ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Batterie zu schwach?

Batterie zu schwach?

Hallo

Ich habe neulich einen älteres Auto von 1999 gekauft, und ich weiss nicht von wann die Batterie ist (aber wohl älter), folgendes:

Auto stand 5 Tage in der Kälte (etwa -2 bis 1 Grad in der Nacht), heute, das erste Mal starten zum umparken ging, danach habe ich die Zündung angeschaltet und Spiegel etc. eingestellt, und so gelassen (für grob 15 min.). Verbraucher waren keine angeschlossen, ausser evt. Autoradio, aber ohne Sound. (Kurz vor dem Starten noch Scheinwerfer) Starten ging dann nicht mehr, da Batterie leer, brauchte dann Starthilfe.

Danach längere Zeit gefahren, danach 2 mal mit wenigen Stunden Standzeit dazwischen ging.

Nun ist klar, dass wohl durch die Kälte, die Standzeit, Alter der Batterie die Kapazität wohl sehr weit nach unten ging, sodass es nur zum einmal starten reichte, und die 15 Minuten mit der angeschalteten Zündung wohl die Batterie zu sehr entladen haben.

Nun frage ich mich, ob das Auto im "Leerlauf" so viel Strom zieht, dass es nach 15 Minuten entscheidend die Batterie schwächt, oder wohl es einfach nur Pech war, dass ich genau eine Kapazitätsgrenze mit diesen 15 Minuten unterschritten habe. Denn eigentlich dachte ich, dass die Zündung alleine nur sehr wenig Strom nimmt.

Könnte man mit einer neuen Batterie längere Zeit alleine von der Batterie z.B. Musik hören oder liegt das Problem, dass alte Autos einfach sehr viel Strom ziehen, wenn man den Schlüssel einmal dreht. (Elektronik an ohne Motor)

Eigentlich hatte ich die Idee, das Auto mit ein wenig Elektronik aufzurüsten (Ladekabel, vlt Infortainment, Bluetooth, Head Up Display etc), aber jetzt habe ich das Gefühl, dass es zu sehr die Batterie belasten würde.

Ähnliche Themen
21 Antworten

Ja, die Batterie ist laut deiner Beschreibung hinüber, kannst sie ja man mit einem Batterie tester überprüfen lassen.

Frohes neues.

Naja, längere Standzeit UND 15 min "Zündung an" . . . könnt' schon bissl zuviel gewesen sein (je nach Anzahl der dann schon versorgten Steuergeräte + sonstigen Verbraucher).

Zum Radiohören allein brauchst ja nicht bis auf "Zündung" zu drehen, da genügt die "Radiostellung" davor.

Kannst ja erstmal ausprobieren, ob's die Batterie packt (am besten am Berg parken, kannst'n dann anrollen lassen ;-) )

Falls doch neue Batterie nötig ---> gleich die größte nehmen, die reinpaßt (oder dafür sogar die Halterung bissl anpassen. Hab z.B. in meinem 3er-BMW E30 eine 74 Ah Batterie reingemacht, steht bissl über die vorgesehene Auflage raus (normal vorgesehen sind 55 Ah), auch weil ich oft angerufen werde, wenn mal wieder einer zu überbrücken ist ;-) )

Zitat:

@OO--II--OO schrieb am 1. Januar 2021 um 00:27:05 Uhr:

..auch weil ich oft angerufen werde, wenn mal wieder einer zu überbrücken ist..

Wenn das öfter vorkommt, würde ich denen sagen, dass sie den ADAC anrufen sollen.

Hi @ 4 Takt,es gibt ebend noch Freunde un Bekannte den hilft man gerne weiter,

Deine Bemerkung mit dem ADAC spricht nicht gerade für dich.

AEG

Ich schrieb ja auch, wenn das öfter vorkommt und ich würde für mich auch eher den ADAC rufen, statt meine Freunde nachts aus dem Bett zu klingeln.

