ForumCarina, Avensis, Camry
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Carina, Avensis, Camry
  6. AVENSIS: KAUFEMPFEHLUNG oder eher nicht?

AVENSIS: KAUFEMPFEHLUNG oder eher nicht?

Toyota Avensis 3 (T27), Toyota Avensis 2 (T25)
Themenstarteram 18. August 2009 um 11:34

Hallo ihr fleißigen Avensis-Fahrer :-)

 

ich habe mir die letzten Tag viel Zeit genommen, um mal die gesamten Beiträge in diesem Forum durchzuforsten und zu kucken ob meine Fragen vielleicht schon gepostet wurde. Ich bin neu hier und denke die richtige Plattform gefunden zu haben.

 

Nun zu meiner Frage:

Ich habe mich sozusagen in den neuen Avensis verschaut (150PS Automatik - Kombi) und war positiv überrascht wie interessant das Preis-Leistungs-Verhältnis von Toyota gestaltet wurde. Ich bin ein jahrelanger Audi-Fahrer und auch sehr zufrieden bis jetzt, jedoch fällt mir der Kauf eines "neuen/gebrauchten" Audis schwer, da ich die Preislogik von Audi nicht ganz nachvollziehen kann (sauteuer!!). Daher meine Tendenz zum Avensis.

 

- Könnt ihr mir den Avensis empfehlen bzw. was sind eure Erfahrungen mit dem Auto?

- ist vielleicht auch jemand dabei, der quasi die Lager gewechselt hat?

- was hat es mit dem Gerücht auf sich, dass Toyota erhebliche Qualitative Mängel einfließen lassen hat die letzten Jahre aufgrund der hohen Produktionsmengen?

- worauf sollte ich beim Kauf achten bzw. welche Motorisierung ist für den Kombi ideal bzw. ausreichend?

- das Design (Außen) wird ja als langweilig kritisiert, was sagt ihr dazu?

 

Wäre für ein Stimmungsbild bzw. eure Meinung und Erfahrung sehr sehr dankbar!!!

 

Gruß aus dem Süden

Dario27 :-)

Ähnliche Themen
22 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Dario27

Hallo ihr fleißigen Avensis-Fahrer :-)

 

ich habe mir die letzten Tag viel Zeit genommen, um mal die gesamten Beiträge in diesem Forum durchzuforsten und zu kucken ob meine Fragen vielleicht schon gepostet wurde. Ich bin neu hier und denke die richtige Plattform gefunden zu haben.

 

Nun zu meiner Frage:

Ich habe mich sozusagen in den neuen Avensis verschaut (150PS Automatik - Kombi) und war positiv überrascht wie interessant das Preis-Leistungs-Verhältnis von Toyota gestaltet wurde. Ich bin ein jahrelanger Audi-Fahrer und auch sehr zufrieden bis jetzt, jedoch fällt mir der Kauf eines "neuen/gebrauchten" Audis schwer, da ich die Preislogik von Audi nicht ganz nachvollziehen kann (sauteuer!!). Daher meine Tendenz zum Avensis.

 

- Könnt ihr mir den Avensis empfehlen bzw. was sind eure Erfahrungen mit dem Auto?

- ist vielleicht auch jemand dabei, der quasi die Lager gewechselt hat?

- was hat es mit dem Gerücht auf sich, dass Toyota erhebliche Qualitative Mängel einfließen lassen hat die letzten Jahre aufgrund der hohen Produktionsmengen?

- worauf sollte ich beim Kauf achten bzw. welche Motorisierung ist für den Kombi ideal bzw. ausreichend?

- das Design (Außen) wird ja als langweilig kritisiert, was sagt ihr dazu?

 

Wäre für ein Stimmungsbild bzw. eure Meinung und Erfahrung sehr sehr dankbar!!!

 

Gruß aus dem Süden

Dario27 :-)

In meiner Familie fahren seit 25 Jahren sehr viele Toyotas, und niemand hatte irgend welche außerplanmässige Werkstattaufenthalte. Ungelogen. Der älteste Toyota in Familienbesitz ist ein 89er Corolla. Ohne Rost und ohne graviernede Mängel seit 390.000 km. Das einzigste Problem im Gegensatz zu Audi, ist, das Toyota in der Aufpreisliste nicht die Option "neidischer Nachbar" hat.

