ForumPassat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Batterie wird nicht geladen

Batterie wird nicht geladen

Themenstarteram 2. Febuar 2007 um 15:32

Habe Passat Variant 1,8 Ltr. 90PS, BJ1993;

trotz ausgetauschter Lichtmaschine scheint die Batterie nicht richtig aufgeladen zu werden. Man merkts beim Starten und, wenn die Beleuchtung dunkler wird. Nachladen mit Ladegerät hilft temporär.

Ich fahre täglich ca. 50 km, davon 3/4 Aufobahn; also kein Stadtwagen.

Kennt jemand Gründe dafür, dass eine Batterie nicht richtig geladen wird?

49 Antworten

Moin,mal alle Kabelverbindungen auf Korrosion und Grünspann cheken kommt öfters mal vor ,vorallem bei den nicht Jüngsten Autos:)

Öffters betroffen davon Klemme D+ sollte ein blauer Steckkontakt der an den Generator geht sein.

Ansonsten B+ und B- auch mal unter betracht nehmen.

Leuchtet den deine Kontrollampe wenn du Zündung anmachst??

Edit:Mess mal deine Spannung an der Batterie wenn der Motor läuft??

Kann auch sein das deine Batterie fritte ist,und nur ein austauscht noch was bringt.

Themenstarteram 5. Febuar 2007 um 15:21

Danke!

Habe gestern die Ferndiagnose bekommen, dass wahrscheinlich die Batterie hinüber ist. Kann das zwar nicht ganz verstehen, weil die erst im August 2005 reinkam. War aber nicht wirklich eine aus dem KFZ Handel, sondern eher aus dem Baumarkt. Ich überlege jetzt, ob ich eine neue reinbaue.

Wo ist denn die Klemme D+ und der blaue Steckkontakt an den Generator?

Bei Zündung an leuchtet die Kontrollleuchte, soviel ist sicher.

Ich gucke mit auch noch mal die Anschlüsse an der Batterie an. Der Experte mit der Ferndiagnose sprach was von Kriechstrom..

Ich bin Laie!

gruß!

MOin,da kann ich den "Experten"beipflichten,es könnte gut möglich sein das du einen "stillen Verbraucher"hast/Krichströme halt und er dir die Energie aussaugt aus der Batterie.

Da kann auch schon eine 1-2Wochen alte Batterie ruck-Zuck alle sein.

Meines wissens nach gibts nur einen Steckkontakt am Generator,meine jetzt nicht die Verschraubten der gesteckte sollte Klemme D+sein.

Oder hast du kein Steckkontakt an deinem Generator??

Edit hier mal ein Schaltplan damit du ungefähr weisst wo die Leitungen so hinführen.

Links mit G1 ist der Generator.

Themenstarteram 5. Febuar 2007 um 15:40

Ich gehe schon davon aus, dass ich da einen Steckkontakt habe.

Bin aber gerade am Arbeitsplatz und kann nicht gucken!

Mache ich nachher aber gleich.

Generator = Lichtmaschine??

Was macht man als Laie gegen Kreichstrom?

Gruß und schon mal Danke!

Themenstarteram 5. Febuar 2007 um 16:07

Danke für den Schaltplan!

G1 ist dann also die Lichtmaschine.

Welches ist denn die Batterie? G2?

Sorry für die "blöden" Fragen, aber wenn schon nachgucken, dann möchte ich auch verstehen was.

Danke schön für Deine freundlichen Hilfe bis jetzt!

gruß

Moin,jo Generator =Lichtmaschine.

Also gegen Krichströme hilft eine Ruhestrommessung.

Und dann mal alle Sicherungen nach und nach ziehen.Bzw.erstmal messen und dann den Wert durchgeben.

Aber dazu findest du eine Menge in der Suche.

Was für eine Spannung liegt den überhaupt an der Batterie an wenn der Motor läuft??

Aber der Reimen und dessen Scheibe davon ist alles Paletti ja??

Ja G2 ist Batterie.

Themenstarteram 6. Febuar 2007 um 10:56

Hallo!

Habe mir mal auf die schnelle die Anschlüsse an der Batterie und dem Generator angeschaut. Die sehen alle sehr gut aus (kein Grünspan oder so).

Messen war nicht möglich, bisher!

Was aber auffällig war:

Bin gestern Abend wie immer auf der Autobahn Richtung Heimat. Unterweges kurz an einem Geschäft angehalten.

