ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Finanzierung eines gebrauchten Seat Alhambras

Finanzierung eines gebrauchten Seat Alhambras

Themenstarteram 4. September 2014 um 23:15

Möchte einen gebrauchten Seat Alhambra kaufen mit folgenden Details:

Preis: Bis max. 25.000 EUR

Baujahr: ab 2012

Laufleistung: Bis 25.000 km

140 PS TDI, 7 Sitze

Habe bereits auf den üblichen Online Portalen und bei Seat Online nachgeschaut und einige interessante Angebote gefunden.

Ich möchte das Auto komplett finanzieren mit einer maximalen monatlichen Rate von 350 EUR ohne Anzahlung, aber mit der Möglichkeit von Sonderzahlungen. Muss das Auto innerhalb den nächsten Wochen kaufen, da unser altes Auto einen Totalschaden hat.

Nun meine Frage:

Finanziere ich besser über den Händler (Autobank) oder über einen Ratenkredit bei einer Bank im Internet (zum Beispiel über Check24)?

Dabei geht es mir nicht nur darum das günstigste Angebot zu erhalten sondern auch um die Wahrscheinlichkeit überhaupt einen Kredit zu bekommen. Denn zwar habe ich mit 4.000 Euro netto ein ausreichend hohes Gehalt, jedoch habe ich auch höhere Ausgaben. Sonderzahlungen könnte ich jeweils im März tätigen.

Wie schwer ist es also einen Autokredit zu erhalten im Vergleich zu einem anderen Ratenkredit? Ist es wegen dem Auto als möglichen Gegenwert leichter? Und würde der Händler (bzw. die Autobank) eher eine Finanzierung genehmigen als die normale Bank?

Ähnliche Themen
40 Antworten

Die erste Adresse wäre zunächst mal die Hausbank, die kennt Deine finanziellen Verhältnisse am besten. Ansonsten müsste man eben die Konditionen zwischen Herstellerbank und Verbraucherkreditbank vergleichen.

Bei 350 € monatlich würdest Du - je nach Zinssatz - etwa eine Laufzeit von 7 Jahren haben (ohne Sondertilgung).

Wenn Du Dich bereits im Vorfeld fragst, ob Du bei Deinem Einkommen überhaupt einen Kredit erhältst, weißt Du wahrscheinlich selbst, was dagegen sprechen könnte. Ansonsten wäre bei dem Einkommen ein Kredit in der genannten Höhe kaum fraglich.

Gruß

Der Chaosmanager

Themenstarteram 4. September 2014 um 23:58

Zitat:

Original geschrieben von Chaosmanager

Die erste Adresse wäre zunächst mal die Hausbank, die kennt Deine finanziellen Verhältnisse am besten. Ansonsten müsste man eben die Konditionen zwischen Herstellerbank und Verbraucherkreditbank vergleichen.

Bei 350 € monatlich würdest Du - je nach Zinssatz - etwa eine Laufzeit von 7 Jahren haben (ohne Sondertilgung).

Wenn Du Dich bereits im Vorfeld fragst, ob Du bei Deinem Einkommen überhaupt einen Kredit erhältst, weißt Du wahrscheinlich selbst, was dagegen sprechen könnte. Ansonsten wäre bei dem Einkommen ein Kredit in der genannten Höhe kaum fraglich.

Gruß

Der Chaosmanager

Habe bedenken problemlos einen Kredit zu bekommen, weil ich folgende Ausgaben habe:

1.000 EUR Miete warm

300 EUR verschiedene Versicherungen

650 EUR diverse Ratenkredite

Ich nehme an, dass die Bank dann noch bestimmte Sätze für die anderen Lebenshaltungskosten ansetzt (z.B. Lebensmittel), so dass vielleicht meine Bonität dann doch nicht mehr so gut aussieht.

... es gibt hier keine Hellseher. Wenn Du hier vernünftige Antworten erwartest, mußt Du auch die entsprechenden Rahmendaten benennen.

Ich denke mal, wenn es ein 7-Sitzer werden soll, sind auch mehrere Kinder im Haushalt oder?

Das führt zwangsläufig zur nächsten Frage. Oben schreibst Du, dass alleine Dein Gehalt bei 4.000 € netto liegt. Das hieße ja dann, das Kindergeld kommt on top. Oder hast Du das bei den 4.000 netto schon berücksichtigt.

Du zahlst 650 € für diverse Ratenkredite? Wie lange mußt Du denn hier noch bezahlen?

Wenn jemand 4.000 € netto zur Verfügung hat, wird sich die Bank, wie auch wir die Frage stellen, weshalb man dann noch Konsumkredite aufnehmen muss und ob man dauerhaft (wie Chaosmanager schon schreibt rund 7 Jahre) in der Lage ist, die 350 € monatlich zu leisten.

