ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. B 250, die Parktronic hat nur 2 mal funktioniert, nach ca. 50 Einparkversuchen !

B 250, die Parktronic hat nur 2 mal funktioniert, nach ca. 50 Einparkversuchen !

Mercedes
Themenstarteram 31. Juli 2017 um 22:18

Hallo Gemeinde,

was muß ich machen, das die Einparkhilfe funktioniert?

Nach ca. 40 Versuchen hat mein Auto die rechte Parklücke 2 mal erkannt, und ich konnte mit dem Parkassistent

einparken. Das war schön.

Heute bin ich wieder an zig Parklücken vorbeigefahren, der Pfeil rechts zeigte sich nicht.

Was mache ich verkehrt, blinken nach rechts brachte nichts.

Soll ich zum freundlichen gehen, das Auto hat junge Sterne Garantie.

Mit Gruß, K

Beste Antwort im Thema

Hallo,

ich nutze diese Funktion recht oft. Am Anfang hatte ich respekt, aber nun geht das super gut.

1. Man muss unter 35 km/h fahren

2. Es erscheint ein P in der Aneige

3. Wenn er eine Lücke erkennt wird das angezeigt in Form eines Pfeil nach in einer Lücke zeigt

4. Wagen abremsen zum Ptillstand

5. OK Klicken am Lenkrad

6 Rückwärstgang einlegen und los gehts

Wenn man links seitswärts Parken möchte muss man den Blinker nach links betätigen.

Mit Parkboxen hatte ich noch keine Erfahrung gemacht.

PS Wenn man den Wagen mit der Parktronic einparkt, kann der Wagen nachher auch selber rauskommen. Hier bitte einmal das Handbuch zur Seite nehmen :)

33 weitere Antworten
Ähnliche Themen
33 Antworten

Kommt noch nicht mal das P?

Piepsen die Sensoren denn beim Annähern an ein Hindernis bzw leuchtet die "Ampel" vorne und hinten unterm Dach?

Zitat:

@Skr1940 schrieb am 2. August 2017 um 21:16:17 Uhr:

Baoson, genau das habe ich immer gemacht, die einzelnen Schritte kann ich auswendig dank

Bedienungsanleitung. Heute wieder mehrmals probiert, kein Erfolg.

Vor einer Woche habe ich das Auto gewachst, ev.sind die Sensoren verklebt? Ist das möglich?

Im Stadtverkehr versuche ich nun nicht mehr, bin schon angepflaumt worden.

Nun lässt sich die B-Klasse ja super manuell einparken, trotzdem werde ich Montag mal

bei MB vorbeischauen , vielleicht mache ich irgendetwas verkehrt, da das Auto für

mich noch neu ist.

Mit Gruß, K.

Zum schwachen Trost, mir geht es genauso, B200 Bj 2015. Der Pfeil kommt zwar, aber höchst selten und oft wo gar kein Parkplatz ist sondern Hausmauer oder Wiese OHNE Gehsteig, bisweilen erkennt er auch einen wirklichen Parkplatz, der muss riesig sein, doch dann habe ich eine ca 30% Chance quer zur Fahr- und Parkrichtung eingeparkt zu werden. Alle anderen Einparkhilfen, Kamera und LED-Balken funktionieren. Morgen ghets zu MB

Themenstarteram 5. August 2017 um 20:20

B-freeee,

genau so wie bei mir !

Mit Gruß, K.

Zitat:

@Skr1940 schrieb am 5. August 2017 um 20:20:30 Uhr:

B-freeee,

genau so wie bei mir !

Mit Gruß, K.

Kurzer Servicebericht: Software angeblich neu eingespielt, keine Änderung, lt dem sonst freundlichen funktioniert bei den alten (Bj 2015) B-illigstdorfer Mercedes (€50.000) die Einparkhilfe nicht optisch sondern nur über die Sensoren und die sind eben nicht so genau, meinte wer was besseres will sollte C-Reihe oder besser kaufen, das wären dann echte Mercedes. Ich fragte nicht warum so viele smarts in der Werkstätte (Wiesenthal) herumstanden.

waren soeben Eis essen, Parkplatz genau definiert, hoher Randstein, ca 3m Länger als der B, sehr hell, wolkenloser Himmel, keine direkte Sonne, also idealer gehts nicht, Parkplatz hat er nicht erkannt.

 

Ich frage mich ernsthaft, was ich anders mache.... egal ob mit Bordstein oder ohne, zwischen Autos, Bäumen oder Büschen, am Tag oder bei Nacht, trocken oder regen, mein Parkassistent erkennt sogar Parklücken, wo ich mir denke: Junge, ganz schön optimistisch. Und siehe da: Es klappt.

Und ich verwende weder Voodoo Zauber noch Hexenkräfte. Ich glaube auch nicht, dass die Macht mit mir ist und ich habe auch keinerlei Heilsbringer im Auto hängen... vielleicht liegt es daran, dass ich vor jeder Autofahrt ein Lamm opfere :-)))

Zitat:

@signaturv50 schrieb am 1. August 2017 um 13:49:40 Uhr:

Zitat:

@Roady61 schrieb am 1. August 2017 um 09:08:31 Uhr:

 

Ich brauche diese Funktion nicht.....da sind andere Assistenzsysteme wesentlich nützlicher und wichtiger.

Ah ja, das wird Mercedes und alle anderen Hersteller jetzt dazu veranlassen, diese Parkassistenten aus dem Programm zu nehmen.