Beim erneuten Starten war dann wieder das Licht dunkler, die Hupe ging nicht und die Kontrollleuchte für gezogene Handbremse auch nicht. Erfahrungsgemäß bessert sich das bei Drehzahlen über 3000 wieder und so war es auch dieses mal. Das heißt: die frisch über das Wochenende geladen Batterie ist schon wieder leer?

Gruß und schon jetzt Danke für Eure Hilfe!

Moin,also solnge du nicht ein paar Werte durchgibst die du gemessen hast,kann ich dir jetzt nicht sagen was da los ist??

Müsstest schon messen.

Hast du eigentlich eine neue Lima verbaut und der Regler davon ist auch Brandneu???Oder war das gebraucht??

Hi,

kann Antoni nur beipflichten. Das billigste im Moment ist folgendes:

1) Batteriespannung bei ausgeschaltetem Motor messen

2) Batteriespannung bei laufendem Motor messen (Standgas und 3000U/min)

3) Level der Batteriesäure ansehen (in allen Kammern, nicht nur bei einer)

Diese Ergebnisse postest Du hier und dann bekommst Du mit 100%iger Sicherheit eine Aussage ob die Batterie oder ein anderes Teil des Ladekreises defekt ist. So sparst die Kosten für ne neue Batterie bei Austausch auf Verdacht.

by the Way: haste mal Flüssigkeit in der Batterie nachgefüllt? Lass mal bei ner Werkstatt oder an der Tanke mit einem Säureheber die Batteriesäure prüfen. Sollte nix kosten.

Gruß,

Kai

ps: son ausreichendes Multimeter zum die Spannung messen kostet im Baumarkt 5€.

Themenstarteram 6. Febuar 2007 um 13:10

Danke Antoni, Danke Kai!

Ich mache das mal heute Abend (nach der Arbeit).

Die Werte schildere ich morgen.

Gruß und bis dann,

Peter

Themenstarteram 7. Febuar 2007 um 14:04

Hallo und Guten Tag!

Ich habe jetzt also mal Messungen angestellt.

Die Ergebnisse hier:

Spannung bei Motor aus: 13,06

Spannung bei Motor an (Standgas): 12,28

Dann kurz über 3.000 U/min und danach

Spannung bei Motor an (Standgas): 14,05

Spannung bei Motor an (konstant 3.000 U/min): 14,06

Abschliessend nochmal Spannung bei Motor aus: 13,52

Die Level der Batteriesäure waren in allen Zellen über den Zellen. Nicht viel, aber drüber. Ich habe jetzt mal destilliertes Wasser nachgefüllt. Säurestand messen war gestern Abend nicht mehr drin.

Kann man jetzt mehr über die Batterie / LIMA sagen?

Ach ja: beim Austausch der Lichtmaschine wurde alles, auch der Regler ausgetauscht. Die Lichtmaschine war brandneu! Habe das in einer Werkstatt machen lassen und dort nachgefragt. Morgen wird die Leistung der Lichtmaschine dort noch mal überprüft.

Gruß und schönen Tag!

Peter

Zitat:

Original geschrieben von HDP1917

Spannung bei Motor an (Standgas): 12,28

Dann kurz über 3.000 U/min und danach

Spannung bei Motor an (Standgas): 14,05

Spannung bei Motor an (konstant 3.000 U/min): 14,06

Abschliessend nochmal Spannung bei Motor aus: 13,52

Gruß und schönen Tag!

Peter

Moin,also der erste Messversuch mit Spannung bei Motor an (Standgas) kommt mir etwas dubiös vor,also da ist die Lischtmaschine ausser Funktion bzw.wird in der Zeit auch deine Batterie nicht geladen.

Die 2 Messung wiederrum sieht I.O. aus,warum aber die Lima wieder Ordnungsgemäss arbeitet nachdem du Gas gegeben hast---->Dann kurz über 300U/min. kann ich mir gerade nicht erklären.Da ja auch der Generator=Lima und das drumherum neu ist,kann ich mir nur erklären das der Riemen entweder am Anfang durchrutscht weil er ausgeleiert bzw,nicht richtig gespannt ist,oder aber die Riemenscheibe selbst ist nicht mehr die griffigste??

Wenn du da nichts mehr finden solltest,dann würde ich alle Kontakte mal mit Kontaktspray behandeln.

Hi

Wie es aussieht wird die Batt. geladen.

Der Kriechstrom wäre schon intressannt.

Vielleicht zum Vergleich. Ein Passat 32b syncro hat 35mA

Kriechstrom und dies scheint normal zu sein. (Digiuhr)

Miss mal den Kriechstrom.

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Batterie wird nicht geladen