ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Behalten oder zurückgeben - was würdet ihr tun?

Behalten oder zurückgeben - was würdet ihr tun?

VW Caddy 3 (2K/2C)
Themenstarteram 10. März 2011 um 22:13

Bin grad ein bisschen ratlos - wir haben uns letzte Woche einen Caddy gekauft

EZ 10/2006

51000 km

Ecofuel

Kombi-Ausstattung (kein Life) mit nur 1 Schiebetür

aber mit Climatic und ein paar Nettigkeiten (Nebelscheinwerfer, elektr. Fensterheber / Spiegel)

gekauft für 9.500 Euro

Bei der Abholung habe ich festgestellt, dass die Motorschutzlampe (Abgassystem) leuchtet. Auslesen des Fehlerspeichers ergab "Fehler P0420 (Wirkungsgrad Katalysator Bank 1 / Wirkungsgrad unter Minimum). Der Fehlerspeicher wurde zurückgesetzt; nach ca. 200 km brannte die Lampe erneut; gleicher Fehler.

Die VW-Werkstatt hat den Wagen nun geprüft und sagt: Katalysator defekt; Reparatur kostet 1.200 Euro.

 

Ich habe den Wagen ohne Garantie gekauft, kann ihn aber in den kommenden Tagen noch zurückgeben (Kulanz des Verkäufers). Alternativ (wenn wir den Wagen behalten) bietet der Verkäufer eine Kulanzzahlung von 300 Euro an.

Ich habe mit dem Fahrer, der den Caddy vorher gefahren hat, telefoniert (Nummer fand sich zufällig in den Unterlagen), er sagte mir, dass die Lampe schon lange brannte, er damit öfter in der Werkstatt war, diese aber keinen Fehler gefunden hat. Der Fehlerspeicher wurde zurückgesetzt, die Lampe brannte nach zwei Wochen wieder und irgendwann hat er es aufgegeben in die Werkstatt zu fahren, weil im Fahrverhalten kein Unterschied feststellbar gewesen sei.

 

Jetzt meine Frage:

Was würdet ihr tun? Den Wagen reparieren lassen (und hoffen, es ist tatsächlich nur der Kat; bin nicht wirklich überzeugt davon). Oder jetzt das Angebot des Verkäufers nutzen und den Wagen zurückgeben - wobei ich dann auf den Anmeldekosten und Prüfkosten der Werkstatt von zusammen etwa 400 Euro sitzenbleiben würde....

Beste Antwort im Thema

Ich persönlich würde das Angebot den Wagen zurückzugeben annehmen!

Wenn ich hier die ganzen Beiträge im Forum lese bezüglich defekten Gasdruckreglern (GDR) und den anderen Kleinigkeiten die am Caddy auftreten können, würde ich einen gebrauchten Caddy nur mit Gebrauchtwagengarantie kaufen.

Gruß Caddy06

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten
am 12. März 2011 um 8:52

Ja wenn die Möglichkeit einer Rückgabe besteht,zurück damit.Oder 1200.- für Rep. wiedergeben lassen:DWenn es das dann gewesen ist:confused:

am 17. März 2011 um 22:18

moin auch ,

1. bei einem verdeckten mangel kommt kein händler an einer sachmangelhaftung vorbei .

2. bei dem ausgelesenen fehler besteht auch die möglichkeit der fehlfunktion der nach-kat-sonde , also eine "fehlinterpretation" der fehlererkennung des motorsteuergerätes . die konvertierungsrate ( wirkungsgrad) des katalysators wird aus den werten von sonde vor kat und sonde nach kat errechnet . wenn die nachkatsonde mist mißt wird dieser fehler auch häufig gesetzt . der freundliche soll den readiness-code erzeugen . wenn diese prüfung bei der nachkatsonde hängenbleibt (prüfablauf geht auch nach 10 min. nicht weiter) . ist die sonde im ar.....ch .

3. sollte noch ein mechanischer gasdruckregler verbaut sein ist das problem , daß alle gasinjektoren die schläuche zum gasregler usw. ersetzt werden müssen incl. update der software für motorsteuergerät , wenn die anlage mal umgerüstet werden soll (mech.regler sind nicht mehr lieferbar)- also schön viel kohle .

gruß bernd

 

Themenstarteram 18. März 2011 um 11:10

Vielen Dank an alle, die uns hier bei der Entscheidung geholfen haben!

Wir haben es in der Tat so gemacht, wie von (ich glaube sogar allen) geraten und haben den Wagen zurückgegeben.

Nach der Überprüfung in der Werkstatt ist die Lampe auf den ca. 100 km die wir danach noch gefahren sind übrigens nicht mehr angegangen. Bei der Rückgabe meinte ein Techniker, sie würde es wohl auch nicht mehr tun - der Wagen hat vor dem Verkauf etwa ein halbes Jahr im Freien gestanden, danach (so seine Aussage) müsste sich die Motorregelung neu einstellen und dieser Fehler könne schon mal auftreten.

Weiss nicht, was ich da glauben soll, ist mir inzwischen aber auch egal.

Bin auch so ganz froh, dass wir den Wagen zurückgeben konnten, weil wohl noch (siehe Foto) der alte Gasdruckregler verbaut ist (kann das jemand bestätigen??)

Wir werden jetzt wahrscheinlich die Sonderaktion von VW nutzen und uns einen neuen Caddy Maxi Roncalli Ecofuel zulegen - ist natürlich deutlich teurer als der Gebrauchte, dafür eben neu und in der Facelift-Version; den aktuellen Angebotspreis finde ich da sehr attraktiv.... Und im neuen ist doch auch der neue, elektronische GDR, oder???

Img-0005

... der GDR ist "Steinalt", ist allererste Generation, er hat auch noch die alte Halterung (nicht Silintblock gelagert) ...

 

Und ja, der RON-Eco hat den neuen elektrischen GDR verbaut ...

 

Gruß LongLive

am 18. März 2011 um 11:59

Zitat:

Original geschrieben von jbrunsmann

Wir werden jetzt wahrscheinlich die Sonderaktion von VW nutzen und uns einen neuen Caddy Maxi Roncalli Ecofuel zulegen

Herzlichen Glückwunsch!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Behalten oder zurückgeben - was würdet ihr tun?