ForumPassat B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. Bekannte Probleme beim Passat B7

Bekannte Probleme beim Passat B7

VW Passat B7/3C
Themenstarteram 24. Febuar 2013 um 16:05

hallo liebe leute , welche probleme weisst so der neue B7 auf?

danke schon mal im vorraus

Ähnliche Themen
889 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von wappen200

hallo liebe leute , welche probleme weisst so der neue B7 auf?

danke schon mal im vorraus

Das größte Problem ist das der neue B7 so unglaublich sexy ist. :cool:

Kaum ist man ausgestiegen und im Nu ist man umringt von den tollsten Frauen.:p

Definitiv kein Auto für Schlaffies ... :D:D:D:D

Da haste Recht - aber meiner ist länger als alle anderen :p

-Poltern in der Vorderachse, Koppelstangen wurden erneuert, jetzt ist Ruhe.

-Beschriftung vom Starterknopf ist abgegangen, Knopf wurde erneuert.

-Knarzen der Mittelkonsole aus dem Bereich Heizbedienung (muss noch Termin machen)

-Drähte der Sitzheizung zeichnen sich ab (Wird gerade abgeklärt)

Ansonsten toI,toi, toi, wenn ich da an meinen alten 3BG denke, Brrrrrrrrrr!

 

Tja, und das mit dem Getriebe beim vom schalten vom 1. in den 2. Gang war vor 25 Jahren schon ein Problem, und wird bei manchen Getrieben so bleiben.

Das Problem ist, dass zwischen dem 1. Gang und dem 2. Gang der Drehzahl/Drehmomentsprung beim Getriebe am grössten ist.

Gerade deshalb dauert hier es etwas länger bis der Synchronring das Gangrad soweit beschleunigt/abgebremst hat, bis sich ein Gleichlauf von Gangrad und Schaltmuffe eingestellt hat, so dass sich die Schaltmuffe auf das Gangrad schieben lässt um eine kraftschlüssige Verbindung herzustellen.

Vor 25 Jahren konnten wir oftmals eine Verbessserung erwirken, indem wir einen Getriebeölwechsel mit dünnerem Öl gemacht haben.

 

Grüße Olli

Knarzen/Knistern von innen.

Kofferraumdeckel geht bei Kälte nicht ganz von alleine hoch. (Limo)

Zitat:

Original geschrieben von wappen200

hallo liebe leute , welche probleme weisst so der neue B7 auf?

danke schon mal im vorraus

O zuerst das F10 Forum unsicher gemacht und vergleiche zum Audi A6 gesucht und jetzt ein Passat ?

Zitat:

Original geschrieben von BJ.Simon

Aus meiner Sicht:

- Lichtschalterbeleuchtung spiegelt sich Nachts im Außenspiegel (nervt wie die Sau)

- Scheibenwischer wischt, wenn man an den Innenspiegel stößt (wenn mans weiß, Vorsicht)

- Kopfstütze geht nicht weit genug hinter (mir egal, Frau und einige Beifahrer meckern)

- Xenon ist subjektiv erbärmlich (wenngleich diverse Tests das anders sehen)

- elektrische Heckklappe kracht ins Schloß / geht im Winter nicht immer auf

- 170 PS im Vergleich zu c220 und 520ger sehr gut versteckt

In Summe sind das alles Kleimigkeiten, Motor und Getriebe flutschen, Auto bringt Familie zügig von A nach B, Kofferraum ist riesig.

Hmm, Xenon finde ich eigentlich ganz in Ordnung.

Und ich weiß nicht, wie deiner läuft, aber der 220 CDI eines Kollegen (W204) ist nichts schneller als meiner.

Keiner fährt dem anderen davon, wenigstens besagt das der Vergleich zwischen der 7-Gang-Automatik und dem DSG.

Zum 320d habe ich Erfahrung - der ist flotter. Durch das Gewicht sollte der 520d aber nicht vieeel schneller sein.

Ich habe gegen die Autos jedenfalls keine Probleme der Untermotorisierung oder so.

Meiner hat 27.700 KM gelaufen.

Meiner wird jetzt gewandelt !!!!

