzinschlauch ersetzt. Danach sprang der Motor nicht mehr so gut an und es war ein leichter Benzingeruch vorhanden. Dennoch lief der Motor. Jetzt war das nicht mehr der Fall. Der Motor drehte sauber durch, jedoch nahm der Benzingeruch zu und es tropfte Benzin vom rechten Tank auf die Straße.

Meine Analyse ergab, dass der "neue" Benzinschlauch einen Riss hat, der durch den Benzindruck wahrscheinlich größer wurde und somit gar kein Benzin mehr vorne ankam. Ich habe mal zwei Fotos davon beigefügt.

An euch hätte ich nun zwei Fragen und würde mich sehr über eure Hilfe und Tipps freuen!

1.) Wie kann ich den Benzinschlauch erstmal vorübergehend flicken, so dass er einigermaßen dicht ist? Ich möchte über den Winter das Auto wieder anlassen und etwas bewegen können.

2.) Gibt es bei Benzinschläuchen Qualitätsunterschiede? Welcher ist der Beste und wo kann ich ihn bekommen? Im Frühjahr würde ich dann alle Benzinschläuche vollständig ersetzen.

Habt ganz leiben Dank für eure Unterstützung!

Tschüss

Jan

Benzinschlauch-undicht-1
Benzinschlauch-undicht-2
Beste Antwort im Thema

Etwas weniger Polemik könnte aber auch nicht schaden. Nur weil da ein bisschen Sprit ausläuft, brennt da noch lange nix. Und selbst wenn das auf den heißen Auspuffkrümmer laufen würde, würde da nichts explodieren. Weniger Hollywood gucken soll helfen. Auch sehe ich hier keineswegs Autos brennend am Straßenrand stehen. Du tust ja gerade so, als ob alle zehn Meter einer brennen würde.

43 weitere Antworten
Ähnliche Themen
43 Antworten

Ich würde die Kiste überhaupt nicht mehr anwerfen und die gesamte Leitung wechseln. Abgesehen von der Umweltverschmutzung durch das auslaufende Benzin riskierst du das eigene und andere Leben. Die Stromleitung daneben könnte Kurzschluss bekommen und das Auto in eine Bombe verwandeln. Batterie abklemmen und alles trocknen und dann neue Leitung rein. Da ist nichts zu flicken und an paar Euro für neuen Benzinschlauch im Teilehandel kann’s ja nicht wirklich liegen.....

Neben dem Riss abschneiden, Verbinder und Schlauchstück dranflicken.

http://www.ebay.de/.../262094628450

Oder am besten den gesamten Schlauch tauschen. Jeder Autoteileladen hat sowas als Meterware.

Ja, da gibt's Unterschiede !

Nimm deshalb nicht den vom Hersteller COHLINE, war nach etwa 7 Jahren/150.000 km bei meinem schon wieder extrem rissig und leicht feucht. Mein Teilehändler hatte aber leider nur den (hab jetzt 'nen gebrauchten (Original BMW) Schlauch von 1983 drin, der taugt erstaunlicherweise noch !).

für Überwinter zum "mal kurz anmachen + rumrollen" sollte so ein Schlauchverbinder reichen ( Bildanhang), das Defekte Stück rausschneiden und den Verbinder rein, im Frühjahr wie gesagt dann die Schläuche erneuern!

Und am Besten Quetschschellen verwenden, keine Schraubklemmen!

Und vergiss diese Kunststoffdinger! Man weiss nie wie Benzinbeständig die sind!

Schlauchverbinder

Du kannst jeden modernen Benzinschlauch, der auch als solcher ausgewiesen ist, nehmen. Musst du sogar, da die alten Schläuche modernen Sprit nicht mehr lange vertragen.

Du machst aber zwei große Fehler:

Den Motor lässt man nach dem Einmotten gar nicht mehr laufen. Du machst bei richtig warmgefahrenen Motor einen Oelwechsel, spritzt etwas Oel in die Brennräume, drehst noch ein paar Umdrehungen mit dem Anlasser und dann ist gut.

Vorher randvoll tanken (Stichwort Tankatmung) und Stabilisator reinkippen.

Ganz wichtig: Dein Auto hat die empfindliche K-Jetronic. Wenn du die Bauteile über die Zeit bringen willst, gib ihm ganz zum Schluss Petroleum statt Benzin und warte bis er abstirbt. Einen neuen Mengenteiler willst du nicht bezahlen, glaube mir.

mfg

Panzerband nehmen. Und immer wieder so lange flicken bis gar nix mehr geht und der gesamte Schlauch aus Panzerband besteht. Und ggf. noch mit Draht eine Plastikwanne unter dem Schlauch befestigen, wenn doch noch Sprit rausdrückt.

