ForumA8 D2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D2
  7. Batterie sporadisch leer- benötige Hilfe

Batterie sporadisch leer- benötige Hilfe

Audi A8 D2/4D
Themenstarteram 13. Dezember 2016 um 10:09

Hallo an alle,

benötige nun auch wieder mal Hilfe, da ich nun doch mit meinem Latein am Ende bin.

Fahrzeug: Audi A8 D2 Bj 95 2,8l V6 174 kW Frontler

Beschreibung des Problems:

vor ca 8 Wochen war die Batterie während der Fahrt nach mehrmaligem Anlassen leer. Überbrückt vom ADAC und Mitteilung, dass der Ladestrom nicht korrekt ist.

Daraufhin habe ich die sog. Plusverteilerdose erneuert, da diese total abgewanzt war.

Lima war i. O. auch Batterie.

Gute 3 Wochen Ruhe und dann zwei Tage hintereinander wieder selbiges Problem und wieder Ladestrom zu niedrig- nun dann die Lima getauscht gegen eine neue.

Nun war wieder die letzten 4-5 Wochen Ruhe und gestern abend wieder selbiges Problem. Da ich in der Nähe einer ATU Werkstätte stehengeblieben bin, hatte ich auf Hilfe gehofft. Diese kam in Form einer neuen Batterie für grobe 200 Euro. Aber die anschließende Messung ergab wieder eine zu niedrige Ladesspannung i. d. F. 12,05V und zu niedrigen Ladestrom.

Heute Morgen angelassen und gemessen und nun 13,38V.

Leuchtet mir nicht ein- manchmal lädt er manchmal scheinbar nicht.

Woran kann es noch liegen? Welche Massepunkte müßte ich prüfen und wo liegen die?

Danke im Vorraus für jegliche Hilfe

Martina

Ähnliche Themen
19 Antworten

Hast du nur die plusdose kontrolliert?

Dahinter liegt der Mienunsanschluss vom Motor, der kann auch späße machen.

Auch mal die Kabel um die Stecker kontrollieren

Themenstarteram 13. Dezember 2016 um 15:31

Hallo,

neben der Plusdose auch den Minusanschluß geprüft und der ist in Ordnung.

Wir haben eigentlich alle Minus geprüft und gereinigt und nichts festgestellt.

Auch die Erde mal gebrückt zum Test.

Intressant zu wissen wäre, wieviel bringt die Lima effektiv, gemessen also nicht an der Bat was ankommt, sonderns was vorne rausgeht. Alles Weitere könnte sich dadurch bereits ergeben, die üblichen Tatverdächtigen hast du eigentlich bereits erneuert. Wenn das alles Fachgerecht gemacht wurde und somit Fehler auszuschließen sind, gehts erst wirklich ins Detail.

Lichtmaschine getauscht alt gegen neu oder alt gegen alt?

Intressant wäre auch ob die 13.38V an der Lima oder an der Batt gemessen wurde und welche verbraucher eingeschaltet sind.

 

Und mal ganz Banal: Bandriemen gut gespannt und in ordnung?

Themenstarteram 13. Dezember 2016 um 17:57

Hallo und danke schonmal für die Hilfe,

an der Lichtmaschine direkt muß ich noch messen- komm ich nur richtig auf der Bühne ran. Leider stehe ich zur Zeit auf der Straße.

Lichtmaschine wurde neu gegen alt getauscht- also fabrikneu orginal ebenso nun auch die Batterie.

Die 13,38V waren an der Batterie ohne Verbraucher und Keilrippenriemen habe ich nicht geprüft- allerdings inkl. Spanner vor ca. 1/2 Jahr erneuert- aber ich sehe mal nach.

Mit Verbraucher sind es 13,2V verblüffenderweise und da ist alles an, was ich an machen kann.

Habe aber heute nach weiterem Suchen hinten am Plupol der Batterie vor dem Polschuh ein ca. 1,5cm freiliegendes Stück des Kabels korrodiert vorgefunden (da war nur so ein drübergeschobener Schutzschlauch) . Messe ich nun vor dieser Korrosionsstelle, so habe ich siehe da schon mal 13,9V - also schätze ich auf alle Fälle Polschuh neu.

Gibt es den noch? Wenn ja weiß da jemand die Ersatzteilnummer?

Dann hast du wohl deinen spannungsabfall gefunden!

Was mich eben stutzig machte waren die 13.38V an der Batterie, das ist schon eher unteres Limit.

 

Ob du diesen Schuh genau so einzeln bekommst weiss ich nicht, aber in praktisch jedem Baumarkt gibt es solche Batteriepolschuhe zu kaufen. Allerdings wird das Kabel dort nur "geklemmt", was ich bei so einere Batterie und so einer Stromaufnahme des Anlasser o.ä für eher die Notlösung halte. Würde ich nur machen wenn es Original nichts mehr gibt!

Themenstarteram 13. Dezember 2016 um 20:06

Bin auch noch am Suchen, ob da noch etwas anderes ist an irgendeinem Kabel, da es mit neuer Lichtmaschine mehr sein sollte- trotz dieses Spannungsabfalls.

Den Schuh hätte ich schon gerne im Orginal vorallem da hier zwei Kabel hineinlaufen auf der Plusseite. Das 25mm² und ich denke mal ein ca. 10mm².

Da hast du Recht die "geklemmtem" sind hier echt nur Notlösung.

Werde mal morgen beim Boschdienst fragen, denen trau ich immer noch mehr als den Audi Werkstätten.

Hast du Standheizung?

Themenstarteram 13. Dezember 2016 um 21:21

nein keine Standheizung

am 14. Dezember 2016 um 9:49

Um einen Verbraucher auszuschalten bau Dir einen Batteriehauptschalter ein!

Den hab ich auch drin ! Hilft auch gegen Diebstahl. Google mal, Amazone, Autozubehör usw...

Lg. Willi

StartseiteBauelementeSchalter & TasterKfz-Schalter

Kfz-Sicherheits-Schalter 1000a/12v/10 Sek.

Kfz-Sicherheits-Schalter 1000a/12v/10 Sek.

Detailansicht

16,05 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand

auf Lager

Lieferzeit: 1-2 Tage

1

Stück

In den Warenkorb

Drucken Produktvergleich

Merken

Kostenlose Rücksendung bis 31.01.2017 möglich

1% Mengenrabatt! Jetzt Anzeigen

Hersteller: HELLA 0 Bewertung schreiben

Versandkosten: 4,95 €

Premium-Versand: mit 4,90 € Aufschlag

Lieferung an Packstation: möglich

Mengenrabatt ab 10 Stück

Anschluss-Garantie: nicht möglich

RoHs konform Dieser Artikel ist RoHs konform

Art.-Nr.: C17518 Hersteller-Nr.: 6EK002843-002 EAN: 8886454060003

Batterietrennschalter... suuuper idee...

Um es mal aufzulösen, Die Polklemme gibt es nur zusammen mit dem kabel welches im Rahmen nach vorne verlegt ist, das wird sehr sufwendig und Teuer zu tauschen da du wohl eine Spirales zum einziehen brauchen wirst

 

Mit freundlichen Grüßen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D2
  7. Batterie sporadisch leer- benötige Hilfe