ForumGLK
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Batterie laden - Erfahrungen mit Ladegerät CETK MXS 5.0 / MXS 7.0

Batterie laden - Erfahrungen mit Ladegerät CETK MXS 5.0 / MXS 7.0

Mercedes GLK X204
Themenstarteram 19. März 2016 um 16:03

Hallo Leute,

nachdem mein CETK MXS 7.0 heute geliefert wurde und schon in der Garage am GLK hängt, wollte ich für all diejenigen mal diesen Fred starten, die ggf. genau wie ich nach Informationen zum Thema "GLK - Batterie laden" suchen.

So wie ich es aus verschiedenen Freds rausgelesen habe, können wohl insbesondere die GLK Besitzer Batterieprobleme bekommen, die in ihrem Fahrzeug die Start/Stop Funktion und eine Standheizung integriert haben und dann nur unregelmäßig fahren und dabei wenige Kilometer zurück legen. Dieses führt dann dazu das die Batterie nicht mehr richtig voll geladen wird (zum Starten und fahren reicht es) und die Zusatzfunktion ausser Betrieb gehen.

Genau dieses trifft auf mich zu und deshalb funktionierte die Standheizung bei mir nicht und die Start/Stop Funktion ist seit gefühlten 3 Wintermonaten ausser Betrieb. Als technischer Laie für Autotechnik wollte ich schon zum Freundlichen fahren und die Batterie tauschen lassen (mein GLK ist aus 12.2012), aber nachdem ich hier bei Motor-Talk in einigen Freds gelesen habe das ggf. schon eine Batteriepflege und Nachladen mit einem modernen Ladegerät ausreicht, habe ich mir das CTEK MXS 7.0 bestellt und Lade meine Batterie jetzt über den "Fremdstart-Stützpunkt" im Motorraum. Dem CETK liegt jedoch auch ein Adapterkabel mit Spritzwassergeschütztem Stecker bei, welches man direkt an der Batterie befestigen kann und bei Bedarf nur noch mit dem Gerät verbindet.

Zum Thema "Batterie laden" habe ich folgende Hinweise im Online-Betriebshandbuch bei MB gefunden:

1. Laden Sie keinesfalls die eingebaute Batterie, es sei denn, Sie benutzen ein von Mercedes-Benz geprüftes und freigegebenes Ladegerät. Diese Ladegeräte lassen das Laden im eingebauten Zustand zu. (Anmerkung von Hook2000: viele Mercedes Werkstätten nutzen selbst die Geräte von CTEK!)

2. Verwenden Sie nur Ladegeräte mit einer Begrenzung der Ladespannung auf max. 14,8 V.

3. Laden Sie die Batterie nur über den Fremdstart-Stützpunkt.

Wenn man sieht das es z.B. beim großen "A" für das MXS 7.0 fast 1.200 Bewertungen mit 5 Sternen gibt (bei 1360 Gesamtbewertungen, Stand 03.2016), kann man mit den Ladegeräten von CTEK wohl nicht viel falsch machen.

Ich hoffe diese Informationen können helfen.

Gruß

Hook2000

Fremdstart-Stützpunkt - Masse
Fremdstart-Stützpunkt - PLUS
Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Mercedeswieseldiesel schrieb am 19. März 2016 um 17:27:53 Uhr:

 

Das "Recon-Programm" des Cetek wende ich übrigens ein bis zwei Mal im Jahr bei meinen Wagen an.

Auch hier bin ich gespannt, wie sich dieses auf die Lebensdauer auswirkt.

dieses Reconditioning ist aber nicht für AGM-Batt. gedacht und dort sogar schädlich. Bei AGM ist der Elektrolyt in Flies gebunden und sollte tunlichst nicht gasen, genau das passiert aber bei der Recon-Funktion!

Die ist für Blei-Säure Batt. gedacht die Sulfatiert sind bzw. der Elektrolyt sich geschichtet hat.

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten
am 19. März 2016 um 17:27

Hallo,

ich nutze schon seit Jahren das kleinere CTek MXS 5.0 und bin damit super zufrieden!

Wir haben auch den GLK mit Standheizung, fahren aber auch ca. 70km am Tag und am Wochenende teilweise noch mehr, weshalb ich die Batterien bei ihm auch noch nicht nachgeladen habe.

Werden denn über den Fremdstart-Stützpunkt beide Batterien nachgeladen oder muss man für die Starterbatterie direkt an diese gehen?

Du wirst lachen, aber ich könnte Dir nun aus dem Stehgreif gar nicht sagen, wo welche Batterie sitzt!

Früher benötigte ich bei jedem Wagen mit StHzg spätestens nach 4 Jahren eine neue Batterie.

Nun mit dem Cetek bin ich mal gespannt, ob sie mit dessen Pflege länger halten.

Bei unserer vorherigen C Klasse S204, der keine StHzg hatte, mussten wir alle 2 Jahre einen neuen Stromspender kaufen!

Messungen bzgl. eines Power-Klauers verliefen sowohl bei MB als auch beim Bosch Dienst negativ!