Denn der Deutsche an sich findet ja von Natur aus nur Made in Germany gut. Mal ganz im Ernst. Toyota baut top Fahrzeuge und hat auch sehr lange Garantiezeiten im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern. Also frage den Händler Deines Vertrauens doch einfach mal, ob Du Dir einen Avensis mal für einen ganzen Tag ausleihen darfst.

Und ich finde das Design sehr gelungen. Was dein Nachbar dazu sagt, weiß ich nicht. Aber Du mußt damit fahren und ihn auch bezahlen. Oder tut der Nachbar etwas dazu? ;)

In Wahrheit ist es doch schon seit Jahren so, das die deutsche Autoindustrie aus dem Mytos längst vergangener Zeiten lebt. Toyota ist nicht ohne Grund der größte und erfolgreichste Automobilhersteller der Welt geworden.

Allerdings ist es bei Toyota nicht so wie bei Audi, wo man sich 125 verschiedene Polster aussuchen kann oder 1254 verschiedene Grautöne. (Übertrieben) Ist das vielleicht der Grund, der die deutschen Autos so unnötig teuer macht? Gibt ja Leute, denen ist es sehr wichtig sich zwischen 25000 Farbkombinationen entscheiden zu müssen.. ich persönlich halte das für unnötig.

Als Insider würde ich den 2.0 Valvematic Benziner mit der MDS-Automatik dem Diesel vorziehen. Der Real-Verbräuche sind ziemlich gleich und die Benzinerautomatik ist einfach ein Traum. Des weiteren ist der Benziner sicher der problemlosere Motor! Nebenbei sparst du bei der Anschaffung noch ein paar Euros.

Ansonst ist der Avensis sicher ein uneingeschränkt empfehlenswertes Auto!

Habe da noch was gefunden:

www.autobild.de/artikel/test-toyota-avensis-combi-2009-_814912.html

Ich zitire: Alles, was man hier anfasst – ob Türöffner, Armaturenbrett oder Schalter und Lenkrad – wirkt solide und hochwertig. Auch die Verarbeitung scheint top zu sein. ....Vor allem die souveräne Beinarbeit überzeugt. Das ist keine Zufallsabstimmung nach dem Motto: Machen wir es mal schön straff, dann liegt er prima in den Kurven. Der Avensis schafft einen Spagat, den deutlich teurere Premium-Kollegen so nicht hinbekommen.

Na ja, lese den Bericht halt selbst. :)

Ich würde dir auf keinen fall zu einem diesel raten!viel zu anfällig bez. Zweimassenschwungrat,anlasser usw.die toyota von heut sind nicht mehr so zuverlässig wie die von vor 10 jahren!toyota hat da ganz böse nachgelassen!warum zum teufel bleibst du nicht bei audi?einen audi kannst du noch nach 10 jahren fahren da es einfach das

solidere auto ist. Grüße von einem ehem.avensis t 25 d4d bj 2004 fahrer.

Hallo,

Bin seit 2005 Toyota Fahrer und sehr entäuscht ! (2.2 DCAT kombi), bin vom Audi umgestiegen.

Bis jetzt 63 Tkm, einmal stehen geblieben - Lichtmaschiene kapput - 1300 EURO reparatur, keine Kulanz, keine Garantie.

Auf Garantie oder Kulanz wurden :

Alu Felgen gatauscht,

Xenon getauscht,

Diesel Partikelfilter getauscht,

Einspritzdüsen oder die Leitungen getauscht,

Dichtungen an Tür getauscht (ohne erfolg, bei 190kmh pfeift immer noch).

Das Auto braucht sehr viel Sprit ( Diesel durchschnitlich 8-9 l/100km)

War dammals mit Peugeot nicht so oft in Werkstatt wie mit Toyota !

Steige ich wieder aus, bin gerade wieder bei Audi, Angebot für ein neuse steht schon, jetzt wird nur über dem Gabrautwagepreis verhandelt.

MfG

Zitat:

Original geschrieben von jazio

Hallo,

Bin seit 2005 Toyota Fahrer und sehr entäuscht ! (2.2 DCAT kombi), bin vom Audi umgestiegen.

