ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Autoreifen-ein schmutziges Milliardengeschäft

Autoreifen-ein schmutziges Milliardengeschäft

Themenstarteram 3. November 2019 um 14:27
Ähnliche Themen
41 Antworten

Der Wohlstand westlicher Länder basiert auf der Ausbeutung der Natur anderer Länder sowie deren Bewohner.

Ach! (...) und du profitierst letztlich nicht davon?

Nein, ich bin ein Armutsrentner :rolleyes:. Und als Steuerzahler "leide" ich darunter. Denn einige Milliarden Euro unserer Steuermittel werden für Wirtschaftsflüchtlinge ausgegeben. Ist aber ein anderes Thema.

Als Verbraucher profitiere ich davon. Muss ich das deswegen gut finden? Wenn bei uns die Reifen 2,- € teurer wären, dafür aber die Arbeiter dort besser entlohnt würden, macht das hier niemanden arm.

Zitat:

@hjluecke schrieb am 3. November 2019 um 15:33:35 Uhr:

Ach! (...) und du profitierst letztlich nicht davon?

Und nu? Erzähle mal wie viel besser du bist? Schon in Urlaub geflogen? Wie oft?? :)

Hallo Genie21 (hiermit meinst du sicher den Hund)!

Du würdest dich wundern, wenn ich das alles hier vortrage.

Aber ich beantworte deine Frage nach im Urlaub geflogen.

Nein! Und das seit mindesten 20 Jahren nicht, da ich jeden Tag Urlaub habe.

Aber, was hat die Frage denn mit meinem o.g. Beitrag zu tun?

Das hat doch nichts mit Autoreifen zu tun, sondern mit Gesellschaftspolitik. Bzw. nur mit Politik. Wenn Du da mit mischen willst, kandidiere. Wählen allein reicht für Veränderung nicht aus. Und mosern befreit für den Moment, ändert aber nichts.

nicht umsonst sind die Deutschen absoluter Weltmeister im Jammern!!

https://rp-online.de/.../deutsche-weltmeister-im-jammern_aid-10957257

Themenstarteram 4. November 2019 um 6:57

Reifen werden alle aus dem gleichen (billigen) Grundstoff gefertigt. Also verdienen sich die Premiumhersteller bei den doppelt so teuren Premiumreifen dumm und dämlich. Bei den Kfz ist es genauso. Beispiel Firma Dacia, die die Fahrzeuge zur Hälfte bis 2/3 im Vergleich zu Premiumhersteller verkauft.

Deshalb gebe ich nichts mehr auf Reifen oder Autotests, da diese Hersteller bei negativen Ergebnisse ihre teuren Werbeanzeigen in den Motor-Fachzeitschriften als indirektes Druckmittel verwenden.

Im Endeffekt sind die Unterscheide zwischen den Reifen auch marginal. Aber es gibt halt leider noch viele, die auf Marketing reinfallen und dann eben Continental statt Nexxen kaufen oder eben VW statt Kia oder Dacia und glauben sie haben ein besseres Produkt.

Zitat:

@new-rio-ub schrieb am 4. November 2019 um 06:57:00 Uhr:

Reifen werden alle aus dem gleichen (billigen) Grundstoff gefertigt. Also verdienen sich die Premiumhersteller bei den doppelt so teuren Premiumreifen dumm und dämlich. Bei den Kfz ist es genauso. Beispiel Firma Dacia, die die Fahrzeuge zur Hälfte bis 2/3 im Vergleich zu Premiumhersteller verkauft.

Deshalb gebe ich nichts mehr auf Reifen oder Autotests, da diese Hersteller bei negativen Ergebnisse ihre teuren Werbeanzeigen in den Motor-Fachzeitschriften als indirektes Druckmittel verwenden.

darum ist Dacia auch in der Pannenstatistik schon seit Jahren letzter,weil sie so gut sind :rolleyes:

Die Pannenstatistik oder der TÜV-Report o.ä. sagt manchmal weniger über das Auto aus als über dessen Nutzer und dessen Pflege.

Dass Unterschiede zwischen den Reifen nicht marginal sind, konnte ich und musste ich (passiv) leider mehrfach erleben.

Wer schon mal Dacia/Kia/VW gefahren ist, wird klare Unterschiede erkennen können. Dabei sage ich nicht, welche Marke dabei besser ankommt, denn das ist alles im Fluss und war vor 5 Jahren schon anders als es heute ist.

Auch mit einem Dacia kommt man ans Ziel. Ich bin zum ersten Mal einen im Urlaub als Leihwagen gefahren und war echt überrascht. Klar, ist kein Benz aber er fuhr sich gut, hat alles Wichtige an Board und fuhr. Mehr braucht es nicht.

Einen Unterschied von Kia zu VW, Skoda, Hyundai, Ford und Opel kann ich nicht groß erkennen. Alle haben ihre Vor- und Nachteile, sind mal da und mal da besser oder schlechter. Kein Grund deswegen die Fahrzeuge nicht zu kaufen.

Mir ist ein Image des Autos generell völlig egal, es soll fahren. Ich brauche keinen Schickimicki- Schnickschnack und Ansehen der Leute.

So ist es auch bei Reifen. Es muss kein Premiumreifen sein.

Themenstarteram 4. November 2019 um 10:47

Zitat:

@Johannklein schrieb am 4. November 2019 um 07:23:24 Uhr:

Zitat:

@new-rio-ub schrieb am 4. November 2019 um 06:57:00 Uhr:

Reifen werden alle aus dem gleichen (billigen) Grundstoff gefertigt. Also verdienen sich die Premiumhersteller bei den doppelt so teuren Premiumreifen dumm und dämlich. Bei den Kfz ist es genauso. Beispiel Firma Dacia, die die Fahrzeuge zur Hälfte bis 2/3 im Vergleich zu Premiumhersteller verkauft.

Deshalb gebe ich nichts mehr auf Reifen oder Autotests, da diese Hersteller bei negativen Ergebnisse ihre teuren Werbeanzeigen in den Motor-Fachzeitschriften als indirektes Druckmittel verwenden.

darum ist Dacia auch in der Pannenstatistik schon seit Jahren letzter,weil sie so gut sind :rolleyes:

Quatsch,

die Premiumfahrzeuge kommen halt jedes Jahr und vor dem TÜV-Termin zur Inspektion und darüber hinaus im Frühjahr zum Frühjahrscheck usw. Sommer, Herbst und Wintercheck.

Die Schlauen (preisbewussten) fahren eben selbst erstmal zum TÜV und lassen dann das machen was beanstandet wird. Deshalb und nur deshalb tauchen die (deutschen) Premiummarken in den TÜV- und Pannenstatiken viel weniger auf.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Autoreifen-ein schmutziges Milliardengeschäft