So über den Daumen gilt:

Einmal Starten = eine Stunde fahren um die Batterie wieder aufzuladen.

Mit eingeschalteten Scheinwerfern den Motor zu starten oder oder nur mit eingeschalteter Zündung Radio zu hören:

Auf die Idee muß man erst einmal kommen...................

MfG kheinz

Zitat:

@crafter276 schrieb am 1. Januar 2021 um 12:53:33 Uhr:

Einmal Starten = eine Stunde fahren um die Batterie wieder aufzuladen. …

War grad eine Stunde in der Stadt unterwegs, der Motor wurde dabei ca. 50 mal gestartet (Start/Stop). Muss ich jetzt wirklich 50 Stunden fahren, damit die Batterie wieder voll ist? :eek:

Du merkst schon, dass deine Aussage nicht so ganz stimmen kann. Ein Benziner braucht irgendwas um die 700 As zum Starten, das auszugleichen schafft eine Lichtmaschine in einer Minute. Beim Diesel mit hoch gegriffen 3000 As (mit Vorglühen) sind’s dann 3,5 Minuten Fahrzeit, jeweils von 15 A Ladestrom ausgehend.

ich könnte hier ja nun auf manchen Blödsinn eingehen habe aber keine Lust mich 1000 mal zu wiederholen.

Drum...einfach mal ne halbe Stunden Zeit nehmen und versuchen zu verstehen was hier steht.

Geht zwar ein bisschen in Richtung 944, aber die Batterie und deren Funktion sind alle gleich

https://stinni.de/index.php/porsche/tipps/77-elektrik-probleme

An den TS

ist es noch die erste Batterie dann einfach neue rein. An 11 Jahre alten Batterien kann man nix mehr retten

Zitat:

@stinni schrieb am 1. Januar 2021 um 14:59:00 Uhr:

ich könnte hier ja nun auf manchen Blödsinn eingehen habe aber keine Lust mich 1000 mal zu wiederholen.

Drum...einfach mal ne halbe Stunden Zeit nehmen und versuchen zu verstehen was hier steht.

...aber nicht unbedingt alles glauben....

Zitat:

@navec schrieb am 1. Januar 2021 um 15:16:05 Uhr:

Zitat:

@stinni schrieb am 1. Januar 2021 um 14:59:00 Uhr:

ich könnte hier ja nun auf manchen Blödsinn eingehen habe aber keine Lust mich 1000 mal zu wiederholen.

Drum...einfach mal ne halbe Stunden Zeit nehmen und versuchen zu verstehen was hier steht.

...aber nicht unbedingt alles glauben....

in 17 Minuten das alles durchlesen und verstehen....herzlichen Glückwunsch du bist klasse ich bewundere Dich

Zitat:

@stinni schrieb am 1. Januar 2021 um 15:29:56 Uhr:

Zitat:

@navec schrieb am 1. Januar 2021 um 15:16:05 Uhr:

 

...aber nicht unbedingt alles glauben....

in 17 Minuten das alles durchlesen und verstehen....herzlichen Glückwunsch du bist klasse ich bewundere Dich

Ich habe nur 5 gebraucht. :D :cool:

Zitat:

ich könnte hier ja nun auf manchen Blödsinn eingehen habe aber keine Lust mich 1000 mal zu wiederholen.

Geht mir ähnlich. ;) Und da es ein externer Link ist, braucht man den Inhalt hier nicht zerpflücken.

Nur so viel:

Zitat:

nicht unbedingt alles glauben

;)

Zitat:

@4Takt schrieb am 1. Januar 2021 um 12:32:23 Uhr:

Ich schrieb ja auch, wenn das öfter vorkommt und ich würde für mich auch eher den ADAC rufen, statt meine Freunde nachts aus dem Bett zu klingeln.

Klar, man wartet auch lieber mindestens 1 Stunde auf den ADAC für Starthilfe als 10-15 Minuten auf einen Kumpel...

Deine Antwort
Ähnliche Themen