Bis jetzt 63 Tkm, einmal stehen geblieben - Lichtmaschiene kapput - 1300 EURO reparatur, keine Kulanz, keine Garantie.

wie keine garantie? hattest du den als neu- oder gebrauchtwagen gekauft? selbst als gebrauchtwagen bekommst du noch garantie, sogar auf die lichtmaschine. ich habe für meinen avensis t25 noch 5jahre händlergarantie bekommen, ja auch auf die lichtmaschine!

und ich finde bei 1300 euronen, nur für den tausch der lichtmaschine, hast du dich ganz schön übern tisch ziehen lassen. bei nem bekannten wurde vor ner weile ebenfalls die lichtmaschine am t25 repariert/getauscht und der hat keine 700 euro beim freundlichen bezahlt.

Zitat:

Original geschrieben von jazio

Das Auto braucht sehr viel Sprit ( Diesel durchschnitlich 8-9 l/100km)

8-9l/100km??? entschuldige , ich kenne zwar nich deine fahrweise, aber mit bleifuss sind 8-9l beim 2.2dcat nicht ungewöhnlich. ;)

oder man fährt nur in der stadt.

so weit ich weiss brauch der avensis t25 diesel bei angemessener fahrweise 5-6 l/100km.

mfg hydranol

Hallo habe schon den zweiten T25 Avensis mit dem 130kw Motor und kann nur sagen super Auto toller Motor und mein Verbrauch liegt zwischen 6,5-8 l und das ist für so einen großen Motor denke ich schon super.

Ich würde mir jederzeit wieder einen kaufen.

mfg Lars

Hallo,

1300 EURO war der neue LM und die Batterie die von der LM kaputt geschossen war (da die 15,8V geladen hat) !

Austausch LM (laut Toyota Werkstatt) gibt es nicht. Die neue LM 860 EURO, Baterie 240 EURO und noch die Montage ca. 200 EURO.

Garantie ist gerade vor ca. 1 Jahr abgelaufen, habe das auto neu gekauft.

Ich fahre viel stadt und kurzstrecken, deswegen der Verbrauch so hoch, im Winter sogar über 10 l.

Und die Windgeräuche ab 190 sind unerträglich (pfeifen) , bei jede Inspektion habe ich das angesprochen,:

"Wir können nicht feststellen" war jedes mal die ausrede.

MfG

200 € für den kompletten einbau find ich ja noch ok, aber 860 € für ne neue lm find ich etwas übertrieben. ich weiss zwar nich ob die lm vom benziner und diesel unterschiedlich sind, aber mein bekannter hat für die lm seines t25 2,0er benziner nich mal 450€ hinlegen müssen + einbau waren das dann ca. 600-650 € (was ich ehrlich gesagt heutzutage trotzdem noch ganz schön unverschämt finde).

und auch den mondpreis für die batterie find unglaublich. was haben die dir eingebaut??? ne absolutwartungsfreie gelbatterie oder was.

meiner meinung nach ham die dich übelst übers ohr gehauen. denn ne gute batterie für nen avensis bekommst schon im fachhandel für nich mal 150€. und einbauen kann man die dann auch noch selbst.

wenn du keine garantie mehr hattest wärst dann evtl. bei ner freien werkstatt besser aufgehoben gewesen, da nich so teuer.

mich wundert trotzdem der hohe verbrauch bei deinem diesel, ich hab nen 1,8er benziner und fahre ebenfalls viel stadt und kurzstrecken. und habe mit dem schon 8-9l verbrauch inner stadt. im winter waren es wie bei dir ca. 10l. und das ist schon viel für den benziner wie ich finde. aber bei deinem diesel...?

mfg hydranol

Hallo Dario27,

also ich stand bis vor ein paar Tagen vor der gleichen Entscheidung und habe mich nun für einen 2.2 D-Cat in Vollausstattung entschieden und bestellt. Vorher habe ich noch keinen Toyota gefahren und den T25 fand ich überhaupt nicht schön, was bei dem Neuen, besonders als Kombi, anders ist.

Nach mehrtägigen Testens und Vergleich mit Audi, BMW, Skoda, Mazda & Co. hat mich einfach die wirklich hochwertige Qualität im Innenraum, das Ambiente und die netten Extras zum guten Preis überzeugt.