Und die Info, dass Sie diese Funktion nicht brauchen, hilft dem Fragenden natürlich jetzt richtig weiter. Soll der sich nun denken, weil Sie die Funktion nicht nutzen und weil grundsätzlich andere Assistenten nützlicher sind, kann er das System direkt deaktivieren, oder was möchten Sie erreichen?

Das war nicht mein Gedanke bei diesem Kommentar!

Wer sich aber dadurch angegriffen fühlt weil er zu dämlich ist zum Einparken, der soll sich den Schuh eben anziehen wenn er Ihm passt.

Aber ich brauche den PA nicht, weil mir das zu lange dauert und ich keine Probleme beim Einparken habe. Die vorderen und hinteren Parksensoren sind absolut ausreichend um schnell und ohne Kollision einzuparken. In der B-Klasse ist der PA nun mal Serienmäßig verbaut, aber wenn ich Ihn als Option beim bestellen des Fahrzeugs auswählen könnte......würde ich darauf verzichten.

Hallo,

ich verstehe den Thema- Eröffner schon, schließlich hat den PA ja auch irgendwie bezahlt, dann sollte ( so wie bei mir) das Teil *Sang und Klanglos* funktionieren, im Falle der Unzureichenden Funktion bleibt e nichts anders als auf die herkömmliche Art, quasi selber schauen, selber kurbeln, ein zu parken. Unterstützt durch Kamera und Piep- Piep.

Denke dies wird zwangweise auch so getan.

Anmerkung: bei mir geht auch unmotiviert während der Langsamfahrt die Distanzanzeige rechts ab und an mal wild piepend und Rot anzeigend an, besonders in der Stadt, meine Vermutung das an gewissen Örtlichkeiten irgendwas besonders gut reflektiert, ähnlich der Beschreibung im Bordbuch über Fehlanzeige Parktronic, könnte das zum Aussetzen des Parkassistenten beim Fragesteller führen?

MB soll einfach mal eine typische Parksitiuation auf dem Betriebshof nachstellen, quasi Lehrvorführung, zumindest dort sollte es mehrmals klappen, ansonsten muss der **Gute** zum Nachbessern da beiben.

Gute Fahrt

Themenstarteram 7. August 2017 um 18:34

Hallo, zur Ergänzung,

auf dem Betriebshof der MB Vertretung hier in BS stehen weit über 150 Fahrzeuge. Leider hat der Kundendienstberater mit mir keine Parklücke gefunden, um ein Einparken zu demonstrieren.

Das Auto habe ich wieder mitgenommen, und einige Tips des Beraters angewendet.

An der Parklücke langsam vorbeifahren, mindestens auf Höhe des vorderen Fahrzeugs, am besten etwas weiter!

Dann kommt der Pfeill ! ( oder sollte kommen )

Bei mir hat es nun 1 Mal danach geklappt, war schön !

Mit Gruß, K.T

( So ähnlich hattet Ihr auch schon geantwortet )

Wie ich ja schon geschrieben habe: Immer etwas weiter fahren, als man es selbst eigentlich tun würde. Der Benz braucht halt so eine Sekunde zum Überlegen: "Na, pass ich da rein?":-)

Zitat:

@signaturv50 schrieb am 7. August 2017 um 19:54:05 Uhr:

Wie ich ja schon geschrieben habe: Immer etwas weiter fahren, als man es selbst eigentlich tun würde. Der Benz braucht halt so eine Sekunde zum Überlegen: "Na, pass ich da rein?":-)

mit anderen Worten, richtig oder nicht, die hinteren Parksensoren müssen das Ende der Parklücke = "aha, da steht wieder was", erkennen

Zitat:

@signaturv50 schrieb am 7. August 2017 um 19:54:05 Uhr:

Wie ich ja schon geschrieben habe: Immer etwas weiter fahren, als man es selbst eigentlich tun würde. Der Benz braucht halt so eine Sekunde zum Überlegen: "Na, pass ich da rein?":-)

....in der Zeit habe ich schon fertig eingeparkt! Das System und die Sensoren arbeiten einfach viel zu träge und nur für die jenigen von Nutzen die überhaupt nicht einparken können. z.B. die meisten Frauen :D:D

"in der Zeit habe ich schon fertig eingeparkt! Das System und die Sensoren arbeiten einfach viel zu träge und nur für die jenigen von Nutzen die überhaupt nicht einparken können. z.B. die meisten Frauen"

 

Geht es eigentlich noch flacher? Jede blinde Frau auf Valium parkt schneller ein, als Sie ein sinnvolles Statement von sich geben.

Zitat:

@signaturv50 schrieb am 8. August 2017 um 17:25:19 Uhr:

"in der Zeit habe ich schon fertig eingeparkt! Das System und die Sensoren arbeiten einfach viel zu träge und nur für die jenigen von Nutzen die überhaupt nicht einparken können. z.B. die meisten Frauen"

Geht es eigentlich noch flacher? Jede blinde Frau auf Valium parkt schneller ein, als Sie ein sinnvolles Statement von sich geben.

Der Beweis wäre von Dir noch zu erbringen!

Es ist aber Fakt das Frauen ein Problem haben mit dem räumlichen Sehen und das führt dazu das viele Frauen Probleme haben beim Einparken.....ich sage viele, nicht alle Frauen. Es gibt aber auch genügend Kerle die zu dämlich sind zum Einparken.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. B 250, die Parktronic hat nur 2 mal funktioniert, nach ca. 50 Einparkversuchen !