Muss es denn ein so junger Wagen für 25.000 € sein. Bei nur 350 € Rate wird die Finanzierungszeit zu lang. Du würdest noch zahlen, wenn das Auto längst in einem Alter ist, in dem Du auch mit größeren (Verschleiß-)Reparaturen rechnen mußt.

Sorry, aber wenn kein Geld vorhanden ist, sollte man auch beim Ausgeben ein wenig Zurückhaltung walten lassen. Einen Dacia Lodgy als 7-Sitzer bekommst Du mit LPG (also im Unterhalt eher günstiger als der SEAT Diesel) für roundabout 13.000 € als Neuwagen. Wenn Du Dir so einen Wagen dann least, liegt die Rate deutlich unter den 350 € im Monat, Du hast keinen weiteren Kredit an der Backe und wenn die ersten Reparaturen kämen, hast Du den Wagen schon nicht mehr.

4000€ Einnahmen ohne die Ausgaben gegenübergestellt ist absolut nichtssagend.

Wer in der abbezahlten Wohnung sitzt und sonst keine großen Ausgaben hat kann damit auch schon Maserati fahren andere können davon nichtmal einen Dacia bezahlen.

Also wie schon erwähnt, zunächst mit der Hausbank sprechen. Und dann erst wenn noch notwendig mit dem Autohaus sprechen.

Natürlich sagtest du dass die Finanzierung im Punkto günstig nicht im Fokus steht, aber trotzdem lohnt es sich beides gegen zu rechnen. Um vielleicht doch auch mal erheblich was zu sparen.

Zitat:

Original geschrieben von Dioclecian

 

Habe bedenken problemlos einen Kredit zu bekommen, weil ich folgende Ausgaben habe:

1.000 EUR Miete warm

300 EUR verschiedene Versicherungen

650 EUR diverse Ratenkredite

Ich nehme an, dass die Bank dann noch bestimmte Sätze für die anderen Lebenshaltungskosten ansetzt (z.B. Lebensmittel), so dass vielleicht meine Bonität dann doch nicht mehr so gut aussieht.

Bei deinem Einkommen bist du sehr warscheinlich Kreditwürdig, eigentlich müsstest du ja am Monatsende noch-+ 1000 € auf dem Girokonto haben, wenn man deine Ausgaben und die allgemeinen Lebenskosten berechnet.

Ich verstehe aber erhlich nicht das man bei einem Einkommen von 4000€ keine Rücklagen bilden kann um sich ein Auto für 25.000 € Bar kaufen zu können.

Themenstarteram 5. September 2014 um 12:24

Zitat:

Original geschrieben von Pepperduster

Zitat:

Original geschrieben von Dioclecian

 

Habe bedenken problemlos einen Kredit zu bekommen, weil ich folgende Ausgaben habe:

1.000 EUR Miete warm

300 EUR verschiedene Versicherungen

650 EUR diverse Ratenkredite

Ich nehme an, dass die Bank dann noch bestimmte Sätze für die anderen Lebenshaltungskosten ansetzt (z.B. Lebensmittel), so dass vielleicht meine Bonität dann doch nicht mehr so gut aussieht.

Bei deinem Einkommen bist du sehr warscheinlich Kreditwürdig, eigentlich müsstest du ja am Monatsende noch-+ 1000 € auf dem Girokonto haben, wenn man deine Ausgaben und die allgemeinen Lebenskosten berechnet.

Ich verstehe aber erhlich nicht das man bei einem Einkommen von 4000€ keine Rücklagen bilden kann um sich ein Auto für 25.000 € Bar kaufen zu können.

Die 4.000 EUR habe ich erst seit weniger als einem Jahr als Gehalt. Vorher hatte ich etwas mehr als die Hälfte davon. Somit konnte ich nichts zur Seite legen und musste erstmal aus dem Minus kommen. Die anderen Kredite laufen teilweise bis Ende des Jahres und teilweise noch 5 Jahre. Ich erhalte im März (jeden Jahres) eine Sonderzahlung, mit der ich einen Teil der Kredite vorzeitig tilgen könnte.

Also langfristig ist die Finanzierung nicht so das grosse Problem und ich würde ja auch warten mit dem Kauf, aber unsere beiden Autos sind innerhalb der letzten 3 Monate kaputtgegangen bzw. kommen nicht über den TÜV und eine Reparatur war keine Option. Deshalb brauchen wir schnell ein Auto, dass für mich und meine Familie (Frau und zwei (vielleicht bald drei) Kinder) die nächsten 8 Jahre "unser" Auto sein wird. Größere Reparaturen in 4, 5, oder auch 6 Jahren sollten keine Probleme darstellen.

Hoffe, dass bringt etwas Licht ins Dunkle...

