ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Batterie mit C-TEK Gerät laden/regenerieren/aufrechterhalten-wie lange dauert's bei Euch bis Phase7

Batterie mit C-TEK Gerät laden/regenerieren/aufrechterhalten-wie lange dauert's bei Euch bis Phase7

Mercedes C-Klasse S204

Hallo,

Habe in den letzten kälteren Tagen gemerkt dass mein S204 BJ12 C300CDI 4matic etwas träger startet- obwohl einwandfrei, einfach ein Tick länger braucht es bis alles OK ist.

Bei mir sitzt eine Riesen-LKW-mässige 12V 95Ah 850A (EN/SAE/GS) MB-Varta Batterie im Kofferraum :D (immernoch die ab Werk).

Aus der Markierung vom Minuspol 42/11 vermute ich dass die Batterie im KW42 im 2011 abgefertigt wurde.

Vorne habe ich die Abdeckung noch nicht entfernt um zu sehen ob ich eine kleine Batterie vorne auch habe (wobei ich keine Start/Stop Knopf resp. Funktion habe).

Nun habe ich seit Jahren einen CTEK, also in Motorraum angeschlossen: roter Schieber beiseite, Mass-Schraube im Motorraum.

Ich habe das normale Auto-Lade-Modus gestartet, d.h. bei mir lädt mein Multi XS 4003 Batterien von 14-140Ah

mit 14.4V / 4A. Obwohl Winter, das Auto steht i.d. Garage wo sicher +5 Grad dauerhaft sind.

CTEK startete direkt im Phase3, und nach ca. 3Std war das ganze bis und mit Phase7 durch! Das schien mir ziemlich schnell durch, was ein gutes Zeichen für den Status meiner Batterie wäre.

Morgen früh sehe ich ob das Laden etwas gebracht hat und das Auto schneller anspringt (trotz plötzlichen Minustemperaturen).

Fragen:

1) Wird bei Euch manchmal auch Phase8 gestartet? Falls ja, in welchen Situationen?

2) Wie lange geht der Ladeprozess von Phase 1-2-3 bis Phase7 bei Euch?

3) Hat bei jemandem der Ladeprozess in anderen Phasen als bei mir Phase3 angefangen? das heisst Anschliessen Einschalten nach ca. 10 Sek. in welche Phase bleibt das CTEK dauerhaft leuchten?

Ähnliche Themen
12 Antworten

Schau mal in der Bedienungsanleitung auf Seite 3, da sind die Phasen des Ladens beschrieben. Ich denke, dass es von der vorgefundenen Batteriespannung abhängt, bei welcher "Stufe" das Gerät mit dem Laden beginnt.

http://www.ctek.com/Archive/ProductManualPdf/MXS%205.0_DE.pdf

am 17. Januar 2016 um 23:09

Hallo,

ich hänge auch ab und an einmal mein C-Tek 5mx an die Fahrzeuge, achte aber nicht darauf, wie lange sie auf die Minute bis zum Erreichen der grünen Diode benötigt.

Meist mache ich es auch über Nacht, was ja auch unschädlich ist, da das Ladegerät nach dem Ladevorgang automatisch in den Erhaltungsmodus schaltet.

Was meinst Du mit Position 8?

Ggf. Den Recon-Modus?

Falls dem so ist, muss ich den Recon-Modus per Hand einschalten.

Gruß

Frank

Ja, Position8 ist Phase8 gemeint. Also Erhaltungsladung-Puls. Vermutlich muss man manuell den Recond-Modus dafür starten.

Gemäss mein Handbuch wären für meine Batterie 12-28 Std notwendig gewesen, darum auch meine Fragen mit 'nur' 3 Std komplette Ladezeit.

Danke für den Manual-Link (ist zwar ein anderes Modell)- mein Handbuch + Gerät sind andere und älter, und zeigen soviele Details über die Ladevorgänge nicht.

OK. Aber die werden bei den neueren Geräten sicher nicht das Rad neu erfunden haben...:D

Zu Deiner Frage

Bei mir wurde durch das MXS 5 bei einer 84Ah AGM Batterie (C350 mit Start/Stop) aus Ende 2011 (vorne verbaut)

relativ schnell in Stufe 3 geschaltet und nach ca 2h war dann Stufe 7 erreicht (ohne Recond)

Hab auch eine Frage dazu im Manual zum Ladegerät sthet das man AGM und Recond Modus einschlaten kann (Step 6).

Darf man bzw sollte man AGM Batterien Rekonditionieren?

Wird beim Laden die Zusatzbatterie (bei mir im Kofferaum) auch geladen/geprüft wenn man das Gerät vorne dranhängt?

bei mir hat dies immer "endlos" gedauert. Ungeduld :)

Aber das verunsichert schon sehr. Da kauft man sich dieses nicht preiswerte High Tec Wunderding und die Beschr. ist so mangelhaft.

Z.B. stand nirgend wo, dass AGM Batterien auch im Sommer immer mit der Schneeflocke zu laden sind.