Das "Recon-Programm" des Cetek wende ich übrigens ein bis zwei Mal im Jahr bei meinen Wagen an.

Auch hier bin ich gespannt, wie sich dieses auf die Lebensdauer auswirkt.

Den von Dir beschriebenen Schnellladeanachluß habe ich mir im Nachhinein auch noch gekauft und ihn an eine Dritt-Batterie geschraubt, welche ich als stille Reserve in der Garage horte.

Er zeigt mir mittels Ampel LED auch immer an, wenn ich diese wieder einmal nachladen muss.

Tolles Gerät das CTEK!

Gruß

Frank

Zitat:

@Mercedeswieseldiesel schrieb am 19. März 2016 um 17:27:53 Uhr:

 

Das "Recon-Programm" des Cetek wende ich übrigens ein bis zwei Mal im Jahr bei meinen Wagen an.

Auch hier bin ich gespannt, wie sich dieses auf die Lebensdauer auswirkt.

dieses Reconditioning ist aber nicht für AGM-Batt. gedacht und dort sogar schädlich. Bei AGM ist der Elektrolyt in Flies gebunden und sollte tunlichst nicht gasen, genau das passiert aber bei der Recon-Funktion!

Die ist für Blei-Säure Batt. gedacht die Sulfatiert sind bzw. der Elektrolyt sich geschichtet hat.

Nun muss ich auch mal Fragen fragen.

Ich habe ebenfalls eine Standheizung und hatte bereits zwei mal die Meldung "Batteriespannung zu schwach, keine Standheizung möglich " (oder so ähnlich ).

Ist die hintere Batterie nur für Start/Stopp oder auch für die Standheizung?

Wird die hintere Batterie auch über den Fremdstart-Stützpunkt geladen, oder muss ich das Ladegerät direkt an die Batterie anschließen?

Gruß aus Bielefeld

Bernd

...ok, danke

Themenstarteram 20. März 2016 um 9:33

Zitat:

Ich habe ebenfalls eine Standheizung und hatte bereits zwei mal die Meldung "Batteriespannung zu schwach, keine Standheizung möglich " (oder so ähnlich ).

Ist die hintere Batterie nur für Start/Stopp oder auch für die Standheizung?

Wird die hintere Batterie auch über den Fremdstart-Stützpunkt geladen, oder muss ich das Ladegerät direkt an die Batterie anschließen?

Gruß aus Bielefeld

Bernd

Da wir ja das gleiche "Problem" haben, kannst Du ja mal abwarten wie bei mir das Ergebnis wird.

Ich meine irgenwo gelesen zu haben das man die Unterstützungsbatterie nicht extra laden braucht (soll/darf?) wenn die Hauptbatterie wieder richtig voll ist.

Ich werde meine Erfahrungen mitteilen, dafür habe ich ja diesen Fred gestartet. :)

Themenstarteram 20. März 2016 um 12:27

Moin Moin.

Kleines Update: Nachdem das Ladegerät ca. 18 Stunden am Fremdstart-Stützpunkt angeschlosen war und mir heute morgen der Ladevorgang mit "VOLL GELADEN" angezeigt wurde, habe ich das Gerät getrennt und eine kurze Testfahrt gemacht.

Nach ca. 2-3 km Fahrstrecke (bei 8° Aussentemperatur!) wurde das ECO Signal grün und zurück vor der Garage hat Start/Stop sofort funktioniert.

Morgen Früh wenn ich im Sportstudio bin werde ich noch die Standheizung mit der Abfahrtzeit zum Büro testen und dann berichten ob es geklappt hat.

Im Moment glaube ich aber nicht mehr das ich noch eine neue Batterie benötige (was nach nur 3 Jahren ja auch recht früh wäre).

Eine Frage bleibt für mich aber offen. :confused:

Wo bitte finde ich in meinem GLK 220 CDI 4Matic die Stützbatterie von der man so viel liest?

Es gibt Bilder aus 2010-2012 und sogar Zeichnungen von MB von einem Fach im Heckraum welches ich aber bei meinem 2013er Mopf nicht finden kann. In allen Öffnungen, an die ich ohne Werkzeug rankomme, ist keine Stützbatterie zu finden. Kann es sein das es seit dem 2013er Modell diese Stützbatterie nicht mehr gibt (technischer Vortschritt?) oder ist die Stützbatterie jetzt vielleicht nur so verbaut das man ohne Werkzeug und Ausbau diverser Verkleidungen nicht mehr ran kommt?

Vielleicht haben wir hier ja einen Fachmann der die Frage beantworten kann? (Bilder wären natürlich hilfreich!) :)

Gruß

Hook2000

Hallo,

doch es gibt sie noch.

Im Kofferraum rechts. Hinter einer Verkleidung. Es gibt sogar – glaube ich – einen Thread mit Beschreibung. wo und wie sie zu finden ist.:D

Ist die Batterie welche mit "4" gekennzeichnet ist.

Grüße

hpad

Themenstarteram 20. März 2016 um 13:39

Tja, wenn es sie an der Stelle noch gibt, dann bleiben nur die Frage "Wie rankommen?".