Die Autobank interessiert sich nicht dafür, ob du bei Aldi oder im Feinkostladen einkaufst und welche Versicherungen du hast. Ob ich noch andere Verbindlichkeiten habe, wurde ich auch nicht gefragt, das mag aber auch von Autobank zu Autobank unterschiedlich sein. Man wollte lediglich die Wohnkosten von mir haben.

Nur mal so als Größenordnung: Mein Einkommen liegt bei etwa einem Drittel von deinem und ich finanziere einen Neuwagen (Rate ca. 220 Euro).

Bei 4000 Euro netto wird dir also wahrscheinlich beinahe jeder Autokredit genehmigt, aber du solltest schon realistisch und selbstkritisch hinterfragen, ob du noch einen weiteren Kredit aufnehmen möchtest und wie lange du dich binden willst. Über mehr als fünf Jahre würde ich beispielsweise nicht finanzieren wollen.

Also den Kredit wirst du wahrscheinlich bekommen. Trotzdem kann da doch was nicht stimmen. Selbst 2000€ Netto ist mehr als der Durchschnitt in Deutschland verdient. Hier bei uns in Mitteldeutschland ist das ein gutes Gehalt, auch um Rücklagen zu bilden.

Zitat:

Original geschrieben von thps

Also den Kredit wirst du wahrscheinlich bekommen. Trotzdem kann da doch was nicht stimmen. Selbst 2000€ Netto ist mehr als der Durchschnitt in Deutschland verdient. Hier bei uns in Mitteldeutschland ist das ein gutes Gehalt, auch um Rücklagen zu bilden.

Er schreibt doch, dass er dieses Gehalt noch nicht seit Jahren hat. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass das erstmal wahnsinnig viel klingt, aber davon auch je nach Lebenssituation nicht viel übrig bleiben kann, ohne dass man zwingend auf großem Fuße lebt. Erst recht nicht mit zwei oder drei Kindern, wenn man alleinverdienend ist.

Zitat:

Original geschrieben von Emma_P

Zitat:

Original geschrieben von thps

Also den Kredit wirst du wahrscheinlich bekommen. Trotzdem kann da doch was nicht stimmen. Selbst 2000€ Netto ist mehr als der Durchschnitt in Deutschland verdient. Hier bei uns in Mitteldeutschland ist das ein gutes Gehalt, auch um Rücklagen zu bilden.

Er schreibt doch, dass er dieses Gehalt noch nicht seit Jahren hat. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass das erstmal wahnsinnig viel klingt, aber davon auch je nach Lebenssituation nicht viel übrig bleiben kann, ohne dass man zwingend auf großem Fuße lebt. Erst recht nicht mit zwei oder drei Kindern, wenn man alleinverdienend ist.

Das habe ich doch berücksichtigt. Aber er meinte doch das er vorher 2000€ hatte. Und darauf habe ich mich bezogen.

Zitat:

Original geschrieben von thps

Zitat:

Original geschrieben von Emma_P

 

Er schreibt doch, dass er dieses Gehalt noch nicht seit Jahren hat. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass das erstmal wahnsinnig viel klingt, aber davon auch je nach Lebenssituation nicht viel übrig bleiben kann, ohne dass man zwingend auf großem Fuße lebt. Erst recht nicht mit zwei oder drei Kindern, wenn man alleinverdienend ist.

Das habe ich doch berücksichtigt. Aber er meinte doch das er vorher 2000€ hatte. Und darauf habe ich mich bezogen.

Okay, ich stehe auf dem Schlauch. Du meinst, warum er mit 2000 Euro keine Rücklagen bilden konnte? Oder warum er es jetzt mit 4000 nicht kann, wo er doch vorher mit 2000 auskam?

Zitat:

Original geschrieben von Emma_P

Zitat:

Original geschrieben von thps

 

Das habe ich doch berücksichtigt. Aber er meinte doch das er vorher 2000€ hatte. Und darauf habe ich mich bezogen.

Okay, ich stehe auf dem Schlauch. Du meinst, warum er mit 2000 Euro keine Rücklagen bilden konnte? Oder warum er es jetzt mit 4000 nicht kann, wo er doch vorher mit 2000 auskam?

Genau ersteres :)

Okay, krass. Von 2000 Euro könnten wir als vierköpfige Familie gar nicht leben. 900 Euro Miete, 200 Euro Nebenkosten, 550 Euro Kindergarten, 600 Euro Essen/Kleidung... Stopp, ich merke gerade, das waren schon 250 Euro über Budget. :D Was fehlt noch? Kosten für zwei Autos, Versicherungen, Sportverein, Telefon/Internet...

Das ist wohl auch der Grund, warum mein Auto (teil-)finanziert wird. ;)

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Finanzierung eines gebrauchten Seat Alhambras