Ich finde man bekommt wirklich sehr viel Auto für sein Geld und die Qualität ist absolut top! Bisher hatte ich auch die unterschiedlichsten Fahrzeuge und bin eigentlich absolut BMW begeistert, aber hier ist z.B. der 3er chancenlos im Vergleich.

Gut, für mich persönlich ist es wichtig das die Ausstattung stimmt und dafür muss man bei den deutschen Herstellern tief in die Tasche greifen....

Viele Grüße,

Da ich von Toyota zu Audi gewechselt bin kann ich vom umgekehrten Weg nur abraten. Die Sitze sind nicht langstreckentauglich, Wiederverkauf miserabel, Fahrwerkabstimmung zu weich usw usw

Hallo,

Ich habe auch schon Probefahrt mit der A4 gemacht und bin kurz davon den zubestellen, Leider ist der Preislich um 10T€ teurer als TOY-AVENSIS, aber es ist komplett anderes Gefühl.

Ich kann zur Zeit niemandem der neue Toyota empfehlen. Mein Vater hat sich im Mai 2009 die neue bestellt (1,8 Benziner mit 147 PS kombi), schon 1m stehen geblieben - Vegfahrsperre kaputt.

meien 2.2 DCAT braucht zu viel sprit, bei TOYOTA Hndler wurde mir erklärt das der Verbrauch sogar bis 12l normal wäre, der Werkstatt Chef hat die RAV4 mit 2.2 DCAT und sagte mir im Januar das bei ihm der BC 12l zeigt. Ich habe mehrmals Versucht bei Autobanstrecke die ich manchmal fahre (200km lang nur Autobahn, max. Geschwindigkeit 130kmh, Durschnitt laut BC 90kmh) kamm ich nie unter 6,7l.

Mit meinem alten Audi (BJ 2001, 131 PS TDI-PD) könnte ich die strecke mit 4,9l fahren, also es liegt nicht an meine Fahrweise.

Im vielen Toyota Foren ist über dem grossem Durst bei dem 2.2 DCAT die rede.

Die benziner sind dagegen sehr sparsam, beim Vater ist der Verbrach bei ca. 7l.

Aber die 147 Benzin PS kommen einfach nicht vom Fleck !

MfG

jazio

Die Meinung mit dem A4 kann ich nicht teilen. Den hatte ich für einen Tag auch als Probewagen und ich habe mich dort mehr als eingeengt gefühlt. Das Platzangebot ist hier subjektiv betrachtet deutlich kleiner.

Den A4 kann man außerdem auf der Autobahn innerhalb von 2 Sekunden 20 mal zählen, das ist auch noch so ein Punkt. Bin da mehr für Individualiät...

Gleiches gilt für 3er BMW, viel zu teuer, man ist eingeengt und vom Platz her ebenfalls zu klein.

Mit dem Avensis hatte ich die Möglichkeit 5 Stunden Langstrecke auf der Autobahn zu fahren und vom Komfort war ich mehr als begeistert. Hier kann ich aber nur von den Eindrücken mit Lederausstattung sprechen (TEC-Edition).

@erbirn

Den A6 kann man jetzt auch nicht wirklich mit dem Avensis vergleichen. Hier reden wir von Einstiegspreisen bei 40.000 € Der Avensis fängt bei 23.000€ an...

Hallo,

ich weiß nicht, wie die Qualität der momentanen Baureihe ist, aber z.Z. besitze ich einen T22 aus Baujahr März 1998. Den Wagen habe ich vor vier Jahren mit Kilometer ca. 68000 gekauft. Es ist der 2 Ltr. Benziner mit Automatik: Ich bin sowas von zufrieden mit dem Fahrzeug und würde mir sofort wieder einen Toyota kaufen. Übrigens, es ist mein Dritter Toyota, davor hatte ich Corolla und Carina, auch diese Fahrzeuge haben mir nie Probleme gemacht. Wenn mein Sohn gelegentlich mit meinem Avensis fährt, ist er immer wieder begeistert von der Fahrwerksabstimmung. Wie vorher schon geschrieben, haben solche Fahrzeuge in Deutschland kein Image und so etwas muss mancher Autofahrer in Deutschland scheinbar zum Statussymbol haben!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Carina, Avensis, Camry
  6. AVENSIS: KAUFEMPFEHLUNG oder eher nicht?