Update: Habe gerade mal mit meinem Bruder nach der Stützbatterie gesucht und diese hinten auf der rechten Seite unter einer fest montierten Abdeckung gefunden.

Die Abdeckung ist mit 2 Muttern unter der Aufbewarungskiste für die Anhängerkuplung und zwei weiteren Schrauben in der rechten Ablage befestigt, so das ein schnelles rankommen an die Batterie zum Laden nicht möglich ist (wir haben jetzt auch nicht alles abgebaut).

Mein Bruder (vor 30 Jahren Kfz-Mechaniker gelernt) ist sich aber sicher, dass man die Stützbatterie lieber nicht direkt im eingebauten Zustand laden sollte, da sie ggf. anders an der Bordelektronik hängt als die Hauptbatterie (ggf. geschalteter Ladestrom nur bei laufendem Motor) und direkter Ladestrom dann zu Störungen oder gar Defekten in der Bordelektronik führen könnte.

Somit warte ich erst mal ab wie es morgen mit der Standheizung klappt und wie lange die Start/Stop Funktion funktioniert.

Fortsetzung folgt....

Hallo Hook2000,

ich habe den Thread gefunden.

Und hier 2 Bilder aus dem Thread. Und sei sicher die Batterie gibt es noch im 2013 Modell.

Hier die Links:

http://www.motor-talk.de/.../kofferraum-glk-mit-ss-i207072740.html

http://www.motor-talk.de/.../20140618-122247-i207147913.html

Grüße

hpad

ps.

Auch die Beiträge zu den Bildern lesen.

Themenstarteram 20. März 2016 um 15:35

Zitat:

Hallo Hook2000,

ich habe den Thread gefunden.

Und hier 2 Bilder aus dem Thread. Und sei sicher die Batterie gibt es noch im 2013 Modell.

Hier die Links:

http://www.motor-talk.de/.../kofferraum-glk-mit-ss-i207072740.html

http://www.motor-talk.de/.../20140618-122247-i207147913.html

Grüße

hpad

Danke hapd! :)

Wie in meinem Update zu lesen ist, haben mein Bruder und ich die Batterie mittlerweile auch gefunden! :)

Offen bleibt für mich jetzt nur noch die Frage ob man diese auch im eingebauten Zustand laden darf? :confused:

Mein Bruder hat mir sicherheitshalber erst mal davon abgeraten das CETK Ladegerät direkt anzuschließen wenn sie eingebaut bzw. angeschlossen ist. Er geht davon aus das sie wieder richtig geladen wird wenn ich darauf achte das die Hauptbatterie immer voll ist.

Zumindest hat sich die Position der Stützbatterie mit dem Mopf nicht gravierend verändert. Nur der Zugriff ist schlechter geworden.

Ich würde auf Deinen Bruder hören.

Belegbar; nein. Aber bisher immer davon gelesen das die "Stützbatterie" durch die Hauptbatterie geladen wird.

Grüße

hpad

Ps:

Habe Dein Update "irgendwie" übersehen. Aber "doppelt gemoppelt" hält ja besser.:)

Danke auch von mir, hpad.

Große Hilfe.

Themenstarteram 25. März 2016 um 14:39

Moin Moin,

hier jetzt mein finaler Erfahrungsbericht zum Ladegerät CETK MXS 7.0. :)

Nachdem ich in dieser Woche mehrere Tage auf Dienstreise war und mein GLK in der Garage stand, habe ich noch einmal das CETK MXS 7.0 über den Fremdstart-Stützpunkt an die Batterie gehängt und ein paar Tage dran gelassen.

Heute habe ich dann feststellen können, das die Start/Stop Funktion auf der nur 4 km kurzen Strecke zum Fitness-Studio schon nach ca. 3 km auf "grün" schaltete (wie beim ersten Test), was aber wohl eher mit erreichen der notwendigen Betriebstemperatur zusammenhing, als mit der jetzt vollen Batteriespannung.

Am Studio angekommen habe ich dann die Standheizung auf meine geplante Abfahrtzeit nach dem Training gestellt und siehe da als ich aus dem Studio kam konnte ich das leise "grummeln" der Standheizung hören und der Innenraum war angenehm warm.

Somit steht für mich fest, dass das CETK MXS 7.0 meiner Hauptbatterie neues Leben eingehaucht hat und ein Austausch (wie ich es erst befürchtet hatte) noch nicht notwendig ist. Nun werde ich das ganze weiter beobachten und die Batterie regelmäßig laden, wenn ich auf Dienstreise bin und den GLK nicht nutze.

PS. Im übrigen habe ich mal bei Mercedes eine schriftliche Anfrage gestartet, ob man die Stützbatterie auch im angeschlossenen Zustand laden kann/darf und wenn JA, wie? Eine Antwort liegt mir leider noch nicht vor.

Fröhliche Ostern!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Batterie laden - Erfahrungen mit Ladegerät CETK MXS 5.0 / MXS 7.0