Somit war der Akku nie voll!

C Tek scheint dazu gelernt zu haben, denn jetzt gibt es die AGM Ladefunktion.

Zitat:

@airforce1 schrieb am 22. Januar 2017 um 13:34:36 Uhr:

C Tek scheint dazu gelernt zu haben, denn jetzt gibt es die AGM Ladefunktion.

Die Ladefunktion ist die identische bei "Schneeflocke" oder "AGM"

Die Beschriftung wurde nur von der Flocke zum Begriff geändert ;)

Ich nutze das Ctek MXS 5.0 im Winter regelmäßig, da ich gerade im Winter häufig Kurzstrecke fahre. Durch Nutzung der Sitzheizung, Heckscheibenheizung, Spiegel- und Wischwasserheizung wird die Batterie stark beansprucht. Daher kommt ca. alle 2 - 3 Wochen im Winter das Ladegerät an die Batterie. Ich nutze dafür die entsprechenden Punkte (Fremdstartpunkte) im Motorraum (die Batterie sitzt bei mir vorne rechts unter einer Abdeckung unter der Windschutzscheibe und im Kofferraum (kleine Stützbatterie für Start/Stop). Zu den Fragen:

1) Wird bei Euch manchmal auch Phase8 gestartet? Falls ja, in welchen Situationen? Nein, diese Phase wird nicht direkt angesteuert. Es startet immer mit 1, 2, 3. Grundeinstellung ist Programm für normale Batterien 14,4 V/5A (Wintereinstellung nutze ich nicht).

2) Wie lange geht der Ladeprozess von Phase 1-2-3 bis Phase7 bei Euch? Phase 1 und 2 werden bei einer ca. 3 Jahre alten Batterie innerhalb weniger Sekunden durchlaufen (es findet wohl nur eine Zustandsprüfung statt). Danach geht es sofort in Phase 3. Diese lädt ja bis 80 %, was normalerweise relativ flott gehen sollte (es sei denn, die Batterie ist stark entladen). Phase 3 dauert bei mir zwischen 1 und 2 Stunden. Danach geht es mit 4 weiter, was weitere 2 Stunden dauern kann. Irgendwann leuchtet dann die grüne LED (Phase 7) und ich baue das Gerät ab. Phase 8 habe ich noch nicht bewußt wahrgenommmen. Vielleicht geht es dorthin nur bei längerem Ladevorgang über Nacht (Phase 8 ist Pulse Modus = Erhaltungsspannung über längeren Zeitraum).

3) Hat bei jemandem der Ladeprozess in anderen Phasen als bei mir Phase3 angefangen? Nein, startet mit 1, 2, dann aber geht es relativ schnell in Phase 3 (innerhalb 30 Sek.). Sollte bei einer guten Batterie auch so sein - denke ich.

Von der häufigen Nutzung des "Recond"-Programms würde ich abraten. In der Bedienungsanleitung gibt es da eindeutige Hinweise (Wasserverlust, verkürzte Lebensdauer der Batterie). Dieses Programm würde ich nur im Notfall verwenden (wenn die Batterie eh schon fast fällig ist). Das Recond Programm muss man ja explizit anwählen. Der normale Modus ist 14,4 bzw. 14,7 V und 5 A.

Ansonsten kann ich das Ladegerät weiterempfehlen, da es der Batterie auf keine Fall schadet und man ohne schlechtes Gewissen auch im Winter bei Kurzstrecke alle Komfortfunktionen nutzen kann. Ich vermute, dass die kleine Batterie im Kofferraum ebenfalls mitgeladen wird. Durch den Anschluss an die Fremdstartpunkte wird das Energiemanagement mit eingebunden.

In die Phase 8, also den "Pulsemdus" für Ladeerhaltung über einen längeren Zeitraum schaltet das Gerät erst nachdem es 10 Tage in Phase 7 gewesen ist. Habe dauerhaft eins am Motorrad hängen...

Anklemmen im Motorraum

Ausgewählter Modus AGM (=Wintermodus/Schneeflocke)

1,2 recht schnell dann 3

Fall Batterie um 80% voll kommt Stufe 4

nach rund 3h im Moment dann Check Stufe 5 und dann grü (Stufe 7!?)

Stufe 8 hatte ich noch nie

Könnte bei Dir evtl daran liegen das Du die AGM Batterie nicht als solche lädst?

bin gerade am Motorrad laden (10 A) Akku. Aber leider lahm, wie immer.

Hängt nun schon 3 Std. auf Stufe 4, obwohl der Akku vorher schon zu 80% gefüllt war!

wenn man Zeit + Geduld + die Möglichkeit hat, so lohnt es sich immer mal über Nacht zu laden.

Alles andere ist "Mist", denn sonst erreicht es nie die Reconditionierungsphase, wenn man das einmal im Jahr machen möchte und es hängt unendlich lange auf Stufe 4 herum.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Batterie mit C-TEK Gerät laden/regenerieren/aufrechterhalten-wie lange dauert's bei Euch bis Phase7