- Verarbeitungsfehler am Multi-Leder-Lenkrad

- Heckklappe scheuert rechts u. links im Stoßfänger

- Sitzbezüge Vorne Highline Serie zu große Löcher für Kopfstützen

- RNS510 hängt sich ständig auf

- FSE Modul hängt sich ständig auf

uvm........

Ausschlaggebender Grund für die Wandlung ist ein schlagen unterm Fahrzeug im Lastwechsel, hier zu wurde aus Wolfsburg ein Werksmitarbeiter hinzu gezogen...

Meubestellung dauert jetzt nur 6 Wochen !!!!!

Themenstarteram 26. Febuar 2013 um 21:11

Also jeder hat so gesehen seine eigene probleme mit dem wagen , hätte ich nicht gedacht.

Zitat:

Original geschrieben von wappen200

Also jeder hat so gesehen seine eigene probleme mit dem wagen , hätte ich nicht gedacht.

Die hier geschilderten Probleme sollte man nicht überbewerten - kleine Probleme haben alle Autos (auch die teureren).

In allgemeinen Auto-Foren überwiegen die Kritik äußernden User i.d.R. - viele haben sich wegen irgendwelcher Probleme angemeldet.

Ich bin mit meinem handgeschalteten B7, 140PS-TDI vollkommen zufrieden. Ich habe ihn seit 9/2011 und er hat jetzt schon über 61.000 km auf der Uhr. Schaltprobleme kenne ich nicht - noch nicht einmal die sonst übliche Schwergängigkeit eines Schaltgetriebes bei Kälte (das hatten seither alle Autos, die ich gefahren hatte).

Davor hatte ich einen B6 mit DSG - anfangs war ich begeistert - später ging mit das DSG auf den Keks, weil beim Anfahren zu träge war. Aber auch dieser B6 machte in 3 Jahren und 129.000 km keinerlei technische Probleme - außer, dass er nach ca. 20.000 km einen 1/2 Liter Motoröl brachte. Der B7 hatte zwischen den Inspektionen bisher nichts verlangt.

Ich würde den B7, so wie ich ihn habe, jederzeit wieder nehmen.

Gruß aus'm Ländle

Ulrich

Zitat:

Original geschrieben von wappen200

Also jeder hat so gesehen seine eigene probleme mit dem wagen , hätte ich nicht gedacht.

Nö, typische BIL…–Zeitungs-Verallegemeinerung. Ich habe KEINE Probleme, wie bereits im ersten Posting geschrieben. Und ich bin nicht jeder :p:D.

Zitat:

Original geschrieben von Kitzblitz

Zitat:

Original geschrieben von wappen200

Also jeder hat so gesehen seine eigene probleme mit dem wagen , hätte ich nicht gedacht.

Davor hatte ich einen B6 mit DSG - anfangs war ich begeistert - später ging mit das DSG auf den Keks, weil beim Anfahren zu träge war. Aber auch dieser B6 machte in 3 Jahren und 129.000 km keinerlei technische Probleme - außer, dass er nach ca. 20.000 km einen 1/2 Liter Motoröl brachte. Der B7 hatte zwischen den Inspektionen bisher nichts verlangt.

Ich würde den B7, so wie ich ihn habe, jederzeit wieder nehmen.

Gruß aus'm Ländle

Ulrich

Also wenn ich auf S stelle und anfahre, drehen mit 170 PS die Räder durch. Träge ist das nicht. In Stellung D braucht der etwas Bedenkzeit, wenn man gerade im Freilauf war. Aber das Hochschalten dann ist rasend schnell.

Was hat denn das DSG mit dem Anfahren zu tun? Das liegt doch wohl eher am Motor. Davon können die Ecofuel-Fahrer ein Lied singen. Ich bin jedes Mal wieder überrascht, wie schnell der Wagen trotz Autohold und Parkbremse losfährt. Und ich meine dabei Fahrstufe D.

Grundsätzlich sind die Facelift Versionen der VW Fahrzeuge technisch schon sehr ausgereift. Die meisten der in den Grundversionen häufiger auftretenden Mängel versucht VW durch Änderungen zu Beheben.

Auch wenn ich nicht viel auf Auto Bild & co gebe, so interessieren mich da doch die 100.000km Tests. So z.B. hat der Touran vor ein paar Jahren dort mit der Note 6 abgeschnitten!!! Die Aktuelle Facelift Version bekam jetzt kürzlich die Note 1

Auch wenn das Auto im Grunde noch das gleiche ist, so lobte der Redakteur, dass VW an allen Problempunkten zum Ur-Touran nachgebessert hat.