Zitat:

@jof schrieb am 7. Oktober 2017 um 09:46:12 Uhr:

Panzerband nehmen. Und immer wieder so lange flicken bis gar nix mehr geht und der gesamte Schlauch aus Panzerband besteht. Und ggf. noch mit Draht eine Plastikwanne unter dem Schlauch befestigen, wenn doch noch Sprit rausdrückt.

Sollte das witzig sein? :rolleyes:

Kannst ja mal drüber nachdenken ...

Langsam wundert mich nicht mehr warum Autos brennend am Straßenrand stehen. Panzerband..... solchen Experten sollte man gleich den Lappen abnehmen

Etwas weniger Polemik könnte aber auch nicht schaden. Nur weil da ein bisschen Sprit ausläuft, brennt da noch lange nix. Und selbst wenn das auf den heißen Auspuffkrümmer laufen würde, würde da nichts explodieren. Weniger Hollywood gucken soll helfen. Auch sehe ich hier keineswegs Autos brennend am Straßenrand stehen. Du tust ja gerade so, als ob alle zehn Meter einer brennen würde.

am 7. Oktober 2017 um 12:41

naja, explodieren braucht er ja nicht. reicht wenn die kiste abfackelt:)

grade bei turbos oder nicht-querstromköpfen zischt da schnell was auf den heissen krümmer.

mein lieblingsoldie ist auch so ein sorgenkind. wenn man da nicht aufpasst, gibts barbeque.

grillparty

noch ne grillparty

und noch einer...

flicken ist quatsch, doppelte arbeit. zieh ne neue leitung und gut. aber nicht das 2€/m sonderangebot aus egay.

wenn eine leitung inkontinent wird, ists selten eine stelle allein (wenn nicht grad was genau da durchscheuert). sondern die leitung insgesamt ist morsch, rissig, porös.

ich kaufe hydraulik/kraftstoffleitungen z.b. bei hytec-hydraulik, da weiß ich was ich habe.

nicht ganz das thema, aber hydraulikschlauch ist übrigens auch hervorragend für ölkühler geeignet. was du da bekommst, ist stabiler und haltbarer als dieses 'motorsport'zeugs. und nicht mehr erhältliche servoleitungen basteln die dir auch.

Zitat:

@Go}][{esZorN schrieb am 7. Oktober 2017 um 12:07:50 Uhr:

Etwas weniger Polemik könnte aber auch nicht schaden. Nur weil da ein bisschen Sprit ausläuft, brennt da noch lange nix. Und selbst wenn das auf den heißen Auspuffkrümmer laufen würde, würde da nichts explodieren. Weniger Hollywood gucken soll helfen. Auch sehe ich hier keineswegs Autos brennend am Straßenrand stehen. Du tust ja gerade so, als ob alle zehn Meter einer brennen würde.

Na dann frag mal was die Rennleitung und TÜV von deiner Meinung halten. Vermutlich entziehen die sofort die Betriebserlaubnis. Und so wie auf den Bildern erkennbar ist handelt es sich nicht um ein bisschen sondern größere Mengen und es sprudelt förmlich aus der Leitung. Und offensichtlich ist dir auch der Stecker mit den drei Stromleitungen direkt daneben entgangen. Naja manche glauben tatsächlich das Benzin nicht Stromleitend ist und das in Stromkabeln Wasser fließt..... ein wenig Schulbildung hilft da ungemein, die Schule war ja schließlich nicht zum ausruhen da..... Und nur wenn du sowas noch nicht erlebt hast bedeutet es nicht das es sowas nicht gibt in deiner kleinen Schuhkartonwelt (überspitzt ausgedrückt, sorry), hier in Leipzig brennt fast jede Woche ein Auto und auf der A9/A38/A14 passiert das wöchentlich und das nicht nur bei uralten Schleudern....

Das mit den Kabeln ist kein Problem, solange es keinen Funkenschlag gibt. So sah das bei mir aus. Das Problem kommt beim 3er E36 häufig vor und ich wüsste nicht, dass die Kisten besonders häufig abbrennen. Trotzdem muss man das natürlich schnellstens in Ordnung bringen.

Img-20151202-175627
Img-20151227-154843

Nimm Cohline FPM ECO Schlauch.. dann hast du für immer ruhe.. alle normale NBR Schlauche sind nicht mehr geeignet für heutige Kraftstoffen.. verwende diese schon seit ca. 2000 und niemals eine wechseln müssen..

Kannst sie eventuell auch bei Opel als meterware kaufen.. aber ist nicht billig

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Benzinschlauch undicht - wie flicken? Was ist der beste Ersatz?