Mir ist ein zuverlässiges Auto sehr wichtig und aus dem Grund verzichte ich auch gerne auf die neusten Inovationen und kaufe liebe ausgereifte Fahrzeuge.

Das bedeutet für mich bei VW die Facelift Varianten! Der B7 wurde daher bewusst deshalb gekauft und auch der Golf 6 den meine Frau fährt (ist ja das Facelift vom Golf 5) wurde aus dem Grund gekauft.

Ach ja, den Golf 6 (Benziner) habe ich auch extra mit dem "alten" 1.6er Sauger gekauft. Er frisst sicher etwas mehr als die TSI Varianten, wird dafür aber nie Probleme mit der Steuerkette haben ;)

Ich bin auf den B8 sicherlich schon sehr gespannt, kaufen werde ich aber mit Sicherheit auch davon erst die Facelift Version...

LG

Matthias

B7 Variant, 1.4 TSI, 2 Jahre alt und 35.000 km

Ich hätte hier ein paar Sachen aufzuzählen:

- Geräusche durch lose Benzinleitung am Unterboden (behoben)

- Knacken durch nicht richtig angepasste Hintertüren (durch nachjustieren behoben)

- Rasseln, Ruckeln und erhöhte Drehzahl beim Kaltstart (behoben durch Steuerkettentausch)

- Springt gelegentlich nicht mehr an mit Start/Stop an der Ampel bzw. erst verzögert (Tausch Kupplungssignalgeber - Fehler weiterhin vorhanden)

- Regensensor dreht durch an der Ampel wenn es nicht regnet, oder wischt gar nicht wenn es regnet (evtl wird der Sensor getauscht)

- Außentemperaturanzeige aktualisiert ultra langsam. z.B. wenn man aus der Tiefgarage im Winter fährt. Benötigt ca. 1 Min für 1 Grad Celsius um die Temperatur nach unten zu korrigieren (ist laut VW normal so)

Würde gerne wissen ob andere auch solche Probleme haben oder ob ich ein Montagswagen erwischt habe?

Danke

Anton

Gruß

1,8 TSI, Hanschalter, highline. Vorher 1,9 TDi 3BG und 3C insgesamt 500 TKm mit VW

Ja, Anton, ich habe deine Probleme und dazu noch ein Paar mehr:

Innenspiegel blendet nicht aus -keine Lust das zu reparieren, ist mein drittes Passat, immer das gleiche:(

Ledersitze Sport - kein echtes Leder, nur sog. Gemahlenes Lederersatz, sehr hart, in 3 Stufen regulierbar ( unbequem, sehr unbequem, nicht auszuhalten) 3-te Stufe schaltet sich automatisch an bei BAB Fahrten.

Radio CD Wechsler- langsam, nicht durchdachte Menüs, entweder blendet oder ist zu dunkel, kein USB.

Lenkrad- erste Kratzer und Verbrauchspuren nach 1000 Km.

Tacho- sehr ungenau, zeigt 60 wenn Ich 52 fahre.

Startknopf- d. Buchstabe N beim ENGINE ging kaputt, ei kleines Teilchen löste sich und nach oben stand ein "dorn" und beim starten bohrte sich in mein Zeigefinger! Komisch? Na ja, vielleicht aber nach zwei Tagen hab Entzündung gekriegt und konnte nicht arbeiten. Ich bin Arzt, es ging nichts, 5 Tage keine OP's.

Reifen 235/45 17 Zoll- sicher sind die aber auch sehr hart. Contiseal 5 sommerreifen wiegen sehr viel wegen Dichtmasse und das bedeutet viel ungefederte Masse also unkomfortabel.

Usw. Und so fort.. Das ist mein 3 und letztes Passat.

Warum habe ich d. Wagen gekauft? Weil ich dumm bin und mochte wie immer Passat fahren. Jetzt reichst mir. In 2 Jahren nur 30 TKm gemacht noch ein Jahr und ich melde mir bei Mercedes oder sonst wo. Bestimmt nie wieder VW.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. Bekannte Probleme beim Passat B7